Sophie Simón Seelenpirsch

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Seelenpirsch“ von Sophie Simón

Romantisch, mitreißend, nachdenklich … Die Zeit hält für eine Nacht den Atem an, als Bianka und Mark sich wiedersehen und sie ihn auf ihre Seelenpirsch in die gemeinsame Vergangenheit mitnimmt. Kopfüber taucht sie ihn in den Wirbel aus Erwachsenwerden, Liebe und Musik und erweckt die stürmischen Gefühle von damals zu neuem Leben. Doch Mark ist vorsichtig. Er hat sich schon einmal die Finger an ihr verbrannt. Darf er es wagen, ihren und seinen Gefühlen zu trauen? Und können sie heute überhaupt noch an die Zeit von damals anknüpfen? Ein lebendiger Roman über die Irrwege des Lebens und die ganz große Liebe.

Lebensnah, gefühlvoll und berührend - wie immer wunderbar locker und flüssig geschrieben.

— KerstinSt

Berührende, lebensnahe Liebesgeschichte zum Lachen und Weinen

— SaintGermain

Meins :)

— SophieSimon
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Seelenpirsch" von Sophie Simón

    Seelenpirsch

    SophieSimon

    Romantisch, mitreißend, nachdenklich … Wer hat Lust auf eine aufregende Leserunde zu meinem Roman, in dem es um eine große Liebe und die ersten Schritte in ein selbstständiges Leben geht? Passend zur Jahreszeit erscheint „Seelenpirsch“ in wenigen Tagen und ihr habt die Möglichkeit 15 eBooks zu gewinnen.  Die Zeit hält für eine Nacht den Atem an, als Bianka und Mark sich wiedersehen und sie ihn auf ihre Seelenpirsch in die gemeinsame Vergangenheit mitnimmt. Kopfüber taucht sie ihn in den Wirbel aus Erwachsenwerden, Liebe und Musik und erweckt die stürmischen Gefühle von damals zu neuem Leben. Doch Mark ist vorsichtig. Er hat sich schon einmal die Finger an ihr verbrannt. Darf er es wagen, ihren und seinen Gefühlen zu trauen? Und können sie heute überhaupt noch an die Zeit von damals anknüpfen? Alle die Lust auf einen lebendigen Roman über die Irrwege des Lebens und die ganz große Liebe haben, sind herzlich willkommen bei: „Seelenpirsch“ Um die Sache lustiger zu machen, möchte ich bei Eurer Bewerbung von Euch wissen: Wer von Euch war schon einmal im Winter am Meer?

    Mehr
    • 31
  • Die Liebe ist ein seltsames Spiel

    Seelenpirsch

    SaintGermain

    12. January 2016 um 16:15

    „Ich nehme die Unendlichkeit in mir auf, lasse Wolken und Meer verschmelzen und erkläre sie zu den ewigen Wächtern unserer Liebe.“ Bianka ist sich sicher; nichts kann sie und Daniel trennen. Doch dann begegnet sie Mark. Vom ersten Augenblick an knistert es heftig zwischen ihnen und aus Leidenschaft wird Liebe, die von Tag zu Tag mehr an Bedeutung gewinnt. Immer tiefer, immer näher, immer weiter. Biankas Welt ist Mark und er legt sie ihr zu Füßen. Fünf Jahre später treffen sich Mark und Bianka wieder und begeben sich auf die Spuren ihrer verlorenen Herzen. Das Cover des Buches ist sehr schön und fällt auch auf, der Sinn dieser Coverwahl erschließt sich dem Leser erst ab der Hälfte des Buches und passt daher sehr gut. Der Schreibstil ist sehr gut, die Charaktere sind sehr gut beschrieben, man kann sich gut in die Situastion einfühlen. Auch die Entscheidungen und das Vorgehen der Protagonisten ist sehr gut nachvollziehbar, obwohl man natürlich weiß, das vieles davon falsch ist Etwas verwirrend ist, dass, wenn Bianka aus der Vergangenheit erzählt, dies im Präsens geschrieben ist, wenn Mark über die Gegenwart spricht, aber das Perfekt verwendet wird. Dazu kommen einige Fehler (ausgelassene Wörte, Wörter zuviel, ein Buchstabe zu viel,ein Buchstabe zu wenig,einige kleine Rechtschreib- bzw. grammatikalische Fehler, ... ), die im Laufe des Buches zunehmen. Dann noch einige Logikfehler:  1. Bianka fährt mit dem Auto ihrer Eltern in "Das Blinde Huhn", aber wie kommt Lara dorthin? 2. Biankas Handy ist abgeschalten, trotzdem hört Daniel es klingeln! Fazit: Berührende, lebensnahe Liebesgeschichte zum Lachen und Weinen. 4,5 Sterne, da sich doch einige Fehler eingemogelt haben. Wenn diese ausgebessert werden --> 5 Sterne.

    Mehr
  • Auf der Suche nach der inneren Ruhe

    Seelenpirsch

    schafswolke

    Als Mark von Bianca eine E-Mail bekommt. weiß er nicht, was er tun soll. Soll er sich noch einmal mit ihr treffen? Seiner großen Liebe? Und was wird ihn nach 5 Jahren erwarten? Neugierig und doch voller Zweifel will sich Mark mit Bianca treffen. Vielleicht wird er ja endlich die Anworten bekommen, die ihn nicht zur Ruhe kommen lassen. Man erlebt hautnah mit, wie sich Bianca und Mark kennenlernen. Bianca erzählt aus ihrer Sicht die Zeit mit Mark, aber auch Mark kommt zu Wort und so ergibt sich für den Leser ein rundes Bild einer jungen zerbrechlichen Liebe. In diesem Buch gibt es viele falsche und richtige Entscheidungen, und doch sind sie in diesem Moment nachvollziehbar und meist auch richtig, denn wer weiß schon, was die Zukunft bringt? Und so erweisen sich manche Entscheidungen als Irrweg. Gefühle, Enttäuschungen und ein wenig Drama werden hier gut miteinander verbunden. Mich hat das Buch kaum losgelassen, denn neben der Geschichte verleitet auch der flüssig zu lesende Schreibstil immer wieder zum weiterlesen. 5 Sterne für eine gefühlvolle und doch lebensnahe Geschichte um junge Erwachsene, die beginnen ihren Weg zu finden.

    Mehr
    • 2
  • Ein Geschichte mitten aus den Leben - gefühlvoll, authentisch, gut

    Seelenpirsch

    pandora

    06. December 2015 um 18:21

    Ich liebe die Bücher von Kerstin Hornung. Sie ziehen mich stets in ihren Bann – sei es in eine fantastische Welt oder auch in einen Roman voller Gefühle. Was hat dies jetzt mit dem Buch von Sophie Simón zu tun? Ganz viel. Denn ihr neustes Werk hat Kerstin Hornung unten eben diesen Pseudonym geschrieben und wieder ein kleines Meisterwerk geschaffen – voller Emotionen, Chaos der Gefühle, viel Leidenschaft, vermischt mit einer Portion Spannung. „Seelenpirsch“ ist ein gefühlvoller Roman mitten aus den Leben, der zeigt wie das Schicksal einem ein Schnippchen schlagen kann. Was passiert, wenn man nicht fähig ist, deutlich seine Meinung zu vertreten, damit man niemand verletzt. Wie schnell es zu einem schwerwiegenden Irrtum kommen kann, wann man zu verbohrt und zu stolz ist. Und nicht zuletzt wie ein einziger Moment das ganze Leben verändert. Mark und Bianka lernen sich kennen, als Bianka in eine WG zieht, um ihr Studium zu beginnen. Sofort ist da diese gewisse Anziehungskraft zwischen den Beiden zu spüren. Doch da ist auch noch David – Biankas Freund. Und ganz schnell findet sie sich im Wirrwarr der Gefühle wieder. Doch das Schicksal meint es nicht gut mit Mark und Bianka und so findet man sich am Anfang des Buches fünf Jahre später wieder. Fünf Jahre in denen sich Bianka und Mark nicht mehr gehört und gesehen haben. Doch plötzlich erreicht Mark eine E-Mail von seiner damaligen großen Liebe, in dem sie um ein Treffen bittet. Noch immer mit etwas gekränktem Stolz, entscheidet er sich ihrer Bitte nachzukommen und so sitzen sich Bianka und Mark schließlich zunächst wie Fremde gegenüber. Bianka beginnt schließlich ihre Geschichte zu erzählen, über die Ereignisse und Geschehnisse von vor fünf Jahren. Schnell wird deutlich, dass die Gefühle noch immer vorhanden sind und umso weiter die Erzählung reicht, umso intensiver scheinen sie zu werden. Doch über allen bleibt die Frage, wieso meldet sich Bianka nach so langen Schweigen wieder und wieso hat sie das Bedürfnis sich zu erklären? Auch wenn man bereits am Anfang spürt, dass man Ende wohl weinen wird, denn zwischen den Zeilen spürt man wie über den Beiden das Damoklesschwert hängt, kann man kaum aufhören zu lesen. Erzählt wird die Geschichte mit ganz viel Gefühl und man merkt deutlich die Echtheit hinter den Worten. Würde mir jemand diese Geschichte mit genau diesen Worten erzählen, ich würde der Person regelrecht an den Lippen kleben und hier und da den Atem anhalten. Man ist vom ersten Moment an gefesselt und lebt jeden Augenblick mit. Die Charaktere sind „echte“ Menschen – keine wunderbar gebauten, überintelligenten und super sexy Übermenschen, sondern wie der durchschnittliche Bürger, mit jede Menge Mängeln. Und das macht das Buch umso authentischer. Ich konnte mich zumindest sehr in die Biankas Gefühlswelt hineinversetzen und habe mich auch an der einen oder anderen Stelle wieder erkannt. Sophie Simón hat einen wunderbaren klaren Schreibstil, der einen nur so durch die Zeilen fliegen lässt. An genau den richtigen Stellen voller Poesie, die einen tief seufzen lässt. In dem einen oder anderen Kapitel hab ich mich im ersten Moment daran gestört, dass die Ereignisse eher stichpunktartig erzählt wurden und man sich für einen Moment gehetzt fühlte. Aber am Ende ergab es Sinn und ich fand es wirklich gelungen. Am Ende passierte es dann auch und die Tränen flossen. Tief berührt hieß es dann Abschied nehmen. Eine absolute Leseempfehlung, die gern über das wahre Leben lesen. Ein dickes Dank gehört auch der Autorin, die es mir ermöglicht hat, diesen wunderbaren Roman bereits vor Erscheinen lesen zu können.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.