Stockholm

von Sophie Nuglisch 
4,0 Sterne bei3 Bewertungen
Stockholm
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

PetraReneeMeinekes avatar

Fesselnder Tauchgang in tiefste seelische Abgründe

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Stockholm"

Es ist eine Illusion, nichts weiter als eine Illusion. Nach dieser einen verhängnisvollen Nacht, in der Casper mit Erik und Lejs in Cajas Elternhaus einbrach, verändert sich schlagartig alles, was das Leben des jungen Mädchens ausmachte. Fortan wird sie mit einer unglaublich intensiven Brutalität konfrontiert und das nur, weil ihre Entführer seit frühster Kindheit ein Problem mit Frauen haben. Nur einer scheint nicht vollkommen dem sadistischen Rausch zu verfallen. Casper hat irgendetwas an sich, das ein Gefühl in Caja hervorbringt, gegen das sie sich mit aller Kraft sträubt. Ein Gefühl, das schleichend gegen ihren Verstand arbeitet und sie nach und nach an diesen Menschen bindet, der für sie nur Schmerz darstellen sollte.

Grausam, brutal, echt – besser lässt sich die Geschichte der entführten Caja nicht in Worte fassen. Und trotzdem schafft es die junge Autorin Sophie Nuglisch, Schreckliches auf solch poetische, wortgewaltige und bildhafte Art und Weise zu umschreiben, dass einem der Atem stockt und man nahezu alles, was die Protagonistin erleidet, wie ein unangenehmes Ziehen im Inneren spürt. Selbst dieses seltsame, widersprüchliche und vollkommen unnatürliche Gefühl, das sich langsam in Caja aufbaut und sie immer stärker an ihren Entführer Casper bindet.

Man wird von »Stockholm« in einen Strudel gerissen, der einen auch nach der letzten Seite nicht mehr loslässt und dazu zwingt, sich die Frage zu stellen, was Liebe eigentlich ist und wie weit sie gehen darf.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783946446699
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:228 Seiten
Verlag:SadWolf Verlag
Erscheinungsdatum:21.05.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    bookcatladys avatar
    bookcatladyvor einem Monat
    Konnte mich leider nicht überzeugen

    Meinung:

    Auf das Buch wurde ich durch das großartige Cover auf der Facebookseite des Verlags aufmerksam. Auch der Klappentext hat mich sofort angesprochen. Da ich gerade genug von klischeehaften Liebesromanen hatte, dachte ich mir, das ist mal etwas anderes.

    Ich freute mich wirklich sehr auf „Stockholm“ und begann auch gleich zu lesen, als es bei mir eintraf. Aber schon nach einigen Seiten merkte ich, dass meine Erwartungen zu hochgesteckt waren. Der Schreibstil war recht einfach gehalten und auch bei den Protagonisten fehlte mir der Tiefgang. Caja war für mich so unrealistisch dargestellt, dass ich über ihre Reaktionen nur noch mit dem Kopf schütteln konnte. Auch einige Situationen, auf die ich ohne zu spoilern nicht eingehen kann, wirkten auf mich realitätsfremd und nicht nachvollziehbar. Ich konnte zu keinem Zeitpunkt eine Verbindung zu einem der Charakter aufbauen, geschweige denn verstehen, wie sich Caja in Casper verlieben konnte. Für mich war das eher eine Art Abhängigkeit, aber keine Liebe.

    Die Grundstory an sich war wirklich sehr gut, wurde aber meiner Meinung nach nicht überzeugend umgesetzt. Es gibt so viel Potential, das verschenkt wurde. Wirklich sehr schade.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Fazit:

    Für mich war „Stockholm“ leider ein Fehlgriff. Das Buch konnte mich nicht überzeugen, da es meines Erachtens zu viele Schwächen hatte.
    Das bedeutet aber nicht, dass es schlecht ist. Geschmäcker sind verschieden und das ist auch gut so. :)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    PetraReneeMeinekes avatar
    PetraReneeMeinekevor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Fesselnder Tauchgang in tiefste seelische Abgründe
    Grandios geschriebener Thriller

    Gleich vorweg: Sophie Nuglischs zweiter veröffentlichter Roman »Stockholm« hat mit ihrem Debüt-Roman »Die Hässlichen« nicht viel gemeinsam. Wer hier bittersüße Romantik mit einem Hauch von Tod erwartet, wird sich vermutlich ziemlich wundern. Denn die junge Autorin ist keine Genre-Schreiberin, sie passt ihre Erzählweise ihren Ideen an. Eine Fähigkeit, die sie auszeichnet gegenüber Autoren, die immer wieder die gleiche Geschichte erzählen, nur die Figuren anders benennen.

    Geschichten, die vorwiegend Gewalt und Missbrauch beinhalten, sind für mich richtig schwere Kost, doch ich konnte, als ich »Stockholm« das erste Mal gelesen habe, einfach nicht aufhören, und habe die Seiten nur so durchgenietet. Das ist drei Jahre her, es war eine Veröffentlichung der damals noch sehr jungen Autorin auf der kanadischen Autorenplattform Wattpad, und ich war mehr als beeindruckt.

    Nun habe ich das Buch zum zweiten Mal gelesen, es sind fünf Kapitel dazu gekommen, die die Handlung abrunden, Motive und Zusammenhänge klären und damit den Charakteren noch mehr Kontur geben. Was mir besonders gefällt: Der Leser hat dabei immer noch die Möglichkeit, über die Ereigniskette nachzudenken und zu spekulieren, ob alles zwangsläufig so kommen musste – ich liebe es, nicht alles vorgekaut zu bekommen. Und sogar das Ende, obwohl geschlossen, lässt die Frage offen: Wie konnte es zu diesem Ende kommen, gegen das sich die Protagonistin mit allen Mitteln gestemmt hat?

    Apropos Figuren: Anfangs wusste ich nicht, ob die Hauptprotagonistin Marke "reicher, verkorkster Teenie" mein Fall ist, aber es wurde schnell klar, dass Caja nicht wirklich verkorkst ist. Sie hat ihre Probleme mit der Familie und versucht, mit Ironie Distanz zu schaffen. Was ihr dann passiert, ist ungeheuerlich, und ich konnte nichts anderes als Mitgefühl empfinden für das Opfer. Und Respekt, denn gegen ihre Opferrolle kämpft Caja an, obwohl sie mit ihrem Verstand bereits begriffen hat, dass Kämpfen sinnlos ist. Sie kämpft trotzdem.

    Sophie Nuglisch hat einen fesselnden, eindringlichen und schonungslosen Schreibstil, der niemals platt oder vulgär wirkt. An manchen Stellen habe ich die Erzählung sogar als poetisch empfunden.

    Die Autorin spielt geschickt mit den Erwartungen ihrer Leser/innen, die zum einen alle hoffen, die Tortur möge endlich ein Ende finden, und zum anderen darauf setzen, dass Caja auf Patty Hearsts Spuren wandelt (Stockholm-Syndrom).
    Was es am Ende nun wirklich ist, verrate ich natürlich nicht.

    Fazit: Eine packende Erzählung, die ich allen empfehlen kann, die sich in tiefe seelische Abgründe hineintrauen. Ein glatter Fünfer von mir.


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Shaaniels avatar
    Shaanielvor 5 Monaten
    Eine absolute Empfehlung 💕

    🔗💔Rezensionsexemplar💔🔗
    -Zur Verfügung gestellt von Sophie Nuglisch-

    💔⛓️🔗STOCKHOLM🔗⛓️💔
    -Du entkommst ihm nicht-

    Autorin: Sophie Nuglisch
    Illustratorin: Michelle Tocilj
    Verlag: SadWolf Verlag
    Preis: 12,99€, Taschenbuch
    Seiten: 228 Seiten
    ISBN: 978-3946446699
    Erscheinungsdatum: 21. Mai 2018

    5 Von 5 Sternen ⭐⭐⭐⭐⭐
    '' Ein weiteres Herzensbuch von mir💕"

    ⛓️⛓️⛓️🔗🔗🔗🔗🔗🔗🔗🔗🔗🔗🔗🔗🔗🔗⛓️⛓️⛓️
    Inhaltsangabe:
    Entnommen von: www.sadwolf-verlag.de
    Es ist eine Illusion, nichts weiter als eine Illusion. Nach dieser einen verhängnisvollen Nacht, in der Casper mit Erik und Lejs in Cajas Elternhaus einbrach, verändert sich schlagartig alles, was das Leben des jungen Mädchens ausmachte. Fortan wird sie mit einer unglaublich intensiven Brutalität konfrontiert und das nur, weil ihre Entführer seit frühster Kindheit ein Problem mit Frauen haben. Nur einer scheint nicht vollkommen dem sadistischen Rausch zu verfallen. Casper hat irgendetwas an sich, das ein Gefühl in Caja hervorbringt, gegen das sie sich mit aller Kraft sträubt. Ein Gefühl, das schleichend gegen ihren Verstand arbeitet und sie nach und nach an diesen Menschen bindet, der für sie nur Schmerz darstellen sollte.
    💔💔💔💔💔💔💔💔💔💔💔💔💔💔💔💔💔💔💔💔
    Weitere Informationen:
    https://www.lovelybooks.de/autor/Sophie-Nuglisch/Stockholm-1564766266-w/
    💔
    https://m.facebook.com/SophieNuglisch/?locale2=de_DE
    💔
    https://www.sadwolf-verlag.de/autor_sophie_nuglisch.html
    💔
    https://www.instagram.com/sophienuglisch.autorin/
    💔
    https://www.facebook.com/SadWolfVerlag/
    💔
    https://www.instagram.com/sadwolfverlag/
    💔
    Bestellen mit Signatur:
    http://supr.com/sadwolf-verlag/buecher/stockholm-von-sophie-nuglisch-klappenbroschur/
    🔗🔗🔗⛓️⛓️⛓️⛓️⛓️⛓️⛓️⛓️⛓️⛓️⛓️⛓️⛓️⛓️🔗🔗🔗
    Hallo ihr Süßen💕
    Ich möchte euch heute eine wundervolle Autorin vorstellen, die mit ihrem Buch *Stockholm-Du entkommst ihm nicht*, mein Herz zu tiefste berührt hat! Dieses wirklich sehr dünne, aber wunderschöne Buch, hat mich schon alleine von seinem Cover her angezogen. Der SadWolf Verlag, der mir bis zu diesem Buch unbekannt war, hat dieses Buch wirklich unglaublich liebevoll gestaltet und aufgemacht. Nicht nur das Cover ist wundervoll, nein auch die Aufmachung der einzelnen Kapitel, ist etwas ganz besonderes und tolles. Zur Story möchte und kann ich einfach nicht viel sagen, da das Buch so dünn ist und ich nicht Spoilern möchte. Sophie beschreibt in ihrem Buch das sogenannte *Stockholm Syndrom* und trotz einiger schlechter Bewertungen möchte ich sagen, sie hat dies sehr sehr gut gemacht! Die Protagonistin ist mir so sehr ans Herz gewachsen, das am Ende sogar Tränen geflossen sind, vor Freude, aber gleichzeitig auch vor Unverständnis und Wut. Dieses Buch ist ein Bericht von unglaublichen Taten und skrupellosigkeit. Diese Männer, sind das Böse in Person, jeder von Ihnen auch Casper! Es ist vollkommen logisch wie Caja in der Zeit in Gefangenschaft reagiert hat, aber wie Sie zum Schluss reagiert, ist vollkommen unverständlich und macht wütend. Dennoch ist es ein wirklich sehr gutes Buch. Es ist nichts für Schwäche nerven und es lässt einen sprachlos zurück. Auch wenn ich das Buch nicht poetisch fand, so  war es dennoch großartig. Ich fand es gut auch etwas über die Täter zu lesen. Schließlich wird niemand böse geboren! Dies hat bei mir keinerlei Verständnis oder Mitleid für diese Männer geweckt, aber dennoch fand ich auch diese Seite sehr passend und gut beschrieben. Ich kannte Sophie Nuglisch vorher noch gar nicht, auch auf Wattpad bin ich nicht unterwegs. Ich danke dir für dieses emotionale Buch!
    Ganz lieben Gruß
    Sonja/Shaaniel

    Kommentieren0
    6
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks