Sag's nicht weiter, Liebling

von Sophie Kinsella 
4,3 Sterne bei773 Bewertungen
Sag's nicht weiter, Liebling
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (681):
Selma_liests avatar

sympathische Protagonistin und sehr unterhaltsam, wenn auch manchmal etwas überzogen

Kritisch (14):
kerstin71s avatar

Bleicht nicht im Gedächtnis.

Alle 773 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Sag's nicht weiter, Liebling"

Emma Corrigan scheint vom Pech verfolgt. Alles in ihrem Leben geht schief, und jetzt auch noch das: Sie sitzt in einem von Turbulenzen geschüttelten Flugzeug und sieht ihr letztes Stündlein gekommen. In Panik legt Emma eine dramatische Lebensbeichte ab: Jedes Geheimnis, jede jemals geäußerte Lüge bricht aus ihr heraus. Zu dumm, dass sich Emmas Sitznachbar ausgerechnet als ihr oberster - und zudem äußerst attraktiver - Chef entpuppt ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783641032128
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:382 Seiten
Verlag:Goldmann Verlag
Erscheinungsdatum:02.10.2009

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne379
  • 4 Sterne302
  • 3 Sterne78
  • 2 Sterne9
  • 1 Stern5
  • Sortieren:
    MeSa_90s avatar
    MeSa_90vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Unglaublich lustige Liebesgeschichte, mit einer wunderbar tollpatschigen Protagonistin und jeder Menge Spaß bis zur letzten Seite!
    Von der ersten bis zur letzten Seite einfach nur Witzig!

    Emma Corrigan hat es im Moment nicht leicht. Sie hat nicht nur ein wichtiges Meeting in den Sand gesetzt, auch auf dem Rückflug nach London gerät der Flieger in heftige Turbulenzen. Emma glaubt dem Ende nahe zu sein und beichtet all ihre intimsten Geheimnisse und Notlügen. Als sie doch sicher landen, will sie so schnell wie möglich weg von ihrem Sitznachbarn, der ihr notgedrungen zuhören musste. Doch bald schon steht sie ihm wieder gegenüber...


    Wie bei Sophie Kinsella üblich, wird die Geschichte aus der Sicht der Protagonistin erzählt. Emma's Gedanken haben es aber auch in sich. Sie ist unglaublich witzig, sehr tollpatschig und redet schon drauf los bevor sie denkt. Es gibt eigentlich keine Seite im Buch an der man nicht lauthals lachen muss. Emma manövriert sich in jedes noch so kleine Fettnäpfchen hinein, hat aber im Grunde genommen ein ganz großes Herz. Ihren Freunden gegenüber ist sie immer loyal, wenn auch nicht immer aufrichtig. Aber mal ehrlich, haben wir nicht alle unsere kleinen Geheimnisse? Sophie Kinsella schafft es immer wieder auf eine sehr charmante, witzige Art und Weise eine romantische Liebesgeschichte zu erzählen.

    Sag's nicht weiter, Liebling ist der perfekte Roman für alle Frauen mit kleinen Geheimnissen, die sich nie über die Folgen dieser, Gedanken machen. 

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    loveAmaros avatar
    loveAmarovor 2 Jahren
    Kurzmeinung: 😂😂😂😂😂 ich LIEBE Sophie Kinsella 😊 Wieder ein super gelungenes Buch 👍 toller Schreibstil
    typisch Kinsella

    + grandioser Schreibstil wie wirs gewohnt sind
    + hab mich stellenweise wieder mal nicht vor Lachen eingekriegt :D

    Ich liebe liebe LIEBE Sophie Kinsellas Bücher :) gehört zu einer meiner Lieblingsautoren, bei denen man ohne weiters das Buch nur nach Autor kaufen kann, man wird garantiert nicht enttäuscht <3

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    LeilaLeseMauss avatar
    LeilaLeseMausvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Wirklich lustig und amüsant. Empfehlenswert
    Empfehlenswert

    Wirklich lustig und amüsant. Empfehlenswert 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    jackiherzis avatar
    jackiherzivor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Sophie Kinsella präsentiert auch in diesem Roman wieder ihren typischen Humor, ihren Charmen und einen lockeren, schönen Schreibstil
    So wünscht man sich einen Sophie Kinsella Roman

    Zusammenfassung: Nach einem verpatzen Geschäftstermin sitzt Emma Corrigan in einem von Turbulenzen geschüttelten Flugzeug und sieht ihr letztes Stündlein gekommen. In Panik legt Emma eine dramatische Lebensbeichte ab: Jedes Geheimnis, jede jemals geäußerte Lüge bricht aus ihr heraus. Zu dumm, dass sich Emmas Sitznachbar ausgerechnet als ihr oberster - und zudem äußerst attraktiver - Chef entpuppt.

    Meine Meinung: Ich habe mit Emma gelacht, geweint, mich verliebt und mit ihr gerungen. Sophie Kinsella präsentiert auch in diesem Roman wieder ihren typischen Humor, ihren Charmen und einen lockeren, schönen Schreibstil. Sie erschaft eine Romanfigur, die man nur lieben kann und mit der man mitfühlt. Einsame spitze, kann ich nur empfehlen :)

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    tanja_025s avatar
    tanja_025vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Super lustig! Ich liebe die Bücher von Sophie Kinsella!
    Super zum lachen!!

    Super lustig! Ich liebe die Bücher von Sophie Kinsella!

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    jackiherzis avatar
    jackiherzivor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Sophie Kinsella präsentiert auch in diesem Roman wieder ihren typischen Humor, ihren Charmen und einen lockeren, schönen Schreibstil
    So wünscht man sich einen Sophie Kinsella Roman

    Zusammenfassung: Nach einem verpatzen Geschäftstermin sitzt Emma Corrigan in einem von Turbulenzen geschüttelten Flugzeug und sieht ihr letztes Stündlein gekommen. In Panik legt Emma eine dramatische Lebensbeichte ab: Jedes Geheimnis, jede jemals geäußerte Lüge bricht aus ihr heraus. Zu dumm, dass sich Emmas Sitznachbar ausgerechnet als ihr oberster - und zudem äußerst attraktiver - Chef entpuppt.

    Meine Meinung: Ich habe mit Emma gelacht, geweint, mich verliebt und mit ihr gerungen. Sophie Kinsella präsentiert auch in diesem Roman wieder ihren typischen Humor, ihren Charmen und einen lockeren, schönen Schreibstil. Sie erschaft eine Romanfigur, die man nur lieben kann und mit der man mitfühlt. Einsame spitze, kann ich nur empfehlen :)

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    laraundlucas avatar
    laraundlucavor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Die Geschichte von Emma und Jack konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln und wunderbar unterhalten.
    Sag's nicht weiter, Liebling

    Inhalt:

    Emma Corrigan scheint vom Pech verfolgt. Alles in ihrem Leben geht schief, und jetzt auch noch das: Sie sitzt in einem von Turbulenzen geschüttelten Flugzeug und sieht ihr letztes Stündlein gekommen. In Panik legt Emma eine dramatische Lebensbeichte ab: Jedes Geheimnis, jede jemals geäußerte Lüge bricht aus ihr heraus. Zu dumm, dass sich Emmas Sitznachbar ausgerechnet als ihr oberster - und zudem äußerst attraktiver - Chef entpuppt.

    Meine Meinung:

    Sophie Kinsellas Schreibstil ist einfach so angenehm, locker, leicht, frisch und erfrischend. Das Buch hat sich wunderbar einfach lesen lassen, die Seiten sind nur so dahin geflogen. Dabei ist der Schreibstil so köstlich humorvoll und amüsant, die Dialoge sind herrlich witzig und spritzig. Ich musste oft schmunzeln und laut lachen, so dass mich mein Mann immer schräg von der Seite angeschaut und den Kopf geschüttelt hat.

    Die Charaktere sind sehr lebendig und authentisch gezeichnet. Sie wirken lebensnah und handeln durchaus nachvollziehbar und real. Sie sind einfach menschlich, wie aus dem wahren Leben gegriffen. Um ihre Figuren zum Leben zu erwecken, braucht Sophie Kinsella nicht viel - keine großen Worte, keine überzogenen Darstellungen.

    Emma war mir von Anfang an sympathisch. Mit ihrer leicht chaotischen und herzerfrischenden Art muss man sie einfach lieben. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen, mit ihr fühlen und sie verstehen.

    Jack, ein Traummann mit Ecken und Kanten, ist mir auch sehr ans Herz gewachsen. Die beiden gaben ein traumhaftes Bild ab.

    Die Nebenfiguren sind ebenfalls sehr natürlich und dabei doch so unterschiedlich gezeichnet. Sie alle haben ihre guten und schlechten Seiten und bringen noch mehr Schwung und Abwechslung in die Handlung. Grandios.

    Eine wundervolle, romantische, spritzige, erfrischende, witzige und fesselnde Liebesgeschichte, die mich vollkommen in ihren Bann gezogen hat. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Eine Geschichte, die alles hat, was für mich einen hervorragenden Roman ausmacht. Tiefgründig, voller Emotionen und mit einer humorvollen und nachvollziehbaren Handlung fesselte mich Sophie Kinsella an dieses Buch.

    Fazit:

    Die Geschichte von Emma und Jack konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln und wunderbar unterhalten. Absolute Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Für mich das beste Buch von Sophie Kinsella!
    Das beste Buch von Kinsella!

    "Kennst du eines, kennst du alle". Das beschreibt die Bücher von Sophie Kinsella ziemlich gut. In der Regel geht es immer um eine junge Frau, die etwas chaotisch ist, sich dadurch Probleme einhandelt und anschließend natürlich auch noch die große Liebe findet. Was zunächst etwas banal klingt, weiß Sophie Kinsella jedoch wunderbar umzusetzen. Jeder Charakter von ihr hat eine unglaubliche Herzlichkeit und wächst einem sofort ans Herz. Man lacht über ihre Macken und schüttelt den Kopf, wenn sie (mal wieder) in ein Fettnäpfchen tritt. Der Schreibstil passt dazu perfekt, denn dieser ist sehr humorvoll, frisch und leicht. Ein Buch von Sophie Kinsella liest sich daher ziemlich schnell. Es ist eben keine "schwere Kost", sondern etwas Frisches für Zwischendurch.
    So auch bei "Sags nicht weiter Liebling".

    Zum Inhalt:
    Emma Corrigan sitzt in einem Flugzeug, als es plötzlich Turbulenzen gibt, die sie in Panik versetzen. Im Glauben, ihr letztes Stündlein hätte geschlagen, platzen alle ihre Geheimnisse (seien sie auch noch so banal) aus ihr heraus und ihr Sitznachbar - der ihr in dem Moment absolut fremd ist - hat keine andere Wahl als alles mit anzuhören. Das Flugzeug stürzt natürlich nicht ab und Emma ist ihr kleiner "Ausbruch" auch ziemlich peinlich. Jedoch denkst sie sich zunächst nichts dabei, denn den Mann, der nun ihr Geheimnisse kennt, sieht sie ja eh nie wieder - oder?
    Es kommt natürlich wie es kommen muss. Sie sieht den Mann wieder und der entpuppt sich auch noch als ihr Chef. Das Chaos ist vorprogrammiert.

    Meine Meinung:
    Top!
    Sophie Kinsella versteht es, mit viel Humor an die Sache heranzugehen und sorgt mal wieder für tolle Unterhaltung. Dieses mal gefällt mir sogar der männliche Hauptcharakter Jack Harper, was in ihren Büchern nicht immer der Fall war. Mit viel Charme geht Jack auf Emma's Geheimnisse ein und nimmt es sich nicht, sie deswegen das ein oder andere mal zu triezen. Sehr sympathisch und sehr lustig!
    Natürlich ist der Plot wieder etwas zu dick aufgetragen, was aber auch typisch Kinsella ist und deshalb kein Kriterium für mich ist.

    Fazit:
    Wie bereits im Titel beschrieben für mich das beste Buch von Sophie Kinsella! Absolut Empfehlenswert!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    jujumauss avatar
    jujumausvor 3 Jahren
    Typisch Kinsella

    Und wieder lässt Sophie Kinsella einen nicht im Stich ;)

    Ich hatte eine wirklich lange Leseflaute und "Sag's nicht weiter, Liebling" war genau das richtige dagegen. Der Schreibstil der Autorin ist einfach unglaublich flüssig, sodass es sich fast anfühlt, als würde man fernsehen anstatt zu lesen. Jeder Witz sitzt an der richtigen Stelle und hat mich oft schmunzeln lassen. Zudem ist die Protagonistin einfach nur sympathisch und ihre Reaktionen sind mehr als nachvollziehbar.

    Alles in allem einfach ein schönes und witziges Buch.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    Keksisbabys avatar
    Keksisbabyvor 3 Jahren
    Was wenn ein Mann all deine Geheimnisse kennt?

    Jeder hat so seine kleinen Geheimnisse und das ist auch ganz gut so, denn ohne minimale Notlügen, wäre ein friedliches Zusammenleben wohl nur schwer vorstellbar. Aus Angst um ihr Leben, plaudert Emma all ihre kleinen Geheimnisse gegenüber einem völlig Fremden im Flugzeug aus. Das sie bei ihrer Kleidergröße schummelt, dass ihr deswegen der geschenkte String von ihrem Freund nicht passt, sie ihn aber trotzdem trägt. Dass sie die Blume ihrer Kollegin systematisch vergiftet und dass sie auf Arbeit erst einmal sämtliche Horoskope liest, bevor sie zu arbeiten beginnt. Alles kein Problem, solange der Fremde ein Fremder bleibt. Zur Katastrophe wird es erst, wenn dieser Fremde eigentlich dein Boss ist. Von daher sitzt Emma mächtig in der Tinte als besagter Fremder in ihrem Büro auftaucht und ihr mit viel Witz ihre kleinen Notlügen unter die Nase hält und damit ihr Leben komplett durcheinander wirbelt.

     

    Ein typischer Kinsella Roman mit einer typischen Kinsella Hauptfigur, die man mögen muss, um das Buch gut zu finden. Denn ihre Charaktere sind immer ganz schön konfus, laut und springen bereitwillig in jedes sich bietende Fettnäpfchen. Die Figur Emma ist nicht schlecht, aber dennoch bin und bleibe ich Becky Bloomwood Fan. Die Liebesgeschichte zwischen Emma und ihrem Boss Jack ist irgendwie süß. Am liebsten mochte ich wenn er ihr augenzwinkernd zu verstehen gibt, dass er sie durchschaut, wenn sie wieder einmal das eine sagt und etwas anderes meint. Das schöne an Kinsella Romanen ist, dass man irgendwie mit den Protagonisten fühlt und leidet. Ich glaube jede Frau hat schon einmal die Erfahrung unbequemer Kleidung gemacht, nur weil man bei der Kleidergröße großzügig nach unten korrigiert. Von daher war mein Herz bei Emma und ich wäre am liebsten mit ihr im Erdboden versunken, als Jack alles in einem Interview ausplaudert. Was mich an diesem Buch ein klein wenig genervt hat, war das Ende. Als ihre Mitbewohnerin Amok läuft und durch nichts aufzuhalten ist, zumal ich zu Beginn des Buches sie eher als kühle, berechnende Figur kennengelernt habe, die jeden Schritt abwägt um sich reich zu verheiraten. Das hat meiner Meinung nach nicht wirklich zusammengepasst.

     

    Nichtsdestotrotz ist dieses Buch einfach ein toller, witziger Urlaub vom Alltag, das all unsere kleinen Geheimnisse auf die Schippe nimmt und zeigt, dass eine kleine Flunkerei zwischendurch so manche Freundschaft erhält.

    Kommentieren0
    13
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks