Sophie R. Nikolay König der Vampire II - Böses Blut

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 32 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 16 Rezensionen
(17)
(4)
(1)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „König der Vampire II - Böses Blut“ von Sophie R. Nikolay

In König Vincents Haushalt ist viel geschehen. Die Königin ist gekrönt. Das Haus füllt sich mehr und mehr mit Leben.
So mancher hat inzwischen eine Liebe gefunden und eine neue Art ist geboren. Nun versucht Dorian der suchtkranken Lisa zu helfen, und sie von der Gier nach Menschenblut zu befreien.
Julietta, die Anführerin der Werwölfe, verliebt sich. Doch Tobias ist ein Mensch, oder? Als sie seine Mutter ausfindig machen, wird vieles klar.
Als wäre das alles nicht schon aufregend genug, taucht auch noch ein Wahnsinniger auf.

Stöbern in Fantasy

Falling Kingdoms - Eisige Gezeiten

Der schwächste Teil der Reihe. Die ersten 400 Seiten ist gefühlt nichts passiert...

leyax

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Erfolgreiche Fortsetzung um die verbotene Liebe zwischen Emma und Julian!

jennysbuecherliebe

Angelfall - Am Ende der Welt

Ein wirklich großartiger Abschluss! Eine Reihe, welche einen wirklich mitreißt, ich kann sie nur empfehlen!

_amany_

Mystic Highlands - Druidenblut

Ich bin hin und weg vom ersten Band und soooo gespannt wie es in Band zwei weitergeht. Für mich eine absolute Leseempfehlung!!! 😍💖

Solara300

The Chosen One - Der Aufstand: Band 2

Schöner Abschluss der Dilogie, nur leider ging am Ende alles ziemlich schnell

kim58x

Gejagt

Der sprücheklopfende und schwertkämpfende Atticus ist ein sehr toller und symphatischer Buchcharakter!

Nespavanje

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "König der Vampire 2" von Sophie R. Nikolay

    König der Vampire II - Böses Blut

    Sophie-R-Nikolay

    Hallo zusammen! Heute möchte ich euch zur Leserunde zum Buch "König der Vampire - Böses Blut" einladen. In der Fortsetzung von Wolfskind geht es turbulent zu: In König Vincents Haushalt ist viel geschehen. Die Königin ist gekrönt. Das Haus füllt sich mehr und mehr mit Leben. So mancher hat inzwischen eine Liebe gefunden und eine neue Art ist geboren. Nun versucht Dorian der suchtkranken Lisa zu helfen, und sie von der Gier nach Menschenblut zu befreien. Julietta, die Anführerin der Werwölfe, verliebt sich. Doch Tobias ist ein Mensch, oder? Als sie seine Mutter ausfindig machen, wird vieles klar. Als wäre das alles nicht schon aufregend genug, taucht auch noch ein Wahnsinniger auf ... Für die Leserunde stellt der Verlag 10 eBooks zur Verfügung - wahlweise als pdf, ePub oder mobipocket. Obendrauf gibt es von mir 5 gedruckte Exemplare, im besonderen AAVAA Mini - Format. Diese kleinen Bücher passen in jede Tasche und sind perfekt, um sie überallhin mitzunehmen! Erhältlich sind sie über der Verlagsshop und liegen preislich 2 € günstiger als die normalen Taschenbücher - das nur so am Rande ;-) Wer mitlesen möchte, kann sich bis 09. September 12 Uhr Mittags anmelden. Gelesen wird ab 15.09. - denn bis dahin müsste jeder sein Buch erhalten haben. Bitte gebt bei der Anmeldung Bescheid, für welches Format ihr euch bewerbt. Verlost wird am 09. September. Edit: Dieser Band wird, wie der Vorgänger, von mir ab einem Alter von ca. 16 Jahren empfohlen, da zum Teil sehr explizite erotische Passagen enthalten sind! Edit Nr.2: Wer Teil 1 - Wolfskind - nicht kennt, sollte das Buch vorher lesen, wenn er hier mitlesen will. Die gesamte Trilogie baut aufeinander auf und ist nicht geeignet, um unabhängig gelesen zu werden. Nur so als Hinweis! Trailer:

    Mehr
    • 528
  • Rezension zu "König der Vampire - Böses Blut" von Sophie R. Nikolay

    König der Vampire II - Böses Blut

    Bookfreak_lol_xD

    29. January 2013 um 12:44

    Langsam, aber sicher, füllt sich das Haus von König Vincent. Königin Elisabetha wurde gekrönt und auch die Blutwölfe Vince und Jules haben das Licht der Welt erblickt. Nun versucht Dorian, der blutsüchtigen Lisa zu helfen und Julietta verliebt sich, wie sie denkt, in den Menschen Tobias. Doch als die Beiden Tobias Mutter finden, wird ihnen einiges klar. Und noch als krönenden Abschluss versucht ein Irrer König Vincent vom Thron zu stoßen, um selbst der König der Vampire zu werden ... Fazit: Böses Blut war genauso klasse wie der erste Band. Man kommt von den Buch nicht mehr los. Deshalb gebe ich König der Vampire 2: 5 Sterne

    Mehr
  • Rezension zu "König der Vampire 2" von Sophie R. Nikolay

    König der Vampire II - Böses Blut

    TrollMutti

    29. December 2012 um 07:31

    Teil zwei der Triologie um König der Vampir Vincent versprach viel Liebe, Aufklärung einiger Geheimnisse und Spannung. Das Buch hält sein Versprechen, genau in dieser Reihenfolge. Der Leser erfährt mehr über den recht vollen Haushalt des Königs. Jeder der Charaktere bekommen eingebe Abschnitte und wir dürfen sie immer besser kennen lernen. Dabei fallen Cosimo und Kai besonders auf, weil sie den Leser sofort verzaubern und immer wieder zum Lachen bringen. Dazu kommen neue Figuren, zum Beispiel Tobias und seine Mutter Sandra. Das Schicksal der beiden ist besonders spannend und emotional. Die beiden sorgen für einige Wendungen in der Geschichte. Dank Ihnen kommt auch jede Menge Spannung auf. Insgesamt liegt auch in diesem Teil der Fokus auf Emulationen, das Miteinander und natürlich jede Menge Erotik. Die Spannung kommt immer wieder auf, hält sich aber insgesamt in Grenzen. Das Buch ist für mich eher ein Roman über Freunde mit einem Anteil Fantasy. Sowohl Vampire als auch Werwölfe sind recht menschlich. Fantasy Fans müssen sich darauf einlassen, sonst werden sie eher enttäuscht. Fantasy Anfänger oder diejenigen, die sonst das Genre nicht lesen, werden bestimmt Ihren Spaß mit dem Buch haben. Der Schreibstil der Autorin ist auch bei diesem Buch recht einfach. Deshalb lässt es sich auch sehr schnell und flüssig lesen. Durch die guten Beschreibungen der einzelnen Figuren und auch privaten Szenen, kann man sich schnell und gut in die Geschichte hineinversetzen und mit den Charakteren mitfühlen. Insgesamt ist es ein sehr unterhaltsames, erotisches und interessantes Buch. Für zwischendurch, wenn man einfach in eine Geschichte abtauchen möchte ohne groß zu denken, ist es bestens geeignet. Ich hatte auf jeden Fall meinen Spaß beim Lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "König der Vampire - Böses Blut" von Sophie R. Nikolay

    König der Vampire II - Böses Blut

    Reika-chan

    28. October 2012 um 17:54

    Inhalt In König Vincents Haushalt ist viel geschehen. Die Königin ist gekrönt und das Haus füllt sich immer mehr mit Leben. So mancher hat inzwischen eine Liebe gefunden und eine neue Art ist geboren. Nun versucht Dorian der suchtkranken Lisa zu helfen, und sie von der Gier nach Menschenblut zu befreien. Julietta, die Anführerin der Werwölfe, verliebt sich. Doch Tobias ist ein Mensch, oder? Als sie seine Mutter ausfindig machen, wird vieles klar. Als wäre das alles nicht schon aufregend genug, taucht auch noch ein Wahnsinniger auf ... Der zweite Band von König der Vampire hat mich sehr gefesselt und es fiel mir unglaublich schwer das Buch überhaupt noch aus der Hand zu legen. Es gibt so viele einzelne Aspekte und doch so viele Rätsel hinter die man steigen möchte. Da wäre einmal Lisa – Wieso ist sie so besessen von dem Blut der Menschen? Das war eines der ersten Rätsel die mich gepackt hat und ich war von ihrer Geschichte sehr berührt. Dann ist da Tobias der sich in Julietta verliebt und ihr Geheimnis kennen lernt. Ich war beeindruckt das sie sich ihm in ihrer Wolfsgestalt gezeigt hat. Doch scheinbar hat ja auch er ein Geheimnis das zu Lüften galt. Und das gelang ihnen ja mit Bravur. Selbst Tobias wusste davon nichts und Vincent lässt nachforschen was an ihm anders ist. Dabei kommt heraus das dieser zu einem Teil Vampir ist. Tobias wird von Vincent gewandelt und findet mit der Hilfe von Juli und Eli seine Mutter, Sandra, wieder. Das Buch ist in zwei Teile unterteilt. Im ersten geht es hauptsächlich um die Charakter und ihre Beziehungen zueinander. Die sich zum Teil noch entwickeln und im zweiten Teil folgt die Aktion. Ein Verrückter will Vincent das Leben schwer machen und verübt Anschläge auf ihn und die bunt gemischte Familie. Als dann der Stromkasten abgebrannt wird bietet Julietta allen unterschlupf bei sich zu Hause an. Doch auch dort werden sie von den Anschlägen nicht verschont. Als dann auch noch Elis Ziehmutter entfürt wird scheint alles Kopf zu stehen und sie ist gezwungen hinter Vincents Rücken zu handeln. Doch mit der Hilfe von Paulina und Julietta schafft sie es ihre Mutter zu befreien. Doch der verrückte „T“ gibt nicht auf, doch sein Leichtsinn ist sein Untergang. Da er nur das menschliche Blut von Tobias´ Mutter im Sinn hat vergisst er scheinbar das Eli und die andern Mädels in der Nähe sein könnten und Julietta knippst ihm die Lichter aus, allein dafür ist sie meine persönliche Heldin. Doch Sandra wird von T schwer verletzt und kann nur durch eine Wandlung auf ihr überleben hoffen. Eli wandelt sie und man könnte meinen nun wäre alles toll und das Ende des Buches sei erreicht. Aber Fehlanzeige, nun tauchen auch noch Hexen auf. Damit hatte ich persönlich nicht gerechnet. Aber ich finde es war eine sehr gelungene Idee. Natürlich möchten auch die Vampire und Werwölfe mehr erfahren und die Hexenmeisterin und ihr Begleiter sind schwer gefragt. Doch auch hier bleibt einiges ungelüftet. Und ich bin schon gespannt wie ein Flitzebogen wie es im nächsten Band weiter gehen wird. Fazit: Eine gelungene Fortsetzung und es ist ein sehr schöner Übergang zwischen den beiden Bänden. Der Band ist gestückt mit Liebe und Spannung bis zur letzten Seite. Da die Bände aufeinander aufbauen sollte man auch mit Band 1 die Reihe beginnen. Die Reihe: König der Vampire Band 1 - Wolfskind Band 2 - Böses Blut Band 3 - Hexentanz

    Mehr
  • Rezension zu "König der Vampire 2" von Sophie R. Nikolay

    König der Vampire II - Böses Blut

    Stevie-Rae

    28. October 2012 um 11:15

    Zum Inhalt: Im Haus des Vampirkönigs Vincent, ist viel geschehen. Er hat seine Königin gefunden, und gekrönt, und eine neue Art ist geboren. Dorian versucht Lisa zu helfen, die süchtig nach Menschenblut ist, und auch Julietta, die Anführerin der Werwölfe verliebt sich. Doch ausgerechnet in einen Menschen, oder? Als sie Tobias Mutter finden, klärt sich vieles auf, doch wäre das alles nicht schon genug, so trachtet plötzlich mal wieder irgendein Wahnsinniger nach Vincents leben. Meine Meinung: Auch der zweite Teil, um den Vampirkönig Vincent und seine Frau ist echt gut geworden. Ich finde es sehr schön, dass Dorian sich so viele Sorgen um Lisa macht, und freu mich, dass er nun auch endlich glücklich ist. Die Liebe zwischen Anna und Nathan finde ich wirklich sehr ungewöhnlich, aber Vince und Jules bringen Vampire und Werwölfe ja nur noch näher zueinander. Was Kinder doch alles können. :) Die Liebe zwischen den Pärchen ist fast mit Händen zu spüren, was es noch wirklicher erscheinen lässt. Fazit: Ein wunderschöner zweiter Teil, den man am liebsten nicht mehr aus der Hand legen möchte.

    Mehr
  • Rezension zu "König der Vampire 2" von Sophie R. Nikolay

    König der Vampire II - Böses Blut

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. October 2012 um 01:19

    „Böses Blut“ ist der zweite Teil der „König der Vampire“-Trilogie. Teil 1 hatte mir leider nicht besonders gut gefallen und auch die Fortsetzung fand ich nicht viel besser. Der Übergang ist gut gelungen. Das wichtigste wird nochmal kurz im Prolog erwähnt und kommt einem dadurch schnell wieder in den Kopf. Allerdings ist die Handlung wieder fast nach dem gleichen Schema aufgebaut wie im Vorgängerband. Es gibt etwas mehr Action in der Mitte der Geschichte, aber vorher und nachher passiert wieder nicht viel. Vampire und Wölfe verstehen sich immer noch blendend, Konflikte gibt es untereinander nicht und alle haben sich lieb. Es gibt auch einige neue Figuren, die anscheinend hauptsächlich deshalb eingefügt wurden, damit alle noch partnerlosen Vampire und Wölfe endlich auch Partner haben. Ich fand es etwas unglaubwürdig, dass die Charaktere mehrere Jahrhunderte mehr oder weniger allein durchs Leben gegangen sind und jetzt plötzlich innerhalb von ein paar Monaten alle auf ihre Seelenpartner treffen. Außerdem gehen die umgewandelten Vampire wieder sehr lässig mit ihrem neuen Schicksal um. Da hätte ich mir gewünscht, dass einer mal zweifelt, ob es wirklich so toll ist ein Vampir zu sein und sich vielleicht dagegen entscheidet. Das wäre sicherlich auch eine interessante Wendung gewesen. Alles in allem ist die Trilogie bisher einfach nicht mein Fall und ich weiß noch nicht, ob ich auch den dritten Teil lesen werde. Andere Romane der Autorin wie „SpielFrei – Outing wider Willen“ fand ich klasse, aber diesmal konnte mich die Geschichte leider nicht überzeugen.

    Mehr
  • Rezension zu "König der Vampire II: Böses Blut" von Sophie R. Nikolay

    König der Vampire II - Böses Blut

    Nefertari35

    20. October 2012 um 12:32

    König der Vampire II - Böses Blut - Sophie R. Nikolay Kurze Inhaltsangabe: Die Geschichte geht vom ersten Teil nahtlos in den zweiten über und erzählt die Story von Vincent dem Vampirkönig und seiner Frau der Vampirkönigon Eli, sowie ihrer großen Familie weiter. Der Friedensvertrag zwischen den drei Arten ist unterzeichnet, der Krieg beendet, es gibt auch keine Übergriffe mehr, alles ist ruhig. Anna ist glückliche Mutter von Zwillingen, der neuen Art, die sich wohl Blutwölfe nennen wird und alle sind vernarrt in die beiden Kleinen. Auch alle anderen Paare haben sich zusammengefunden und es herrscht große Harmonie im Hause des Vampirkönigs, bis Juli, die Anführerin der Wölfe sich mit einer Bitte an vincent wendet. Juli hat sich in Tobias, einen Menschen verliebt, der aber ihr zuliebe die Wandlung anstreben würde. Bevor Vincent zustimmt, läßt er Tobias von seinem Arzt untersuchen, der feststellt, das dieser zu einem Viertel Vampir ist und sein Großvater wohl der Fürst Albert ist, der ja das bestehende Königshaus zu Fall bringen will. Vincent nimmt sich dieser Sache an, aber schon bald häufen sich die Anschläge auf sein Haus und keiner scheint zu wissen, wer dahinter steckt. Die Vampire und die Werwölfe tun sich zusammen, um den Kampf gegen die neue Gefahr aufzunehmen. Werden sie es schaffen, den Angreifer zu finden? Zudem hält die Geschichte wirklich viele Überraschungen auf Lager, die in einer Kurbeschreibung nicht erwähnt werden sollten, um den Lesespaß nicht zu mindern. Schreibstil: Wie immer schafft es Sophie, einen von Anfang an zu fesseln und an das Buch zu binden. Es gibt soviele kleine Erzählstränge, die aber immer zusammenhängen, das das Lesen nie langweilig wird. Die Storys der einzelen Pärchen und Charaktere ist einfach super und jede Figur für sich interessant. Sie erzählen alle ihr höchsteigene Geschichte und trotzdem weiß man nie alles, bleibt immer neugierig. Die Geschehnisse sind spannend und mitreißend erzählt. Auch der Humor kommt nicht zu kurz. Sophie gelingt es ihren Schreibstil wandelbar zu halten, Siekann rasant schreiben, wenn es aber nötig ist auch ruhigere Passagen einbauen und das macht ihre Bücher wirklich zu einem ungeahnten Lesevergnügen. Eigene Meinung: Ich will sofort den dritten Band lesen! Die Autorin hat esmal wieder geschafft, das ich ein Buch so gut wie gar nicht mehr weglegen konnte, außer ich mußte. Ich find die Story um den Vampirkönig einfach super, vor allem da diese Vampire und Wölfe und Elfen und (nein wird nicht verraten) einfach anders sind, als man sie sonst kennt. Auch die humorvolle und erotische Seite kommt nicht zu kurz. Gerade die erotischen Stellen hat sie prima eingebaut und sie wirken nie zuviel oder überladen oder gar schmuddelig. Die Szenen sind immer schön erzählt und voller Liebe und auch Leidenschaft. Die Figuren der Familie (dazu zähle ich alle Ahuptcharaktere) kann man nur ins Herz schließen. Da gibt es keinen, der nervt oder störend wirkt und das obwohl sie unterscheidlicher nicht sein könnten. Ich für meinen Teil bin begeistert und kann das Buch allen Fantasyliebhabern wärmstens empfehlen. Ich gebe begeisterte 5 Sterne!

    Mehr
  • Rezension zu "König der Vampire - Böses Blut" von Sophie R. Nikolay

    König der Vampire II - Böses Blut

    KleinerVampir

    17. October 2012 um 14:17

    Buchinhalt: Vincent und Elisabetha, genannt Eli, König und Königin der Vampire, haben alle Hände voll zu tun, denn ihn ihrem Haushalt, in dem zahlreiche Vampire und Werwölfe leben, hat sich einiges getan: Vampir Nathan und Werwölfin Anna haben Nachwuchs bekommen und die beiden süßen Zwillinge halten die Vampir-WG mächtig auf Trab. Die Geburt einer neuen Art sowie Dorians Bestreben, seine Lisa von der Sucht nach Menschenblut zu heilen und Julietta, die sich in den Sterblichen Thomas verliebt, sorgt für ziemlich Aufregung. Thomas ist aber nicht „nur“ ein Mensch und so kommen Familiengeheimnisse ans Licht, als Thomas sich für ein unsterbliches Leben entscheidet und Vincent ihn verwandeln will. Die Freunde machen schließlich seine Mutter ausfindig und kommen einem schrecklichen Geheimnis auf die Spur, das Sandra, Thomas‘ Mutter, schon jahrelang mit sich herumträgt. Elis Ziehmutter Ines wird indessen gekidnapped, und der Entführer fordert nichts Geringeres, als Vincents Thron… doch Vincent lässt das nicht kampflos mit sich geschehen. Ist das das Ende der Regentschaft von König Vincent? Persönlicher Eindruck: Der Band ist der zweiten in einer dreiteiligen Reihe, doch auch ohne den ersten Band vorher zu kennen, wird man schnell in den Strudel der Ereignisse hineingezogen und lernt eine bunte und illustre Mischung an verschiedenen Charakteren kennen. Sowohl Vampire, als auch Werwölfe, Elfen und mit der Geburt der Zwillinge sogar eine neue Art. Der Schwerpunkt des Romans liegt auf dem Haushalt König Vincents, einer Art „Vampir-und-Werwolf-Kommune“, der zahlreiche interessante Persönlichkeiten angehören. Neben Vincent und Eli, dem Königspaar, leben beispielsweise auch Nathan und Anna mit ihren Babys im Hause, sowie Cosimo und Kai, ein homosexuelles Pärchen, das immer für gute Laune sorgt und für jeden Spaß zu haben ist. Es kommen mit Thomas und Sandra auch Sterbliche hinzu und aufgrund mehrerer paralleler Erzählstränge, die sich aber immer zu einem einheitlichen Ganzen verknüpfen, lernt man schnell alle kennen. Diese Masse an Charakteren ist aber teilweise auch ein wenig verwirrend und so mußte ich auch öfter zurückblättern, was dem Lesevergnügen jedoch wenig Abbruch tat. Der Schreibstil ist angenehm und die Erotikszenen – obwohl zahlreich! – halten sich mit der spannenden Grundhandlung durchaus die Waage, ohne wirklich aufdringlich zu sein. Mit dem Hinzukommen einer weiteren Art am Schluß des Buches wird gekonnt auf Band 3 übergeleitet und man darf wieder gespannt sein. Alles in Allem ein Vampirroman der etwas anderen Art, gepaart mit Elementen, die mich öfter an amerikanische Serien erinnert haben. Wer einmal was anderes lesen möchte, sollte unbedingt in dieser besonderen WG vorbeischauen!

    Mehr
  • Rezension zu "König der Vampire 2" von Sophie R. Nikolay

    König der Vampire II - Böses Blut

    utaechl

    09. October 2012 um 12:23

    Inhalt: Vincent und Elisabetha haben ihre Untertanen um sich versammelt und genießen die Zeit ohne Bedrohungen. Jeder geht seiner Lieblingsbeschäftigung nach, bis die Werwölfin Julietta mit der Bitte an sie herantritt, ihren neuen Freund Tobias zu wandeln. Hinzu kommt noch Lisa, die ihren Blutdurst nicht kontrollieren kann und von Dorian unter dessen Fittiche genommen wird. Doch alle diese kleinen Veränderungen sind nichts gegen die Gefahr, die sich langsam ankündigt und mit einem Knall das Ende der Regentschaft König Vincents besiegeln will. Cover: Das Cover, sowie der Bonusinhalt fehlte bei meinem eBook leider. Doch dank des Internets kann man ja leicht auf ersteres zurückgreifen, jedoch nicht auf den Bonusinhalt. Das Cover ist mit den anderen Bänden der Reihe abgestimmt, nur Augenfarbe und Titel sind unterschiedlich. Warum der König der Vampire allerdings ein weibliche Auge auf dem Cover hat, ist mir nicht klar. Trotzdem ist es sehr stimmungsvoll, allerdings etwas zu unauffällig. Der ein oder andere Tropfen Blut hätte vielleicht noch zu einem Vampirroman gepasst. Setting: Der Roman spielt in der Gegenwart und ist in einer nicht weiter beschriebenen Stadt angesiedelt. Dank ihres hohen Alters, ist natürlich genug Geld da, dass Vampire und Werwölfe angemessen leben können. Sophie R. Nikolay beschreibt sowohl Interieur aus auch Exterieur so ausführlich, dass man meint durch ihre erschaffene Welt zu wandeln. Die in ihren Ansichten sehr modernen, Kartoffelbrei essenden Vampire sind für mich etwas gewöhnungsbedürftig. Sie haben eigentlich keine Probleme, sind normale Menschen mit Superkräften, die gerne gegenseitig ihr Blut trinken. Dagegen sind Werwölfe, Feen und Hexer schon fast zu traditionell. Lässt man sich allerdings auf die Vorgaben dieser Welt ein, so wird man von der Autorin auf eine lohnenswerte Reise mitgenommen Charaktere: Sophie R. Nikolay hat sich der Vielzahl an Charakteren eine Riesenaufgabe zugemutet, die sie hervorragend löst. Jeder bekommt seinen Raum und die Möglichkeit sich hervorzuheben. Es geht also nicht nur um das Königspaar, sondern um noch viel mehr Hauptcharaktere, die gekonnt untergebracht werden. Die Beschreibungen sind sehr schön und das Hineinversetzen in die Charaktere wird dem Leser leicht gemacht. Die Charaktere sind so unterschiedlich, dass sich jeder seinen eigenen Favoriten wählen kann. Geschichte: Das Buch ist in zwei Teile aufgeteilt. Der erste dient vor allem der Charakterentwicklung und der Einführung der neuen Mitspieler. Der zweite Teil ist actionreicher und dem Kampf des Königs gegen seinen Herausforderer gewidmet. Beide Abschnitte sind gleich interessant und bieten so ein abwechslungsreiches Leseerlebnis. Fazit: Sophie R. Nikolay ist es gelungen, Vampire, Werwölfe und andere Fatasyfiguren hervorragend in die Neuzeit zu versetzen und ihnen eine gehörige Aufpolierung zu verpassen. Die Wesen leben mitten unter uns und genießen dieses, zum Teil auf sehr erotische Weise. Sie sind keine Gefahr für normale Menschen, machen ihr Ding und haben trotzdem die Lebensweise der sie umgebenden Welt angenommen. Als zweiter Teil führt Böses Blut die Geschichte des ersten Teils erfolgreich weiter und bietet zum Ende hin die Grundlage für den dritten Teil. Der Band macht also erfolgreich genau das, was er soll. Lesenswert für alle Vampir- und Werwolffans, die genug von der 08/15 Lektüre haben.

    Mehr
  • Rezension zu "König der Vampire 2" von Sophie R. Nikolay

    König der Vampire II - Böses Blut

    Pichen1992

    07. October 2012 um 12:25

    Durch die anstehen Leserunde auf LB hatte ich es leider nicht geschafft den ersten Band der Reihe vorher zu lesen, ich muss sagen an einigen Stellen fehlte mir auch der Input doch im großen und ganzen klappte es erstaunlich gut, was mich von den Schreibkünsten der Autorin absolut überzeugt. Sie hat es wirklich geschafft so unterschiedliche Charaktere auf einen Haufen zu bringen,so dass sie wirklich glücklich zusammen leben, wenn es nicht eine Person auf die Krone des Königs abgesehen hätte. Ich find es toll das die Autorin sogar ein schwules Paar mit in die Geschichte gebracht hat und Cosimo und Kai sind so erfrischend und man liest sowas so selten. Ebenfalls find ich ganz toll, dass es eine neue Art gibt eine Mischung zwischen Werwölfen und Vampiren und bin auch weiterhin gepsannt wie die beiden Zwillinge aufwachsen. Sonst gibt es einfach viel zu viele Charaktere um auf alle einzeln einzugehen, aber es ist eine tolle Mischung aus allen Möglichen Fähigkeiten und Charakterzügen. Der Plot der Geschichte hat mir generell gut gefallen, bis auf das mir ein bisschen die Aktion gefehlt hat, die aber hoffentlich noch im dritten Band ein wenig kommt. In der Geschichte ist sdo geschrieben das immer mal wieder springt und so weiß was alle Persones dieser Gruppe so treiben. Insgesamt bin ich nicht ganz überzeugt werde aber auf jeden Fall den Abschluss mit dem dritten Band lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "König der Vampire II - Sonderformat Großschrift" von Sophie R. Nikolay

    König der Vampire II - Böses Blut

    katja78

    03. October 2012 um 19:57

    Klappentext In König Vincents Haushalt ist viel geschehen. Die Königin ist gekrönt. Das Haus füllt sich mehr und mehr mit Leben. So mancher hat inzwischen eine Liebe gefunden und eine neue Art ist geboren. Nun versucht Dorian der suchtkranken Lisa zu helfen, und sie von der Gier nach Menschenblut zu befreien. Julietta, die Anführerin der Werwölfe, verliebt sich. Doch Tobias ist ein Mensch, oder? Als sie seine Mutter ausfindig machen, wird vieles klar. Als wäre das alles nicht schon aufregend genug, taucht auch noch ein Wahnsinniger auf ... Zum Buch In Vincents Haus geht es turbulent zu, nach der Krönung seiner Frau Eli, haben auch viele andere Hausbewohner ihre Liebe zueinander gefunden. Dorian nimmt sich einer jungen Vampirin an, die von Menschenblut abhängig ist. Nach und nach versucht er Lisas Vertrauen zu gewinnen und erfährt so ungeheuerliches. Und dann wären da noch Juli und Tobias, die sich ineinander Verlieben, aber kann das funktionieren wenn Tobias ein Mensch ist? Als mysteriöse Anschläge einen Umzug zu den Werwölfen von Nöten machen, beginnt die Jagd nach einem Wahnsinnigen. Kann dieser gestoppt werden bevor schlimmeres passiert? Schreibstil, Spannung, Charaktere Die Autorin Sophie R. Nikolay hat hier durchweg spannende Situationen ins Buch eingebaut, von interessanten Entwicklungen im Liebesleben der Vampire/Werwölfe bis zum aktionlastigen Thilleranteil, der das Buch noch lesenswerter macht als ehh schon. Hier ist eine tolle Kombination zwischen den Genres gelungen. Der Schreibstil ist sehr flüssig aber geht nicht in die Tiefe, ich würde das nicht als Negativ Punkt sehen, sondern das der Stil hier rasch in der Geschichte unterwegs ist, immer mit dem Ziel den Leser zu unterhalten. Auch konnte ich mich recht schnell in die Charakere einfinden, sie waren detailreich und emotional super dargestellt. Mein Fazit Ich würde zum Anfang den ersten Teil lesen, es macht das einfinden auf jeden Fall einfacher. Ansonsten ein spannender zweiter Teil. Gemein das man einfach spekulieren muss, wie es weitergeht. Wieder einmal eine ganz andere Geschichte über Vampire und Co., aber ich bin Fan von gemischten Verhältnissen und deswegen kann ich euch diese Buchreihe nur ans Herz legen!

    Mehr
  • Rezension zu "König der Vampire - Böses Blut" von Sophie R. Nikolay

    König der Vampire II - Böses Blut

    SueMei

    25. September 2012 um 20:31

    Inhalt: Das Haus des Königs der Vampire füllt sich immer mehr... Eine neue Rasse wird geboren, (fast) alle finden ihren Schicksalspartner und selbst Julietta verliebt sich - leider in einen Menschen. Kann sie ihm ihre wahre Gestalt offenbaren? Oder gefährdet sie damit ihre Art und somit auch den neu geschlossenen Friedensvertrag zwischen den Elfen, Werwölfen und Vampiren? Wer ist der Wahnsinnige, der nicht nur Vincent und seine Familie in Gefahr bringt und bedroht, um ihn vom Vampir-Thron zu stoßen? Ein Anschlag auf das Haus des Königs zeigt ihnen allen, dass mit dem Unbekannten nicht zu spaßen ist.... Meine Meinung: Ich muss zugeben, dass ich, bevor ich zu lesen begann, etwas skeptisch war. Dies ist nämlich so gar nicht mein übliches Lese-Genre... Ich dachte mir "Mmh schon wieder was mit Wölfen und Vampiren..." und ob es gut sein würde, darauf hätte ich nicht gewettet. ABER, das zeigt mir wieder einmal, dass man nicht zu sehr mit Vorurteilen belastet sein sollte, denn der symphatischen Autorin Sophie R. Nikolay ist es mit ihrem wundervollen Roman "Böses Blut" aus der König der Vampire - Reihe (Teil 1 "Wolfskind") gelungen, mir ein fantastisches Leseerlebnis der ganz Besonderen Art zu schenken. So erzählt ihr Buch doch viel mehr als nur Liebesgeschichten von Vampiren und Werwölfen. Vielmehr geht es hier in einem temporeichen, spannenden und humorvollen Roman um die Liebe, Erotik, Toleranz, Familiensinn und Freundschaft, aber auch um Kriege, Fehden und Feindschaften. Genau die richtige Mischung, die einen tollen Roman ausmacht. Ich freue mich somit schon sehr auf Teil 3 "Hexentanz", den ich auf jedenfall lesen werde!

    Mehr
  • Rezension zu "König der Vampire - Böses Blut" von Sophie R. Nikolay

    König der Vampire II - Böses Blut

    Brina

    22. September 2012 um 22:23

    Inhalt: Die Geschichte um Eli, Vin, Cosimo, Paulina und den Anderen geht weiter. Auch Dorian und Juli scheinen nun eine Chance auf ihr Glück zu bekommen, doch eine plötzliche Bedrohung könnte alles bisher Erreichte zerstören. Wird der Frieden zwischen den Arten halten? Wertung: Dieser Teil schließt nahtlos am ersten Teil an und das finde ich toll. Man war gleich wieder im Geschehen drin und es ging mit guter Laune und jeder Menge Spannung weiter! Wie im ersten Teil kam ich aus dem Schmunzeln nicht mehr heraus, doch dieses Mal kam auch ein wenig mehr Schwung in die Sache. Durch eine Bedrohung von außen, standen die Beziehungen der einzelnen Figuren nicht mehr ganz so deutlich im Fokus. Doch die Protagonisten an sich haben von ihrem Charme nichts verloren, sondern haben sich nur noch mehr in meinem Herzen verankert (wenn das möglich war ;) ). Auch kamen neue Figuren hinzu und somit noch etwas Abwechslung in die Geschichte. Fazit: Ein weiteres fantastisches und unterhaltsames Werk aus der Feder von Sophie R. Nikolay, das ich nur weiter empfehlen kann!

    Mehr
  • Rezension zu "König der Vampire 2" von Sophie R. Nikolay

    König der Vampire II - Böses Blut

    Bathory

    20. September 2012 um 20:15

    4 1/2 Sterne! Vampire, Feen, Werwölfe... König der Vampire geht weiter! INHALT: In König Vincents Haushalt ist viel geschehen. Die Königin ist gekrönt und das Haus füllt sich immer mehr mit Leben. So mancher hat inzwischen eine Liebe gefunden und eine neue Art ist geboren. Nun versucht Dorian der suchtkranken Lisa zu helfen, und sie von der Gier nach Menschenblut zu befreien. Julietta, die Anführerin der Werwölfe, verliebt sich. Doch Tobias ist ein Mensch, oder? Als sie seine Mutter ausfindig machen, wird vieles klar. Als wäre das alles nicht schon aufregend genug, taucht auch noch ein Wahnsinniger auf ... Der Schreibstil ist wie beim ersten Teil gut lesbar mit eher kurzen Sätzen. Die Story setzt nahtlos dort an, wo der Vorgänger geendet hat und nimmt schnell an Fahrt auf. Julietta, das Clanoberhaupt der Werwölfe, ist in einen Menschen, Tobias, verliebt und zeigt ihm seine wahre Gestalt. Aber wird er sie als das akzeptieren, was sie ist und ihrer Liebe eine Zukunft geben? Zu ihrer Erleichterung steht er zu ihr und willigt sogar ein, für sie unsterblich zu werden. Schließlich bittet Julietta Eli, die Vampirkönigin, darum ihn zu wandeln. Aber Vincent, der König, ist misstrauisch, denn Tobias scheint kein Mensch zu sein. Als seine Herkunft gelüftet wird, sind alle überrascht. Währenddessen versucht Dorian seiner Freundin Lisa zu helfen, die nach dem Tode ihres Meisters, dem Vampir Alberto (aus dem ersten Teil), süchtig nach Menschenblut ist. Er möchte ihr beistehen, damit sie ihre Vergangenheit überwinden kann. Doch dabei muss er sich eingestehen, dass er dabei ist, sich in sie zu verlieben. Sie kommen sich näher und schließlich zieht Lisa sogar in Vincents Haushalt ein. Alles wäre gut, wenn da nicht Etiennes Vorahnung wäre. Auch mit Cosimo und seinem liebsten Kai geht es weiter. Das Buch ist in zwei Teile gegliedert. Im ersten geht es hauptsächlich um die Beziehungen der Charaktere. Im Zweiten kommt dann mehr Action ins Spiel. Vincents Haus erhält Drohungen. Aber von wem? Elis Ziehmutter, Ines, wird gefangen genommen und die Kidnapper fordern viel. Vincent will seine Familie beschützen, aber er ist auch von starken Frauen umgeben, die sich nicht nur beschützen lassen, sondern auch kämpfen wollen. Und eine neue Art zeigt sich! Die Charaktere sind gut und individuell ausgearbeitet. Die meisten sind aus dem ersten Teil bekannt, aber es gibt auch wieder neue Gesichter, sowohl liebenswerte, als auch unsympathische. Erotikszenen sind mehrere vorhanden und auch gut beschrieben, allerdings nicht zu lang. Jeder Charakter und jedes Pärchen findet genug Platz in der Story. Das Ende lässt darauf schließen, dass der Folgeband direkt wieder anknöpft. FAZIT: Eine gelungene Fortsetzung mit Liebe und Spannung bis zum Schluss! Einsteiger sollten aber lieber beim ersten Teil beginnen, da die Reihe auf einander aufbaut. INFO zur Reihe: König der Vampire Band 1 - Wolfskind Band 2 - Böses Blut Band 3 - Hexentanz

    Mehr
  • Rezension zu "König der Vampire - Böses Blut" von Sophie R. Nikolay

    König der Vampire II - Böses Blut

    LaDragonia

    19. September 2012 um 16:42

    Zum Inhalt: Nach und nach hat sich das Haus von Vampirkönig Vincent immer mehr gefüllt. Die Vertreter der neuen Art, die Zwillinge von Werwölfin Anna und dem Vampir Nathan, sind geboren und verzaubern alle um sich herum. Jeder der Vampire im Haus hat seinen Schicksalspartner gefunden. Einzig Dorian ist noch Single. Allerdings kümmert er sich momentan um eine junge suchtkranke Vampirin. Lisa ist süchtig nach Menschenblut und versucht mit Dorians Hilfe davon loszukommen. . Ebenfalls noch ohne Schicksalspartner war Julietta, die Anführerin der Werwölfe. Doch sie hat sich verliebt, in Tobias, einen Menschen. Doch irgendetwas stimmt nicht mit Tobias, einige Blutuntersuchungen, die Vincent und Julietta veranlassen, sollen Aufschluss darüber geben, Was oder besser Wer er wirklich ist. . Und dann taucht plötzlich ein Jemand auf, der immer wieder Anschläge auf Vincents Haus und Umfeld verübt. Was will dieser Verrückte? Als er dann auch noch Königin Elis Pflegemutter entführt, müssen die Vampire schnell handeln, um das schlimmste zu verhindern und gleichzeitig zu vermeiden, dass er sich Vincents Krone und Titel unter den Nagel reißt. . Meine Meinung: „Böses Blut“ ist der zweite Teil der Trilogie „König der Vampire“ von Sophie R. Nikolay. Und auch mit diesem Teil hat sich mich wieder von der ersten Seite an absolut begeistert. Wie sie schon zu Teil 1 der Trilogie „Wolfskind“ erklärt hat, beschreibt sie Vampire einmal anders. Nicht als blutrünstige Monster, sondern als fühlende Wesen. Und das drückt sich in ihrer gesamten Schreibweise durch den ganzen Roman hindurch auch wieder aus. Man schließt diese Wesen, egal ob nun Vampir, Werwolf, Elfe oder Hexe einfach von Anfang an ins Herz. . Wer aber jetzt denkt, die Vampir-Romane von Sophie R. Nikolay wären schnulzig oder kitschig, der hat weit gefehlt. Hier geht es ganz schön zur Sache, egal ob in erotischer oder actionreicher Hinsicht. Zwischen den einzelnen Paaren knistert es zum Teil mehr als nur ein bisschen, aber ich persönlich finde, gerade das macht den besonderen Reiz dieser Trilogie aus. Und auch der Thrill kommt hier im zweiten Teil wieder absolut nicht zu kurz. . Fazit: Um es auf den Punkt zu bringen, der Autorin ist mit diesem zweiten Teil eine wunderbare Fortsetzung gelungen, die in meinen Augen alles hat, was eine Story die mich begeistern will auch haben muss. Eine Geschichte mit absolut hohem Suchtpotential, bei der man schon sehnsüchtig dem letzten Teil der Trilogie entgegenfiebert, um endlich alle noch offenen Fragen beantwortet zu bekommen. Für mich stand nach Lektüre dieses Romans auf jedenfall fest, weniger als 5 Sterne, geht gar nicht, so gut hat er mir gefallen.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks