Muss es denn gleich für immer sein?

von Sophie Kinsella 
3,7 Sterne bei53 Bewertungen
Muss es denn gleich für immer sein?
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (28):
Zara89s avatar

Ein echter Kinsella, witzig, charmant und mit Botschaft direkt aus dem Leben.

Kritisch (4):
sinaslesewelts avatar

Leider ein Flop. Protagonistin reagiert ständig über, die Geschichte ist vorhersehbar und der Kinsella-Humor kommt leider nicht zum Zug

Alle 53 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Muss es denn gleich für immer sein?"

Sylvie und Dan sind seit zehn Jahren zusammen. Sie führen eine glückliche Ehe, haben zwei Kinder, ein hübsches Zuhause und wissen stets, was der andere denkt. Beim jährlichen Check-up-Termin prognostiziert ihr Hausarzt außerdem hocherfreut: Beide sind so kerngesund, dass sie sich bestimmt noch auf 68 gemeinsame Jahre freuen können. Erfreulich? Sylvie und Dan packt die blanke Panik. Wie zum Kuckuck sollen sie diese Ewigkeit überstehen, ohne einander zu langweilen? Sie beschließen, sich gegenseitig im Alltag zu überraschen. Doch das ist leichter gesagt als getan ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442487769
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:450 Seiten
Verlag:Goldmann
Erscheinungsdatum:16.07.2018
Das aktuelle Hörbuch ist am 13.07.2018 bei Der Hörverlag erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne15
  • 4 Sterne13
  • 3 Sterne21
  • 2 Sterne4
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    EifelBuecherwurms avatar
    EifelBuecherwurmvor 13 Tagen
    Kein typischer Kinsella

    Gesponserte Produktplatzierung - Rezensionsexemplar
    Preis: € 9,99 [D]
    Verlag: Goldmann
    Seiten: 480
    Format: Taschenbuch
    Altersempfehlung: keine Angabe
    Reihe: -
    Erscheinungsdatum: 16.07.2018

    Inhalt:

    Sylvie und Dan sind seit zehn Jahren zusammen. Sie führen eine glückliche Ehe, haben zwei Kinder, ein hübsches Zuhause und wissen stets, was der andere denkt. Beim jährlichen Check-up-Termin prognostiziert ihr Hausarzt außerdem hocherfreut: Beide sind so kerngesund, dass sie sich bestimmt noch auf 68 gemeinsame Jahre freuen können. Erfreulich? Sylvie und Dan packt die blanke Panik. Wie zum Kuckuck sollen sie diese Ewigkeit überstehen, ohne einander zu langweilen? Sie beschließen, sich gegenseitig im Alltag zu überraschen. Doch das ist leichter gesagt als getan ...

    Design:

    Der hellblaue Hintergrund passt gut zu dem großen Strauß Blumen, hinter denen sich die Frau versteckt. Der Titel und der Name der Autorin heben sich gut ab. Inhaltlich verrät dieses Cover allerdings nichts. Es lässt höchstens auf einen leichten Liebesroman schließen.

    Meine Meinung:

    Ich liebe Sophie Kinsella. Ich habe schon so viele ihrer Bücher verschlungen, sodass es überhaupt nicht zur Debatte stand ob ich dieses Buch lese oder nicht. Die Inhaltsbeschreibung las sich auch amüsant. Ein Ehepaar, das nach Schätzung des Arztes noch 68 Jahre gemeinsam leben wird? Wie füllt man diese Zeit?

    Direkt nachdem diese Feststellung getroffen wurde, fragen sich sowohl Sylvie, als auch Dan, ob sie sich voneinander trennen werden. Das fand ich schon einmal total schlecht und vermieste mir etwas die Laune. Hey, ihr habt ein langes, gemeinsames Leben zusammen. Hilfe! Das wird langweilig. Wie sollen wir diese Zeit nur interessant gestalten? Ein Leben mit dem Partner ist schließlich nach spätestens 10 Jahren langweilig.

    Was sich im Ansatz lustig anhörte, nervte mich nach kurzer Zeit enorm. Anstatt sich zu schätzen, denken beide irgendwie durch die Blume doch nur an sich selbst.

    Mit den beiden Protagonisten bin ich auch nicht so richtig warm geworden. Sie waren zu negativ eingestellt und haben viel herumgekrittelt. Ich konnte ihre Beweggründe oft einfach nicht nachvollziehen. Ich persönliche wünsche mir ein möglichst langes, gemeinsames Leben mit meinem Mann und schätze jeden Tag!

    Inhaltlich war der Anfang des Buches noch am besten, in der Mitte zog es sich dann leider und das Ende war zwar wieder etwas spannender, aber trotzdem insgesamt gemischt. Ich habe tatsächlich mehrere Monate gebraucht um dieses Buch zu lesen, da es mich einfach nicht richtig fesseln konnte. Es ist nett für mal zwischendurch, aber definitiv kein Must-Read, selbst nicht für eingefleischte Kinsella Fans.

    Der Schreibstil war für mich der Große Pluspunkt des Buches. Er war so, wie ich es von Sophie Kinsella gewohnt bin: locker und leicht. Daher eignete es sich auch dazu, dass ich es immer nur häppchenweise gelesen habe.

    Fazit:

    Ein Buch, bei dem ich mich etwas schwergetan habe. Ich habe etwas anderes erwartet, mehr Humor und weniger Drama. Leider konnte die Geschichte ihr Potential nicht zeigen. Für die Idee, die kleinen Lacher und den guten Schreibstil vergebe ich drei Sterne.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    jackiherzis avatar
    jackiherzivor einem Monat
    Kurzmeinung: Sophie Kinsella bezaubert mit gewohntem Witz und Charme bei einem ungewohnten Thema.
    Sophie Kinsella bezaubert mit gewohntem Witz und Charme bei einem ungewohnten Thema

    Kurzbeschreibung: Sylvie und Dan sind seit zehn Jahren zusammen. Sie führen eine glückliche Ehe, haben zwei Kinder, ein hübsches Zuhause und wissen stets, was der andere denkt. Beim jährlichen Check-up-Termin prognostiziert ihr Hausarzt außerdem hocherfreut: Beide sind so kerngesund, dass sie sich bestimmt noch auf 68 gemeinsame Jahre freuen können. Erfreulich? Sylvie und Dan packt die blanke Panik. Wie zum Kuckuck sollen sie diese Ewigkeit überstehen, ohne einander zu langweilen? Sie beschließen, sich gegenseitig im Alltag zu überraschen. Doch das ist leichter gesagt als getan ...

    Cover: Die Covergestaltung weckt direkt fröhliche Gefühle in mir. Die Farben und die verschiedenen Gestaltungselemente harmonieren in Perfektion. Ein Cover, wie es sich für ein Kinsella-Roman gehört!

    Meine Meinung: Sophie Kinsella ist eine der wenigen Autorinnen, bei der ich jedes neue Buch zur Hand nehmen kann, ohne den Klappentext zu kennen, weil ich weiß, dass es mir sowieso gefallen wird. Und auch in "Muss es denn gleich für immer sein?" konnte sie mich mit ihrem gewohnten Witz und Charme überzeugen.

    Tatsächlich habe ich teilweise von Herzen laut gelacht und so etwas passiert mir wirklich selten! Ich konnte mich einfach nicht mehr zusammenreißen und dann auch nicht mehr aufhören zu lachen.

    Und das, obwohl Sophie Kinsella in ihrem neuen Roman ein Thema aufgreift, das für sie ungewohnt und überraschend tiefgründig ist. Die Geschichte handelt von Sylvie und Dan, die versuchen ihre Ehe frisch zuhalten. Mit Aktionen, die so richtig schön in die Hose gehen. Es geht dabei aber um mehr, als nur den Witz. Es geht um die Liebe, die Ehe und das ewige Glück. Wie schafft es ein Paar für immer zusammen zu bleiben und dabei glücklich zu sein?

    Sylvie und Dan versuchen wirklich alles, um das Erfolgsrezept für eine glückliche, lange Ehe herauszubekommen. Nichts ist ihnen dabei zu verrückt. Doch bald merkt Sylvie, dass ihr Ehemann etwas vor ihr verbirgt. Die Frage, was sein Geheimnis ist, hat mich die ganzen 400 Seiten beschäftigt und dadurch durchaus eine gewisse Spannung aufgebaut. Ich musste sein Geheimnis einfach kennen. Und eines kann ich verraten, mit der Auflösung rechnet keiner!

    Fazit: Sophie Kinsella Fans aufgepasst! In ihrem neuen Buch "Muss es denn gleich für immer sein?" bezaubert die Autorin mit ihrem gewohnten Witz und Charme. Nicht nur einmal musste ich herzlich und lauthals lachen. Allerdings behandelt die Geschichte ein Thema, das recht untypisch für Sophie Kinsella ist und vielleicht nicht jedermanns Sache. Mir hat es auf jeden Fall gefallen und ich kann es mit gutem Gewissen weiterempfehlen!

    Mehr Rezensionen gibt es auf https://liebedeinbuch.blogspot.de/

    Kommentieren0
    42
    Teilen
    M
    Muschelvor einem Monat
    Kurzmeinung: Naja
    Nicht ihr bester Roman

    Dies ist kein typischer Kinsella Roman. Es fehlte die sonstige Leichtigkeit und auch Witz. Anfangs fand ich die Geschichte um Sylvie etwas lahm und an den Haaren herbeigezogen. Ab der Mitte jedoch wurde klar, dass es eine etwas ernstere Kinsella ist und war dann auch durchaus spannend. Ich hoffe' ihr naechster Roman wird wieder lustiger, denn das kann sie besser. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Faltines avatar
    Faltinevor einem Monat
    Kurzmeinung: Toll geschrieben, doch der Rest passte für mich nicht.
    Nett, mehr aber nicht

    Meine Meinung:

    Das Cover gefällt mir gut, ganz besonders niedlich finde ich jedoch die Klappengestaltung. Die Kapitel, die von Sylvie selbst erzählt werden, waren mir allerdings oft ein bisschen zu lang für meinen Geschmack.


    Die Story ist sehr locker geschrieben, voller Humor und Sarkasmus. An sich eine gute Mischung, doch ich hatte hier das Problem, dass ich das Problem der Protagonisten und somit den Grund für das Buch nicht wirklich nachvollziehen konnte. Wenn man seinen Partner von Herzen liebt und sich entscheidet zu heiraten, dann doch auch mit dem Gedanken ''Bis das der Tod uns scheidet''...deswegen hatte ich so meine Schwierigkeiten damit mich mit der Handlung anzufreunden. Es gab auch nicht viele Überraschungen, man konnte das Ende so gut wie sofort vorhersagen. So war das Buch zwar gut zu lesen und oft sehr lustig, aber den Tiefgang habe ich sehr vermisst.


    Die Charaktere fand ich nett, aber auch oberflächlich und besonders Sylvie ist mir irgendwann nur noch auf die Nerven gegangen. So gut wie jede Aktion und Reaktion war vorhersehbar. Mir hat auch nicht so gut gefallen, wie die Autorin Dan dargestellt hat – die beiden haben mir einfach zu viele Klischees erfüllt und auf Dauer wurde das langweilig.


    Eine nette Geschichte, doch ohne große Überraschungen und Tiefgang.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    MissSweety86s avatar
    MissSweety86vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Wie immer witzig und flott unterwegs
    Muss es denn gleich für immer sein?

    Inhalt
    Sylvie und Dan sind seit 10 Jahren zusammen. Sie führen eine glückliche Ehe, haben zwei Kinder, ein hübsches Zuhause und wissen stets, was der andere denkt. Beim jährlichen Check-up-Termin prognostiziert ihr Hausarzt außerdem hocherfreut:
    Beide sind so kerngesund, das sie sich bestimmt noch auf 68 gemeinsame Jahre freuen können.
    Ehrfreulich?
    Sylvie und Dan packt die blanke Panik. Wie zum Kuckkuck sollen sie diese Ewigleit überstehen, ohne einander zu langweilen?
    Sie beschließen sich gegenseitig im Alltag zu überraschen. Doch das ist leichter als getan...


    Meinung
    Sophie Kinsella schafft es immer wieder ihre Leser zum Lachen zu bringen. Mit viel Charm und Humor bringt sie ihre Leser dazu über das Thema Ehe nachzudenken. Was bedeutet bis der Tod uns scheidet? Wie lange mag das sein? Ich hab mir persönlich darum noch keine Gedanken gemacht ob ich mit meinem Mann 30 oder sogar 60 Jahre verheiratet bin bis Tag X eintrifft. Sie hat es auf eine Art und Weise geschafft darüber sich Gedanken zu machen.


    Fazit
    Bücher von Kinsella lesen sich wahnsinnig schnell weg und machen immer wieder Spass. Am liebsten möchte man nie wieder aufhören.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Jeanette_Lubes avatar
    Jeanette_Lubevor 2 Monaten
    Wunderbare amüsante Geschichte, die zum Nachdenken anregt

    Dieses Buch erschien 2018 im Wilhelm Goldmann Verlag und beinhaltet 478 Seiten.
    Seit zehn Jahren sind Sylvie und Dan zusammen. Beide führen eine glückliche Ehe, sie haben zwei Kinder, ein hübsches Zuhause und wissen sets, was der andere denkt. Als dann beim jährlichen Check-Up Termin deren Hausarzt hocherfreut prognostiziert, dass beide so kerngesund sind, dass sie sich noch auf 68 gemeinsame Jahre freuen können. Doch erfreulich ist was anderes. Beide packt die blanke Panik. Wie sollen sie diese Ewigkeit überstehen, ohne einander zu langweilen? Da beschließen sie, sich gegenseitig im Alltag zu überraschen. Doch das ist wirklich leichter gesagt als getan...
    Sophie Kinsella ist hier wirklich eine amüsante Geschichte gelungen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig. Ich konnte das Buch nicht mehr aus den Händen legen, denn sie hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Was würde man selbst anfangen, wenn man erfahren würde, dass einem noch so viel Lebenszeit bleibt? Das Buch hat mich sehr gut unterhalten, aber auch zum Nachdenken angeregt. Besonders die Überraschungen der beiden haben es in sich. Ich will aber nichts verraten, lest selbst und ihr werdet Spaß haben. Sophie Kisella überrascht immer wieder mit witzigen Geschichten.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    A
    Almenavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Nicht der übliche Kinsella
    Muss es denn gleich für immer sein ?

    Klappentext :


    Sylvie und Dan sind seit zehn Jahren zusammen. Sie führen eine glückliche Ehe, haben zwei Kinder, ein hübsches Zuhause und wissen stets, was der andere denkt. Beim jährlichen Check-up-Termin prognostiziert ihr Hausarzt außerdem hocherfreut: Beide sind so kerngesund, dass sie sich bestimmt noch auf 68 gemeinsame Jahre freuen können. Erfreulich? Sylvie und Dan packt die blanke Panik. Wie zum Kuckuck sollen sie diese Ewigkeit überstehen, ohne einander zu langweilen? Sie beschließen, sich gegenseitig im Alltag zu überraschen. Doch das ist leichter gesagt als getan ...


    Inhalt/Meinung:

    Ich habe den Großteil der Kinsella Bücher gelesen. Und ihrem Schreibstil bleibt sie treu wie bekannt, fliegen die Seiten an einem nur vorbei. 
    Nun, die Thematik ist noch typisch für die Autorin. Etwas ernster und dramatischer was es keineswegs schlechter macht. Aber warum auch nicht ? Unser Leben verläuft schließlich auch nicht immer rosig. Und es wird Paare geben die genau diese Situation durchleben. Die sich die Frage stellen, was passiert wenn ich meinen Partner in der Zukunft nicht mehr glücklich machen kann? Vielleicht spricht dieses Buch genau aus diesem Grund eine ganz andere Gruppe Menschen an als die Kinsella Fans.


    Fazit:

    Ich werde mir diesen Gedanken nie machen müssen. Aber trotzdem ein interessanter Gedanke. Es ist nicht so humorvoll wie andere Kinsella Romane aber es bekommt trotzdem eine klare Leseempfehlung. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Engelchen07s avatar
    Engelchen07vor 2 Monaten
    ich hatte mir mehr erhofft

    Sylvie und Dan sind schon seit einigen Jahren verheiratet und machen einen Gesundheits-Check-up. Dort erfahren sie von ihrem Arzt, dass sie noch mindestens 68 Jahre lang gesund leben können. Anstatt sich zu freuen, ist diese Nachricht für beide ein Schock! so lange Zeit?? Wollen wir das? Wie wird dass aber dann?? Wir kennen uns doch jetzt schon in- und auswendig. Beide beschließen den Alltag etwas aufzupeppen und wollen sich gegenseitig mehr überraschen.

    Der Klappentext diese Buches hat mich sehr angesprochen. Ich fand es witzig und eine gute Idee den Alltag etwas überraschender zu gestalten, doch leider hat mich dieses Buch in der Hinsicht mehr als enttäuscht. Am Anfang gab es mehr oder weniger ein paar Überraschungen, doch dann verlor sich das Buch in einer komplett anderen Geschichte als beschrieben.
    Durch den flüssigen Schreibstil und die sympathischen Protagonisten ist es insgesamt eine tolle Geschichte. Der Witz und die Komik kamen bei mir hier auch zu kurz, dennoch war er sehr charmant.
    Wer den Inhalt zu Klappentext lesen möchte, wird hier sicherlich enttäuscht. Ein etwas anderer Klappentext und das Buch wird mit Sicherheit für viele eine interessante Geschichte.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    MotteEnnas avatar
    MotteEnnavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Extreme Figuren, interessantes Thema
    Unterhaltend überzogen

    http://buecherregalschaetze.blogspot.com/2018/08/muss-es-denn-gleich-fur-immer-sein.html

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Zombodys avatar
    Zombodyvor 2 Monaten
    Nieder mit dem Klappentext!

    Endlich, endlich habe auch ich mein erstes Kinsella Buch gelesen. Nachdem ich damals [2009!] die Verfilmung von „Shopaholic“ wirklich gut fand, wollte ich das schon längst getan haben. 9 Jahre später halte ich also „Muss es denn gleich für immer sein“ in den Händen, einer Leserunde sei Dank!


    Sophie Kinsella hat einen wirklich tollen Schreibstil! So locker flockig, dass man trotz ernsteren Themen, leicht durch die Geschichte kommt. Sie dosiert ihren Humor passend, ohne der Ernsthaftigkeit einen Abbruch zu tun. Und ich möchte glatt behaupten, dass man beim Lesen ihrer Bücher Gefahr läuft Herzchen in den Augen zu bekommen.


    Trotzdem hat mich die Geschichte enttäuscht. Schuld daran hat für mich der Klappentext. Ich wurde mit einem Inhalt konfrontiert, der leider wenig mit dem Klappentext gemeinsam hat. Was nicht bedeutet, dass das Buch schlecht ist. Abseits meiner Enttäuschung empfand ich es als emotional, so dass sogar einen Kloß im Hals hatte, als ob man mich betrogen hätte. Und auch die Charaktere sind einfach nur als stark, amüsant und aus dem Leben gegriffen zu beschreiben.

    Die Auflösung war überraschend, die Reaktionen oder auch nicht – Reaktionen fand ich ein bisschen drüber.


    Gewünscht hätte ich mir weniger Panik(!), weniger Drama & definitiv mehr überraschende Ideen von Dan und Sylvie, die für mich das eigentliche Thema hätten sein sollen. Und so großartig ich das Cover finde, so wenig hat es für mich mit dem Inhalt gemeinsam.


    Fazit? Ich werde definitiv Kinsella‘s ältere Bücher noch bei Zeiten lesen und würde dieses unter Vorbehalt empfehlen ; ohne Klappentext.

    Kommentieren0
    14
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Lese_gernes avatar
    Lese_gernevor 3 Monaten
    Sophie Kinsella schreibt so erfrischend. Seit "Die Schnäppchenjägerin" liebe ich ihre Bücher. Ich freue mich sehr auf das neue Buch.
    Kommentieren
    K
    kingsbrigdevor 4 Monaten
    Der zwang sich ewig zu binden, spiegelt unsicherheit im Leben
    Kommentieren
    BeckyBs avatar
    BeckyBvor 4 Monaten
    Ich bin gespannt, welche Überraschungen Sylvie und Dan sich überlegen und wie diese beim jeweils anderen ankommen. :-) Das Buch verspricht, ein echter Kinsella zu sein: ein Megaspaß mit viel Esprit und Herz!
    Kommentieren
    Caillean79s avatar
    Caillean79vor 4 Monaten
    Ihre Bücher sind immer so herrlich locker und leicht, und meistens amüsiere ich mich köstlich... freu mich schon auf neues Lesefutter von ihr!
    Kommentieren

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks