Sophie Kinsella Reizende Gäste

(98)

Lovelybooks Bewertung

  • 136 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 12 Rezensionen
(16)
(26)
(33)
(17)
(6)

Inhaltsangabe zu „Reizende Gäste“ von Sophie Kinsella

Eine bezaubernde Betrügerin auf Männerfang kann alle täuschen – nur nicht ihr Herz Fleur Daxeny ist schön, skrupellos und verfügt über eine ansehnliche Sammlung schwarzer Designer-Outfits. Mit Hilfe von Todesanzeigen in der Times sucht sie nach Beerdigungsfeiern mit Teilnehmern aus besseren Kreisen, um dort nach reichen, einsamen Männern Ausschau zu halten. Mit ihrem unwiderstehlichen Charme erschleicht sich Fleur Zugang zu deren Herz und Kreditkarten. Hat sie genug, sucht sie sich ein neues Opfer. Als Richard Favour, ein scheinbar langweiliger, aber erfolgreicher Geschäftsmann, die hinreißende Fleur bei der Beerdigung seiner Frau kennenlernt, ist er wie vom Blitz getroffen. Und Fleur bezaubert nach und nach nicht nur ihn, sondern auch seine Familie. Eigentlich läuft alles nach Plan – nur die Trennung von Richard zögert Fleur immer wieder hinaus.

Typisch Kinsella 😍😍😍

— loveAmaro
loveAmaro

Habe abgebrochen. Kam nicht rein in die Story.

— mussimmerlesen
mussimmerlesen

Ich fand das Buch eher langweilig. Nicht so witzig und spontan wie man es sonst von ihr kennt.

— KarinLindberg
KarinLindberg

Innerhalb von zwei Tagen durchgelesen. Lustig aber vorhersehbar!

— leenchen014
leenchen014

Auf seite 78 vorerst abgebrochen. Ich komme einfach nicht rein...

— HippielovesBooks
HippielovesBooks

Eine Enttäuschung - Ihre anderen Romane waren sehr viel amüsanter.

— Schanitze
Schanitze

Eine perfekte Urlaubslektüre: geschmeidig zu lesen und irgendwie kriegen sie sich immer. Leichte Abzüge für die Story.

— Lissy
Lissy

Ja, ich steh total auf Sophie Kinsella! Aber dieses Buch... war nicht meins!

— MeiLingArt
MeiLingArt

Leider ein totaler Flop

— LisaButterflyMoment
LisaButterflyMoment

Konnte mich nicht überzeugen, fängt gut an lässt stark nach.

— Lisa0312
Lisa0312

Stöbern in Liebesromane

Eine Prise Liebe

Leider sehr oberflächliche Liebesgeschichte mit verschenktem Potenzial , wenn man die Handlungen ausgebaut hätte.

Katey

Nachtblumen

Eine wundervolle Geschichte, nicht nur eine Liebesgeschichte, sondern über das Finden des eigenen Ich, von Selbstvertrauen und Vertrauen

bine174

True North - Wo auch immer du bist

vielversprechender Serienbeginn mit sympathischen Charakteren, der Lust auf Mehr macht

bine174

Wer früher küsst, ist länger verliebt

Obwohl die Geschichte in gewissen Punkten recht vorhersehbar war, konnte mich das Buch durch seine Message und Recherchearbeit überzeugen!

Rebecca1493

True North - Schon immer nur wir

Besser als Band 1 mit toll ausgearbeiteten Charakteren, emotional und mit Spannung

bine174

Landliebe

Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die mich toll unterhalten hat :)

Jazznixe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Es gibt definitiv bessere Bücher der Autorin

    Reizende Gäste
    TheBookWorm

    TheBookWorm

    09. March 2015 um 20:27

    Meinung: Nach „Die Heiratsschwindlerin“ war „Reizende Gäste“ das zweite Buch von Sophie Kinsella, welches sie als Madeleine Wickham veröffentlicht hat, das ich gelesen habe. Mittlerweile weiß ich, dass sich diese Bücher, die die Autorin unter ihrem richtigen Namen veröffentlicht, sehr von den eigentlichen Sophie-Kinsella-Büchern, wie z. B. „Göttin in Gummistiefeln“ oder der Shopaholic-Reihe, unterscheiden. Ich würde fast sagen sie sind weniger fröhlich und dadurch leider aber auch eben weniger lustig. Die Autorin setzte damals noch („Reizende Gäste“ ist ja bereits älter und diese Version, wie auch einige andere ihrer Madeleine Wickham Bücher eine Neuauflage) einen anderen Stil ein, der weniger spritzig und pfiffig ist. Ich bin bei diesen Büchern sehr zwiegespalten, denn irgendwie haben sie ihren eigenen Charme und irgendwie gefallen sie mir auch überhaupt nicht. Zumindest war ich dieses Mal nicht so sehr enttäuscht wie es nach der Lektüre von „Die Heiratsschwindlerin“ der Fall war, da ich ja bereits eine Ahnung davon hatte, was mich erwartet. Die Charaktere sind zwar sehr gut gezeichnet, sind mir aber nichtsdestotrotz zum Teil etwas auf die Nerven gegangen bzw. waren mir sogar unsympatisch. Die Handlung, die bei Madeleine Wickham Büchern ja nicht unbedingt der eines klassischen Liebesromans entspricht, fand ich zwar einigermaßen gut, auch wenn ich aufgrund des Klappentextes mehr erwartet hatte. So wirklich fesseln konnte das Buch mich nicht, sodass ich ziemlich lange zum Lesen gebraucht habe. Wie auch schon in „Die Heiratsschwindlerin“ fand ich, dass man das Ende eigentlich nicht als solches bezeichnen kann und es vor allem für einen Chick-Lit Roman sehr enttäuschend ist. Mich würde ja interessieren, was sich der Verlag bei der Gestaltung des Covers gedacht hat, denn dieses hat überhaupt nichts mit der Story zu tun. Da ist das Cover des Originals („The Gatecrasher“) wesentlich passender, denn darauf eine elegante, in schwarz gekleidete Frau abgebildet ist. Fazit: Ich kann dieses Buch leider nicht wirklich weiterempfehlen, werde aber auch nicht sagen, dass man es nicht lesen sollte. Bücher, die Sophie Kinsella als Madeleine Wickham geschrieben hat sind etwas eigen und entsprechen nicht den für sie typischen Chick-Lit Romanen, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Wenn jemand zum ersten Mal ein Sophie Kinsella Buch lesen will, sollte er aber die Finger von diesem Buch lassen und lieber eines lesen, dass tatsächlich unter dem Namen Sophie Kinsella veröffentlicht wurde, die sind nämlich definitiv besser.

    Mehr
  • Hat mich nicht überzeugt

    Reizende Gäste
    Anjali85

    Anjali85

    13. January 2015 um 15:47

    Inhalt: Eine bezaubernde Betrügerin auf Männerfang kann alle täuschen – nur nicht ihr Herz: Fleur Daxeny ist schön, skrupellos und verfügt über eine ansehnliche Sammlung schwarzer Designer-Outfits. Mit Hilfe von Todesanzeigen in der Times sucht sie nach Beerdigungsfeiern mit Teilnehmern aus besseren Kreisen, um dort nach reichen, einsamen Männern Ausschau zu halten. Mit ihrem unwiderstehlichen Charme erschleicht sich Fleur Zugang zu deren Herz und Kreditkarten. Hat sie genug, sucht sie sich ein neues Opfer. Als Richard Favour, ein scheinbar langweiliger, aber erfolgreicher Geschäftsmann, die hinreißende Fleur bei der Beerdigung seiner Frau kennenlernt, ist er wie vom Blitz getroffen. Und Fleur bezaubert nach und nach nicht nur ihn, sondern auch seine Familie. Eigentlich läuft alles nach Plan – nur die Trennung von Richard zögert Fleur immer wieder hinaus ... Meine Meinung: Als erstens muss ich euch sagen, dass ich die Bücher von Sophie Kinsella liebe, aber dieses hier fand ich ziemlich langweilig und konnte auch nicht wirklich was mit den Hauptpersonen anfangen, Die Idee der Geschichte ist nicht schlecht, aber man hätte es besser umschreiben sollen. Fazit: Das Buch war ein Reinfall. Die Shopaholic Bücher von ihr waren viel besser.  

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Zu hohe Erwartungen ?

    Reizende Gäste
    Karin69

    Karin69

    01. May 2014 um 21:10

    Meine Meinung: Ein Buch von Sophia Kinsella, ich hatte hohe Erwartungen, vielleicht zu hoch. Der Schreibstil gefällt mir. Die Autorin beschreibt die Charaktere sehr gut und nimmt den Leser mit in deren Welt. Allerdings hat mich vieles in der Geschichte ins Grübeln gebracht. Fleur ist Mutter, aber die Sorge um ihre Tochter steht hinten an. Zara, ihre Tochter, muß ihr Spiel, reiche Männer auszunehmen, mitspielen, muß Geburtstag haben, wie es der Mutter in den Plan passt und obwohl sich alle um das Essverhalten und das Untergewicht von Zara wundern, scheint es Fleur nicht zu interessieren. Vielleicht bin ich ja irgendwie spießig, aber mich hat das sehr gestört. Das Ende lässt noch so viel Fragen offen. Mir kam es so vor, das nach der erreichten Seitenzahl jetzt Ende sein muß. Fazit: Das Thema oder die Geschichte des Romans fand ich sehr unterhaltsam, mich haben eben verschiedene Einzelheiten gestört. Ein gutes Buch mit Schwächen. Um sich eine Meinung zu bilden, muß man es lesen. Allerdings gibt es Besseres von dieser Autorin.

    Mehr
  • Mal nicht viel zum lachen....

    Reizende Gäste
    Kartoffelschaf

    Kartoffelschaf

    25. September 2013 um 11:10

    Nachdem ich wirklich schon fast jedes Buch von Sophie Kinsella gelesen habe, muss ich sagen, dass ich nach wie vor ein großer Fan der Shopping-Queen-Reihe bin und mich außer "Göttin in Gummistiefeln" kaum ein anderes Buch von Fr. Wickham derart begeistern konnte. "Reizende Gäste" fällt meiner Meinung nach wirklich aus der Reihe. Der Schreibstil ist wie immer super, toll zu lesen und wirklich angenehm. Die Charaktere aus dem Leben gegriffen, rund und nachvollziehbar. Die Protagonistin wie eigentlich in fast allen Büchern Kinsellas glaubwürdig und alles andere als flach. Hier allerdings haben wir es nicht mit einem klassischen "Chicklet-Roman" zu tun. Es gibt eigentlich keine Stellen, die einen zum lachen oder schmunzeln bringen. Dafür umso mehr tiefgründige Parts, die durchaus zum Nachdenken anregen. Das hat mich absolut überzeugt, ich bin begeistert mal etwas anderes von einer meiner Lieblingsautorinnen zu lesen. Fazit: Absolut empfehlenswert und eine gelungene Abwechslung zu allen bisherigen Werken.

    Mehr
  • Rezension zu "Reizende Gäste

    Reizende Gäste
    LadySamira091062

    LadySamira091062

    28. July 2013 um 13:53

     Fleur ist eine  frau ,der es  nur darum geht gut betuchten Männern, die kurz zuvor ihre Frauen verloren haben,den Kopf zu verdrehen um ihnen besser  das Geld aus der Tasche ziehen zu können.Doch bei Richard  wird sie sich   langsam etwas untreu ,doch nachdem er ihr einen Heiratsantrag macht flieht sie wieder .Ihrer  Tochter jedoch Jedoch gefiel es bei Richard und dessen Familieund sie hofft ,das ihre Mutter endlich  einmal sesshaft wird und  setzt sie gehörig unter Druck .Sie  fordert sie auf endlich   Ordnung in ihr Leben zu bringen und  nicht immer wieder weg zu laufen Anfangs  gefiel mir das Buch eigentlich nicht so besonders auch wenn die einzelnen Charaktere gut  angelegt sind  ,doch so ab der 100.sten Seite ändert es sich und der Roman fesselt einen ,man fiebert mit  ob es Zara gelingt ihre Mutter zum Bleiben zu bringen  und auch Fleur  ändert sich allmählich  doch schafft sie es ihren eigenen Lügen zu entkommen?

    Mehr
  • Tolles Buch

    Reizende Gäste
    gurke

    gurke

    16. May 2013 um 20:20

    Nach der Shopaholic-Reihe bin ich großer Fan von Sophie Kinsella und bin natürlich auch an diesem Buch nicht vorbeigekommen. Nach dieser lustigen Reihe, ist das mein erster Einzelband der Autorin. Ich war neugierig, wie sich die anderen Romane lesen und hier handelt es sich um einen Titel, der unter ihrem Pseudonym Madeleine Wickham geschrieben wurde. Bei „Reizende Gäste“ handelt es sich um eine Neuauflage. Es dauert am Anfang seine Zeit, bis man sich in die Geschichte rein gefunden hat. Die Spannung und der Witz der Handlung entwickelt sich erst so nach und nach. Hat es den Leser aber dann gepackt, möchte man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Autorin begeistert wieder mit Witz und Charme, verpackt in einem flüssigen Schreibstil. Mir selbst hat das Buch sehr gut gefallen und nach etwa 100 Seiten konnte und wollte ich die Geschichte nicht mehr aus der Hand legen. Ich bin regelrecht über die Seiten geflogen. Die Enttäuschung von anderen Lesern kann ich leider nicht ganz nachvollziehen. Aber zum einen sind die Geschmäcker einfach verschieden und zum anderen kann meine Begeisterung auch daher kommen, dass ich nur die berühmte Reihe gelesen habe und sonst nichts. Deshalb bin ich wohl auch eine eher unvorbelastete Leserin. An alle denen es so geht wie mir, kann ich das Buch nur wärmstens weiterempfehlen.

    Mehr
  • Nicht witzig, sondern trauig

    Reizende Gäste
    romantic devil

    romantic devil

    20. March 2013 um 16:48

    Eine bezaubernde Betrügerin auf Männerfang kann alle täuschen - nur nicht ihr Herz  Klingt doch interessant und verheißt ein witziges Lesevergnügen. Reizenden Gäste von Sophie Kinsella (Madeleine Wickham)  ist aber vor allem langweilig und irgendwie traurig. Die Hauptperson Fleur Daxeny ist um die 40 Jahre alt, Mutter einer Teenagertochter und verbringt ihr Leben mit dem Streben nach Geld. Dafür sucht sie sich auf Beerdigungen reiche Männer, die sie richtig ausnehmen kann. Die Frau ist einfach nur ein egoistisches Biest, das die Menschen gehörig um den Finger wickeln kann, vor allem Männer. Ich find sie absolut unsympathisch. Nicht nur, dass sie Kerle ausnimmt, sie schleicht sich auch noch in ihr Leben, wenn sie am verwundbarsten sind, nach dem Tod der Ehefrau. So macht sie sich auch den gerade verwitweten Richard Favour ran. Sie schleicht sich in sein Leben und stellt es gehörig auf den Kopf.  Alle finden Fleur wundervoll. Diese spielt nur ein herzloses Spiel, kann mit ihrem Charme aber alle gewinnen. Dabei ist sie nicht nur ein geldgieriges Miststück, sondern auch eine absolut miese Mutter. Sie hat ihre Tochter mit Zara mit 5 ins Internat gesteckt und schleppt sie in den Ferien immer wieder zu neuen Kerlen, die sie dann anlügen muss. Fleur weiß von Zaras Haschkonsum und regiert überhaupt nicht, auch nicht auf die Verzweiflung ihrer Tochter, die ziemlich verkorkst ist, sich aber in die neue Familie verliebt und dort bleiben will. Die 13-jährige wünscht sich ein richtiges Zuhause. Sie braucht Sicherheit. Doch Fleur verschwindet nach Richards Heiratsantrag nach London und lacht sich schon den nächsten Kerl an. Auch wenn sie am Ende zu Richard zurückkehrt, finde ich nicht, dass sie sich sonderlich geändert hat. Sie ist noch genauso egoistisch und unsympathisch wie am Anfang. Ich kann sie nicht ausstehen.  Neben der unsympathischen Heldin ist das Buch überhaupt nicht witzig, sondern von einer leichten Traurigkeit durchdrungen. Gerade Zara kann einen bei so einer Mutter nur Leid tun. Da musste ja schon mit 13 Joints rauchen. Die Mutter-Tochter-Beziehung ist für mich nicht existent. Eine Liebesgeschichte ist es für mich auch nicht wirklich, denn Fleur entwickelt bis zum Schluss keine großen Gefühle. Die Nebencharakter sind zwar interessant, aber das rettet das Buch auch nicht. Zwar ganz flüssig geschrieben und gut zu lesen, hat es für mich keinerlei Herzenswärme. Fleurs Charakter kühlt das ganze Buch ab. Das Cover (Zeitung lesende Frau in Badewanne) gefällt mir auch nicht sonderlich. Schade ums Geld. Ich hab bis jetzt nur Göttin in Gummistiefeln gelesen und das hat mir neben den tollen Cover einfach super gefallen.  

    Mehr
  • Rezension zu "Reizende Gäste" von Sophie Kinsella

    Reizende Gäste
    Silence24

    Silence24

    Ich hab den Klappentext gelesen und dachte, dass es ein witziges Buch sei. Doch dem ist nicht so. Es ist eine teilweise sehr ernste und traurige Geschichte. Komplett anders, als die bisherigen Bücher von Sophie Kinsella. Dennoch vergebe ich 4 Sterne. Fleur Daxeny hat ein Ziel. Sie will Geld, viel Geld. Um dies zu bekommen, geht sie nicht etwa arbeiten, wie es die meisten machen würden. Nein, Fleur hat es sich zur Aufgabe gemacht, sich auf Gedenkgottesdienste an die trauernden Männer zu schmeißen. Sie ist einige Zeit mit diesem Männern zusammen, sammelt soviel Geld wie möglich und wenn nichts mehr zu holen ist, geht sie zum nächsten Gedenkgottesdienst. Bei einem dieser Gottesdienste lernt sie den Witwer Richard Favour kennen. Dies ist aber natürlich kein Zufall. Johnny, ein langjähriger Freund von Fleur, erzählt ihr immer von Gedenkgottesdiensten und von den Witwern, die natürlich einiges an Geld haben. Und so schmeißt sie sich an den nichts ahnenden Richard. Erst ist er sehr verwirrt und hat ein schlechtes Gewissen gegenüber sein toten Frau. Doch je mehr Zeit er mit Fleur verbringt, desto mehr sieht er, dass er seine tote Frau eigentlich nie wirklich gekannt hat. Und es auch keine gute Ehe war. Und auch für Fleur scheint alles gut zu laufen. Doch sie hat nicht damit gerechnet, ihr Herz an Richard zu verlieren. Wird Fleur nun sesshaft oder packt sie wieder ihre Sachen und schmeißt sie sich an den nächsten Witwer????

    Mehr
    • 2
    leseratte69

    leseratte69

    05. January 2013 um 19:58
  • Rezension zu "Reizende Gäste" von Sophie Kinsella

    Reizende Gäste
    Anne1984

    Anne1984

    27. December 2012 um 15:24

    Reizende Gäste erzählt die Geschichte von Fleur, die auf Beerdigungen vermögende Männer sucht, um diesen Geld abzuknöpfen. Hierdurch hat sie sich bereits einen luxoriösen Lebensstil erwirtschaftet und hofft bei ihrem nächsten Opfer Richard den ganz großen Fang zu machen. Je länger sie jedoch ihre Zeit mit Richard verbringt, desto mehr findet sie gefallen an seinem Leben. Eine seichte Lektüre bei der man nicht groß nachdenken muss. Gleichwohl aber eher ein Frauenroman für die einsamen Stunden mit einer Tasse heisser Schokolade.

    Mehr
  • Rezension zu "Reizende Gäste" von Sophie Kinsella

    Reizende Gäste
    WildRose

    WildRose

    03. November 2012 um 13:23

    Wie schon "Die Heiratsschwindlerin" konnte auch "Reizende Gäste" mich weniger überzeugen, obwohl ich die anderen Bücher Kinsellas sehr gut finde und ein großer Fan der "Shopaholic"-Reihe bin. Wie schon in "Die Heiratsschwindlerin" wird das Buch aus den Perspektiven mehrerer Personen erzählt, worunter jedoch die emotionale Tiefe des Buches leidet. Über die Hauptperson, Fleur, erfährt man bis zum Schluss der Geschichte nur wenig und ich konnte sie - im Gegensatz zu anderen Heldinnen Kinsellas wie z.B Becky Bloomwood - bis zuletzt nicht in mein Herz schließen. Meiner Meinung nach wurde "Reizende Gäste" viel zu rasant erzählt; es gab zu wenige Details und die Schilderungen von Gefühlen waren oftmals sehr unbefriedigend. Zwar ist die Idee für die Geschichte an sich nicht schlecht, doch bei der Umsetzung hätte man so einiges besser machen können. Wirklich witzige Momente gibt es in dem Buch leider ebenfalls nicht; Sophie Kinsella kann viel besser schreiben! Drei Sterne also für die an sich sehr gute Idee und dafür, dass das Buch eine lockere Lektüre für zwischendurch ist, wenn es mich auch nicht überzeugen konnte.

    Mehr
  • Rezension zu "Reizende Gäste" von Sophie Kinsella

    Reizende Gäste
    elchi

    elchi

    29. October 2012 um 16:53

    Meine Meinung: „Reizende Gäste“ von Sophie Kinsella, welches sie als Madeleine Wickham geschrieben hat, ist ein locker, leichter Roman für Zwischendurch. Der Schreibstil ist relativ einfach, wodurch er sich zügig lesen lässt. Thematisiert wird eine Betrügerin, Fleur Daxeny, die Hauptperson, die reichen Witwern das Geld aus der Tasche zieht. Die Autorin schafft es mit Witz und Charme das markante Thema „Beerdigung und Trauer“ in Verbindung mit Betrug und haufenweisen Intrigen zu einem dennoch pfiffigen Roman zu verwandeln. Allerdings ist „Reizende Gäste“ nicht gerade eines der besten Bücher von Sophie Kinsella. Man hätte noch mehr aus dem Thema rausholen können und es mit ein bisschen mehr Feingefühl und Raffinesse, durch den Einfluss spontaner Wendungen mehr ausbauen können. Mir hat ein wenig die Spannung gefehlt, so dass ich unbedingt weiterlesen hätte müssen. Stattdessen habe ich es eher so vor mich hin gelesen, da teilweise absehbar war, was geschehen wird. Die Beschreibung der Charaktere finde ich sehr gelungen, so mal jeder ein wenig anders tickt. Allerdings ist di Protagonistin, Fleur, sehr gewöhnungsbedürftig und wohl nicht jeder wird mit ihr warm werden. Auch ihre Tochter Zara ist sehr eigen, was bei der Mutter meiner Meinung nach aber sehr wohl nachvollziehbar ist. Am sympathischsten finde ich, kommen Richard Favour, der reiche Witwer und seine tollpatschige, verträumte Tochter Philippa rüber. Zur eigentlichen Geschichte… Fleur Daxeny ist eine junge Schönheit, die es sich zum Beruf gemacht hat reichen Männern das Geld aus der Tasche zu ziehen und sich ein schönes Leben zu machen. Ihre Vorgehensweise ist die sich bei Beerdigungen in kostbar teuren Designer-Outfits (natürlich in schwarz) vorsichtig an die Neu-Witwer heran zu machen und ihren Charme fließen lässt. Sie möchte möglichst schnell, an möglichst viel Geld kommen. Jedoch scheint ihr Leben einen Wendepunkt zu erreichen als sie auf einem Gedenkgottesdienst Richard Favour kennen lernt. Anfänglich treffen die beiden sich gelegentlich zum Essen, etwas später zieht Fleur dann bei ihm und seiner Familie auf seinem Grundstück „The Maples“ ein. Fleurs Leben scheint nun geregelter abzulaufen, nicht nur das, sie scheint sich auch ein wenig zu verändern – aber nicht nur sie sondern die ganze Familie Favour scheint von ihr verändert… Ein wenig heikler wird die Sache, als plötzlich ihre Tochter Zara auf „The Maples“ auftaucht, denn diese ist garnicht begeistert von dem Vorhaben ihrer Mutter, da sie sich in den Sohn , Anthony, verliebt hat. Mehr möchte ich jedoch nicht verraten, da euch der Roman sonst beim Lesen langweilig erscheinen könnte, wenn ich nun alle wichtigen Details vornweg nehme. Die Covergestaltung finde ich indes nicht besonders passend – es verfehlt meiner Meinung nach das Thema. Abgebildet ist eine junge Frau in Pink, die in einer Badewanne lehnt und die Füße über den Rand baumeln lässt, während sie in einer Zeitung blättert. Hingegen hätte ich eine gutaussehende junge Frau in einem schwarzen enganliegenden Kleid, mit zu einem Dutt zusammen gefassten Haaren und einem eleganten schwarzen Hut in Form einer Silhouette auf das Cover abgebildet! Fazit: Lockere Lektüre für Zwischendurch - aber nicht der Renner im Vergleich mit ihren anderen Romanen!

    Mehr
  • Rezension zu "Reizende Gäste" von Sophie Kinsella

    Reizende Gäste
    jess020

    jess020

    12. September 2012 um 16:29

    Eine weitere Neuauflage von Sophie Kinsellas "alten" Roman "Reizende Gäste", den sie noch als Madeleine Wickham herausgebracht hatte. Fleur Daxeny ist seit Jahren selbst nur ein überaus reizender Gast auf diversen Gedenkgottesdiensten von verstorbenen Ehefrauen, später in den Häusern der reichen Witwer. Gezielt sucht sie sich die Männer aus, die genügend Geld auf dem Konto haben, sodass sie sich nach ein paar Wochen oder Monaten ein paar Tausend Dollar vom Konto holen und verschwinden kann. Verschwinden und zur nächsten Gedenkmesse bzw. Mann. Laut ihrem besten Freund Johnny ist auch Richard ein sehr aussichtsreicher Kanditat und soll hervorragend in Fleurs Beuteschema passen. Dieser ist vom ersten Augenblick an von der bezaubernden Fleur angetan, die so ganz anders zu sein scheint als seine verstorbene Ehefrau Emily. Da Fleur sich aber noch nicht sicher ist, ob Richard wirklich so vermögend ist, wie Johnny es gesagt hatte, bleibt sie eine Weile mit ihm zusammen. Und genießt es. Doch als erst Fleurs Tochter Zara auf dem Wohnsitz der Familie erscheint und dann auch noch Johnny, droht alles aufzufliegen. Für die überzeugten Fans von Sophie Kinsella wird dieser Roman wohl ein weiterer Höhepunkt sein, auch wenn die Autorin heute deutlich besser und unterhaltsamer schreibt als noch vor zehn Jahren als Madeleine Wickham. Trotzdem findet sich auch hier wieder eine durchaus fesselnde und unterhaltsame Handlung mit sympathischen und weniger sympathischen Charakteren, die alle Chick-Lit-Anhänger begeistern wird.

    Mehr