Sophie Winter Filou - Ein Kater rettet die Liebe

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(4)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Filou - Ein Kater rettet die Liebe“ von Sophie Winter

Beaulieu, Südfrankreich: Kater Filou staunt nicht schlecht, als er merkt, dass sein bester Freund Fidel verliebt ist: Der weiße Mops hat sich in eine schwarze Hundedame verguckt, Gefährtin einer Besucherin. Fidel bemüht sich mit allen Mitteln um die Aufmerksamkeit seiner Angebeteten, doch wenig später reist die schwarze Schöne ab. Fidel ist krank vor Liebeskummer und macht sich auf den Weg, um sie zu suchen. Filou zögert nicht lange und folgt der Fährte seines Freundes. Und damit beginnt ein neues großes Abenteuer.

Eine süße Geschichte über die ungleiche Freundschaft zwischen Kater und Mops und ihren abenteuerlichen Versuch, die Liebe zu retten!

— Tintenklex

Stöbern in Romane

Die Zweisamkeit der Einzelgänger

Joachim Meyerhoff kann einfach unfassbar toll schreiben!

Alina97

Kleine Stadt der großen Träume

Bewegende und tiefsinnige Geschichte über Freundschaft, Loyalität, Eishockey und die Träume einer kleinen Stadt im Nirgendwo.

ConnyKathsBooks

Schloss aus Glas

4,5 Sterne. Bewundernswert, wie nüchtern, distanziert und ganz ohne Wut und Selbstmitleid die Autorin über Ihre Kindheit und Jugend schreibt

Kleines91

Leere Herzen

Fesselnder Roman über eine erschreckende Zukunftsvision

lizlemon

Kleine große Schritte

Ein Buch mit guter Absicht und grausamer Übersetzung. Mehr dazu in der Rezension.

eelifant

Die Frau im hellblauen Kleid

Eine mitreißende Familiengeschichte mit historischem Hintergrund sorgt für spannende Unterhaltung!

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Muss für jeden Katzen -/ Tierliebhaber

    Filou - Ein Kater rettet die Liebe

    Svenjamausi94

    02. August 2014 um 23:08

    Ich habe das Buch durch Zufall bei uns in der Bücherei gefunden und war schon von dem niedlichen Buch Cover total angetan. Die Geschichte sprach mich an und so beschloss ich das Buch einfach mal zu lesen. Mich hat die Geschichte vom kleinen Filou und seinem Freund Fidel vom ersten Satz an fasziniert. Ich liebe Katzen und Hunde und fand eine Freundschaft zwischen Hund und Katze einfach nur niedlich. Das Buch ist total süß, spannend und auch traurig geschrieben. Ich habe richtig mit dem kleinen Mops Fidel mitgelitten als er sich unsterblich in die Mops Dame Agathe verliebt und diese aber auf einmal verschwindet. Der kleine Mops wird vor lauter Liebes Kummer schon ganz krank und will sogar abnehmen obwohl er doch liebend gerne sein Lieblings Futter frisst. Er muss Agathe unbedingt wieder sehen und so beginnt er sich auf die Suche nach ihr zu machen. Filou macht sich in dieser Zeit Sorgen um seinen Freund und folgt ihm auf der Suche nach Fidels's Herzens Dame. Ein echt wunderschönes Buch :)

    Mehr
  • Filou und Fidel, ein tolles Team

    Filou - Ein Kater rettet die Liebe

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    13. January 2014 um 09:52

    Filou, inzwischen sesshaft geworden, geht es gut. Er ist Vater und schimpft auf das gute Leben, das sein Sohn führt. Seinem Freund Mops Fidel kann er alle seine Sorgen und Nöte anvertrauen. Aber der hat momentan seinen eigenen Kummer, denn er ist verliebt, in eine wunderschöne Möpsin namens Agathe, die aber leider nicht für ihn bestimmt ist. Sie soll von einem reinrassigen Mops gedeckt werden, sehr zum Leidwesen von Fidel. Als seine Angebetete von einem Tag auf den anderen mit ihrem Frauchen verschwindet, macht sich Fidel auf den Weg und will sie suchen. Filou als guter Freund, kann nicht zulassen, dass er allein geht und so macht auch er sich auf den Weg, um seinen Freund zu suchen und ihn auf dem Weg zu begleiten... Was für eine verrückte, aber unheimlich liebenswerte Geschichte, die sich die Autorin Sophie Winter hier wieder ausgedacht hat. Ein Mops macht sich auf die Reise nach Avignon, wohin sein Liebste Agathe unterwegs ist. Die Begleitung durch seinen Freund Filou macht die Reise nicht einfacher, aber ereignisreicher. Die beiden geraten von einem Schlamassel in den anderen. Da wird aber auch nichts ausgelassen. Die beiden trampen regelrecht und es geht nicht immer gut aus. Erst fahren sie mit dem Bus, wobei Filou fast rausgesetzt wird, dann werden sie fast in einem abgestellten Auto gebraten, weil sie als blinde Passagiere im Hochsommer in ein Auto gestiegen sind. Nur gut, dass die Menschen nicht blind sind und die beiden durch das Einschlagen einer Scheibe retten. Dann heißt es aber die Beinchen in die Pfote nehmen, denn der Fahrzeughalter ist alles andere als amüsiert, dass sein Auto demoliert wurde. Der dritte Teil mit dem kleinen roten Kater Filou ist genauso lesens- und liebenswert wie seine beiden Vorgänger. Das Wort Freundschaft schreit förmlich aus dem Buch, Freundschaft und Verantwortung. Filou fühlt sich verantwortlich für seinen Freund Fidel, den er nicht allein auf der Landstraße wissen will. Die beiden üben später Verantwortung, als ein kleines Mädchen krank im Bett liegt und sie ihr helfen, dieses wieder zu verlassen. Filou und Fidel sind beide ein super Gespann, sie erleben die verrücktesten Sachen und der Leser ist immer nah dabei.  Als sie beide später in Bedrängnis geraten, erleben sie eine Überraschung, mit der nicht zu rechnen ist, die mir aber die Tränen in die Augen brachte. Ich habe auch in diesem Teil um Filou den kleinen und seinen Freund Fidel in mein Herz geschlossen. Das sind Bücher, die man so schnell nicht vergisst, weil sie mehr erzählen, als nur eine Tiergeschichte. Freundschaft und Liebe zeigen wieder einmal, was alles möglich ist. Ein Buch, das ich auch sehr gern weiterempfehle.

    Mehr
  • Witzig und seeltröstend

    Filou - Ein Kater rettet die Liebe

    CATwoman58

    01. January 2014 um 23:02

    Sowie bereits die Filou-Romane zuvor empfinde ich auch diesen wieder als echten "Seelenwärmer": eine Erzählung, die an der man sich nicht satt lesen kann. Als große Katzenliebhaberin haben mir die Filou"-Romane nach dem Ableben meines eigenen Katers "Prof. Mauz" viel Kraft und Energie gegeben. Meine Bitte an die Autorin: Bitte hören Sie nicht auf, schreiben Sie weiter über die Katzengemeinde und den philosophierenden Mops von Beaulieu!   Gertrud Schmutzer, Wien 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks