Sophocles Antigone

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(4)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Antigone“ von Sophocles

Antigone, pious, headstrong and reckless, breaks the law and defies her uncle, King Creon, in order to honour her slain brother. This is an original and dramatic retelling of Sophocles’ famous Greek tragedy. Inspired by the pottery of the period, the illustrations recreate the drama of Greek theatre. The book is hand-crafted and screen printed on handmade paper. (Quelle:'Buch/01.01.2014')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine weitere Geschichte des Ödipus

    Antigone

    Naoki

    17. June 2013 um 15:47

    Antigone, ein junges Mädchen und die Tochter des ehemaligen Königs Thebens, möchte ihren ungeehrten Bruder begraben. Es ist eine Schande, ihn von den Krähen und Hunden fressen zu lassen. Ihr zweiter Bruder wurde schließlich auch geehrt, nachdem beide im Kampf gegeneinander gefallen waren. Jedoch hat der neue König, Kreon, es verboten. Auch Ismene, Antigones Scherster, ist sich ihrer nicht sicher und muss sich entscheiden, als Antigone von den Wachen dabei erwischt wird, wie sie ein Grab ihres Bruders andeutet. Wie wird wohl Haimon, Antigones Verlobter reagieren und was hat der Seher zu sagen? Eine nicht so einfache, aber verständliche Geschichte von Sophokles. Empfehlend als Schullektüre und eine Basis für die Literatur. Antigone benimmt sich als alles andere, als eine Prinzessin. Sie kleidet sich nicht schick, ist nicht sehr höflich und auch nicht zurückhaltend. Sie ist das genaue Gegenteil von ihrer Schwester Ismene, die versucht nur das Gute zu tun. Als Ismene jedoch vor die Wahl gestellt wird, entscheidet sie sich für ihre Schwester. Viele Personen in der Geschichte handeln lediglich aus Eigennutz. Ismene stellt sich auf die Seite ihrer Schwester, als diese umgebracht werden soll, um nicht alleine zu sein. Kreon möchte zum Schluss, dass alles Gut ausgeht, um nicht selber Schaden davon zu tragen. Seine Frau bringt sich um, da sie das Leid nicht mehr erträgt und Antigone beendet ihr Leben frühzeitig, ohne an die anderen zu denken. Das Buch verdeutlicht einen, wie Menschen in solchen verzwickten Situationen handeln, ohne zu denken und wie egoistisch wir sein können. Die Brutalität des Menschen wird einem verdeutlicht. Um die Geschichte zu verstehen, sollte man ein gutes Leseverständnis haben und auch die ältere Schreibweise verstehen können. - Jedes Buch ist es wert, gelesen zu werden.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks