Sophie Jordan Königreich der Schatten - Rückkehr des Lichts

(41)

Lovelybooks Bewertung

  • 46 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 5 Leser
  • 37 Rezensionen
(10)
(21)
(8)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Königreich der Schatten - Rückkehr des Lichts“ von Sophie Jordan

Seit Jahren herrscht Finsternis über dem Königreich Relhok. Doch Luna, die wahre Königin des Reiches, ist es mithilfe des Waldläufers Fowler gelungen, aus Relhok zu fliehen. Der Mörder ihrer Eltern droht, auch sie zu töten. Auf der Flucht wird ihr Verbündeter lebensgefährlich verletzt. Nur die fremden Soldaten des Königs Lagonia können ihnen helfen. Doch kann sie ihnen vertrauen? Um endlich der Dunkelheit zu entkommen und ihre Feinde zu besiegen, müssen sich Luna und Fowler ihrer Bestimmung stellen.

„Fesselnd geschrieben!"
lovelybooks.de

„Sophie Jordan hat einen unglaublich intensiven Schreibstil"
leser-welt.de

"Ich wurde wirklich von der ersten Seite an von Autorin Sophie Jordan mitgerissen." hisandherbooks.de

"Suchtpotenzial"
wonderworld-of-books-from-hannah.blogspot.de

Ein sehr spannendes Ende dieser Dilogie ✨

— alina_kunterbunt

Über weite Strecken überzeugender Abschluss!

— Rebecca1493

Ein spannendes Finale, dass mich wieder restlos begeistern konnte.

— Amy-Maus87

Toller Abschluss einer spannenden Dilogie. Leider war das Ende etwas schnell da aber trotzdem volle 5 Sterne <3

— Cha_

Leider sehr viel verschenktes Potenzial...das Ende war viel zu einfach und unvollständig...

— cityofbooks

Ich fand, den Roman schön geschrieben, man konnte abschalten. Auch wenn man den ersten Teil nicht gelesen hätte, könnte man gut einsteigen.

— Mogni

Gelungener Abschluss

— jessi_here

Besser als Band 1

— Haihappen_Uhaha

4,5 Sterne, hat mir gut gefallen

— weinlachgummi

Der Ausflug in die Welt ohne Licht hat mir gefallen, allerdings gab es für mich auch einige Kritikpunkte

— Avirem

Stöbern in Jugendbücher

Snow

Sorry - ich habe mich gequält und musste deshalb abbrechen.

shari77

Ocean City - Jede Sekunde zählt

Kein fulminanter Auftakt, aber durchaus Potenzial...

SarahV

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Der Anfang vom Ende - stark angefangen, leider nachgelassen!

leseratte_lovelybooks

Silberschwingen - Erbin des Lichts

Das Buch hat mich gepackt.Nicht nur das schimmernde Cover ist ein Highlight, die Story ist super spannend & leidenschaftlich, ein muss!

Kokusbluete

Skulduggery Pleasant - Apokalypse, Wow!

Super Kurzgeschichten.

Sabine_Marx

Glanz der Dämmerung

Wieder einfach nur spannend, mitreißend und überraschend ❣️

nuean

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Weitesgehend überzeugender Abschluss

    Königreich der Schatten - Rückkehr des Lichts

    Rebecca1493

    19. February 2018 um 18:23

    Erschienen am 05.02.2018 bei HarperCollins für 12,99€ (E-Book) Seit Jahren herrscht Finsternis über dem Königreich Relhok. Doch Luna, die wahre Königin des Reiches, ist es mithilfe des Waldläufers Fowler gelungen, aus Relhok zu fliehen. Der Mörder ihrer Eltern droht, auch sie zu töten. Auf der Flucht wird ihr Verbündeter lebensgefährlich verletzt. Nur die fremden Soldaten des Königs Lagonia können ihnen helfen. Doch kann sie ihnen vertrauen? Um endlich der Dunkelheit zu entkommen und ihre Feinde zu besiegen, müssen sich Luna und Fowler ihrer Bestimmung stellen. Die gelbe Blüte mit dem in der Mitte befindlichen Schwert gefällt mir vor allem wegen des schwarzen Hintergrund besonders gut. Dadurch wird das Cover zu einem richtigen Hingucker und steht gleichzeitig in enger Verbindung zum ersten Band der Reihe. Der erste Teil rund um Fowler und Luna endete mit einem wirklich sehr fiesen Cliffhanger, am liebsten hätte ich direkt erfahren wie die Geschichte weitergehen wird. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich den zweiten Teil endlich beginnen konnte. Leider konnte ich mich nur noch sehr, sehr bruchstückhaft an den ersten Band erinnern, sodass ich noch einmal kurz das Ende der vorherigen Geschichte anlesen musste, um ohne Probleme einsteigen zu können. Der zeitliche Abstand von knapp einem Jahr zwischen den beiden Büchern war doch ein wenig zu lang, um bei einer so unvermittelt beginnenden Geschichte einsteigen zu können. Auch dieses Mal gefiel mir der Schreibstil außerordentlich gut. Ich konnte der Erzählung nach Startschwierigkeiten bestens folgen und einmal abgesehen vom doch eher überstürzten Ende, war zu jeder Zeit Spannung gegeben. Wiederum wurden sowohl Lunas als auch Fowlers Sicht der Dinge geschildert, weshalb der Roman und die Gefühle und Absichten der beiden Hauptprotagonisten für mich deutlich besser verständlich waren. Allerdings war kam für mich das Ende doch etwas zu unvermittelt und konnte den Zweiteiler leider nicht komplett abrunden. Wirklich schade, da Band 1 ein Highlight in meinem letzten Lesejahr gewesen war. Nichtdestotrotz kann ich die Buchreihe allen Fantasyfans empfehlen! Fazit: Über weite Strecken überzeugender Abschluss!

    Mehr
  • Ein spannendes Finale

    Königreich der Schatten - Rückkehr des Lichts

    Amy-Maus87

    19. February 2018 um 07:40

    Inhalt:Luna, die wahre Königin, hat die Flucht vor ihrem Mörder mithilfe Ihres Waldläufers Fowler geschafft, bis Fowler lebensbedrohlich vergiftet wird. Es bleibt nicht viel Zeit und das Leben schwindet bereits aus Fowler, bis sie auf Soldaten treffen, die versprechen, Fowler zu helfen. Doch, kann sie ihnen trauen?Meine Meinung: Der zweite Band der Dilogie knüpft nahlos an den ersten an, sodass ich keinen Blick mehr in das erste Buch werfen musste, um der Geschichte folgen zu können. Die Erzählung beginnt direkt sehr spannend und brachte mich gedanklich wieder direkt in den finsteren Wald zu Fowler und Luna, wo ich den beiden atemlos gefolgt bin. Der Schreibstil ist in diesem Band, wie im Ersten, sehr flüssig und erzählt wieder abwechselnd in zwei Perspektiven, sodass ich mich als Leser wieder sehr gut mit beiden Charakteren identifizieren konnte.Im Gegensatz zum ersten Band spielt der zweite Band am Könighof und viele Intrigen werden aufgedeckt, die nicht minder spannend waren, als die Erzählung in Band 1 aus dem Wald. Ich habe innerhalb dieser Zeilen oft mit den beiden mitgelitten und hatte lange Zeit keine Ahnung, ob es für die beiden ein gemeinsames Happy End geben würde. Die Zeilen sind also nur so verflogen vor meinem inneren Auge. Neben all der Spannung und dem schnellen Ablauf ist auch die zarte Liebesgeschichte zwischen Luna und Fowler Gegenstand der Geschichte, die sich nicht in den Vordergrund drängte aber ihre Daseinsberechtigung hatte und dem Buch gleich einen Hauch Romantik einflößte.Ich muss jedoch zugeben, dass ich im letzten Drittel der Erzählung doch das Gefühl hatte, dass das Buch Potenzial für einen dritten Band hat und Sophie Jordan innerhalb der wenigen übrig gebliebenen Seiten nicht alles zu meiner Zufriedenheit beenden könnte. Tatsächlich war der Schluss ein wenig rasant und alles löste sich aber schlussendlich zu meiner Zufriedenheit in einem Happy End auf. Ich bin nicht unbedingt ein Fan von Triologien aber diese Geschichte wäre durchaus noch ausbauerfähiger gewesen in diesem Punkt. Mein Fazit:„Die Rückkehr des Lichts“ ist ein nahtlos anschließender spannender zweiter Band, der mich wieder sehr begeistern konnte. Auch wenn das Ende recht schnell erzählt war und noch genug Stoff für einen dritten Band übrig gewesen wäre, habe ich mich wieder sehr gut unterhalten gefühlt. Wer den ersten Teil gelesen hat, sollte sich diesen nicht entgehen lassen.

    Mehr
  • Ein gelungender und Abwechslungsreicher Schluss der Dilogie

    Königreich der Schatten - Rückkehr des Lichts

    Cha_

    18. February 2018 um 19:01

    Klappentext:Seit Jahren herrscht Finsternis über dem Königreich Relhok. Doch Luna, die wahre Königin des Reiches, ist es mithilfe des Waldläufers Fowler gelungen, aus Relhok zu fliehen. Der Mörder ihrer Eltern droht, auch sie zu töten. Auf der Flucht wird ihr Verbündeter lebensgefährlich verletzt. Nur die fremden Soldaten des Königs Lagonia können ihnen helfen. Doch kann sie ihnen vertrauen? Um endlich der Dunkelheit zu entkommen und ihre Feinde zu besiegen, müssen sich Luna und Fowler ihrer Bestimmung stellen. „Fesselnd geschrieben!" lovelybooks.de „Sophie Jordan hat einen unglaublich intensiven Schreibstil" leser-welt.de "Ich wurde wirklich von der ersten Seite an von Autorin Sophie Jordan mitgerissen." hisandherbooks.de "Suchtpotenzial" wonderworld-of-books-from-hannah.blogspot.de Buchdetails Erscheinungsdatum Erstausgabe : 05.02.2018 , Aktuelle Ausgabe : 05.02.2018 , Verlag : HarperCollins , ISBN: 9783959671729 , Fester Einband 352 Seiten , Sprache: Deutsch Meine Meinung: Der Schreibstil von Sophie Jordan ist wie im 1. Teil echt klasse. Sie schreibt so bildhaft aber nicht ausschweifend, dass man denkt man wäre in der Geschichte. Es wird wieder aus der Sicht von Luna und Fowler geschrieben, jedoch legt der Fokus viel mehr auf Luna und ihren Entscheidungen. Obwohl es schon etwas her ist als ich den 1. Teil gelesen habe, konnte ich mich an fast alles noch erinnern da ich diese Geschichte so einzigartig fand, das konnte man einfach nicht vergessen. Dieses mal geht die Geschichte nicht im Wald weiter sondern im Königreich Lagonia, dort ist es aber für die Beiden nicht weniger gefährlich. Ich fand diese Abwechslung vom Fliehen im Wald zum Königreich mal echt gut und die Spannung war durchgehend auf 100%. Leider kam der Schluss etwas zu kurz und man hätte noch weitere 100 Seiten lesen können aber trotzdem war das Ende schön und man kann mit gutem Gefühl das Buch schließen. Ich bin schon auf weiter Geschichten von Sophie Jordan gespannt und ich danke dem HarperCollins Verlag, dass ich bei der Leserunde dabei sein dufte.

    Mehr
  • Seitenzähler 2018

    LovelyBooks Spezial

    Nynaeve04

    Hallo zusammen! Es ist wieder soweit - ab sofort könnt ihr euch für den Seitenzähler 2018 anmelden.  Worum geht es?Im Allgemeinen geht es um die Auflistung der gelesenen Seiten pro Monat/Jahr. Ihr könnt euch dazu ein Ziel setzen wie viele Bücher und Seiten ihr im Jahr lesen möchtet. Ihr könnt aber auch einfach so ohne Ziel mitmachen. Wie funktioniert es?1. Erstellt einen Kommentar, dann kann ich euch hier verlinken. In diesem Kommentar zählt ihr eure Seiten und Bücher. Bitte zählt in jedem Monat selbst eure Gesamtzahl an gelesenen Büchern und Seiten zusammen. Dies könnt ihr bspw. nach folgendem Muster tun: Januar x Bücher - x gelesene Seiten Februar x Bücher - x gelesene Seiten usw. Gesamt: x Bücher - x gelesene Seiten 2. Wer zwei Monate lang seinen Beitrag nicht aktualisiert hat, scheidet aus. Über diesen Startbeitrag erfahrt ihr, wenn ihr gefährdet sein solltet. 3. Bitte tragt eure Aktualisierung immer bis zum 05. des neuen Monats ein. Ich werde dann in den Tagen danach die Aktualisierung im Startbeitrag vornehmen - allerdings nur einmal im Monat. Wenn ihr also erst nach dem 05. des neuen Monats euren Sammelbeitrag aktualisiert und ich bin schon fertig mit der Aktualisierung des Startbeitrags, dann werde ich euch erst bei der nächsten Aktualisierung einen Monat später berücksichtigen. Es gibt keine Rezensionspflicht! Listet bitte nicht in euren Sammelbeiträgen die Bücher auf, das wird sonst für mich zu unübersichtlich - ich will in euren Sammelbeiträgen im Prinzip nur die Zahlen pro Monat sehen. Wenn ihr euch an eure gelesenen Bücher erinnern wollt, dann könnt ihr gerne die Bücher über die Büroklammer anhängen und ihr dürft gerne, wenn ihr es wollt die Rezensionen einfach so posten - ist aber keine Pflicht! Ein Einsteigen nach dem 01.01.2018 ist jederzeit möglich. Falls ihr später einsteigt, schickt mir bitte den Link zu eurem Sammelbeitrag per PN zu, damit er hier nicht untergeht. Danke! :) Falls ihr Fragen habt, dürft ihr euch gerne an mich wenden. Ich wünsche euch viel Spaß dabei! Teilnehmer: 0Soraya0, Ziel 100 Bücher/25.000 Seiten  --> 6 Bücher/1.120 Seiten AberRush, Ziel 90 Bücher/35.000 Seiten --> 3 Bücher/1.536 Seiten adventurously, Ziel 40 Bücher/16.000 Seiten --> 2 Bücher/884 Seiten Aleetaya, Ziel 24 Bücher/12.000 Seiten --> 1 Bücher/592 Seiten Aleida, Ziel 70 Bücher --> 6 Bücher/2.702 Seiten AmberStClaire --> 8 Bücher/1.450 Seiten ANATAL, Ziel 55 Bücher/20.000 Seiten --> 5 Bücher/2.143 Seiten AnneMayaJannika, Ziel 80 Bücher/16.000 Seiten --> 8 Bücher/1.911 Seiten Annika_70, Ziel 60 Bücher --> 3 Bücher/1.242 Seiten Buchgespenst, Ziel 250 Bücher/100.000 Seiten  --> 19 Bücher/5.932 Seiten ChattysBuecherblog, Ziel 60 Bücher  --> 13 Bücher/5.267 Seiten Chrisi3006, Ziel 52 Bücher/15.600 Seiten  --> 8 Bücher/4.361 Seiten Constanze_K, Ziel 10.000 Seiten  --> 2 Bücher/850 Seiten Daniliesing  --> 1 Bücher/909 Seiten Darcy, Ziel 25 Bücher/10.000 Seiten  --> 2 Bücher/748 Seiten Darkmoon81, Ziel 75 Bücher  --> 7 Bücher/2.617 Seiten Denise7xy, Ziel 50 Bücher/20.000 Seiten  --> 6 Bücher/2.270 Seiten DianaE, Ziel 120 Bücher/50.000 Seiten  --> 16 Bücher/5.957 Seiten diebuchrezension, Ziel 50 Bücher/15.000 Seiten  --> 7 Bücher/2.105 Seiten dieschmitt, Ziel 52 Bücher  --> 10 Bücher/2.176 Seiten Elfeliya, Ziel 24 Bücher/3650 Seiten  --> 1 Bücher/384 Seiten evan, Ziel 40 Bücher  --> 5 Bücher/1.517 Seiten faanie, Ziel 80 Bücher  --> 13 Bücher/5.680 Seiten FantasyBookFreak, Ziel 60 Bücher/20.000 Seiten  --> 5 Bücher/1.367 Seiten FrauAragon, Ziel 150 Bücher/50.000 Seiten  --> 3 Bücher/1.153 Seiten Frenx51, Ziel 50 Bücher  --> 2 Bücher/512 Seiten glanzente, Ziel 70 Bücher/14.000 Seiten  --> 5 Bücher/1.540 Seiten Hortensia13, Ziel 100 Bücher/30.000 Seiten --> 9 Bücher/2.388 Seiten ioreth, Ziel 50 Bücher/30.000 Seiten  --> janaka, Ziel 130 Bücher/42.000 Seiten  --> 11 Bücher/3.571 Jassi1993, Ziel 80 Bücher  --> 7 Bücher/2.026 Seiten jenvo82, Ziel 80 Bücher  --> 7 Bücher/2.839 Katinka17  --> 2 Bücher/716 Seiten kattii  --> 2 Bücher/672 Seiten Keksisbaby, Ziel 100 Bücher   --> 10 Bücher/3.595 Seiten Kirschbluetensommer, Ziel 50 Bücher  --> 6 Bücher/2.545 Seiten kleinechaotin, Ziel 60 Bücher/15.000 Seiten  --> 17 Bücher/5.280 Seiten kleine_welle, Ziel 70 Bücher/25.000 Seiten  --> 5 Bücher/2.346 Seiten Kuhni77, Ziel 100 Bücher  --> 3 Bücher/837 Seiten LadySamira091062, Ziel 210 Bücher/156.000 Seiten  --> 13 Bücher/5.269 Seiten Larii-Mausi, Ziel 100 Bücher/20.000 Seiten  --> 1 Bücher/480 Seiten lieblingsleben, Ziel 30 Bücher  --> 4 Bücher/1.729 Seiten LindyBooks  --> 2 Bücher/480 Seiten littlesparrow  --> 3 Bücher/766 Seiten mabuerele, Ziel 300 Bücher/90.000 Seiten  --> 31 Bücher/15.316 Seiten Maddinliest, Ziel 120 Bücher/45.000 Seiten  --> 10 Bücher/3.704 Seiten Marvey, Ziel 45 Bücher  --> 7 Bücher/3.514 Seiten Meeko81, Ziel 52 Bücher/18.200 Seiten  --> 4 Bücher/1.957 Seiten Monice, Ziel 60 Bücher/20.000 Seiten  --> 5 Bücher/2026 Seiten niknak  --> 3 Bücher/957 Seiten Nynaeve04, Ziel 80 Bücher/35.000 Seiten  --> 10 Bücher/2.577 Seiten pinucchia, Ziel 57 Bücher/24.000 Seiten  --> 4 Bücher/1.957 Seiten QueenSize, Ziel 80 Bücher  --> 8 Bücher/2.864 Seiten Ro_Ke, Ziel 250 Bücher/80.000 Seiten   --> 33 Bücher/15.316 Seiten sansol, Ziel 150 Bücher  --> 10 Bücher/2.946 Seiten ScheckTina, Ziel 100 Bücher/16.000 Seiten  --> 12 Bücher/4.010 Seiten SassyEssie  --> 3 Bücher/1.048 Seiten SomeBody  --> 9 Bücher/2.852 Seiten suggar, Ziel 110 Bücher/36.000 Seiten  --> 16 Bücher/4.672 Seiten sunlight, Ziel 150 Bücher/40.000 Seiten  --> 9 Bücher/2.693 Seiten Sutchy, Ziel 100 Bücher  --> 20 Bücher/7.034 Seiten Venetia, Ziel 50 Bücher   --> Wuschel  --> 12 Bücher/3.713 Seiten Yolande, Ziel 90 Bücher/40.000 Seiten  --> 6 Bücher/3.470 Seiten zessi79  --> 5 Bücher/1.387 Seiten zhera --> 3 Bücher/1.156 Seiten Gesamt: 489Bücher/171.703 Seiten

    Mehr
    • 115
  • Spannende und stimmige Handlung, der ein paar Seiten mehr zu Perfektion verholfen hätten

    Königreich der Schatten - Rückkehr des Lichts

    Lilli33

    18. February 2018 um 14:49

    Gebundene Ausgabe: 352 Seiten Verlag: HarperCollins (5. Februar 2018) ISBN-13: 978-3959671729 empfohlenes Alter: ab 14 Jahren Originaltitel: Rise Of Fire Preis: 16,00€ auch als E-Book erhältlich ACHTUNG: Dies ist Band 2 einer Dilogie. Meine Rezension enthält SPOILER zum 1. Band. Diesen sollte man unbedingt gelesen haben, um der Handlung folgen zu können. Spannende und stimmige Handlung, der ein paar Seiten mehr zu Perfektion verholfen hätten Inhalt: Luna und Fowler sind aus Relhok geflohen. Unterwegs geriet Fowler in die Fänge der Finsterirdischen, die ihn in ihr Nest verschleppten. In einer gewagten Rettungsaktion befreit Luna ihn, doch er ist trotzdem dem Tod geweiht, sofern er nicht schnell Hilfe bekommt, die ihm am Königshof von Lagonia versprochen wird. Doch hat man dort ganz eigene Pläne mit Luna und Fowler … Meine Meinung: Es ist nun schon fast ein Jahr her, dass ich den ersten Band gelesen habe und wirklich viel von der Handlung war mir nicht mehr auf Anhieb präsent, da ich mittlerweile einfach zu viele Bücher gelesen habe. Doch kaum hatte ich ein paar Seiten hinter mir, war ich wieder voll und ganz in der Geschichte drin, da sie doch sehr einzigartig ist. Sie geht absolut nahtlos dort weiter, wo der erste Band mit einem fiesen Cliffhanger endete.  Luna und Fowler laufen hier zur Hochform auf. Sie wurden mir immer noch sympathischer, sofern das überhaupt möglich ist. Ihre moralischen Ansprüche an sich selbst und ihre Fürsorge füreinander machen sie zu liebenswerten Charakteren. Doch nicht nur das -  sie sind auch äußert schlau und pfiffig und finden immer einen Weg, sich aus einer scheinbar ausweglosen Situation zu befreien, ohne dass das irgendwie unlogisch und aufgesetzt wirken würde. Allerdings gibt es auch einige Szenen, wo sich ihnen erstaunlich wenig Widerstand bietet, sodass es für meinen Geschmack ein bisschen zu leicht ging. Während mich das im Hauptteil nicht besonders störte, war es mir am Schluss dann doch zu viel, zu schnell, zu einfach. Hier hätte ich mir noch ein paar Seiten mehr gewünscht, in denen sich alles hätte langsam entwickeln können. So wirkt es etwas überhastet.  Die Perspektive wechselt immer wieder zwischen Luna und Fowler, die beide in der Ich-Form erzählen, was man aber sehr gut auseinanderhalten kann. Man lernt so die beiden Protagonisten noch besser kennen und kann an ihren Gedanken und Gefühlen teilhaben. Aber auch neu hinzugekommene Figuren, die am Königshof von Lagonia eine Rolle spielen, sind sehr interessant und schwer durchschaubar. So kommt es immer wieder zu überraschenden Wendungen. „Rückkehr des Lichts“ ist eine tolle Fortsetzung, die von Anfang bis Ende sehr spannend und abwechslungsreich ist und für gute Unterhaltung sorgt. Auch die Liebesgeschichte zwischen Luna und Fowler war für mich genau richtig, nicht zu viel und nicht zu wenig, mehr gefühlt als beschrieben. Die Emotionen gingen mir direkt ins Herz, auch ohne viele Worte.  Die Dilogie: 1. Die wahre Königin 2. Rückkehr des Lichts ★★★★☆ Herzlichen Dank an HarperCollins für das Rezensionsexemplar.

    Mehr
  • Ein schöner Abschluss der Dilogie, aber ich hatte mir etwas mehr davon erwartet

    Königreich der Schatten - Rückkehr des Lichts

    KleineLeseecke

    18. February 2018 um 13:02


  • Ein schöner Abschluss der Dilogie, aber ich hatte mir etwas mehr davon erwartet

    Königreich der Schatten - Rückkehr des Lichts

    KleineLeseecke

    18. February 2018 um 13:02


  • Das Ende war leider etwas schnellebig, aber ansonsten wieder richtig toll.

    Königreich der Schatten - Rückkehr des Lichts

    Ruby-Celtic

    17. February 2018 um 15:41

    Die Schreibweise der Autorin konnte mich wieder vollens begeistern, mitreisen und überzeugen. Ich war schon nach kürzester Zeit wieder mitten in der Geschichte drinnen, konnte die Charaktere greifen und die Finsterirdischen fühlen und hören.Luna und Fowler sind sich näher gekommen, wurden jedoch durch die Dunkelheit und die Finsterirdischen getrennt. Schon zu Beginn wird es also wieder spannend, sehr interessant und leicht beängstigend. Wir knüpfen direkt am ersten Band an und versuchen gemeinsam mit Luna ihren Weggefährten wiederzufinden.Beide Charaktere sind schon im ersten Band gereift, haben sich geändert und sind offener geworden. Gerade bei Luna zeigt sich immer wieder wie stark und selbstsicher sie doch ist und das trotz ihres Handikaps. Ich finde es immer wieder beeindruckend und macht mir ihren Charakter nochmal sympathischer. Auch wenn ich manche Situationen etwas zu locker für sie empfunden habe, da sie so fast gar nicht eingeschränkt ist trotz ihres Handikaps und auch dass viele es einfach nicht bemerken. ^^Folwer zeigt sich nun endlich auch mal von der weichen und gefühlvollen Seite, was ich wirklich schön finde. Dabei vergisst er aber auch nicht, der Überlebenskämpfer zu sein und die Zügel in der Hand zu behalten sofern es möglich ist. Man merkt ihm an, dass er in den letzten Jahren so einiges durchlebt hat und es versteht auf sich aufzupassen bzw. Dinge einzuschätzen.In diesem zweiten Band begegnen wir nun noch einigen Charakteren aus dem Königreich Lagonia. Definitiv ein Ort, an dem man sich nicht wirklich nieder lassen möchte. Die wichtigsten Charaktere sind alle sehr intensiv gezeichnet, sodass man einen guten Draht aufbauen konnte. Hierbei habe ich tatsächlich so einige unschöne Persönlichkeiten kennenlernen dürfen, gleichzeitig aber auch faszinierende welche hinter ihrer Maske mit Sicherheit noch mehr zu verbergen haben. :)Die Umsetzung dieses zweiten und letzten Bandes der Reihe ist insgesamt sehr schön aufgebaut worden, wenn ich im Nachhinein auch sagen muss dass mir der erste noch einen ticken Besser gefallen hat. Hier startet es sehr spannend, beängstigend und überraschen, wird allerdings in der Mitte hin etwas ruhiger, informativer allerdings auch nicht weniger beängstigend und wird zum Ende hin nochmal spannend, dafür aber auch sehr schnelllebig.Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, wenn ich mir zum Schluss hin auch ein etwas weniger schnelles Ende gewünscht hätte. Auf der einen Seite ist es total passend, aber auf der anderen Seite war es mir auch zu schnell eingeleitet. Es hatte viele Glücksmomente, die man so nicht erwartet hätte. Mir fehlte hier ein besser durchdachter Aufbau des Endes, welches innerhalb weniger Seiten so unglaublich viel in sich verpackt hatte. Da wäre es von meiner Sicht her besser gewesen, lieber noch einen dritten Band mit anzuhängen. ;)Trotzallem eine spannende, immer wieder überraschende und düstere Geschichte die mit ihren besonderen Charakteren begeistern kann.Mein Gesamtfazit:Mit „Königreich der Schatten – Rückkehr des Lichts“ hat Sophie Jordan einen spannenden, gefühlvollen und überraschenden Abschluss der Reihe geschaffen. Die Entwicklung war durchweg interessant, ist mit vielen düsteren und spannenden Stellen gespickt, verbirgt vielversprechende und oftmals schön greifbare Charaktere in sich und versteht es mit der leichten und flüssigen Sprache zu verzaubern.Trotzallem kam mir das Ende letztlich zu zügig und nicht richtig ausgeformt. Hier hätte sich die Autorin noch etwas mehr Zeit lassen müssen um alles rund abzuschließen!

    Mehr
  • Leider sehr viel verschenktes Potenzial...

    Königreich der Schatten - Rückkehr des Lichts

    cityofbooks

    15. February 2018 um 13:18

    Seit Jahren herrscht Finsternis über dem Königreich Relhok. Doch Luna, die wahre Königin des Reiches, ist es mithilfe des Waldläufers Fowler gelungen, aus Relhok zu fliehen. Der Mörder ihrer Eltern droht, auch sie zu töten. Auf der Flucht wird ihr Verbündeter lebensgefährlich verletzt. Nur die fremden Soldaten des Königs Lagonia können ihnen helfen. Doch kann sie ihnen vertrauen? Um endlich der Dunkelheit zu entkommen und ihre Feinde zu besiegen, müssen sich Luna und Fowler ihrer Bestimmung stellen. Mir hat der erste Band schon wirklich richtig gut gefallen und vor allem die Idee, die hinter der Reihe steckt finde ich wirklich klasse. Deshalb war ich auch sehr froh, dass ich den ersten Band erst vor ein paar Wochen gelesen habe und somit direkt den zweiten hinterherlesen konnte. Ich muss aber leider sagen, dass mich dieser nicht so ganz abholen konnte... Der Schreibstil der Autorin hat mir auf jeden Fall wieder richtig gut gefallen. Sophie Jordan kann definitiv flüssig und bildhaft schreiben. Das Buch lies sich auch wieder schnell und einfach lesen und es hat mir wieder sehr gut gefallen, dass wir sowohl in Fowlers als auch in Lunas Gedankenwelt einen Einblick hatten. Luna mochte ich auch nach wie vor sehr gerne. Ich finde es richtig klasse, wie sie mit ihrer Blindheit umgeht und es ist großartig, wie sie ihr Leben trotz dieser starken Beeinträchtigung meistert. Sie ist auch eine wirklich starke und tapfere junge Frau und ich finde sie wirklich toll. Fowler hat mir auch wieder sehr gefallen. Ich mag seinen Beschützerinstinkt gegenüber Luna und auch seine Tapferkeit und ich finde, dass die beiden zusammen wirklich ein schönes Paar sind. Mit der Handlung hatte ich allerdings so meine Schwierigkeiten... Es fing schon mit Beginn des Buches an. Obwohl ich den ersten Teil erst kürzlich gelesen hatte und der zweite direkt anschließt, hatte ich irgendwie ein paar Probleme in die Geschichte zu kommen (das kann aber auch einfach an mir gelegen haben). An sich fand ich die Geschichte zwar weiterhin spannend und habe sie gerne gelesen und unsere Protagonisten verfolgt aber es war einfach ganz anderes als der erste Band. Die Autorin hier einen ganz anderen Schwerpunkt gewählt und das Besondere, dass der erste Band durch die Finsterirdischen und die Dunkelheit bekommen hatte, wurde hier fast gar nicht aufgegriffen. Außerdem war dieser Band wirklich sehr fantasiearm, was ich wirklich schade fand, denn da hätte man meiner Meinung nach noch viel mehr machen können. Auch der Schluss hat mich etwas enttäuscht zurückgelassen. Die Geschichte wurde innerhalb eines Kapitels zu Ende gebracht, dabei gab es noch sehr viele offene Fragen und es war wirklich schade, dass die Autorin die Geschichte so schnell hat fallen lassen. Insgesamt kann ich nur sagen, dass sehr viel Potenzial unnötig verschenkt wurde. Der erste Band war wirklich toll und einzigartig, aber in diesem Band hat die Autorin die Geschichte viel zu einfach gehalten. Trotzdem bin ich froh den Band gelesen zu haben und somit auch die Reihe beendet zu haben.

    Mehr
    • 2
  • Spannendes Dilogiefinale!

    Königreich der Schatten - Rückkehr des Lichts

    bookblossom

    15. February 2018 um 09:58

    KlappentextSeit Jahren herrscht Finsternis über dem Königreich Relhok. Doch Luna, die wahre Königin des Reiches, ist es mithilfe des Waldläufers Fowler gelungen, aus Relhok zu fliehen. Der Mörder ihrer Eltern droht, auch sie zu töten. Auf der Flucht wird ihr Verbündeter lebensgefährlich verletzt. Nur die fremden Soldaten des Königs Lagonia können ihnen helfen. Doch kann sie ihnen vertrauen? Um endlich der Dunkelheit zu entkommen und ihre Feinde zu besiegen, müssen sich Luna und Fowler ihrer Bestimmung stellen. Meine MeinungSchlägt man die erste Seite des Finales der Königreich der Schatten Dilogie auf, schließt man direkt dort an, wo die Ereignisse des ersten Bandes endeten. Wenngleich es schon ein Jahr her ist, dass ich Band 1 gelesen habe, war ich sofort wieder mitten im Geschehen. Luna taucht zu Fowler hinab in das Reich der Finsterirdischen, um diesen aus den Fängen der Monster zu befreien. Es geht also spannend und rasant weiter. Ich mochte es sehr, dass die Autorin in diesem zweiten Band das Tempo deutlich anzieht und es meistert die Dynamik konstant hoch zu halten. Abwechslung schafft die Autorin auch dadurch, dass das Setting der Geschichte wechselt: Luna und Fowler tauschen die unbarmherzige freie Natur, welche von der Finsternis und ihren schaurigen Kreaturen beherrscht wird, gegen geschütztes Gemäuer. Durch eine Menge unglücklicher Zufälle verschlägt es die beiden nämlich in das Königreich Lagonia und in das Schloss seiner Hauptstadt. Der Schauplatzwechsel sorgt für eine andere - wenn auch nicht weniger bedrohliche - Atmosphäre, neue Charaktere und böse Überraschungen.  Was wäre ein Folgeband ohne Charakterentwicklung? Luna wächst an den neuen Herausforderungen, welchen sie sich in diesem packenden Finale stellen muss und auch die Liebe zwischen ihr und Fowler reift weiter heran. Aus der zarten Anbändelei werden tiefere Gefühle. Aufgrund all dieser neuen Entwicklungen und Verstrickungen habe ich diesen Folgeband sogar noch lieber gelesen als den Auftakt. Habe ich in Band 1 noch über Längen im Mittelteil geklagt, flog ich hier nur so durch die Seiten. Ich kam rasand schnell ans Ende, was zu Letzt leider auch ein Kritikpunkt ist. Das Finale kam mir zu überhastet und abrupt vor. Gewisse Situationen wurden mir ein wenig zu einfach gelöst, da hätten mich ein paar mehr Seiten wirklich nicht gestört!ZitatLass nicht zu, dass sie dich brechen. Sei stark, sei das mutige Mädchen, als das ich dich kenne.  Du wirst das hier überstehen. Du weißt, wie man überlebt. Fazit: Ein sehr temporeiches und aufregendes Finale! Die Dilogie um das Königreich der Schatten kann ich Fantasylesern trotz eines ruhigeren Auftakts nur ans Herz legen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, da kam das Ende leider ein wenig zu schnell. ;) Künftig freue ich mich auf schon auf weitere Geschichten aus der Feder von Sophie Jordan! Vielen Dank an Harper Collins für dieses Rezensionsexemplar!© BookBlossom

    Mehr
  • Gute Fortsetzung

    Königreich der Schatten - Rückkehr des Lichts

    _-Cinderella-_

    14. February 2018 um 22:35

    Autorin: Sophie JordanTitel: Königreich der Schatten: Rückkehr des LichtsPreis: 16,00€Seiten: 352Verlag: HarperCollinsErscheinungstag: 05. Februar 2018Teil einer Reihe: 2/2Das Buch kaufen?Gleich zum Verlag?Seit Jahren herrscht Finsternis über dem Königreich Relhok. Doch Luna, die wahre Königin des Reiches, ist es mithilfe des Waldläufers Fowler gelungen, aus Relhok zu fliehen. Der Mörder ihrer Eltern droht, auch sie zu töten. Auf der Flucht wird ihr Verbündeter lebensgefährlich verletzt. Nur die fremden Soldaten des Königs Lagonia können ihnen helfen. Doch kann sie ihnen vertrauen? Um endlich der Dunkelheit zu entkommen und ihre Feinde zu besiegen, müssen sich Luna und Fowler ihrer Bestimmung stellen.(Quelle: Verlag)Nachdem ich im Januar den ersten Band begeistert verschlungen hatte, freute ich mich schon sehr auf die zeitnahe Erscheinung des zweiten und letzten Bands der Königreich der Schatten Reihe. Über Lovelybooks dufte ich ihn dann auch in einer Leserunde lesen und mich mit anderen darüber austauschen.Zu aller erst muss ich sagen, dass ich durch den Titel "Rückkehr des Lichts" doch so meine Erwartungen hatte und doch sehr überrascht war, dass das Buch in eine ganz andere Richtung lief und etwas ganz anderes geschah. Natürlich möchte ich nicht zu viel verraten und empfehle einfach jeden, das Buch selbst zu lesen und sich ein Eindruck von der Handlung zu machen.Der Schreibstil war wieder bombastisch. Ich hing an den Seiten und habe die Nacht durchgelesen. Ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen und Luna und Fowlers Geschichte zu inhalieren. Sophie Jordan schreibt einfach wunderschön, fesselnd und schafft es trotz der Sichtweise der blinden Luna der Geschichte Leben einzuhauchen und in meiner Vorstellung Bilder zu erschaffen.Auch in diesem Band fiel Lunas Handicap, ihre Blindheit, kaum auf. Die Autorin spielt sehr gut damit und setzt dieses weise und geübt ein. So fiel mir immer mal wieder stellenweise ein: Stimmt, sie ist ja eigentlich blind! Einfach, weil Sophie Jordan mich das immer wieder vergessen ließ.In diesem Band fokussiert sich die Autorin eher auf Machtspiele am Hof von Lagonia, welches ich neu kennen lernte und auch dieses Setting meisterte sie. Im ersten Band zeigte sie mir, dass sie wunderbar eine Handlung in einem tristen Wald spannend gestalten kann und jetzt geht es um Intrigen und das ausspielen von Trümpfen.Auch mit dem Ende bin ich sehr zufrieden, auch wenn ich mit einer ganz anderen Handlung rechnete. Wahrscheinlich habe ich mich durch den Titel doch sehr irreführen lassen. Die Auflösung ging mir auch ein bisschen zu schnell, aber es war noch alles im Rahmen. So hätte ich nicht gedacht, dass die Autorin innerhalb von fünfzig Seiten die Handlung dieser Reihe noch zu einem vernünftigen Ende bringen könnte. Und doch hat sie es geschafft.Der zweite und letzte Band der Königreich der Schatten Reihe von Sophie Jordan sollte meiner Meinung nach einen anderen Titel tragen, denn mich hat er in die Irre geführt. Ich rechnete mit einer anderen Handlung und musste feststellen, dass es in eine komplett andere Richtung ging. Dennoch ist es eine tolle Fortsetzung und Reihenabschluss.Ich vergebe 5 Punkte.Danke an HarperCollins und Lovelybooks für das Rezensionsexemplar.Band 1: Königreich der Schatten: Die wahre Königin ---> RezensionBand 2: Königreich der Schatten: Rückkehr des Lichts

    Mehr
  • Rückkehr des Lichts

    Königreich der Schatten - Rückkehr des Lichts

    Mine_B

    14. February 2018 um 15:22

    Die Autorin Sophie Jordan hat mit ihrem aktuellen Werk „Rückkehr des Lichts – Königreich der Schatten“ der zweiten und somit finalen Band der Reihe geschrieben. Hierbei würde ich empfehlen, dass man im Vorfeld den Vorgänger „Die wahre Königin“ gelesen hat, da die Geschichte aufeinander aufbaut.   Klappentext: Seit Jahren herrscht Finsternis über dem Königreich Relhok. Doch Luna, die wahre Königin des Reiches, ist es mithilfe des Waldläufers Fowler gelungen, aus Relhok zu fliehen. Der Mörder ihrer Eltern droht, auch sie zu töten. Auf der Flucht wird ihr Verbündeter lebensgefährlich verletzt. Nur die fremden Soldaten des Königs Lagonia können ihnen helfen. Doch kann sie ihnen vertrauen? Um endlich der Dunkelheit zu entkommen und ihre Feinde zu besiegen, müssen sich Luna und Fowler ihrer Bestimmung stellen.   Auch bei dem zweiten Band der Reihe hat mir der Schreibstil von Jordan wieder gut gefallen. Er ist sehr bildgewaltig und der Autorin gelingt es gekonnt, diverse Situationen treffend zu beschreiben. Jedoch finde ich, dass die Schreibtalente im ersten Teil „Die wahre Königin“ noch besser ausgenutzt wurden. „Rückkehr des Lichts“ wird mit einem Perspektivwechsel erzählt. Dadurch bekommt der Leser umfangreiche Einblicke in die beiden Protagonisten Luna und Fowler. Man kann dessen Gedankengänge besser nachvollziehen und erfährt somit auch, wie unterschiedlich die beiden manche Situationen wahrnehmen. Der Einstieg in den zweiten Band erfolgt recht schnell, er schließt nahtlos an das Geschehen des ersten Bandes an. Hierbei wird man sofort mitten in das Geschehen hineingeworfen, kurze Zusammenfassungen oder große Rückblenden auf den Inhalt des ersten Bandes sucht man hier vergebens. Auch wenn schon fast ein Jahr vergangen war, dass ich den Auftakt der Reihe gelesen hatte, so bin ich doch recht gut und auch schnell wieder in das Geschehen hineingekommen und hatte keinerlei Startschwierigkeiten. Inhaltlich ging es in finalen Teil in eine etwas andere Richtung als ich vermutet hätte. Zu Beginn des Buches finden sich die beiden Protagonisten in der gewohnten Umgebung wieder. Sie müssten in der freien Natur um ihr Leben kämpfen und müssen alltägliche und gefährliche, teils lebensbedrohliche Situationen meistern. Doch recht schnell ändert sich das Setting. Wir lernen das höfische Leben kennen – ein Leben in Saus und Braus, obwohl der Großteil der Bevölkerung an Hunger leidet. Mir haben diese Einblicke sehr gut gefallen, auch wenn ich diesen Settingwechsel so nicht erwartet hätte. Auch hier gibt es jede Menge Gefahren und Intrige, Luna und Fowler müssen auf der Hut sein. Dadurch bleibt das Buch weiterhin spannend, auch wenn teilweise nicht so viel passiert. Auch die neuen eingeführten Charaktere, welche am Hof von Lagonia leben, haben mir gut gefallen. Sie sind gut dargestellt, wobei mir hierbei besonders der Prinz Chasan gefallen hat. Die beiden Protagonisten konnten mich auch in diesem fantastischen Werk wieder überzeugen. Luna ist eine starke junge Frau, welche sich in dieser bedrohlichen Welt behaupten muss. Manchmal habe ich mich gefragt, ob diese Situation wirklich so für eine Person mit dieser besonderen Einschränkung tatsächlich möglich ist. Teilweise fand ich es etwas unrealistisch, aber damit konnte ich mich gut arrangieren. Auch Fowler hat mir wieder gut gefallen. Wobei ich fand, dass sein Part teilweise etwas knapp ausgefallen ist. Ein großer Kritikpunkt für mich war das Ende des Buches. Das Finale wurde ziemlich schnell abgehandelt. Manche Szenen wurden mir zu knapp angerissen, sodass ich manche Stellen zweimal lesen musste, weil ich sicher sein wollte, dass ich nichts überlesen hatte. Auf mich wirkte das Finale überstürzt. Der ganze Showdown wird in ein paar Seiten gequetscht und dadurch verschenkt Jordan meiner Meinung nach viel Potential. Ich hatte den Eindruck, dass die Autorin schnell das Buch beenden musste und keine Zeit mehr hatte, das Finale sinnvoll auszubauen. Hier hätten dem Werk ein paar Seiten mehr auf jeden Fall gut getan. Ein weiterer Kritikpunkt sind meiner Ansicht nach die Finsterirdischen. Sie wirkten auf mich ziemlich flach. Hier hätte ich mir mehr Tiefe oder Skizzierungen der Wesen gewünscht. Man erfährt recht wenig über sie. Allgemein hätte dem Buch ein bisschen mehr Tiefe gut getan. Die Welt wirkt auf mich eher unausgereift, man erfährt recht wenig über sie bzw. dessen Hintergründe bleiben im Dunkeln. Auch hier wurde meiner Meinung nach Potential verschenkt.   Insgesamt konnte mich Sophie Jordan mit dem Abschlussband der Reihe „Rückkehr des Lichts – Königreich der Schatten“ von ihrem Erzähltalent überzeugen. Meiner Meinung nach wurde hier jedoch auch viel Potential verschenkt und ein bisschen mehr Tiefe hätte diesem Buch gut getan. Daher möchte ich 3,5 Sterne vergeben.

    Mehr
  • Zu wenig Tiefgang

    Königreich der Schatten - Rückkehr des Lichts

    bblubber

    14. February 2018 um 08:17

    Das „Königreich der Schatten“ von Sophie Jordan geht in die zweite und letzte Runde. Der erste Band war mir noch ziemlich gut in Erinnerung und es geht nahtlos mit der Geschichte weiter. Luna, die blinde Herrscherstochter, ist eine faszinierende Person, die im Laufe des Buches immer stärker und kämpferischer wird. Fowler, der Mann an ihrer Seite, tritt wegen einer schweren Verletzung lange in die zweite Reihe und ist später vor allem als möglicher Geliebter präsent. Am Besten an der Geschichte haben mir die Grundidee gefallen. Die Dunkelheit, die täglich nur von einer kurzen Lichtspanne unterbrochen wird. Die Finsteridischen, die unter der Erde leben, Menschen zu sich in die Tiefe ziehen und eine unheimliche Bedrohung für alle scheinen. Und natürlich Luna selbst. Eine Art Aschenputtel, welches sich zu einer Herrscherin mausern soll. Aber auch genau daran hakt es. An den nötigen Erklärungen und dem Ausbau der Einzelheiten. Genau das hätte etwas Besonderes aus dem Zweiteiler machen können. Schon im ersten Band hatte ich das Gefühl, die Autorin hätte es sehr eilig mit ihrer Erzählung von Höhepunkt zu Höhepunkt zu hasten. Daran hat sich auch in der Fortsetzung wenig geändert. Frustriert war ich dann aber doch, dass am Ende kaum etwas erklärt wird. Viele Fragen bleiben einfach offen und auch die Charaktere bleiben zum Großteil blass und man kann ihre Beweggründe nicht immer nachvollziehen. Mein Fazit: Hier wurde großes Potential grundlos verschenkt. Das Cover gehört mit zum Schönsten, was ich in letzter Zeit in Händen hatte. Schade, dass die Geschichte mich etwas unzufrieden zurücklässt.

    Mehr
  • Eine schöne Fantasiereihe

    Königreich der Schatten - Rückkehr des Lichts

    Mogni

    13. February 2018 um 22:11


    Ich fand, den Roman schön geschrieben,  man konnte abschalten. Auch wenn man den ersten Teil nicht gelesen hätte, könnte man gut einsteigen und versteht alles.
    Ich weiss auch wieder warum ich liebe Reihen lese, wenn alle Teile raus sind, denn so fieber ich den neuen Roman entgegen.

  • Nicht ihre beste Reihe

    Königreich der Schatten - Rückkehr des Lichts

    ClaudiasBuecherhoehle

    13. February 2018 um 10:21

    Königreich der Schatten – Rückkehr des Lichts von Sophie Jordanerschienen bei Harper CollinsZum InhaltSeit Jahren herrscht Finsternis über dem Königreich Relhok. Doch Luna, die wahre Königin des Reiches, ist es mithilfe des Waldläufers Fowler gelungen, aus Relhok zu fliehen. Der Mörder ihrer Eltern droht, auch sie zu töten. Auf der Flucht wird ihr Verbündeter lebensgefährlich verletzt. Nur die fremden Soldaten des Königs Lagonia können ihnen helfen. Doch kann sie ihnen vertrauen? Um endlich der Dunkelheit zu entkommen und ihre Feinde zu besiegen, müssen sich Luna und Fowler ihrer Bestimmung stellen. (Quelle: Verlag) Zum BuchDa es sich bereits um den 2. Teil der Reihe handelt, weise ich auf eine gewisse *SPOILERGEFAHR* hin!Ein Jahr ist es jetzt schon her, dass ich Band 1 gelesen habe. Der Einstieg in die Geschichte fiel mir relativ leicht, auch wenn ich mich nicht mehr haargenau an alle Details erinnern konnte. Dieser Band schließt nahtlos an den Auftakt an, was mir sehr gut gefiel. Der Verrat von Fowler an Luna sitzt tief, trotzdem kann sie ihre Gefühle für ihn nicht verleugnen oder gar unterdrücken. Manchmal konnte ich das Mädchen in der Beziehung nicht so wirklich verstehen, aber wir sind halt alle verschieden.Den Anfang des Buches fand ich richtig klasse, da wir uns mit Luna im Reich der Finsterirdischen befinden. Das waren aber auch die fantasiereichsten Elemente in diesem Teil, was rückblickend sehr schade ist. Die Geschichte startet sehr düster durch diesen Part, was aber hervorragend zum Vorgänger und der Thematik des Ganzen passt. Ich erhoffte mir, auch endlich Antworten zu erhalten, warum es bis auf das Mitterlicht dunkel in dieser Welt ist. Doch da blieb ich leider komplett auf der Strecke. Luna gefiel mir weiterhin sehr gut. Sie ist ein starkes junges Mädchen, das es wunderbar versteht, mit ihrem Handicap umzugehen und sich nicht davon beeinträchtigen zu lassen. Auch verbirgt sie es weiterhin geschickt vor ihren Mitmenschen, was ich faszinierend fand. Wie leicht die Menschen doch zu täuschen sind…Fowler gefiel mir auch gut, er kann schließlich nichts für die Taten seines Vaters. Wenigstens ist er nicht so daneben geraten…Nach einem wirklich düsteren und auch spannenden Anfang flacht die Story dann eher ab und wird relativ ruhig. Sie war zwar nicht langweilig, aber ich hatte mir mehr erhofft. Die Charaktere wiegen sich die meiste Zeit hinter den Schlossmauern in einer trügerischen Sicherheit. Es geht hauptsächlich um die Entdeckung der verschiedenen Identitäten und das Beschließen von Bündnissen und Hochzeiten. Dies fand ich mit der Zeit dann doch ziemlich ermüdend. Sophie Jordan konnte mich mit dem Abschluss ihrer Dilogie nur mittelmäßig überzeugen. Ihr Schreibstil ist wahrlich bildgewaltig, wurde hier aber nicht komplett ausgereizt. Die Fantasy-Elemente hielten sich viel zu sehr im Hintergrund, eine Erklärung für die Dunkelheit gab es nicht. Die Spannung flachte nach einem tollen Anfang viel zu schnell ab. Für mich hat die Autorin viel zu wenig aus der Geschichte gemacht und lässt ein unbefriedigendes Ende zurück. Ich liebe die Bücher von Sophie Jordan, empfinde diese Dilogie aber als ihre schwächste Reihe. Kann man lesen, muss man aber nicht unbedingt.Die ReiheKönigreich der Schatten – Die wahre Königin Königreich der Schatten – Rückkehr des LichtsZum AutorGeschichten über Drachen, Krieger und Prinzesssinnen dachte Sophie Jordan sich schon als Kind gerne aus. Bevor sie diese jedoch mit anderen teilte, unterrichtete sie Englisch und Literatur. Nach der Geburt ihres ersten Kindes machte sie das Schreiben endlich zum Beruf und begeistert seitdem mit ihren eigenen Geschichten. Die New York Times-Bestsellerautorin lebt mit ihrer Familie in Houston und wenn sie sich nicht gerade die Finger wund tippt bei einem weiteren Schreibmarathon, sieht sie sich gerne Krimis und Reality-Shows an. ab 12 Jahren352 Seitenübersetzt von Barbara ImgrundISBN 978-3-9596-7172-9Preis: 16 Euro© Cover und Zitatrechte liegen beim VerlagAn dieser Stelle möchte ich mich noch recht herzlich beim Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplars bedanken!

    Mehr
    • 3
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks