Sri Nisargadatta Maharaj Bewusstsein und das Absolute: Die letzten Gespräche mit Sri Nisargadatta Maharaj

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bewusstsein und das Absolute: Die letzten Gespräche mit Sri Nisargadatta Maharaj“ von Sri Nisargadatta Maharaj

Wohl kaum jemand konnte die Gedankenstille von Sri Nisargadatta Maharaj so authentisch einfangen wie Jean Dunn. Auch die letzten Unterweisungen ihres Gurus hat die langjährige Schülerin für die Nachwelt erhalten. Schwer gezeichnet von einem Krebsleiden bringt der Lehrer des "Ich bin" in den Dialogen den visionären Kern seiner Botschaft auf den Punkt. Mit einer Furchtlosigkeit, die erahnen lässt: Das Durchschauen der eigenen Identität als Illusion geht mit einer unbeschreiblichen Freiheit einher. "Genau so, wie du nicht die Kleidung bist, die du trägst, bist du auch nicht dieser Körper", sagt Nisargadatta. Eine brillante Reise durch die Begrenzungen der materiellen Welt, an deren Ende das absolute Bewusstsein zum Vorschein kommt: Das, was wir längst sind - frei von Konzepten und Erwartungen.

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

An der Seite von Douglas Preston erlebt man die kompl. Vorbereitung und Ausführung mit allen Schwierigkeiten einer archäologischen Expeditio

Sigrid1

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vertrauen in das was du bist

    Bewusstsein und das Absolute: Die letzten Gespräche mit Sri Nisargadatta Maharaj
    Ramesh

    Ramesh

    14. February 2014 um 15:38

    "Ungewöhnlich, selten, seltsam, erstaunlich, nicht-phänomenal: Solcher Art von Nutzen, den du hier bekommst. Das letztendliche Vertrauen auf das Selbst. Vollkommenes Vertrauen. Was immer du siehst betrachte es nicht einfach nur als einen Körper. Dies sind tatsächlich die Glieder des Höchsten, nicht wahrnehmbaren Prinzips, das sich selbst zum Ausdruck bringt" dies ein kleiner Auszug aus dem Buch. Es ist immer wieder eine tiefe Berührung der Hingabe, die durch Nisargadatta geweckt wird. Dies Buch ist mein Favorit, präzise, kurz und knapp, und direkter Hinweis, einfach Still zu sein, in diesem Erleben, ich-bin-hier, dass sich die unbedingte Freiheit des Satgurus als das eigene Selbst, total, immer umfassender offenbaren kann, in dem Wissen und Erleben das nichts getan werden muss, um zu SEIN was man IST. Parallel lese ich hin und wieder in der englischen Ausgabe, wo sehr deutlich wird – inhaltlich wirklich gut übersetzt, dennoch, ist in der deutschen Ausgabe, meiner Wahrnehmung nach, an Nisargadattas Ausdruck gefeilt worden, so das es ein wenig eleganter rüber kommt. In der englischen Ausgabe wird eher deutlich das Nisagadatta einfach ein freches Maul hatte und selbst in seinem hohen Alter völlig ungehalten war,-) Einfach kein Schein-Heiliger - sondern einfach echt, pur und radikal ohne Schnörkel, wie man ihn auch in den Video-Ausschnitten zu sehen bekommt. Trotzdem, dank dem deutschen Übersetzer Hans-Georg Türstig, und natürlich auch Jean Dunn für dies Werk - das mit allen anderem Werken Schluss macht. Noch ein kleines Zitat zum Ende:"Büchern hingegben zu sein, wird dich nirgendwo hinführen. Sei dein Selbst. Sei dem Selbst hingegeben. Verehre das Wissen ICH BIN als Gott, als deinen Guru." Wenn man seine Worte aufnimmt wird sehr offensichtlich, dem alten Inder war weder an "Philosophie" noch irgendwelchen "Weisheiten", geschweige denn an "geistigen Beruhigungsmitteln für den unruhigen Verstand" gelegen - seine Worte dienen dazu in sich Mut und Vertrauen zu fassen still zu sein, und zu SEIN-was-du-bist, gleich was erscheinen mag - das sich das offene Geheimnis als existenzielles Wissen und Erleben immer tiefer entschlüsseln kann. Dies Werk hier ist einfach eine Freude, für alle die die Wahrheit lieben und es wirklich wissen wollen; mehr geht nicht... ENDE

    Mehr