Sophie Hilger

 4.3 Sterne bei 43 Bewertungen
Autorin von PHYSIS, Seelensucher und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Physis 2

Neu erschienen am 21.11.2018 als Taschenbuch bei Books on Demand.

Physis 2

Neu erschienen am 21.11.2018 als Hardcover bei Books on Demand.

Physis

Neu erschienen am 19.11.2018 als Hardcover bei Books on Demand.

Physis

Neu erschienen am 16.11.2018 als Taschenbuch bei Books on Demand.

Alle Bücher von Sophie Hilger

Sortieren:
Buchformat:
PHYSIS

PHYSIS

 (22)
Erschienen am 15.03.2017
Seelensucher

Seelensucher

 (10)
Erschienen am 02.02.2018
Mission Kreuzfahrt

Mission Kreuzfahrt

 (5)
Erschienen am 07.12.2015
Das erste Jahr mit Emma

Das erste Jahr mit Emma

 (4)
Erschienen am 26.08.2016
Seelensucher: Düsterwasser

Seelensucher: Düsterwasser

 (2)
Erschienen am 30.10.2018
Mission Roadtrip

Mission Roadtrip

 (0)
Erschienen am 27.04.2017
Physis 2

Physis 2

 (0)
Erschienen am 21.11.2018
Physis

Physis

 (0)
Erschienen am 19.11.2018

Neue Rezensionen zu Sophie Hilger

Neu
Jess_Nes avatar

Rezension zu "Seelensucher: Düsterwasser" von Sophie Hilger

Amber Woods zweiter Fall: wieder ein Highlight
Jess_Nevor einem Monat

In ihrem zweiten unheimlichen Abenteuer geht es für Amber Woods nicht in die tiefen Wälder von Thirsty Oaks, sondern ans schottische Meer und gleichzeitig in ihre alte Heimat. 
Nachdem die Seelensucher am Ende des ersten Bandes ein Fax mit einer kryptischen Bitte um Hilfe aus ihrem alten Waisenhaus erreichte, machen sich Amber und Hailey ohne zu zögern auf den Weg. Was die beiden auf ihrer Reise erleben und welche düsteren Mächte bei dem Verschwinden der Waisenkinder ihre Finger im Spiel haben und was genau da im Wasser auf die zwei lauert, darum geht es in ‚Düsterwasser.‘ 

Da mich der Auftakt der Seelensucher Reihe ‚Das schwarze Haus‘ schon absolut begeistern konnte, habe ich bereits sehnsüchtig auf Ambers nächsten übernatürlichen Fall gelauert. 
Wir begegnen hier vielen alten Bekannten, wie dem Polizisten Bill und Ambers niedlicher, aber leicht garstiger Eule Ozzy und natürlich der quirligen Hailey, die die Sache mit den Geistern ab und an ein wenig zu sehr auf die leichte Schulter nimmt (genauso wie alles andere). Es tauchen aber auch viele neue interessante Charaktere auf und natürlich wieder einige düstere Wesen, denen man im Dunkeln lieber nicht begegnen möchte. Ambers und Haileys Vergangenheit wird ebenfalls näher beleuchtet und einige Andeutungen aus dem Vorgänger werden hier nach und nach wieder aufgenommen, was mir sehr gut gefallen hat. 
Wie auch schon im Vorgänger befindet sich auf den knapp 200 Seiten eine unglaublich dichte Handlung, die aber an keiner Stelle zu gedrungen oder vorgespult wirkt. Die Autorin schafft es, eine atmosphärische und runde Geschichte mit relativ wenigen Worten zu erzählen, worüber ich nur immer wieder staunen kann
Der Schreibstil war wie gewohnt spitze. Sophie Hilger beschreibt übernatürliche Phänomene und unheimliche Landschaften wie keine andere Autorin bzw. kein anderer Autor und auch, wenn ich mich durchweg  gegruselt habe und am liebsten wie bei einem Horrorfilm nur zwischen meinen Händen hindurchgelinst hätte, hatte ich riesigen Spaß beim Lesen und war echt traurig, als ich dann auch schon wieder Abschied nehmen musste von der Welt der Seelensucher. Das Ende lässt allerdings auf eine Fortsetzung hoffen, auf die ich, wie man bestimmt erraten kann, bereits schon ganz ungeduldig warte.

FAZIT 

Der zweite Band der Seelensucher ‚Düsterwasser‘ steht seinem Vorgänger in punkto Spannung und Suchtfaktor in Nichts nach. Er gefiel mir sogar fast noch einen Tacken besser. Erstaunlich ist auch, wie gut Ambers Abenteuer ohne eine aufgebauschte Liebesgeschichte funktioniert. Ein wenig kann man Etwas erahnen (also ich hoffe es), aber hauptsächlich geht es um Ambers paranormale Fälle und auch die Aufarbeitung ihrer Vergangenheit, die ihr durch ihre zahlreichen Tattoos quasi auf der Haut geschrieben steht. 

Von mir gibt es für diesen fesselnden Mix aus Fantasy und Mystery wohlverdiente 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung. Wer Amber und ihre Welt bisher noch nicht kennengelernt hat und gerne unheimliche Geschichten liest, der sollte sich die ‚Seelensucher‘ nicht entgehen lassen.  

Kommentieren0
4
Teilen
angyys avatar

Rezension zu "Seelensucher: Düsterwasser" von Sophie Hilger

Gänsehaut garantiert
angyyvor einem Monat

Meinung:

Sophie kann es einfach. Atmosphärisch dichte, düstere Szenarien erschaffen die einem das Blut in den Adern gefrieren lassen.

Und genau das ist auch beim zweiten Teil der Seelensucher Reihe der Fall. Man begleitet Amber und Haily zu ihrem zweiten Fall, der dem ersten in Sachen grusel in nichts nachzustehen scheint.

Was die beiden dann aber im kaltem Schottland tatsächlich erleben ist dann ziemlich grauen erregend und überraschend und hält die ein oder andere Überraschung parat.

Ich möchte euch zur Handlung gar nicht zu viel vorweg nehmen, denn das würde einfach zu viel spoilern.

Daher sag ich euch nur lest das Buch, wenn ihr auf schaurige Geschichten mit Gänsehautfaktor steht.

Ich persönlich stehe ja auch total auf die Protagonistin Amber: Auf den ersten Blick Taff, unnahbar und durch wenig zu erschüttern - auf den zweiten Blick hat sie aber doch einen weichen Kern und ganz schön an ihrer Vergangenheit zu knabbern.

Dann wären da noch Hailey die ich mit ihrer vorwitzigen Art lieben gelernt habe und natürlich auch der kauzige Ozzy der mich immer wieder zum schmunzeln bringt.

Fazit:

ich liebe diese Reihe und habe Sehnsüchtig auf den zweiten Teil gewartet. Das Cover ein Hingucker, ich liebe das Innenleben (dieses süßen Seepferdchen sind der Hammer) die Geschichte düster, atmosphärisch. Sophies Schreibstil wudnervoll bildlich und wortgewaltig.

Ich habe den zweiten Teil ebenso genossen wie den zweiten und muss sagen auch diesmal hat Sophie nicht mit einer überraschenden Wendung gegeizt.

Ich habe nur einen ganz winzigen Kritik Punkt und den betrifft die Freundschaft von Amber und Hailey...ich will nun nicht mehr sagen da es wieder zu sehr spoilern würde aber es ist wirklich nur ein ganz kleiner Kritikpunkt.

Im Endeffekt liebe ich die Reihe einfach und brauche ganz schnell den dritten Teil....gell Sophie


Kommentieren0
1
Teilen
Larissa_liests avatar

Rezension zu "Seelensucher" von Sophie Hilger

Eine düstere und spannende Story!
Larissa_liestvor 2 Monaten

Seelensucher - Das Schwarze Haus

Autor: Sophie Hilger


Klappentext:

Seelensucher - Ihre Experten für Übersinnliches


Seit frühester Kindheit kann Amber Woods mit den Seelen Verstorbener sprechen - eine Gabe, die sie nach ihrer Zeit im Weisenhaus zum Beruf macht. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Hailey gründet sie "Die Seelensucher" und hilft anderen Menschen, mit ungebetenen übersinnlichen Gästen fertig zu werden. Doch der Erfolg wird nicht lange. Während eines Einsatzes wird Amber von einer dämonischen Kreatur so brutal attakiert, dass sie nur knapp mit dem Leben davonkommt. Schockiert und gezeichnet gibt sie die Seelensuche auf und zieht sich in einer einsamen Hütte an der malerischen Küste Südenglands zurück. 

Sie glaubt, dort draußen könnte sie sich von ihren alten Leben verstecken. Aber die Seelen sehen das anders...


Meine Meinung:

Eine düstere und spannende Story! 

Ich hab das Buch förmlich aufgesaugt. Das Cover gefällt mir sehr gut und passt zum Inhalt. Die Charaktere verstecken viel mehr von sich und bringen erst nach und nach immer mehr zum Vorschein. Ein mysteriöser Fall, bei dem nichts so ist wie es scheint und eine düstere Atmosphäre bringen viel Spannung mit! Ein leichter Gruselfaktor ist enthalten und zeiht einen in den Bann. So ein kleines Buch und so viel Inhalt.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
SophieHs avatar
Hallo ihr Lieben,

sehr gern möchte ich gemeinsam mit euch eine Leserunde zum Auftakt meines paranormalen Mystery-Serials "Seelensucher" starten. Ich werde die Leserunde als Autorin durchgehend begleiten, euch bei allen Fragen zur Seite stehen und freue mich schon jetzt sehr auf einen regen Austausch.

Zu gewinnen gibt es dafür 5 Taschenbücher von Seelensucher Part 1- Das schwarze Haus. Um euch zu bewerben, postet hier einfach einen kurzen Kommentar, warum ihr das Buch gern haben möchtet.

Seelensucher ist super geeignet für Fans von Akte X oder Supernatural- und natürlich auch für alle anderen Freunde von Mystery und Übersinnlichem, die beim Lesen gern eine kleine Gänsehaut bekommen und verrückte Charaktere mögen.

Leser von Seelensucher, die das Buch bereits ihr Eigen nennen, können natürlich auch gern an unserer Runde teilnehmen.

Also dann: Wagt euch mit mir in das schwarze Haus!

Im Anschluss an die Leserunde wünsche ich mir im Tausch von euch eine Rezension auf den gängigen Plattformen. :-)

******
Klappentext:


Seelensucher – Ihre Experten für Übersinnliches

 

Seit frühester Kindheit kann Amber Woods mit den Seelen Verstorbener sprechen – eine Gabe, die sie nach ihrer Zeit im Waisenhaus zum Beruf macht. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Hailey gründet sie „Die Seelensucher“ und hilft anderen Menschen, mit ungebetenen übersinnlichen Gästen fertig zu werden. 

Doch der Erfolg währt nicht lange. Während eines Einsatzes wird Amber von einer dämonischen Kreatur so brutal attackiert, dass sie nur knapp mit dem Leben davon kommt. Schockiert und gezeichnet gibt sie die Seelensuche auf und zieht sich in eine einsame Hütte an der malerischen Küste Südenglands zurück.

 

Sie glaubt, dort draußen könne sie sich vor ihrem alten Leben verstecken.

 

Aber die Seelen sehen das anders …

 

„Das schwarze Haus“ – Part 1 der Mystery-Serie Seelensucher

Spezialedition mit 12 echten übersinnlichen Erfahrungsberichten

******

Zur Leserunde
EisermannVerlags avatar

Und wieder möchten wir den Start eines neues Buches im Eisermann Verlag mit euch und einer schönen Leserunde feiern! 
Am 01.09. erscheint "Physis" von unserer wundervollen Autorin Sophie Hilger. Anlässlich dessen möchten wir 15 eBooks an euch herausgeben, damit ihr - begleitet von der Autorin - das Buch lest und rezensiert.

Doch worum geht es in "Physis" eigentlich?

»Eine verheerende Ölkatastrophe hat die Wasserreserven auf der Erde stark dezimiert und eine Zeit der Einschränkungen und Angst beginnt. Inmitten des Chaos ist die toughe Systementwicklerin Emma Winter an einem bahnbrechenden Projekt beteiligt, welches die Wasserbestände der Welt wieder auffüllen soll. Dass sie dabei in eine übermächtige Verschwörung hineingeraten ist, bemerkt sie viel zu spät. Eine Gruppe Terroristen will das Projekt mit aller Macht verhindern. Doch dann beginnen die Grenzen zwischen Gut und Böse zu verschwimmen und vor Emmas Augen eröffnet sich eine neue, unbekannte Welt.


Welches Geheimnis hütet der wortkarge Terroristenanführer Sean? Woher stammt die futuristische Ausrüstung der Männer? Und ist Emma bereit, für das Schicksal der Erde ihren moralischen Grundsätzen zu entsagen?«

Seid dabei und bewerbt euch einfach, wenn euch das Buch interessiert. Einzige Bedingung? Ihr müsst uns zeitnah eine Rezension auf Lovelybooks und gerne auch auf Amazon, Blogs usw. schreiben. That's it!

Wir drücken euch die Daumen und wünschen euch jetzt schon einmal ganz viel Spaß mit Sophie 6 Physis!
Zur Leserunde
SophieHs avatar
Hallo meine Lieben,

ich möchte eine Leserunde für mein Buch "Das erste Jahr mit Emma" starten, in welchem ich über die Welpen- und Rüpelzeit meiner verrückten Rhodesian Ridgeback-Hündin Emma berichte. Sie ist wirklich eine Chaos-Lady und das erste Jahr mit ihr war so turbulent, dass ich unbedingt darüber schreiben musste.

Wer kurzweilige, lustige Literatur mag und Hunde liebt (oder sich gern an die eigene Welpenzeit erinnert), ist mit dem Buch wirklich gut beraten.

Hier der Klappentext:

******
Ich habe die Herausforderung Rhodesian Ridgeback als Ersthund angenommen und möchte euch von meinen Abenteuern mit Emma erzählen. Nicht fad, nicht belehrend, nein frei von der Leber weg und ihr werdet dabei sicher einiges zu lachen haben. Von der Rasse mit all ihren Eigenarten, Erziehungs-Erfolgen und Kommunikations- Sackgassen, Hundetrainern und Gruselmonstern. Und von unserem gemeinsamen Weg durch das erste Jahr, an dessen Ende schließlich ein klasse Mensch-Hund-Team stand.

Der etwas andere Hunde-Ratgeber mit einer Fülle an Praxis-Tipps für eine gesunde Ridgeback-Mensch-Beziehung und kleinen Kniffen für das Überleben der Junghundezeit.

Auch für die (zukünftigen) Besitzer anderer Rassen und Mischlinge ein Muss im Bücherschrank.

******

Bewerbt euch sehr gern für eines von 5 gedruckten Exemplaren, wenn ihr bereit seid, nach der Runde zeitnah eine Rezension auf Amazon und hier auf Lovelybooks für "Das erste Jahr mit Emma" zu schreiben (evtl. auch auf einem Blog oder einer anderen Plattform, wenn ihr mögt und es euch gefallen hat :-) )

Jetzt freue ich mich aber auf eure Bewerbungen und vor allem auf unseren gemeinsamen Austausch!

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Sophie Hilger im Netz:

Community-Statistik

in 68 Bibliotheken

auf 22 Wunschlisten

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks