Vom Umtausch ausgeschlossen

von Sophie Kinsella 
4,3 Sterne bei503 Bewertungen
Vom Umtausch ausgeschlossen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (417):
Petra1984s avatar

Gelungener weiterer Teil nach bewährtem Rezept

Kritisch (13):
SarahEmmrichs avatar

Sophie Kinsella fängt an, die Reihe auszuschlachten. Hm. Witzig war es trotzdem stellenweise.

Alle 503 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Vom Umtausch ausgeschlossen"

Becky Bloomwood schwebt im siebten Himmel: Sie ist mit Luke Brandon, dem Mann ihrer Träume, auf Hochzeitsreise rund um die Welt, und natürlich kommt dabei auch das Shoppen nicht zu kurz. Wieder in London landet sie allerdings unsanft auf dem Boden der Realität. Sie hat keinen Job, Luke ist wegen ihrer überzogenen Konten sauer und ihre beste Freundin Suze hat eine neue Busenfreundin. Da taucht Jessica auf, eine Schwester, von deren Existenz Becky nichts wusste. Eine Schwester – eine Seelenverwandte! Ein Geizkragen? Becky ist fassungslos …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442456901
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:471 Seiten
Verlag:Goldmann
Erscheinungsdatum:13.06.2005
Das aktuelle Hörbuch ist am 01.04.2006 bei Der Audio Verlag erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne243
  • 4 Sterne174
  • 3 Sterne73
  • 2 Sterne9
  • 1 Stern4
  • Sortieren:
    FranziDieBuechertantes avatar
    FranziDieBuechertantevor 21 Tagen
    Kurzmeinung: In meinen Augen der schlechteste Teil der Reihe
    Wenn man ein Jahr weg ist, ist danach nichts mehr, wie es war

    Becky und Luke entscheiden sich früher als geplant von ihrer Weltreise wiederzukommen und alle zu überraschen. Jedoch ist die Freunde bei den Anderen nicht so groß, wie es sich Becky vorgestellt hatte. Ihr Freundin Suze, die mittlerweile zu ihrem Sohn noch Zwillinge dazu bekommen hat, hat eine neue Freundin gefunden, die genau wie sie Mama ist. Da kann Becky nicht mithalten. 

    Und ihre Eltern haben eine fremde Frau bei sich, die sie vor Becky verstecken. Was haben ihre Eltern zu verbergen?

    Luke stürzt sich sehr schnell wieder in seine Arbeit und hat kaum noch Zeit. Becky hat auf ihrer Weltreise viel zu viel eingekauft, wofür sie keinen Platz hat und ihr Konto geleert hat. 

    Da kommt sie dem Geheimnis ihrer Eltern auf die Spur: Die junge Frau ist eine weitere Tochter ihres Vaters, von der er nichts wusste. Becky ist außer sich vor Freude und versucht alles, um mit ihr eine schöne Schwester-Beziehung herzustellen. Nur leider sind die beiden in einer Sache grundverschieden: Jessica ist es wichtig zu sparen und nachhaltig zu leben und hat überhaupt nichts fürs Shoppen übrig. Ob die beiden je zueinander finden werden?

    In diesen Teil vermisse ich Suze und finde es sehr schade, dass ihre Freundschaft droht auseinander zu brechen. Auch die ganze Geschichte mit der Halbschwester finde ich sehr confused, da Becky da sehr verbissen ist. Obwohl sie merkt, dass Jessica eigentlich gar nichts übrig hat für Mädchenkram, versucht sie mit ihr einen Mädelsabend mit schminken, Filme gucken und quatschen zu machen. Sie versucht es immer und immer wieder, Jessica ist eigentlich nur genervt von ihr. Es sieht eigentlich nicht danach aus, als ob sie je irgendwie miteinander auskommen würden. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    loveAmaros avatar
    loveAmarovor 2 Jahren
    Umtausch ausgeschlossen

    Hätte ja super Angefangen mit der Weltreise in dem "Flitterjahr", doch Becky ist immer noch die alte also werden die Guten Vorsätze wieder so schnell wie diese gekommen sind über Bord geworfen.

    Story wieder mal gleich :/ Becky baut scheiße schafft es aber dann doch noch irgendwie zu einem erwartungsvollem Ende :) (hoffe der nächste Teil ist mal ein wenig anders :) )

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Prishas avatar
    Prishavor 2 Jahren
    Alles neu macht die Heimkehr...

    Becky und Brandon sind noch nicht zurück von ihrer Hochzeitsreise und entscheiden sich allmächlich doch dafür wieder nach London zu gehen. Kaum dort angekommen, ist der Alltag schneller da als man "Hallo" sagen kann. Denn bei Beckys Überraschungsbesuch bei den Eltern scheinen die etwas zu verheimlichen. Und auch Beckys beste Freundin überfahren von ihrer Heimkehr. Aber hat Becky sich so verändert seitdem sie verheiratet ist, oder ist etwas faul?

    Auch daheim ziehen Wolken auf, denn die Realität steht vor der Tür. Brandon ist wieder eingespannt für seine Firma und versucht die Ausgabekosten von Becky irgendwie in Griff zu bekommen. Da kommt ihm jemand zur Hilfe,mit dem er nie gerechnet hat. Und so verwickelt sich das eine mit dem anderen - und Becky ist Spezialistin darin - alles auf die Spitze zu treiben. Sie reißt aus, nimmt gleich ein ganzes Dorf in Beschlag und rettet es schließlich wieder mit ihrem ganz großen Herzen.

    Wie immer liebe ich auch diese Geschichte um Becky und Brandon. Ich konnte das Buch nicht weglegen ohne gleich wieder an das nächste zu denken. So herzerfrischend, humorvoll und verschroben Becky ist, man muß sie einfach gernhaben!

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Kunterbuntestagebuchs avatar
    Kunterbuntestagebuchvor 3 Jahren
    Becky schlägt wieder zu

    Becky Bloomwood schwebt im siebten Himmel: Sie ist mit Luke Brandon, dem Mann ihrer Träume, auf Hochzeitsreise rund um die Welt, und natürlich kommt dabei auch das shoppen nicht zu kurz. Wieder in London landet sie allerdings unsanft auf dem Boden der Realität. Sie hat keinen Job, Luke ist wegen ihrer überzogenen Konten sauer, und ihre beste Freundin Suze hat eine neue Busenfreundin. Da taucht Jessica auf, eine Schwester, von deren Existenz Becky nichts wusste. Eine Schester – eine Seelenverwandte! Ein Geizkragen? Becky ist fassungslos…

    Fazit: Auch im vierten Band der Shopaholic Reihe dreht Becky wieder voll auf. Ob beim shoppen während der Hochzeitsreise (wo soll das bloss alles untergebracht werden?), als auch bei dem Versuch ihrer Schester nah zu kommen. Becky tritt dabei von einem Fettnäpchen ins nächste. Ihre Mitmenschen sind nur noch genervt und so zieht sie den Entschluss, noch einmal von vorne anzufangen. Mit Luke, mit ihrer besten Freundin und auch mit ihrer Schwester, die das komplette Gegenteil von ihr ist.

    Das Buch ist witzig geschrieben und man fühlt von der ersten Seite an mit. Eine klare Leseempfehlung von mir.

    Steffi G.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Nirenas avatar
    Nirenavor 3 Jahren
    Becky Bloomwood, wie sie leibt und lebt

    "Vom Umtausch ausgeschlossen" ist bereits der vierte Teil rund um Becky Bloomwood, die ihren Shoppinggelüsten nach wie vor hilflos ausgeliefert ist.

    Auch wenn mich im realen Leben ein Mensch wie Becky Bloomwood in den Wahnsinn treiben würde, ist das Lesen über ihr Leben, die Fettnäpfchen, die sie mit Anlauf nimmt und das Chaos, in das sie sich und alle um sich herum, immer unabsichtlich stürzt, noch immer sehr unterhaltsam.

    Mit Realität konnte Becky ja noch nie wirklich viel anfangen und so ist sie alles andere als glücklich, als genau diese sie nach der Rückkehr von ihrer Hochzeitsreise an allen Ecken und Enden lauert - das geballte Ergebnis ihrer Hochzeitsreisen-Shoppinglust lässt einen kein Bein mehr auf den Boden bekommen in Lukes Wohnung, Suze hat plötzlich eine neue Freundin, ihre Eltern verhalten sich auch irgendwie komisch und Luke verwandelt sich zurück in den vielbeschäftigten Businessmann - und Becky steht dazwischen und weiß nicht wirklich etwas mit sich anzufangen - das Chaos ist natürlich vorprogrammiert.

    Amüsant ist immer wieder, dass Becky im Normalfall nur die besten Absichten hat, wenn sie die Welt aller anderen zum Einsturz bringt und hinterher verwundert in den Trümmern steht und sich fragt, wie das schon wieder passieren konnte? Aber eine ausgewachsene Ehekrise lässt auch eine Becky Bloomwood nicht kalt und so versucht sie, über sich selbst hinauszuwachsen und mischt dabei gleich ein ganzes Dorf auf - Becky Bloomwood live - wie immer ein Hochgenuss!

    Natürlich darf man, wenn das Hauptthema Becky, Shopping und Aussehen ist, keine tiefschürfende Literatur erwarten und Sophie Kinsella sieht ihre Aufgabe sicher auch mehr in der Unterhaltung ihrer - sicher meist weiblichen - Leserschaft und dies gelingt ihr auch im vierte Becky Bloomwood - Teil wieder aufs Vortrefflichste!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    MrsCodyMcFadyens avatar
    MrsCodyMcFadyenvor 4 Jahren
    Von Engeltaschen und Steinen...

    Becky Brandon ist auf Hochzeitsreise mit Luke und schwebt im siebten Himmel, wie immer eigentlich! Zurück in London fällt sie hart auf den Boden der Tatsachen: In 9 Monaten Reise hat ihre beste Freundin Suze eine neue beste Freundin und Becky wird gewahr, dass sie eine Schwester hat...Und die ist ganz besonders konsumfreudig...
    Wie herrlich das Buch schon anfing, ich musste so lachen. Ich wünschte wir alle könnten ein bisschen mehr Becky sein, indem wir mit der Geldkarte unseres reichen Mannes wundebaren "Müll" kaufen und die ganze Wohnung damit zustellen!
    Jeder von uns hat aber eine beste Freundin; und jeder wird mitfühlen können, wie es ist, wenn man telefoniert und jede von beiden weiß, dass man sich eigentlich aussprechen müsste. Doch Becky und Suze reden in diesem Kapitel leider nur belangloses Kram.
    Und auch Beckys ganze Euphorie, die sie demnach versucht in die Kennenlernen-Treffens mit ihrer Schwester zu stecken, wirken auf diese ganz schrecklich künstlich. Und so kommt es, wie es kommen muss. Alles endet in Riesenstreit, den Becky versucht wieder gerade zu biegen.
    Ich finde, dieses Buch hat den größten Lerneffekt für Frauen, falls es sowas gibt, die wie Becky sind: Man kann nicht alles mit Geld kaufen und vor allem: Freundschaft und Liebe ist umso mehr wert als das dickste Bankkonto.
    Ganz nach Kinsella-Manier gibt es natürlich ein diesmal fulminantes Happy-End mit großen Spannungskapiteln und jede Menge Freuden-Herzschmerz!
    5 Sterne und bisher das beste der Becky Bloomwood Reihe! =)

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    MintCandys avatar
    MintCandyvor 4 Jahren
    "Vom Umtausch ausgeschlossen" von Sophie Kinsella

    Zehn Monate Weltreise!
    Rom, Dänemark, Neu-Guinea, Kairo, Alaska...kein Ort denn Becky und Luke nicht bereist haben. Und das kann zwei Menschen schon sehr verändern.
    Der erfolgreiche Geschäftsmann Luke Brandon ist kaum noch wieder zu erkennenen: Braungebrannt mit Perlen im Haar auf einer Yogamatte...so hat Becky ihren Mann noch nie gesehen. Frei und unbeschwert genießen sie ihr Leben als verheiratetes Paar. Jedoch kommen sie schnell wieder auf den Boden der Realität.
    Das Leben zu Hause ging auch ohne die beiden weiter und nun steht die Taufe von Suze neugeborenen Zwillingen an! Das kann Rebecca sich nicht entgehen lassen. Auch bei ihren Eltern gibt es Neuigkeiten, die Beckys Leben komplett auf den Kopf stellen werden! Sie hat eine Schwester von der sie nichts wusste...

    Die Handlung:

    Die Handlung des vierten Teils kommt teilweise mit ziemlich unrealistischen Szenen um die Kurve. Nicht nur das Rebecca eine ältere Halbschwester hat, die von einer Affäre ihres Vaters vor der Ehe mit seiner Mutter ausging...Nein, ihre Schwester Jessica ist auch noch das komplette Gegenteil von Becky! Schlicht, Sparsam und vor allem hasst sie es zu Shoppen!!!

    "Ich verstehe sie nicht, ich verstehe sie einfach nicht. Sie ist zwar meine Schwester, aber ich kapiere sie nicht..." (S. 178)

    Becky´s Shoppingsucht ist in diesem Teil besonders stark, aber nicht nur die Kaufsucht an sich, sondern auch die Ausreden, die sie für ihre "Schnäppchen" findet!
    Wie üblich verschweigt sie gerne mal das ein oder andere Teil, das sie sich gegönnt hat vor Luke, jedoch kann sie Jessica nichts vormachen.

    Fazit:

    Der vierte Teil der Schnäppchenjägerin-Reihe ist ein Teil mit ganz viel Humor, mit Momenten in denen man einfach nur schmunzeln kann und sich über Becky ärgert, aber auch mit ihr lacht.
    Ich habe einige Rezensionen gelesen, die meinen, dass dieser Teil am schwächsten und langweiligsten sei, aber mal ehrlich: Becky kann niemals langweilig werden!
    Obwohl es an der ein oder anderen Stelle ziemlich unrealistisch und übertrieben ist, wird es dennoch nicht langweilig.

    Daher 4/5 Sternen

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    sky_and_sands avatar
    sky_and_sandvor 6 Jahren
    Rezension zu "Vom Umtausch ausgeschlossen" von Sophie Kinsella

    Sophie Kinsellas Werke sind einfach immer wieder unterhaltsam.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    PrinzessinAnnes avatar
    PrinzessinAnnevor 6 Jahren
    Rezension zu "Vom Umtausch ausgeschlossen" von Sophie Kinsella

    Worum geht es:

    Von dem alten Luke, dem Workaholic, scheint nichts mehr übrig zu sein nach 10 Monaten Hochzeitsreise. Völlig entspannt und unbeschwert genießen die beiden frisch Verheirateten die Reise um die Welt, doch jeder Urlaub ist auch irgendwann einmal zu Ende. Becky plant bereits ihren großen Auftritt als "langverschollene" Tochter und beste Freundin- und schlägt hart auf dem Boden der Tatsachen auf. Denn anders als erwartet stand die Welt nicht still während Beckys Reise und wartete nur darauf, dass sie zurück kommt: Suze ist inzwischen 3fache Mama und hat eine neue beste Freundin, die sooo perfekte Lulu, gefunden, und auch ihre Eltern sind irgendwie anders. Der Grund ist schnell geklärt: Becky hat eine Schwester. Eine Frau von der niemand etwas geahnt hat, die nur 2 Jahre älter ist und somit Potential für Beckys neue beste Freundin hätte. Wäre ja nicht die klitzekleine Tatsache, dass die beiden absolut nichts gemeinsam haben. Mehr noch- Jess hasst Shoppen!...

    Meine Meinung:

    Leider muss ich sagen, und damit greife ich meiner Rezension mal ein bisschen vor, dass das definitiv der schwächste Teil der Shopaholic- Reihe war. Ich war ehrlich gesagt sehr ernüchtert, und hatte gar nicht so richtig Lust weiterzulesen. Aber nachdem ich mit Freunden geredet habe, die die Reihe bereits gelesen haben und mir versichert haben, dass das zwar ihr "schlechtester" Teil ist, die anderen aber besser werden, hab ich das Buch doch beendet.

    Viel kann ich gar nicht sagen: Es ist eben ein kleiner Tiefpunkt in der Reihe, etwas das wir ja aus Serien etc. kennen, aber dennoch ist es enttäuschend, wenn einem ein Buch plötzlich nicht mehr so wahnsinnig gut gefällt. Dass ihre Schwester, von der niemand was wusste, auftaucht ist einfach irgendwie absurd und too much. Dass diese dann natürlich auch Shopping und Geld ausgeben hasst, war vorhersehbar und auch sonst wird dieses Mal kein schlechtes Klischee ausgelassen.

    Leider ist es auch das erste Mal, dass mir Becky echt auf die Nerven geht und teilweise sich sogar unbeliebt bei mir gemacht hat. Denn WIE weltfremd kann jemand denn sein, bzw. wie naiv lebt diese Frau? Das ist nicht nur weithergeholt sondern auch unsympathisch. Zwar gíbt sie sich immer Mühe nett und höflich zu sein, aber ist in diesem Buch sooo Ich-bezogen und eigennützig, dass ich sie gerne einfach nur schütteln möchte. Ganz ehrlich, da wäre ich als neue Schwester auch nicht gerade angetan gewesen. Aber Jess, ihre Schwester, setzt der in Punkto Unsympathie nochmal einen drauf. Uargh- was für eine Person! Lächeln ist für Beckys Schwester quasi eine Todsünde, und wenn sie jemanden oder etwas nicht leiden kann, lässt sie es auch gerne raushängen.

    Lachen konnte ich zwar wie immer trotzdem, das liegt aber an Sophie Kinsellas unglaublich tollem Schreibstil und weniger an der Handlung. Ich werde mal abwarten, ob der 5. Band wieder besser wird. Versprochen wurde mir das auf jeden Fall von allen Seiten :)

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    M
    maronkusakabevor 6 Jahren
    Kurzmeinung: Für eine Shopaholic TV-Serie wär ich auch *.*
    Rezension zu "Vom Umtausch ausgeschlossen" von Sophie Kinsella

    Der vierte Band der Shopaholic-Reihe.
    Rebecca verbringt mit ihrem Mann Luke eine wundervolle 10 monatige Hochzeitsreise. Auch hier kann sie ihrer Versuchung nicht widerstehen und kauft kräftig ein. Einige Gegenstände hat sie völlig vergessen, andere hat sie allein nur gekauft um Gratisgeschenke zu erhalten und einige davon benötigt sie nun wirklich nicht. Zudem kehren Luke und Becky zurück nach London und erst in London fängt das große Chaos an. Beckys beste Freundin Suze, hat sich während ihrer Reise eine neue beste Freundin gefunden. Denn die neue beste Freundin kennt sich prima mit Kindern aus und steht Suze hilfreich zur Seite und somit ist Becky, als Nicht-Mutter total überflüssig. Ebenso erfährt Rebecca, dass sie eine Halbschwester hat. So versucht Becky mit allen Mittlen einen freundschaftlichen Kontakt zu ihr zu knüpfen. Doch ihre Halbschwester Jess ist das komplette Gegenteil zu Becky. Sie ist sparsam, setzt sich für umweltfreundliche Veranstaltung ein und führt Buch über ihre Einnahmen und Ausgaben. Somit zerstreiten sich beide. Zu allem Überfluss ist auch noch Luke sauer auf sie, da Becky wie immer ihren Konto überzogen hat und Massenweise einkauft ohne die Gegenstände zu gebrauchen und zu benötigen.
    Somit erlebt Becky ein totales Tief, da sie arbeitslos hat und keine Person zu der sie sich wenden kann. Erst zum Ende gelingt es Rebecca einzusehen, dass sie Fehler gemacht hat und das es auch zum Teil ihre Schuld ist, dass sie mit ihrer Halbschwester so einen schlechten Kontakt hat. Ebenso merkt sie, dass allein sie die Schuld an dem Eheproblem mit Luke hat. Somit versucht Rebecca diese miese Situation zu biegen und begibt sich sofort auf den Weg zu iher Halbschwester um ein freundschaftliches Verhältnis zu ihr aufzubauen.
    Meine Meinung:
    Ja ich dachte, es wird ein langweiliger Roman, denn Becky begibt sich wieder, wie in den vorherigen Bändern, in ihre Kaufsucht. Dch zum Glück hab ich das Buch weitergelesen, denn es kommt alles ganz anders und ich musste oft herzhaft lachen. Es wird spannend und vor allem finde ich es gut, dass Rebecca diesmal merkt, dass nicht eben alles so läuft wie sie es gerne hätte und das sie auch ein Wenig dazu beitragen muss. Außerdem hat Rebecca in diesem Teil ein totales Tief erlebt, sie war arbeitslos, die Ehe zwischen Luke und ihr verlief sehr angespannt und zudem hatte Beckys beste Freundin Suze eine neue Freundin gefunden. Also wirklich enpfehlenswert und wie auch in den vorherigen Teilen musste ich sehr oft lauft auflachen ;-). Also ein guter Grund mir den nächsten Teil zu holen.

    Kommentieren0
    21
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks