Can You Keep a Secret?

von Sophie Kinsella 
4,3 Sterne bei174 Bewertungen
Can You Keep a Secret?
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Anne42s avatar

Sehr lustiger, locker, leichter Roman mit einer schönen Botschaft, der mir tolle Lesestunden beschert hat (inkl. lautem Lachen im Zug :-D)

Hermione27s avatar

Netter Roman über die ganz normalen kleinen Geheimnisse einer 25jährigen, der gute Laune macht.

Alle 174 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Can You Keep a Secret?"

Emma is sitting on a turbulent plane. She's always been a v. nervous flyer. She really thinks that this could be her last moment. So, naturally enough, she starts telling the man sitting next to her - quite a dishy American, but she's too frightened to notice -all her innermost secrets. How she scans the backs of intellectual books and pretends she's read them. How she does her hair up like Princess Leia in her bedroom. How she's not sure if she has a G-spot, and whether her boyfriend could find it anyway. How she feels like a fraud at work - everyone uses the word 'operational' all the time but she hasn't a clue what it means. How the coffee at work is horrible. How she once threw a troublesome client file in the bin. If ever there was a bare soul, it's hers. She survives the flight, of course, and the next morning the famous founding boss of the whole mega corporation she works for is coming for a look at the UK branch. As he walks around, Emma looks up and realises... It's the man from the plane. What will he do with her secrets? He knows them all - but she doesn't know a single one of his. Or... does she?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:0440241901
Sprache:Englisch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:374 Seiten
Verlag:Sos Free Stock
Erscheinungsdatum:01.12.2005
Das aktuelle Hörbuch ist am 01.03.2004 bei Random House erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne84
  • 4 Sterne62
  • 3 Sterne27
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Hermione27s avatar
    Hermione27vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Netter Roman über die ganz normalen kleinen Geheimnisse einer 25jährigen, der gute Laune macht.
    Für mich das beste Buch von Sophie Kinsella - ein echtes Lesevergnügen!

    Emma ist eine ganz normale junge Frau Mitte Zwanzig, die das Herz am rechten Fleck hat.
    Natürlich hat die das eine oder andere kleine Geheimnis - z.B. vor ihren Eltern, vor ihrem Freund, vor ihren Kollegen..
    Und dann trifft sie im Flugzeug nach einem Geschäftstermin einen Geschäftsmann. In einer Situation der Panik, in der sie denkt, das Flugzeug könnte abstürzen, erzählt sie ihm alle ihre kleinen und großen Geheimnisse.
    Dummerweise stellt sich später heraus, dass dieser Geschäftsmann kein beliebiger Fremder ist, sonder eine ziemlich wichtige Rolle in dem Unternehmen spielt, in dem Emma arbeitet.

    Das Buch ist eine der nettesten und lustigsten Geschichten, die ich seit Längerem gelesen habe. Sie steckt voller Überraschungen und und ich habe beim Lesen so oft laut gelacht.
    Die Charaktere - besonders Emma - sind so nett gezeichnet und so liebenswert beschrieben, so dass man sie richtig lieb gewinnt.
    Neben den lustigen Aspekten ist es auch eine ganz reizende Liebesgeschichte.

    Ein großes Lesevergnügen, das einfach gute Laune macht. Für mich eines der besten Bücher von Sophie Kinsella.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    C
    cdxvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Sehr nettes Buch für zwischendurch. Obwohl ich den Schreibstil von Sophie Kinsella normalerweise nicht so mag, fand ich dieses Buch gut.
    Rezension zu "Can You Keep A Secret?"

    Obwohl ich sonst mit den Kinsella Büchern (Shopaholic) nicht so warm geworden bin, fand ich diese Buch wirklich nett. Der Anfang war zwar auch holprig die Geschichte selbst aber hat sich dann sehr gut entwickelt. Es ist ein super Buch für zwischendurch, dass sich leicht und flockig auch in einem Tag lesen lässt. Das einzige das Ende war mir dann doch etwas zu schnell oder zu überstürzt. Das hätte man noch etwas ausbauen können. So 3 Seiten vor Schluss dachte ich .... wie kann es jetzt noch zu einem Ende kommen bin doch noch mitten drinnen.

    Was ich für mich selbst aber mitnehme von dem Buch ist, dass es oft sehr befreiend sein kann gerade die kleinen Geheimnissen, die eben nicht wichtig sind, einfach auszusprechen. Weil es das Leben so einfacher machen kann.

    Deshalb bekommt das Buch von mir auch 4 Sterne, da es nicht nur wieder eine Romanze war, sondern eben doch noch etwas zum nachdenken angeregt hat.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    hexepankis avatar
    hexepankivor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Die typische Geschichte, aber Sophie Kinsellas Art zu schreiben macht einfach Spaß zu lesen.
    Nothing new, but fun to read

    Dies war mein zweites Buch von Sophie Kinsella und mir hat es gut gefallen. Der Schreibstil ist locker, frisch und lustig und gibt dem Leser viel Einsicht in die Gedanken der naiven, tollpatschigen Protagonistin, so dass man einiges zum Schmunzeln hat.
    Emma ist natürlich die typische Protagonistin: Sie hat wenig Selbstvertrauen, ist leicht naiv, versucht sich ständig dem "wie-muss-ich-sein-um-cool-zu-sein" anzupassen und verstrickt sich dadurch in kleine Notlügen, um dem Schein gerecht zu werden. So wirkt sie etwas trottelig und macht sich selbst und ihrer Umwelt etwas vor, um ja nicht aus der Rolle zu fallen. Anfangs dachte ich, dass mich das Buch deshalb nicht besonders begeistern wird, weil es die typischen Zutaten enthält und die Geschichte entsprechend vorhersehbar ist.
    ABER, es macht einfach Spaß zu lesen, weil Frau Kinsella toll schreibt und es schafft, die Geschichte trotzdem spannend aufzubauen. Emma schafft den Absprung gerade rechtzeitig, damit dieses ständige Schein-statt-Sein nicht nervt und ab der Hälfte des Buches, konnte ich kaum noch aufhören zu lesen. Es ist außerdem erfrischend Emmas Veränderung mitzuerleben und die Geschichte nimmt das Streben nach dem gesellschaftlich anerkannten Ideal herzerwärmend auf die Schippe. Es ist eben doch nur alles schöner Schein, dem hinter den Fassaden eigentlich niemand entspricht.

    Fazit: Keine anpruchsvolle Literatur, die typischen Ingredenzien eines Frauenromans, aber ein erfrischendes Buch für Zwischendurch, das Spaß mach zu lesen.

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    danielamariaursulas avatar
    danielamariaursulavor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ich habe mich fremdgeschämt, gelacht, geschmachtet, gefiebert, aber gelangweilt habe ich mich nie!
    Amüsante Unterhaltung für's Herz, sehr kurzweilig.

    Ich muß gestehen, ich habe das Buch nicht gelesen, ich habe es gehört, gelesen von Emily Gray. Ihre engl. Aussprache ist super, viel besser als meine ;) Die Intonation, der Ausdruck, super, eine gute Wahl der Interpretin. Zuerst habe ich mich derart fremdgeschämt, daß ich es nicht zum Einschlafen hören konnte. Also kam das Hörbuch vorerst in's Auto, der Weg zu Terminen kann oft genug Aufheiterung gebrauchen. Und das ist gelungen. Nachdem ich erstmal das Fremdschämen überwunden habe, habe ich mich prima amüsiert und mit geschmachtet und gefiebert. O.k. es ist nicht Jane Austen, aber das war mir ja schon beim Kauf klar ;) Super kurzweilige Unterhaltung und wunderbar vertont. British English ist sooooo schön zu hören! Auch mehrmals.

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren
    Rezension zu "Can You Keep A Secret?" von Sophie Kinsella

    Ich liiiiiiiiiiiiiiiebe dieses Buch! Es ist witzig, romantisch und einfach super sympathisch geschrieben. Ich habs auf Englisch gelesen und vielleicht fiel mir der Einstieg deswegen ein bisschen schwer. Aber ab dem Moment, als Emma im Flugzeug sitzt, hab ich das Buch echt gern gehabt. Emma wurde mir total schnell sympathisch, sie ist nicht übertrieben naiv oder lustig, sondern ist eine ganz normale Frau, die sich auf der Arbeit herumkommandieren lässt und versucht einfach nur, möglichst ihrem Chef aus dem Weg zu gehen. Durch ihren Chef wird sie immer wieder mit ihren ausgeplauderten Geheimnissen konfrontiert, vor anderen oder in persönlichen Gesprächen, was sie nicht unbedingt gut findet, was aber verdammt unterhaltend geschildert wurde! Auch weil das Buch in der Ich-Form geschrieben wurde, ist man Emma irgendwie noch näher. Jeder Charakter ist richtig gut beschrieben und ich hab (vielleicht auch deshalb) manchmal echt mit ihr mitgelitten und wollte ihr am liebsten helfen, denn gerade dann, als sie glaubte ihm vertrauen zu können.. aber das möchte ich nicht erzählen ;) sagen wir: mir fiel einerseits der Kiefer runter und andererseits musste ich richtig anfangen zu lachen! Überhaupt hab ich irgendwie andauernd während des Lesens gelacht...aber tauschen möchte ich mit Emma auch nicht ;)

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Kiwi-Lenas avatar
    Kiwi-Lenavor 7 Jahren
    Rezension zu "Can You Keep a Secret?" von Sophie Kinsella

    Was geschieht, wenn Geheimnisse nicht mehr ganz so geheim sind?

    Emma ist motiviert, leibenswürdig, quirlig und sehnt sich danach nur ein einziges Mal ihre arrogante, alle überflügelnde Cousine in den Schatten zu stellen. Auf dem Flug zur Beförderung und von einem wichtigen Geschäftstreffen gerät das Flugzeug in Turbulenzen, was Emma dazu bewegt, ihren Sitznachbarn wie einen Wasserfall mit all den kleinen und großen Geheimnissen ihres Lebens zu überschütten. Welch Kurzschlussreaktion, aber gut, solange man diesen Fremden niemals wieder sieht, ließe sich diese Peinlichkeit vereiteln.
    Kurz darauf muss Emma feststellen, dass jener Fremde eine Position innehat, die ihr rein gar nicht gefällt. Beschämt und auf Schadensbegrenzung bedacht schlittert Emma allerdings ungewollt von einer misslichen Lage in die andere. Heile Welt war gestern, heute ist der chaotische Hindernislauf um die schlimmsten Fettnäpfchen ihres Lebens angesagt.

    'Can You Keep a Secret?' ist ein Roman, der durch absolute Kurzweiligkeit und Schmunzelalarm besticht. Sophie Kinsella schafft eine Hauptfigur, mit der der Leser jedes Hoch und Tief mitfühlt. Ich war immer wieder überrascht, in welch noch kurioser werdenden Bahnen die Handlung verläuft. Die Spritzigkeit der von Kinsella gewählten umgangssprachlichen Ausdrucksweise führt zu einem lockeren Lesespaß, der die Figuren, deren Gedanken und Gefühle sehr lebensnah erscheinen lässt.
    Die Handlung selbst ist nicht hoch kompliziert. Allerdings bleibt der Leser gespannt welches ausgeplauderte Geheimnis Emma als nächstes zum Verhängnis werden wird.
    Wer an unterhaltsamer Lektüre interessiert ist, die Geschichten beinhaltet, die abwechslungsreich, amüsant und unverwechselbar sind, dem wird dieses Buch gefallen.

    Kommentieren0
    22
    Teilen
    Dubhes avatar
    Dubhevor 7 Jahren
    Rezension zu "Can You Keep a Secret?" von Sophie Kinsella

    Emma arbeitet seit einem Jahr bei einer Firma, die Sportkleidung, Sportsnaks und Sportdrinks herstellt.
    Sie wird zu einem Meeting geschickt, wo sie eigentlich nur nicken soll und den neuen Vertrag unterzeichnen, doch es kommt schlimmer als schlimm.
    Die Firma verkündet, keinen weiteren Vertrag zu unterschreiben. In ihrer Verzwiflung versucht Emma zu improvisieren, doch am Ende schüttet sie dem Vorsitzenden nur das Getränk über seinen Anzug.
    Sie bittet ihn, es nicht ihrem Chef zu sagen und macht sich auf den Weg zum Flughafen.
    Es war ein schrecklicher Tag. Jetzt muss sie auch noch fliegen. Emma hat nämlich Flugangst.
    Eine Stewardess hat Mitleid mit ihr und verschafft ihr einen Platz in der Buisiness-Class. Es kommt zu Flugturbulenzen und ungewollt erzählt Emma dem amerikanischen Geschäftsmann neben ihr all ihre Geheimnisse, obwohl sie das gar nicht wollte. Gott sei Dank wird sie ihn nie wieder sehen.
    Dachte sie jedenfalls.
    Denn als sie am Montag wieder bei der Arbeit ist, kommt der Gründer der Firma höchstpersönlich vorbei.
    Der Gründer betritt den Marketing-Bereich, und SCH**!
    Es ist der amerikanische Geschäftsmann aus dem Flugzeug, und er erinnert sich an jedes Geheimnis!
    Wird er sie jetzt feuern?
    Oder wird er sie damit unter Druck setzen, mit anderen Worten, wird er sie erpressen?
    Was soll Emma jetzt tun?
    .
    Ein absolut genialer Roman.
    Am Anfang bin ich nicht sofort ins Buch gekommen. Bei dem Meeting kommt mir Emma zwar genauso dumm wie Rebecca Bloomwood vor, doch Gott sei Dank ändert sich das schnell.
    Emma ist eine absolut liebenswürdige Person, aufrichtig und vertrauenswürtig.
    Jack, der amerikanische Geschäftsmann, ist lustig, nett aber hat eine komische Position inne mit seiner Macht über Emmas Geheimnisse.
    Die Geheimnisse sind ziemlich peinlich (wo sie ihre unschuld verloren hat, ect.).
    Noch dazu ziemlich lustig!
    Der Inhalt ist am Anfang etwas, naja, langweiliger, doch sobald der Amerikaner in der Firma erscheint, wird es rasant und lustig.
    Man kann das Buch locker an einem Nachmittag auslesen.
    Ein absolut empfehlenswerter Frauenroman von Sophie Kinsella!

    Kommentieren0
    48
    Teilen
    mandarinpeachs avatar
    mandarinpeachvor 8 Jahren
    Rezension zu "Can You Keep a Secret?" von Sophie Kinsella

    Wie jeder andere Mensch auch hat Emma Geheimnisse. Und Geheimnisse heißen sie deshalb, weil es eigentlich keinen Menschen gibt, der sie außer einem selbst kennt! Doch auf einem Flug von Glasgow nach London, erzählt Emma als plötzlich Turbulenzen auftreten all ihre intimsten und persönlichsten Dinge einem Fremden, in dem Glauben, sie würden alle sterben.
    Natürlich sterben sie nicht und am nächsten Morgen steht Emma dem Fremden wieder gegenüber – er ist der Mitbegründer der Firma, in der sie arbeitet. Der Oberboss der Firma kennt all ihre Geheimnisse: dass der Kaffee in ihrem Büro scheußlich schmeckt, dass sie die Pflanze ihrer Kollegin heimlich mit Orangensaft hinrichtet, dass sie Tangas hasst und auch dass sie glaubt, keinen G-Punkt zu haben! Was soll sie nur tun? Er weiß alles über sie und sie hat nichts, was sie über ihn weiß! Oder vielleicht doch?
    Ein nettes Buch, das sich gut lesen lässt. Aber dabei bleibt es leider auch. Nachdem ich von Remember Me? regelrecht begeistert war, wurde ich von Can You Keep a Secret? ziemlich enttäuscht. Die Protagonistin Emma wirkt flach und einige Passagen des Buches sind einfach überflüssig, außerdem bleiben am Ende noch einige Fragen offen.
    Schade! Trotzdem werde ich mich nicht davon abhalten lassen, mehr von Sophie Kinsella zu lesen.

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    Justizias avatar
    Justiziavor 8 Jahren
    Rezension zu "Can You Keep a Secret?" von Sophie Kinsella

    Es macht einfach nur Spaß dieses Buch zu lesen und es lässt sich auch auf Englisch super verstehen. Man schmunzelt nicht nur an vielen Stellen, sondern muss sich ein lautes Loslachen verkneifen. Wirklich zuckersüß und liebenswert. Man fühlt sich der Hauptfigur so nah, dass man richtig an ihrem Gefühlschaos teilnimmt.
    Dass ist das erste Buch was ich von Sophie Kinsella lese, aber es wird nicht das letzte sein!

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Shopaholics avatar
    Shopaholicvor 8 Jahren
    Rezension zu "Can You Keep a Secret?" von Sophie Kinsella

    Emma ist eine liebenswerte, leicht chaotische junge Frau, die einfach nur versucht, ihr Leben endlich auf die Reihe zu bekommen. Sie hat einen tollen Freund und mittlerweile auch endlich einen Job gefunden, aus dem sie sich mehr erhofft, als bloß eine kurzzeitige Anstellung. Um genau zu sein, hofft sie auf eine Beförderung und genau das ist der Grund, weshalb sie nach Schottland fliegen musste, um dort ein Produkt der Panther Company zu promoten.

    Nachdem das Meeting bereits vollkommen schief gelaufen ist, gerät auch noch der Flieger in dem sie auf dem Rückflug nach England sitzt in starke Turbulenzen, was Emma - wegen ihrer panischen Flugangst - vollkommen durchdrehen lässt. Sie ist fest davon überzeugt zu sterben, weshalb sie kurzerhand all ihre Geheimnisse - und wirklich alle - ihrem Sitznachbarn erzählt, von dem sie ausgeht, ihn nie wieder zu sehen.

    Allerdings hat sie sich da getäuscht. Denn all die großen Probleme beginnen erst, als dieser fremde Mann plötzlich in der Firma auftaucht, in der sie angestellt ist und sich als den Gründer von Panther Cola vorstellt. Jetzt hofft sie natürlich darauf, dass er ihre Geheimnisse für sich behalten kann.

    Ich muss sagen, ich bin begeistert von diesem Buch. Ich habe es von Anfang bis Ende regelrecht verschlungen. Emma ist solch eine symphatische junge Frau, dass man sich förmlich wünscht, mit ihr befreundet zu sein. Liebenswert, humorvoll, verrückt und ein bisschen tollpatschig - typisch Sophie Kinsella eben.

    Ich habe bei diesem Buch gelacht, geweint, vor Wut beinahe irgendwas gegen die Wand geworfen und natürlich auch gehofft; gehofft auf ein Happy End zwischen Emma und ihrem mysteriösen Fremden, der sie von Anfang an besser zu kennen scheint, als ihr dämlicher Freund, der nur all ihre Lügen kennt.

    Das Buch ist unglaublich lesenswert und um Längen besser als The Undomestic Goddess. Emma ist wieder eine der Figuren, mit der man sich als Frau unglaubilch gut identifizieren kann. Ich kann es zumindest und hab mich oftmals in ihrem Handeln selbst wieder erkannt. Das ist auch mit unter ein Grund, weshalb ich Sophie Kinsella und ihre Bücher einfach liebe. Sie schreibt ihre Figuren so lebensecht; mit Macken und Kanten, postiven und negativen Eigenschaften ... einfach total lebensecht und nicht zu perfekt. Man muss ihre Protagonisten einfach liefen und genau so war es auch bei Emma.

    Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen. Es ist auf jeden Fall eines von Sophie Kinsella besten Büchern (auch wenn ich noch nicht alle gelesen habe, aber von denen die ich kenne :))

    Kommentieren0
    4
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks