Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

Dryas_Verlag

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

Hallo ihr Lieben, 
aktuell haben wir eine neue Autorin im Programm.  Es handelt sich um Sophie Oliver. Da ihr sie und ihr Buch noch nicht kennt, ein paar Worte zu Beginn. Es handelt sich bei ihrem aktuellen Buch um die "Gentlemen vom Sebastian Club", also um einen historischen Krimi im viktorianischen London. Ihr habt nun die Gelegenheit, dieses Buch kennenzulernen, indem ihr, an unserer geplanten Leserunde teilnehmt.
Wer hat Interesse? Vielleicht sollte ich euch erst einmal sagen, worum es geht.

Der Klappentext

London, 1895: Eine Mordserie erschüttert die Stadt. Die Opfer gehören verschiedenen Gesellschaftsschichten an und werden scheinbar zufällig ausgewählt. So zufällig, dass die Metropolitan Police nicht an einen Einzeltäter glaubt. 

Ein Fall für die Ermittler des Sebastian Club, eines vornehmen Londoner Herrenclubs, der sich zum Ziel gesetzt hat, Verbrechen aufzuklären, an denen Scotland Yard scheitert. Die Gentlemen entdecken ein Muster hinter den Gräueltaten: Um an ein wertvolles Juwel zu gelangen, setzt der Täter mittelalterliche Foltermethoden ein.

Für die Detektive ist die Sache klar: Der Mörder muss schnellstens zur Strecke gebracht werden. Um jeden Preis. Auch mit Hilfe einer schlauen jungen Frau, die sich als Mann verkleidet, um ermitteln zu dürfen.

Was ihr tun müsst um euch zu bewerben


Beantwortet uns doch einfach die Frage: Was motiviert euch dieses Buch zu lesen? Worauf freut ihr euch besonders? Was erwartet ihr von diesem Buch? Interessiert ihr euch für historische Krimis? Und wie gefällt euch das Cover?


Wir freuen uns auf euch und auf eine aktive Teilnahme an dieser Leserunde, zu der ihr euch mit der Bewerbung um ein kostenloses Exemplar entscheidet.

Autor: Sophie Oliver
Buch: Die Gentlemen vom Sebastian Club

Dryas_Verlag

vor 7 Monaten

Plauderecke

Hier ist Platz für alles, was sonst in keine Rubrik passt.

Dryas_Verlag

vor 7 Monaten

„Theodore“

Hier ist der Platz für Inhalte zu "Theodore" (geht bis Seite 8)

Beiträge danach
158 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Funny1210

vor 5 Monaten

Das Cover

Ich finde das Cover sehr gelungen. Es ist relativ schlicht, ist aber doch so ansprechend, dass man das Buch interessant findet. Die Farbgebung gefällt gefällt mir sehr gut. Zum Thema finde ich das Cover auch sehr passend. Man kann sich richtig gut vorstellen wie sich hinter der Tür die Räume des Sebastian Clubs befinden.

SophieOliver

vor 5 Monaten

Fragen an Sophie Oliver
Beitrag einblenden

Ihr Lieben, ich würde gerne etwas zu dem mittlerweile öfter gefallenen Schlagwort "historischer Hintergrund" sagen:
In diesem Roman habe ich sehr viel Wert auf Detailgenauigkeit gelegt und mich bemüht, den historischen Hintergrund so korrekt wie möglich darzustellen.
Das bedeutet für mich nicht, historische Ereignisses des Weltgeschehens zu nennen, die sowieso jeder kennt, oder historische VIPs, sondern den Zeitkolorit möglichst hautnah wiederzugeben.

Daher habe ich viel recherchiert. Die Kleidung, die die Protagonisten tragen, war 1895 in Mode, die Art, wie die armen und die reichen Leute ihre Wäsche wuschen, war tatsächlich so, auch gibt es ein altes Foto, auf dem man sieht, wie Frauen in Whitechapel im Schein der Laterne nähen, weil sie daheim kein Licht haben.
Die Schule, an der ein Mordopfer unterrichtete, gibt es wirklich, die Mudlarks, die Straßenverkäufer, ebenso wie die verschiedenen erwähnten Fahrzeuge bis hin zum Belag der Reitspur im Hyde Park.
Darüberhinaus gab es den Bischof, der Freddie zum Tod ihrer Eltern kondolierte tatsächlich, inklusive seiner traurigen Geschichte, sowie die beiden tennisspielenden Brüder, das erste Automobilrennen und natürlich den Prozess um Oscar Wilde.
Auch die Friedhöfe im Stadtzentrum wurden aus den genannten Gründen geschlossen, den Pub in den Miss Clairborne geht gibt es heute noch und die Bibliothek auch.

Deswegen würde ich schon sagen, dass ich viel historischen Hintergrund im Roman verwendet habe, mit Liebe zum Detail, um viktorianisches Flair zu erzeugen.

Wenn einige Leser das offensichtlicher präsentiert haben möchten, hätte ich als Vorschlag, vielleicht in Band 2 ein Glossar einzufügen, um das alles noch genauer zu erwähnen? Aber evtl ist das dann too much? Hm...?

SophieOliver

vor 5 Monaten

Kapitel 27 – 36 (S. 202 bis 272)
@Funny1210

Ich danke dir ganz herzlich für deine Beiträge, liebe Funny1210. Ich finde, sie bereichern diese Leserunde und sind toll geschrieben.

Funny1210

vor 5 Monaten

Fazit und Rezension

Hallo,

so nun folgt auch endlich meine Rezension. Vielen lieben Dank, dass ich bei dieser Runde dabei sein durfte.

https://www.lovelybooks.de/autor/Sophie-Oliver/Baker-Street-Die-Gentlemen-vom-Sebastian-Club-1491267909-w/rezension/1598355556/

Die Rezension erscheint ebenso bei Amazon, buecher.de, thalia, bücherpustet und weltbild.

Liebe Grüße
Funny

Funny1210

vor 5 Monaten

Fragen an Sophie Oliver
@SophieOliver

Es tut mir leid, wenn man Kritik bzgl. des historischen Hintergrundes evtl. zu viel war. Ich fand auch nicht, dass es keinen historischen Bezug gab, aber irgendwie kam trotz der genannten historischen Details lange Zeit bei mir nicht das typische Gefühl des viktorianischen Londons auf. Eventuell lag das auch an der doch eher "modernen" Freddie, die ja im Vordergrund stand (die aber auf keinen Fall fehlen dürfte ;-) ) Ich kann es aber nicht wirklich erklären, weil gerade, wenn ich bewusst überlege und auch die Aufzählung oben lesen, welche Details alle genannt wurden, dann waren eigentlich ausreichend Anhaltspunkte des historischen Hintergrundes vorhanden.
Im übrigen nahm ich es ab etwa der Automobilfahrt deutlich bewusster wahr.

Ein Glossar wäre wahrscheinlich tatsächlich zu viel, da ja die Geschichte im Vordergrund stehen sollte und nicht die historischen Hintergründe. Es sollte ja ein Krimi sein und keine historische Abhandlung ;-)

Übrigens danke für die Informationen zu den Hintergründen, denn manches wusste ich einfach gar nicht. Die Geschichte um den Bischof finde ich ja sehr interessant und auch, dass es das Pub und die Bibliothek wirklich gibt.

Liebe Grüße
Funny

SophieOliver

vor 5 Monaten

Fragen an Sophie Oliver
@Funny1210

Oh nein, liebe Funny, deine Kritik bzgl des historischen Hintergrundes war nicht zu viel. Ich bezog mich in erster Linie auf die vorangegangenen Nennungen dieses Themas. Deine Anmerkungen dazu waren auch sehr freundlich und konstruktiv geschrieben. Mir war es nur ein Bedürfnis das mit dem historischen Hintergrund aus meiner Sicht zu klären, denn in den vorherigen Nennungen wurde teilweise ein wenig harsch damit umgegangen, was ich nicht verstand und daher wollte ich mich einfach dazu äußern. Ich danke dir ganz herzlich für deine tolle Rezension und dass du bei der Leserunde mitgemacht hast und so tolle Beiträge geschrieben hast. Das schätze ich sehr. Liebe Grüße, Sophie

wampy

vor 3 Monaten

Fazit und Rezension

Vielen Dank, das ich an der Leserunde teilnehmen durfte. Auch wenn mir der Roman nicht gefallen hat, habe ich nun doch eine Rezension geschrieben und verteilt.

https://www.lovelybooks.de/autor/Sophie-Oliver/Die-Gentlemen-vom-Sebastian-Club-1491267909-w/rezension/1658026111/?0

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.