Sophie Jordan Foreplay - Vorspiel zum Glück

(151)

Lovelybooks Bewertung

  • 143 Bibliotheken
  • 20 Follower
  • 1 Leser
  • 44 Rezensionen
(81)
(47)
(20)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Foreplay - Vorspiel zum Glück“ von Sophie Jordan

Die 19-jährige Pepper ist seit Ewigkeiten in den Bruder ihrer besten Freundin verliebt. Sie weiß einfach, dass er ihr Mr. Right ist. Aber wie soll man jemanden verführen, der einen als kleine Schwester betrachtet, wenn man noch nie im Leben gedatet und nur ein einziges Mal geküsst hat? Ihre Mitbewohnerinnen empfehlen ihr, mit dem atemberaubenden attraktiven Barkeeper Reece zu üben. Tatsächlich genießt Pepper einige äußerst inspirierende Lektionen in Sachen Lust, doch als sie merkt, dass Reece gar nicht der Aufreißer ist, für den sie ihn gehalten hat, stürzt sie in einen Wirbel widerstreitender Gefühle ...

Hat mir sehr gut gefallen.

— lena90

Wow sehr tiefgehend hat mir sehr gut gefallen.

— HanniinnaH

Absolutes Lieblingsbuch! Habe mich sofort in die Charaktere und Story verliebt. Witzig, sexy, spannend, süß. Könnte ich direkt wieder lesen.

— Schnabelnde-Lesemaus

Wahnsinn!! Liebenswerte Charaktere und eine so gefühlvolle Story. ♥️ Must-read!!!!

— TiniiRuss

Stöbern in Erotische Literatur

Fighting to Be Free - Nie so geliebt

Gute Unterhaltung...

SandysBunteBuecherwelt

Sugar & Spice - Glühende Leidenschaft

eine kleine erotische Geschichte für zwischen durch.

Wonni1986

Mit allem, was ich habe

Ein tolles Buch! Mit viel Leidenschaft, Liebe aber auch ziemlich geheimnisvoll!

booksworldbylaura

Du bist mein Feuer

Ein paar Seiten weniger hätten dem Buch mMn nicht geschadet - trotz allem war es aber ganz gut

Ahri

Crossfire - Vollendung

Ein wundervoller Abschluss einer großartigen packenden Reihe.

Laily

Als dein Blick mich traf

Ani & Bram.. was für eine süße Love Story. Gefiel mir sogar noch besser als Band 1 der Unbreak My Heart Serie.

Soraya18

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Warum nicht mit dem Barkeeper üben,um an sein Ziel zu kommen?!Aber wer genau ist nun das Ziel ;)

    Foreplay - Vorspiel zum Glück

    YaBiaLina

    15. November 2017 um 20:49

    Endlich wieder ein Buch,was mich vollkommen überzeugt hat.Der Schreibstil der Autorin war einfach toll,flüssiger Schreibstil,man flog nur so durch die Seiten und ich hatte das Buch sehr rasch durch.Man liest hier nur aus der Perspektive der Hauptprotagonisten Pepper,ihr Gefühle wurden sehr gut beschrieben,so das man die Emotionen richtig gefühlt hat.Das Cover hat mich hier übrigens als erstes angesprochen.Das Pärchen wirkt so romantisch,die Sonne die in die Gesichter scheint.Einfach toll :)Beide Hauptprotagonisten waren mir sympathisch.Sie hatte eine unschöne Vergangeheit, umso mehr weiß Pepper,was sie im Leben und ihrer Zukunft möchte.Zu Beginn war sie noch sehr für sich allein,hat nicht viel unternommen,doch das änderte sich flott und kam aus sich heraus.Das hatte zu Folge,das sie sich gar nicht mehr so sicher war,was ihre Zukunft betrifft.Reece hatte es ähnlich wie Pepper nicht einfach,das hatte aber andere Gründe.Er kommt einen vor,wie der typische Bad Boy,aber der Schein trügt.Hinter der Fassade steckt viel mehr und das hat mir sehr gefallen.Aber es gab gewisse Situationen,da hätte ich ihm gerne auf den Hinterkopf gehauen,damit er mal Klartext spricht ;)Peppers Freundinnen aus dem Wohnheim,fand ich sehr sympatisch.Gerade Emerson hatte eine aufgedrehte und lustige Art.Die Stellen mit ihr fand ich immer amüsant.Der Verlauf der Geschichte hat mir gefallen,auch wenn es "nur" langsam voran ging.Es wurde dann immer schneller und schneller und Zack,das Ende und somit das Happy End,kamen viel zu schnell.Aber man hat auch viel in der "langsamen" Phase über die beiden erfahren.Was für den Verlauf und die Geschichte aufschlussreich war.Ich freue mich schon sehr,die anderen beiden Teile zu lesen,da es nur positiv weiter gehen kann ;)

    Mehr
  • Eine süße Geschichte

    Foreplay - Vorspiel zum Glück

    HanniinnaH

    16. October 2017 um 16:53

    Inhalt: Pepper ist schon seit Ewigkeiten in den Bruder ihrer besten Freundin verliebt. Aber wie soll man jemanden verführen, der einen als kleine Schwester betrachtet, wenn man noch nie im leben gedatet und nur ein einziges Mal geküsst hat? Ihre beiden Freundinnen empfehlen ihr, mit dem attraktiven Barkeeper Reece zu üben. Doch dann entwickelt sie Gefühle für ihn und weis nicht mehr wen sie wirklich will. Meine Meinung: Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Der Schreibstil von Sophie Jordan ist sehr erfrischend und ließ sich sehr flüssig, leicht lesen, so dass die Seiten nur so davon geflogen sind.Das Buch ist aus der Sicht von Pepper geschrieben. Pepper und Reece waren mir beide unheimlich sympathisch. Pepper ist voreingenommen, ehrlich, aufrichtig, was sie trotz ihrerer Fehler sehr liebenswert gemacht hat. Sie hält stur an ihrem Kindheitstraum fest.Reece ist ein toller Held. Er ist liebevoll, fürsorglich, sehr attraktiv und anfangs schwer zu durchschauen. Beide haben eine schwere Kindheit hinter sich was die beiden in meinen Augen noch authentisch und sympathischer macht.Die anderen Charaktere wie Peppers beide Freundinnen Emmerson und Georgia sind mir sehr schnell ans Herz gewachsen. Sie haben beide versucht Pepper aus ihrem Schneckenhaus zu locken.Das Cover gefällt mir sehr gut, da es sehr gut zur Geschichte passt und auch die Farben bzw. der Lichteinfall richtig toll ist. Fazit: Die Geschichte ist voller Gefühle und die Personen wurde von Sophie Jordan sehr realistisch dargestellt. Deshalb gebe ich dem Buch:★★★★★

    Mehr
  • Trotz anfänglicher Probleme... gutes Buch

    Foreplay - Vorspiel zum Glück

    Sienna92

    19. January 2017 um 22:52

    Klappentext Die 19-jährige Pepper ist seit Ewigkeiten in den Bruder ihrer besten Freundin verliebt. Sie weiß einfach, dass er ihr Mr. Right ist. Aber wie soll man jemanden verführen, der einen als kleine Schwester betrachtet, wenn man noch nie im Leben gedatet und nur ein einziges Mal geküsst hat? Ihre Mitbewohnerinnen empfehlen ihr, mit dem atemberaubenden attraktiven Barkeeper Reece zu üben. Tatsächlich genießt Pepper einige äußerst inspirierende Lektionen in Sachen Lust, doch als sie merkt, dass Reece gar nicht der Aufreißer ist, für den sie ihn gehalten hat, stürzt sie in einen Wirbel widerstreitender Gefühle. Die Idee von diesem Buch fand ich wirklich gut und es war natürlich von Anfang an klar, was das Ende birgt, aber ich fand das nicht schlimm, denn der Weg ist das Ziel. Nur leider hat mir das Buch am Anfang echt Schwierigkeiten gemacht. Die Geschichte hat lange gebraucht um richtig anzulaufen, ich denke, die Geschehnisse, ohne viel Vorwegzunehmen, haben nicht viel zur Handlung beigetragen, außer, dass man Reece Bruder kennenlernt. Aber ich denke, dass das Geschmacksache ich. Ich bin jedenfalls froh, dass mir das Buch ab der Hälfte so gut gefallen hat, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Denn Reece und Pepper sind einfach umwerfend zusammen. Selbstverständlich klappt nicht alles auf Anhieb und es gibt Missverständnisse und eigene Gefühle, die überdacht werden müssen – denn ist es richtig, an jemanden festzuhalten, weil man genau dies von Anfang an wollte? Findet es heraus. Empfehlenswert

    Mehr
  • Weiterempfehlung an alle :))

    Foreplay - Vorspiel zum Glück

    Alexandra92

    22. October 2016 um 11:25

    Einfach nur wow. Die Geschichte hat mich vom ersten Moment gefangen genommen. Aufhören mit dem Lesen war nicht mehr machbar und so las ich das Buch innerhalb eines Tages. Die Geschichte gibt es zwar schon in einigen anderen Varienten, jedoch hat mir dieser Erzählstil sehr gut gefallen. Die einzelnen Personen haben mich gefangen genommen und ich war so gefangen von dieser Geschichte. Ich kann dieses Buch zu 100% weiterempfehlen.

    Mehr
  • Eine sehr schöne Geschichte, die Lust auf mehr macht

    Foreplay - Vorspiel zum Glück

    Abby90

    22. August 2016 um 09:41

    Meine Meinung: Lange lag dieses Buch auf meinem SuB, dabei macht es nicht nur vom Cover einiges her, sondern auch vom Inhalt. Anfangs lag meine Erwartung, bei einer wirklich eher oberflächlichen Geschichte in der es um Liebe geht, aber ich habe so viel mehr bekommen. Sophie Jordan haucht ihren Figuren hier wunderbar viel Tiefe ein und lässt den Leser zusammen mit ihnen auch sehr viele Herzschmerz-Momente erleben. Besonders Pepper empfand ich als sehr erfrischend, denn sie hat mich teilweise ein wenig an mich selbst erinnert. Sie als braves Mädchen mit einer sehr dunklen Vergangenheit ist an sich schon eine sehr komplexe Protagonistin, aber zusammen mit ihr zu entdecken, wofür und vor allem für wen ihr Herz schlägt, war sehr gut gelungen. Dieses Erkennen kam vor allem sehr gut herüber und ich konnte ihre Handlungen immer wunderbar nachvollziehen, wollte sie beschützen und habe mich vor allem direkt in Reece verliebt, als sie ihm begegnet ist. Reece, der Barkeeper, der doch sie viel mehr ist, als er vorgibt zu sein. Reece, der Mann, der dafür bekannt ist, sehr wählerisch zu sein was das weibliche Geschlecht angeht. Zugegeben, manchmal wollte ich ihm einfach eine knallen, eben weil er teilweise sehr ruhig war und einfach nichts hat sagen wollen, aber dennoch ist er ein Mann, von dem ich mir wünsche, ihn auch in meinem Leben zu wissen. Jemanden wie ihn zu finden ist einfach….*seufz*…..nun ja, es grenzt an die Unmöglichkeit. Auch Em und Georgia, die beiden Freundinnen von Pepper empfand ich als sehr erfrischend, auch wenn man (noch) nicht all ihre Gefühle mitbekommen hat. Dennoch liebe ich dieses Buch wirklich sehr und ich war super enttäuscht, dass ich es doch so schnell durch hatte, da es sich einfach anfühlte, als hätte ich meinem besten Freund Lebewohl sagen müssen. Okay, irgendwie stimmt das ja auch, denn in Pepper sehe ich schon eine Art Freundin und auch wenn sie nicht real ist, ich möchte ihr doch gern so viel erzählen…. Wie ihr seht, ich komme aus dem Schwärmen nicht einmal mehr hinaus, also ist es klar, dass ich hier nur volle 10 Stöberkisten vergeben kann. Zudem werden es diejenigen von euch lieben, die sehr gern New Aduld Bücher lesen und diese quasi inhalieren.

    Mehr
  • Vorhersehbar.

    Foreplay - Vorspiel zum Glück

    MimisBookworld

    09. May 2016 um 09:09

    Inhalt: Die 19-jährige Pepper ist seit Ewigkeiten in den Bruder ihrer besten Freundin verliebt. Sie weiß einfach, dass er ihr Mr. Right ist. Aber wie soll man jemanden verführen, der einen als kleine Schwester betrachtet, wenn man noch nie im Leben gedatet und nur ein einziges Mal geküsst hat? Ihre Mitbewohnerinnen empfehlen ihr, mit dem atemberaubenden attraktiven Barkeeper Reece zu üben. Tatsächlich genießt Pepper einige äußerst inspirierende Lektionen in Sachen Lust, doch als sie merkt, dass Reece gar nicht der Aufreißer ist, für den sie ihn gehalten hat, stürzt sie in einen Wirbel widerstreitender Gefühle.Meine Meinung: Also ich muss gestehen, auf diese Reihe bin ich erst vor zwei Wochen gestoßen. Und das in Berlin, da ich nicht anders konnte habe ich die ersten drei Bände direkt in meinen Einkaufskorb gepackt. Und zu meiner Schande muss ich noch gestehen, das lag hauptsächlich am Cover. Wo sind die dämlichen WhatsApp Affen, wenn man sie braucht?! Aber jetzt mal Butter bei den Fischen: das Cover ist einfach nur traumhaft. Sehr romantisch. Da man aber leider nicht viel von den Gesichtern sieht, kann ich euch nicht sagen, ob sie wie mein Reexe und wie meine Pepper aussehen. Schön ist es dennoch. :) Von Sophie Jordan kannte ich bisher nur die Jugendbuchreihe Firelight. Daher war es erfrischend anders von der gleichen Autorin ein Young-Adult-Roman zu lesen. Daher ist es nicht überraschend, dass der Schreibstil jugendlich, flüssig und sehr locker war. Was mich ein wenig gestört hat, war die Vorhersehbarkeit des Buches. Auf jede Wendung wurde der Leser praktisch vorbereitet und wusste daher genau was nun kam und wie es ausgehen wird. Was ich schade finde. Das kann aber auch daran liegen, dass ich einfach schon zu viele Bücher aus diesem Genre gelesen habe. Die Charaktere haben mich nun nicht wirklich überrascht. Ich meine damit das auch diese irgendwie vorhersehbar waren. Unsere Hauptprotagonistin Pepper - wirklich, Pfeffer?! - ist sehr unerfahren was Sex angeht. Sie studiert an derselben Uni wie Hunter, in den sie verliebt ist. Sie hält kramfhaft an der Vorstellung von einer Beziehung mit Hunter fest, dass sie alle anderen Männer immer mit ihm vergleicht. Und in ihrer Vorstellung kommt keiner an Hunter ran. Wird sie ihre Meinung für Reece und sich selbst ändern? Reece ist Barkeeper in der Bar die Pepper und ihre Freundinnen besuchen. Er ist charmant, selbstbewusst, heiß, geheimnisvoll - der Bad Boy schlechthin. Ich kann gar nicht beschreiben warum, doch es ist immer zuckersüß, wenn ein Bad Boy sich verliebt. Heikel wird es nur, wenn die Familie sich gegen einen stellt. Wird Reece es schaffen Pepper vor seiner Familie zu beschützen? Nun möchte ich mal den Verlauf der Beziehung ansprechen. Bis die Beiden auch nur in irgendeiner Art interagieren dauert es schon mal an die 150 Seiten. Und auch sonst entwickelt sich alles sehr langsam. Was auf keinen Fall schlecht ist. Da das Buch aber nur ca. 300 Seiten hat, kommen sie ziemlich am Ende zusammen. Ich hätte gerne noch mehr von den Beiden als Paar gesehen. Naja, vielleicht in den anderen Bänden. Die Nebencharaktere wir Pepper's Freundinnen und Reece Familie wurden gut in die Geschichte miteingebracht. Ich hätte mir allerdings mehr Infos über Pepper's Familie gewünscht, diese blieb sehr farblos. Das Buch wurde am Ende abgewürgt, da hätte die Autorin ruhig noch mal 50 Seiten schreiben können. Und das Ende dadurch harmonischer gestalten. Aber wie heißt es so scho: hätte, könnte, würde, sollte! Wenn ich ehrlich bin schwanke ich mit meiner Meinung ziemlich, was das Buch betrifft. Es ist eine nettes, unkompliziertes, unanspruchsvolles Buch für zwischendurch. Da das aber nicht der letzte Teil gewesen ist, hoffe ich, dass das nächste Buch nicht so vorhersehbar ist und das nicht so viele Klischees bedient werden.

    Mehr
  • Liebesroman pur - sehr empfehlenswert

    Foreplay - Vorspiel zum Glück

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. April 2016 um 12:30

    ✮ Inhalt Die 19-jährige Pepper ist seit Ewigkeiten in den Bruder ihrer besten Freundin verliebt. Sie weiß einfach, dass er ihr Mr. Right ist. Aber wie soll man jemanden verführen, der einen als kleine Schwester betrachtet, wenn man noch nie im Leben gedatet und nur ein einziges Mal geküsst hat? Ihre Mitbewohnerinnen empfehlen ihr, mit dem atemberaubenden attraktiven Barkeeper Reece zu üben. Tatsächlich genießt Pepper einige äußerst inspirierende Lektionen in Sachen Lust, doch als sie merkt, dass Reece gar nicht der Aufreißer ist, für den sie ihn gehalten hat, stürzt sie in einen Wirbel widerstreitender Gefühle ...Quelle: MTB ✮ Meinung Da ich total auf Liebesromane stehe, war dieses Buch natürlich das absolut Richtige für mich. Ich bekam es Anfang der Woche und verschlang es innerhalb von 2 Tagen. War sofort in der Geschichte drin und schmelzte richtig dahin.Die Protagonistin Pepper, die total unerfahren nicht sein könnte, wird von ihren besten Freundinnen Emerson und Georgia in eine Bar geschleppt mit dem Ziel, sich einen potenziellen Typen zu angeln, mit dem sie ihre Erfahrungen sammeln kann, damit sie bereit ist für Hunter, dem Bruder ihrer besten Freundin Lila, für den sie schon seit ihrem 12. Lebensjahr schwärmt. Nur sie konnte ja nicht ahnen, wie sich das mit Reece, den Barkeeper, den sie dort kennenlernt, entwickeln würde.Durch die Entwicklung und die Treffen mit Reece, wurde Pepper offener und sprach auch mit ihm über ihre Vergangenheit, was sie in ihrer Kindheit erlebte und durchmachen musste und merkt, dass es ihr nicht alleine so erging, sondern sie eine Art Verbündeten fand, dem es nicht besser erging wie ihr, denn Pepper lernte Reece immer mehr kennen und ihre Gefühle schlugen Achterbahn, wo sie sich entscheiden musste zum Schluss hin, für wen ihr Herz wirklich schlägt - ob für den netten Hunter, der immer wie ein Bruder auf sie aufpasste und immer nett zu ihr war oder aber der etwas verrückte und verkorkste Reece. Wie wird sie sich wohl entscheiden?!? ✮Fazit Die Autorin Sophie Jordan, die diesen Bestseller schrieb, wo noch 2 weitere Bänder folgten, nämlich Teaseund Wild, hat mit diesem Roman eine andere Seite von ihrem Schreiben und Büchern gezeigt. Eine total romantische, chaotische Liebesgeschichte mit einem kleinen Tick Erotik drin, die für alle ein absolutes MUSS ist, wenn man auf Romane mit Liebe und Romantik steht. Man fiebert von Anfang bis Ende mit, wie das alles ausgehen mag. Ich bekam es vom MTB Verlag als Reziexemplar zu gesendet und fand sowohl den Schreibstil als auch die Lesbarkeit mehr als gelungen. Ich freue mich sehr auf den zweiten Band Tease - Verlangen nach Glück.

    Mehr
  • Foreplay - Vorspiel zum Glück

    Foreplay - Vorspiel zum Glück

    Danny

    13. April 2016 um 11:16

    Mein Leben lang wusste ich immer, was ich wollte. Oder besser: was ich nicht wollte. Ich wollte nicht, dass die Albträume, die mich plagten, jemals erneut Wirklichkeit wurden. Ich wollte nicht mehr in die Vergangenheit zurückkehren. Nicht mehr in Angst leben. Und mich nicht mehr permanent fragen, ob der Boden unter meinen Füßen nachgeben würde. das alles wollte ich nicht mehr - soviel ich wusste, seit ich zwölf war. Doch seltsamerweise holt dich das, vor dem du wegrennst, immer wieder ein. Wenn du nur einmal nicht aufpasst, ist es plötzlich zurück und tippt dir auf die Schulter, damit du dich umdrehst. (S. 9) Für die 19jährige Studentin Pepper ist die Familie ihrer besten Freundin der Inbegriff der Perfektion. Pepper hat sich seit ihrem 12. Lebensjahr nichts mehr gewünscht, als zu ihnen zu gehören. Und seitdem ist sie auch in den Bruder ihrer besten Freundin, Hunter, verliebt. Doch dieser sieht sie nur als Freundin seiner kleinen Schwester. Als er sich von seiner Freundin trennt, sieht Pepper den Moment gekommen, um Hunter zu verführen. Dumm nur, dass sie so gar keine Erfahrung im Flirten und Beziehungen hat. Also muss ein Nachhilfelehrer her. Diesen findet sie in dem Barkeeper Reece. Aber Reece ist bei weitem nicht so oberflächlich, wie sie zunächst angenommen hat. Pepper hat nicht damit gerechnet sich in Reece zu verlieben. Wie wird sie sich entscheiden? *** ich habe die Young Adult-Reihe von Sophie Jordan ein wenig durcheinander gelesen, denn ich habe mit dem zweiten band begonnen, dann den dritten und schließlich erst den ersten band gelesen. Daher war mir die Geschichte von Reece und Pepper eigentlich schon bekannt. Dennoch habe ich es keinesfalls bereut diese wundervolle Geschichte zu lesen. Von der ersten Seite an war ich vollkommen begeistert. Trotz ihres Alters haben sowohl Pepper, als auch Reece schon eine ganze Menge erleben müssen und sind daher vielleicht auch weitaus erwachsener, als andere ihres Alters. gerade bei Peppers traurigen Erfahrungen, war es für den Leser gut nachzuvollziehen, warum Hunter für sie wie das sichere und erstrebenswerte Ideal aussieht, dass sie sich wünscht. Reece ist einfach ein wunderbar liebenswerter Charakter, den ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Auch die anderen Charaktere sind toll gezeichnet. Alles in allem ein toller Auftakt der Reihe.

    Mehr
  • sooo romantisch...

    Foreplay - Vorspiel zum Glück

    Micha1985

    23. March 2016 um 09:51

    Inhalt:  Pepper ist schon seit Kindesbeinen an in Hunter verliebt. Damit sie ihn endlich für sich gewinnen kann möchte sie gewisse "Dinge" lernen. In Reese dem Barkeeper findet sie einen leidenschaftlichen Lehrer... Fazit: Das ist mal ein Buch richtig fürs Herz. Eine total süße Liebesgeschichte mit vielen Irrungen und Wirrungen, sowie ein paar heißen Szenen. ;) Da es fast eine Teenagerliebe ist, schlägt man sich in manchen Situationen die Hand vorm Kopf und denkt sich "das kann doch nicht wahr sein...". Man fiebert total mit den Hauptprotagonisten mit. Es ist super geschrieben. Locker, leicht mit Witz und Humor. Dies wird definitiv nicht mein letztes Buch von der Autorin gewesen sein. Absolut empfehlenswert!

    Mehr
  • Romantische Geschichte

    Foreplay - Vorspiel zum Glück

    Lavazza

    02. March 2016 um 15:49

    Pepper ist seit Jahren in Hunter verliebt. Hunter ist Lilas Bruder. Lila und Pepper sind beste Freunde. Doch nach der Highschool geht Pepper auf das gleiche College wie Hunter. Mit Emerson und Georgia hat Pepper zwei Freundinnen gefunden, die von ihrer Liebe und ihren Träumen mit Hunter wissen. Als sie erfahren, dass Hunter sich von seiner Langzeitfreundin getrennt hatte, gibt es für Emerson und Georgia kein Halten mehr. Sie ziehen Pepper mit in eine Bar. Barkeeper Reece, ein berüchtigter Frauenschwarm, soll ihr das Vorspiel beibringen. Doch nachher kommt alles anders als gedacht. Ich muss sagen, dass mir der Anfang etwas schwerfiel doch um so mehr Zeiten ich las, desto größer wurde die Vorfreude und zum Schluss konnte ich das Buch kaum weglegen. Es war so spannend und ich habe so mitgefiebert. Für jeden der Sophie Jordans Geschichten mag und auch romantische Geschichten, der sollte es lesen. Mir hat es super gefallen, dafür vergebe ich gerne fünf Sterne.

    Mehr
  • Überraschend witzig mit viel Charme

    Foreplay - Vorspiel zum Glück

    lisa-marie1604

    19. February 2016 um 00:57

    Ich könnte es nicht mehr aus der Hand legen. Die ich hab es mir erst vor 5 Stunden gekauft und bin schon fertig. Meiner Meinung nach hätte es ruhig länger dauern können. 

  • Foreplay - Vorspiel zum Glück

    Foreplay - Vorspiel zum Glück

    traumbuchfaenger

    17. February 2016 um 21:32

    Schon seit sie ihn das erste Mal getroffen hatte, war Pepper klar, dass sie irgendwann Frau Hunter Montgomery werden will, denn Hunter steht für alles, was Pepper nie hatte – Sicherheit und eine Familie. Schon früh in ihrer Kindheit ist ihr Vater unter unglücklichen Zuständen zu Tode gekommen und seitdem ging es mit ihrer Mutter steil bergab. Um sich ihre Sucht zu finanzieren, ließ diese sich auf fremde Männer ein und verbrachte die Nächte zusammen mit Pepper in dreckigen Motelzimmern oder dem Auto, bis ihre Mutter sie schließlich bei ihrer Großmutter absetzte. Pepper ist sich sicher, dass Hunter ihr Weg in eine bessere Zukunft ist, die sie ihre Vergangenheit vergessen lässt. Doch wie schafft sie es, dass aus ihrer jahrelangen Freundschaft mit ihm, Liebe wird und er in ihr mehr sieht, als nur die die beste Freundin seiner kleinen Schwester? Sie kennt sich doch kaum aus in Sachen Verführung und hat noch keinerlei sexuelle Erfahrungen sammeln können. Als Pepper dann erfährt, dass Hunter sich von seiner Freundin getrennt hat, weiß sie, dass sie handeln muss, denn diese Chance kann sie nicht einfach ungenutzt verstreichen lassen. Um für Hunter bereit zu sein, beschließt sie, zuvor ein paar Erfahrungen im Küssen und Vorspiel zu sammeln und sucht sich dafür den Barkeeper Reece aus. Doch was mit einer kleinen Lektion in Sachen Vorspiel angefangen hat, entwickelt sich schnell zu mehr und zwingt Pepper dazu, Klarheit in ihrer chaotischen Gefühlswelt zu schaffen. Wie nicht anders bei Büchern dieses Genres zu erwarten, haben auch hier die beiden Protagonisten eine düstere Vergangenheit, die schwer auf ihnen lastet und zu Komplikationen führt. Trotzdem waren mir sowohl Pepper als auch Reece sympathisch und wirkten authentisch. Pepper denkt, sie weiß, was sie im Leben will. Sie ist ehrgeizig und versucht sich nicht von schmerzhaften Erinnerungen aus der Vergangenheit lähmen zu lassen, sondern aus ihnen zu lernen, auch wenn das nicht immer klappt. Deswegen kann sie auch nicht verstehen, warum Reece sich mit dem Leben als Barkeeper zufrieden gibt und nicht nach Größerem strebt. Reece ist geheimnisvoll, verschlossen und verführerisch, drei Eigenschaften, die viele männliche Protagonisten in diesem Genre auszeichnet. Doch statt das typische Bad-Boy-Image zu verkörpern, hatte ich von Anfang an das Gefühl, dass Reece einer von den Guten ist, auch wenn er es nicht immer zeigen kann. Somit entspricht er eben doch nicht dem ausgeschöpften Klischee. Dies unterscheidet Foreplay von anderen ähnlichen Büchern und gibt der Geschichte eine andere Richtung. Auch wenn manches vorhersehbar war, gab es dennoch die ein oder andere Überraschung, die die Spannung aufrecht erhalten konnte. Besonders die Personenkonstellation hat mir gefallen, da die Idee, dass Pepper Reece zu Übungszwecken verführen will, doch außergewöhnlich ist. Zusammen mit dem angenehmen Schreibstil ließ sich das Buch einfach und locker herunterlesen. Ein großer Pluspunkt ist auch, dass obwohl es sich hier um eine Reihe handelt, die verschiedenen Teile unabhängig voneinander gelesen werden können, da es um andere Personen gehen wird. Band 2 wird von Emerson handeln, der Freundin und Mitbewohnerin von Pepper.

    Mehr
  • Ein toller New Adult Roman, der mich ab der ersten Seite fesseln konnte

    Foreplay - Vorspiel zum Glück

    BookW0nderland

    21. January 2016 um 12:16

    19-jährige, unschuldige und fast ungeküsste Studentin trifft aus sexy und anziehenden Barkeeper. Zusätzlich ist die schüchterne Unschuld seit Jahren in den perfekten Bruder der besten Freundin verliebt. Der verführerische Bad Boy gibt ihr Nachhilfe in Verführung. Klingt eigentlich nach einem typischen New Adult Roman, aber Sophie Jordans Art zu schreiben und auch die Charaktere haben dieses Buch zu etwas ganz besonderem gemacht. Pepper ist seit sie 12 ist verliebt in Hunter, der sich am Anfang der Geschichte von seiner Freundin getrennt hat. Da Hunter in ihr immer nur so etwas wie eine kleine Schwester gesehen hat und sie auch überhaupt keine Erfahrungen hat, weiß sie nicht wie sie es schaffen will, die zukünftige Mrs. Montgomery zu werden. Ihre beiden Freundinnen Georgia und Emerson haben die Idee, dass Pepper sich einfach jemanden suchen soll, der ihr ein bisschen Verführungsnachhilfe gibt. Die Wahl fällt auf den Barkeeper Reece, der laut Gerüchten schon mit der Hälfte der Collegestudentinnen etwas hatte. Nur ist Reece vielleicht doch nicht der, für den sie ihn gehalten hat. Reece hat mir wirklich gut gefallen, er war einfühlsam und irgendwie fiel es mir schwer, ihn mit den ganzen Gerüchten in Verbindung zu bringen, die es gab. Er war ein wirklich interessanter Charakter, ganz im Gegensatz zu Hunter. Er wirkte ein bisschen langweilig und teilweise zu perfekt. Zwischendurch ist mir klar geworden, dass Pepper mehr in eine Vorstellung des perfekten Mannes verliebt war, als wirklich in Hunter selbst. Pepper selbst ist sehr bodenständig und war ein wirklich sympathischer Charakter. Sie hat mit Reece wahrscheinlich mehr gemeinsam, als man denkt. Beide hatten keine einfache Vergangenheit und haben es trotzdem geschafft, nicht daran zu zerbrechen. Das war mein erstes Buch von Sophie Jordan und definitiv auch nicht mein letztes. Ich freue mich schon auf die anderen Bücher der Ivy Chronicles in denen es um Emerson und Georgia geht.

    Mehr
  • Tolles Buch, leider nicht gut genug.

    Foreplay - Vorspiel zum Glück

    zeina_abd

    30. December 2015 um 21:47

    In diesem Buch geht es um Pepper, die seit sie 13 Jahre alt ist in Hunter, den Bruder ihrer besten Freundin verliebt ist. Eines Tages erfährt sie, dass Hunter endlich Single ist und versucht alles, damit er sie endlich bemerkt. Und weil sie noch Jungfrau ist, lässt sie sich schließlich auf eine heiße Affäre mit dem heißen Barkeeper Recce ein, der ihr alles in Sachen Vorspiel beibringen soll. Doch nach einigen heißen Nächten bemerkt sie, dass Reece doch nicht der Aufreißer ist, für den sie ihn gehalten hat. Foreplay ist ein verdammt heißes Buch. Nicht nur die Geschichte, sondern auch der heiße Barkeeper haben es mir echt angetan. Der Schreibstil der Autorin versetzt einen in die Personen hinein und lässt dich jedes Gefühl miterleben. Auch die heißen Küsse mit Reece. Die heiße Affäre zwischen Reece und Pepper macht jeden neidisch, aber sobald man denkt, dass aus ihnen etwas wird, denkt Pepper zu viel nach und bricht alles ab, weil sie anscheinend Hunter liebt. Sie hat Wunschvorstellungen von einer perfekten Beziehung mit Hunter und dadurch bemerkt sie nicht, dass der Mann mit dem sie eine perfekte Beziehung haben kann schon bei ihr ist. Dadurch verzweifelt man fast beim lesen und man hat keinen Spaß mehr überhaupt weiter zu lesen. Außerdem zieht sich die Geschichte in die Länge und das Happy End kommt auf den letzten Drücker. Das hat mir überhaupt nicht gefallen. Im Buch kommt Erotik vor. Die Szenen werden genaustens beschrieben, was dazu führt, das einem das ein oder andere 'Oh' entweicht.  Pepper als Hauptperson gefiel mir überhaupt nicht. Immer wenn sie eine Entscheidung treffen sollte, dachte sie zu viel nach und entschied sich anders, als sie eigentlich wollte. Das langweilte mich beim lesen und das machte Pepper in meinen Augen weniger sympatisch. Reece dagegen ist ein richtiger Gentleman. Ich habe gegen ihn überhaupt nichts einzuwenden und er kommt auf jeden Fall auf die Liste der Top - Book - Boyfriends. Hunter dagegen war, wie sagt man so schön? Wie ein lästiger Kaugummi an der Schusohle. Ich konnte ihn einfach nicht ausstehen. Fazit: Foreplay - Vorspiel zum Glück ist ein Buch, das man zwischendurch durchaus lesen kann, was sich aber sehr in die Länge zieht wodurch man keine Lust mehr am lesen hat.

    Mehr
  • Foreplay - Vorspiel zum Glück

    Foreplay - Vorspiel zum Glück

    laraundluca

    22. December 2015 um 16:12

    Inhalt: Die 19-jährige Pepper ist seit Ewigkeiten in den Bruder ihrer besten Freundin verliebt. Sie weiß einfach, dass er ihr Mr. Right ist. Aber wie soll man jemanden verführen, der einen als kleine Schwester betrachtet, wenn man noch nie im Leben gedatet und nur ein einziges Mal geküsst hat? Ihre Mitbewohnerinnen empfehlen ihr, mit dem atemberaubenden attraktiven Barkeeper Reece zu üben. Tatsächlich genießt Pepper einige äußerst inspirierende Lektionen in Sachen Lust, doch als sie merkt, dass Reece gar nicht der Aufreißer ist, für den sie ihn gehalten hat, stürzt sie in einen Wirbel widerstreitender Gefühle. Meine Meinung: Dies ist der erste Teil der „Ivy Chronicles“-Reihe. Die einzelnen Bände können aber unabhängig voneinander gelesen werden. In jedem Band stehen andere Protagonisten im Vordergrund. Der Schreibstil ist locker und flüssig und lässt sich schnell und einfach lesen. Zudem ist er sehr humorvoll und spritzig. Ich hatte öfter ein Lächeln im Gesicht. Die Autorin hat es geschafft mich zu fesseln, so dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Ich konnte mit den Protagonisten mitfühlen und mit fiebern, konnte sie verstehen und habe mit ihnen gelitten. Ich konnte das Kribbeln und Knistern zwischen Pepper und Reece richtig spüren und habe dem erlösenden Moment richtig entgegengefiebert. Die Charaktere sind sehr vielschichtig und lebendig gezeichnet, deshalb wirken sie so real und authentisch. Sie handeln nachvollziehbar und verständlich. Pepper war mir sofort sympathisch, sie ist eine wundervolle Protagonistin. Sie scheint auf den ersten Blick gar nicht zu ihren Collegefreundinnen zu passen. Sie ist anders, eifrig, fleißig, lernt viel und ist nicht die Partygängerin, die über alle Stränge schlägt. Seit Jahren ist sie heimlich in Hunter verliebt und hat sich ihre Zukunft schon zurechtgelegt. Ihre Faszination von Hunter konnte ich nicht verstehen, wirkte er doch eher langweilig und einfach zu glatt. Doch alles ändert sich als sie Reece trifft, ihre Welt steht Kopf. Und sie muss erkennen, dass man noch so viel planen kann, aber wenn das Schicksal sich dazwischendrängt, geht alles seinen eigenen Weg. Das Leben hält so viel mehr bereit. Reece ist schon ein toller Kerl, der zu Beginn noch sehr undurchsichtig war und sich nicht in die Karten hat schauen lassen. Aber genau das hat den Reiz ausgemacht. Hinter ihm steckt so viel mehr als der immer coole Barkeeper. Ein absoluter Traummann. Ein wundervoller und spannender Roman, der mir schöne Lesestunden bereitet hat. Die Geschichte ist herzerwärmend, romantisch und interessant. Auch wenn das Happy End vorhersehbar war, war der steinige Weg dahin schön zu verfolgen. Fazit: Eine romantische, unterhaltsame und gefühlvolle Geschichte, die mich begeistern konnte. Absolute Leseempfehlung.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks