Stacy und John Eldredge Weisst du nicht, wie schön du bist?

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(1)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Weisst du nicht, wie schön du bist?“ von Stacy und John Eldredge

„Sanfte Schönheit“ oder „wilde Frau“ was mach das Wesen echter Weiblichkeit aus? Wie kann eine Frau heute selbstbewusst und erfüllt leben? John und Stasi Eldredge zeichnen ein neues Bild authentischer Weiblichkeit. Tatkraft, Mut und Selbstbewusstsein haben darin ebenso Platz wie das Bedürfnis, zu lieben und geliebt zu werden. Und welche Rolle spielt die Schönheit für das „schöne Geschlecht“? Schönheit ist keine Frage von Diätplänen und Fitnessprogrammen. Sie ist ein Wesensmerkmal jeder Frau seit Eva, oft genug verborgen hinter den Schutzmechanismen, mit denen wir uns vor den Verletzungen des Lebens schützen. Aber sie kann wieder ans Licht treten, dort, wo eine Frau ihre ureigene Bestimmung entdeckt.

Stöbern in Sachbuch

Generation Kohl

eine kurze Beschreibung was in den 80er und 90er Jahren unter "Kohl" so passiert ist und wie der Autor es im Rückblick empfunden hat.

Sigrid1

Ess-Medizin für dich

bin total enttäuscht - soll wohl als Werbung in eigener Sache dienen

Gudrun67

Rattatatam, mein Herz

Informativ, unterhaltsam und gut veranschaulicht! Ein Buch, das zum Nachdenken anregt.

Bambisusuu

Jagd auf El Chapo

Spannender Erfahrungsbericht, der teilweise fast schon wie die Steilvorlage für einen Actionfilm wirkt.

Luthien_Tinuviel

Stehaufqueen

Durch die Stehaufqueen kann jeder seine persönlichen STEHAUF-Regeln finden!

Denise43437

Lass uns über Style reden

Dieses Buch hat absoluten Style!

Kristall86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mehr als alles hüte dein Herz, denn von ihm geht das Leben aus!

    Weisst du nicht, wie schön du bist?

    LEXI

    11. January 2018 um 21:36

    Mehr als alles hüte dein Herz, denn von ihm geht das Leben aus!„Die tiefsten Wünsche im Herzen einer Frau und die tatsächlichen Lebensumstände einer Frau scheinen himmelweit von einander entfernt.“Nach einigen Büchern aus der Feder von John Eldredge durfte ich in „Weißt du nicht, wie schön du bist?“ erstmals auch Stacy Eldredge als Co-Autorin erleben. In den Ausführungen dieses christlichen Ehepaares aus Colorado wird stets durch Nennung des jeweiligen Namens (in Klammer gesetzt) ersichtlich, ob es sich bei der aktuellen Erzählperspektive um jene von Stacy, oder jene ihres Ehemannes John handelt.Die beiden Autoren stellen die grundsätzliche Frage: „Was ist eine Frau, was ist ihre Bestimmung“ – und laden in ihren nachfolgenden Ausführungen zu einer Entdeckungsreise ein, die ihre Leser dem eigenen Herzen, aber auch dem Herzen Gottes näherbringen soll. Sie schreiben beispielsweise von der Sehnsucht der Frau, wahrgenommen, gewollt und begehrt zu werden und beziehen sich hierbei durchaus auch auf die Sehnsucht nach romantischer Liebe. John und Stacy Eldredge holen weit aus und setzen bereits bei der Schöpfungsgeschichte an, erzählen von der Erschaffung der Welt, die ihren Höhepunkt in Adams Gefährtin Eva findet. Sie beschreiben die Frau „als Krone der Schöpfung, als komplexestes, verwirrendstes Geschöpf, das seine ganz eigene Bestimmung hat.“ Im vorliegenden Buch werden gewichtige Themen aufgegriffen, wie etwa die Ausrichtung einer Frau auf zwischenmenschliche Beziehungen, emotionale und körperliche Verletzungen, oder auch der Missbrauch von Frauen in verschiedenen Kulturen. Stacy Eldredge erlaubt ihrer Leserschaft darüber hinaus tiefe Einblicke in ihre persönlichen Verletzungen in der Kindheit und führt wertvolle und heilsame Wege zur Vergebung und Heilung an. Die beiden Autoren befassen sich unter anderem auch eingehend mit der Interaktion zwischen Mann und Frau, sowie der Mutter-Tochter- und Vater-Sohn-Beziehung. Das ganze Buch ist durchdrungen von dem christlichen Glauben des Ehepaares, ich empfand die vielen Geschichten und Zitate aus der Bibel und kleinen Gebetsvorschlägen als bereichernd.John und Stacy Eldredge präsentieren hier einen christlichen Ratgeber, der mir ausgezeichnet gefallen hat, mich stark beschäftigte, nachdenklich machte, und an einigen Stellen auch ziemlich aufgewühlt hat. Das Buch beinhaltet eine Fülle von wundervollen Aussagen, wie beispielsweise dieses nachfolgende Zitat: „Ein authentisches, erlöstes und befreites Leben als Frau führen heißt: in diesem Moment echt und präsent sein. Lebe jetzt! Das Leben ist ein hauchzartes Etwas, flüchtig, zerbrechlich. Warte nicht auf morgen!“Fazit: „Weißt du nicht, wie schön du bist?“ war eine ganz besonders wertvolle, für mich persönlich auch überaus bereichernde Lektüre, ein Ratgeber, den man mit Sicherheit sehr gerne öfter als nur einmal zur Hand nimmt!

    Mehr
  • Das Geheimnis des Herzens der Frau

    Weisst du nicht, wie schön du bist?

    Martinchen

    30. January 2017 um 21:09

    "„Sanfte Schönheit“ oder „wilde Frau“ was mach das Wesen echter Weiblichkeit aus? Wie kann eine Frau heute selbstbewusst und erfüllt leben? John und Stasi Eldredge zeichnen ein neues Bild authentischer Weiblichkeit. Tatkraft, Mut und Selbstbewusstsein haben darin ebenso Platz wie das Bedürfnis, zu lieben und geliebt zu werden. Und welche Rolle spielt die Schönheit für das „schöne Geschlecht“? Schönheit ist keine Frage von Diätplänen und Fitnessprogrammen. Sie ist ein Wesensmerkmal jeder Frau seit Eva, oft genug verborgen hinter den Schutzmechanismen, mit denen wir uns vor den Verletzungen des Lebens schützen. Aber sie kann wieder ans Licht treten, dort, wo eine Frau ihre ureigene Bestimmung entdeckt." Das im Brunnen-Verlag erschienene Buch zeigt eine Frau mit ausgebreiteten Armen, sie erweckt den Eindruck, als wolle sie die Welt umarmen. Ein Cover, das zum Titel passt. Die Angaben zu den beiden Autoren erläutert, dass John Eldredge als therapeutischer Seelsorger, Bestsellerautor und Referent arbeitet. Zusammen mit seiner Frau Stacy gründete er Ransomed Hearts Ministries in Colorado Springs, wo sie auch leben. John ist Leiter der seelsorgerlich-therapeutischen Arbeit, Stacy leitet die Frauenarbeit. In der Einführung werden die vielen Facetten der Frauen aufgezählt und eine Einladung ausgesprochen. Stacy und John Eldredge laden Frauen ein, mit ihnen auf "eine Reise zu gehen, eine heilsame Entdeckungsreise." In den folgenden 12 Hauptkapiteln werden diese Facetten beschrieben, erklärt und beleuchtet. Die Kapitelüberschriften sind in einer schönen Schreibschrift beschrieben, jedes Kapitel beginnt mit einem oder mehreren Zitaten, die auf den Inhalt verweisen. Jedes Kapitel ist in weitere, kürzere und längere Abschnitte mit eigenen Überschriften unterteilt. Eine Bibliografie, Anmerkungen und einige Zeilen über die Autoren vervollständigen das Buch. Stacy und John Eldredge beschreiben, wie Verletzungen entstehen und wie sie sich bemerkbar machen. Sie zeigen Wege auf, wie man sich schützen kann und Heilung erlangen. Der Schreibstil ist klar und verständlich. Eine Vielzahl von Zitaten, aus der Bibel, aber auch aus anderen Quellen wie z.B. Songtexte und Gedichte, sowie persönliche Erfahrungen aus ihrer Arbeit lockern das Buch auf und stellen den Bezug zum Leben her. Immer wieder wird die Leserin direkt angesprochen und zwar in der Höflichkeitsform, sie wird nicht geduzt. Das finde ich sehr angenehm, weil es eine gewisse Distanz herstellt und so klar macht, dass die Autoren oder Gott, je nachdem, wie man will, uns Frauen ein Angebot macht. Das kann man annehmen oder auch nicht. Die beiden Autoren arbeiten zu Beginn heraus, dass Eva die Krone der Schöpfung ist, da Gott sie zuletzt erschaffen hat und machen damit klar, dass Frauen eine besondere Beziehung zu Gott haben. Diese Überlegung hat mir sehr gefallen. Das Buch endet mit einem wunderbaren Bild: "Gott streckt Ihnen seine Hand entgegen. Er fordert Sie auf. Er fragt Sie: "Darf ich um diesen Tanz bitten... jeden Tag deines Lebens?... Er wird führen. Er wartet auf Ihre Antwort." Dieses Buch kann Frauen, insbesondere jüngeren, Hilfestellung geben, da hier auf viele Lebenssituationen eingegangen wird. Zusätzlich ist ein "persönlicher Reisebegleiter" erschienen, der die Kernaussagen des Buches aufgreift, Impulse für die persönliche Reflexion, sowie Anregungen zur Vertiefung der angesprochenen Fragen gibt.

    Mehr
  • Die innere Schönheit entdecken

    Weisst du nicht, wie schön du bist?

    heaven4u

    24. January 2017 um 10:31

    „Gott möchte wirklich, dass Sie wissen, wer Sie sind. Sie sollen in der Lage sein, die Geschichte Ihres Lebens zu verstehen, sollen wissen, woher Sie kommen und wohin Sie gehen. Darin liegt Freiheit. Freiheit, zu sein und sich zu verschenken und zu lieben.“ (S. 275) Jede Frau hat Dinge, die sie an sich nicht mag und jede Frau liebt es, wenn jemand sie schön nennt. Doch leider gibt es auch viele Menschen, die Frauen in ihren Herzen verwunden, in dem sie – vielleicht unbedacht - sagen, dass sie zu klein, zu schwach, du dick zu dünn oder was auch immer sind, dass sie Dinge nicht können oder einfach eine Frau sind und deshalb weniger Wert sind. Fast jede Frau trägt eine Verletzung in ihrem Herzen mit sich herum. Entweder sie verbittert, zieht sich in sich zurück und entwickelt Strategien, damit sie nicht noch mehr verletzt wird, oder sie sucht sich Hilfe bei Gott. John und Stasi Eldredge wollen Frauen mit diesem Buch helfen, ihre innere Schönheit wieder zu entdecken und von innen heraus zu strahlen. Am Anfang zeigen sie auf, wie die Verletzungen entstehen und wie sie sich bemerkbar machen in den späteren Kapiteln gehen sie darauf ein, was man dagegen tun kann und wie man sich schützen kann, damit man nicht wieder verletzt wird und wo man Heilung findet. Wunderbar wird hier gezeigt, wozu Frauen alles fähig sind und wie wunderbar Gott die Frau erschaffen hat um ihrer Umgebung zu dienen, aber nicht im negativen Sinne, weil sie nichts anderes kann, sondern eben weil sie dazu berufen ist für andere da zu sein. Sehr gut fand ich, dass es um alle Frauen geht, nicht nur um Ehefrauen, auch um Singles und Mütter und Frauen, die keine Kinder haben. Auch der Umgang mit anderen wird aufgezeigt, was problematisch sein könnte und wie wir uns verhalten können gegenüber dem Ehemann, dem Vater, den Eltern, den Kindern und auch Männern gegenüber, mit denen man nicht verheiratet ist. Dabei spielt Gebet eine sehr wichtige Rolle, auch Freundschaften sind sehr wichtig um nicht allein mit allen klar kommen zu müssen. Es ist wichtig, Gott in dieses Thema einzubeziehen, er ist der einzige, der die Wunden heilen kann. Anfangs war ich etwas skeptisch, wohin das Buch wohl führen wird, aber je weiter ich las, desto mehr hat es mich berührt. Besonders gefallen hat mir, dass die Autorin (die hauptsächlich schreibt) sehr viel Persönliches von sich erzählt und man so besser einordnen kann, was sie meint. Dieses Buch ist nicht nur zum einmaligen Lesen gedacht, man sollte es immer wieder zur Hand nehmen. Wunderbar eignet sich auch das Hörbuch, welches Frau hören kann wenn sie unterwegs ist, bügelt oder einfach lieber hört statt liest. Und es gibt noch ein Reisetagebuch, was hilft, das gelesene zu vertiefen. Dieses Buch sollte jede Frau gelesen haben. Am besten man verschenkt es an die Freundin, die Mutter oder die Tochter. Ein Buch welches nicht nach dem Lesen einfach im Regal verstauben sollte. Nicht umsonst erscheint "Weißt du nicht wie schön du bist" bereits in der 16. Auflage.

    Mehr
  • Rezension zu "Weisst du nicht, wie schön du bist?" von Stasy Eldredge

    Weisst du nicht, wie schön du bist?

    Meder

    17. March 2010 um 10:54

    Ein ehrliches Buch mit persönlichen Beispielen, biblisch fundiert. Leider werden viele Bibelzitate aus dem Zusammenhang gerissen. Was hat Haggai 2,9 mit der Ausstrahlung eines Menschen zu tun? Das für die Autorin so wichtige Bild eines immer kämpfenden und starken Mannes hat sich eher an Stacys eigener Familie, ihren Freunden und diversen Abenteuer- und Mittelalterfilmen als an der BIbel inspiriert. "Jeder Mann möchte eine Schlacht schlagen. Das ist die Geschichte mit den kleinen Jungs und den Waffen. ... Indianermesser, Piratensäbel, Lichtschwerter, Revolver, "Soft-Air"-Pistolen... Alles klar? Unsere Jungs haben ... sich gegenseitig an die Wand gedrückt, und so haben sie ihre Zuneigung gezeigt." Wenn Frau Eldredge das so erlebt OK, aber sie sollte das nicht als das "Wesen eines wahren Mannes" verkaufen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks