Stan Jones

 3.9 Sterne bei 18 Bewertungen
Autor von Weisser Himmel Schwarzes Eis, Schamanenpass und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Stan Jones

Sortieren:
Buchformat:
Stan JonesWeisser Himmel Schwarzes Eis
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Weisser Himmel Schwarzes Eis
Weisser Himmel Schwarzes Eis
 (10)
Erschienen am 26.01.2000
Stan JonesGefrorene Sonne
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gefrorene Sonne
Gefrorene Sonne
 (4)
Erschienen am 08.07.2003
Stan JonesSchamanenpass
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Schamanenpass
Schamanenpass
 (4)
Erschienen am 22.02.2006
Stan JonesWeißer Himmel, Schwarzes Eis
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Weißer Himmel, Schwarzes Eis
Weißer Himmel, Schwarzes Eis
 (0)
Erschienen am 01.06.2003
Stan JonesWashington State Fishing Guide
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Washington State Fishing Guide
Washington State Fishing Guide
 (0)
Erschienen am 01.11.1999
Stan JonesShaman Pass
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Shaman Pass
Shaman Pass
 (0)
Erschienen am 01.01.2006
Stan JonesWhite Sky, Black Ice
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
White Sky, Black Ice
White Sky, Black Ice
 (0)
Erschienen am 07.04.2005
Stan JonesFacing the Facts
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Facing the Facts
Facing the Facts
 (0)
Erschienen am 19.02.2007

Neue Rezensionen zu Stan Jones

Neu
walli007s avatar

Rezension zu "Weisser Himmel Schwarzes Eis" von Stan Jones

Rezension zu "Weisser Himmel Schwarzes Eis" von Stan Jones
walli007vor 6 Jahren

Alaska State Trooper
Nathan Active wird zu einem vermeintlichen Selbstmord gerufen, für den er eigentlich nicht zuständig ist. Dennoch schaut er sich die Leiche an und auch der verrückten Tillie hört er zu, die meint, einen Bonzen gesehen zu haben, der der jungen Mann getötet habe. Kurz darauf wird ein weiterer Selbstmord entdeckt. Auch dieses Opfer kam auf die gleiche Art um wie das erste. Das kommt Nathan doch reichlich eigenartig vor und er bohrt weiter nach.
Ein Roman, der in den eisigen Weiten des Nordens spielt. Chuckchi ist ein ziemlich trostloses Kaff, es gibt nur die Mine, viel Alkohol in den falschen Händen. Unter den Eskimos ist es nicht unbedingt ungewöhnlich, dass sich jemand umbringt. Normalerweise würde also kein Hahn nach den Toten krähen. Doch Nathan Active will beruflich weiterkommen. So schnell lässt er in den Ermittlungen nicht nach. Und so bringt er einiges ans Tageslicht, was einige der lieben Mitmenschen nicht so gerne sehen. Doch mit Witz und Einfallsreichtum führt Nathan seine Ermittlungen. Die Inupiaq, zu denen auch Nathan gehört, sind ein besonderes Volk. Sie haben eine Art kindlicher Weisheit und Lebensklugheit. Doch fällt ihnen das weltliche Leben schwer, zu vielen Versuchungen sind sie ausgesetzt. Nathan, der bei US-amerikanischen Pflegeeltern aufgewachsen ist, vereint in sich die Vorteile seiner beiden Hintergründe und bleibt wenigstens zum Teil von den Nachteilen verschont. Mit seiner Hartnäckigkeit, seiner Bauernschläue versucht er den Fall zu lösen, wobei er einige überraschende Entdeckungen macht.
Ein Erstling, der spannend zu lesen ist, besonders wenn der Leser sich gerne mal an kauzigen Protagonisten und deren besonderer Umgebung erfreut. Liebevoll sind die Informationen über die Inupiaq in die Handlung eingestreut, so dass es auch etwas über eine fremde Kultur zu erfahren gibt, die sonst wohl eher ein Schattendasein führt.

Kommentieren0
17
Teilen
Karrs avatar

Rezension zu "Gefrorene Sonne" von Stan Jones

Rezension zu "Gefrorene Sonne" von Stan Jones
Karrvor 7 Jahren

Ein äußerst intensiver Roman, Krimi und Psychogramm in einem, voller bunter, eindringlicher atmosphärischer Schilderungen vom Leben in Alaska am Rande des ewigen Eises.

Alaska, am Rande des Permafrost, in Chukchi, einer Siedlung, in der städtisches Leben und Gebräuche der der Ureinwohner aufeinandertreffen. Nathan Active ist Polizist in Chukchi, ein State Trooper, der hier in der Grenzwelt zwischen Weißen und Inupiaq genau richtig ist - Sohn einer Eskimo-Mutter aufgewachsen bei Pflegeeltern ind er Stadt, jetzt wieder im land seiner Väter - als Vertreter des Gesetzes.

Jaron Plamer hat eine Frage, einen Auftrag für Nathan: Der Prediger aus Chukchi bittet Active, seine Tochter zu suchen: Grace. Die ehemalige Schul-Schönheitskönigin, die Ausreißerin, von der man zuletzt nur noch hörte, dass die im Rotlichtbezirk der nächsten Stadt gesehen wurde. Scham und Schande für die Familie. Aber Palmer senior möchte wissen, was mit seiner Tochter Grace los ist - und Nathan Active möchte helfen. Und ein wenig ist er auch fasziniert vom Bild Grace Palmers, das der Vater ihm gibt. Dem Bild der Schönheitskönigin.

Die Chance für Ermittlungen in der Stadt sind gut: Nathan wird zu einem Computerseminar dort hingeschickt er trifft einen befreumdeten Kollegen, nimmt Grace Palmers Spur auf und findet, was man erwarten kann: eine Karriere nach unten. Barschlägereien, Verhaftungen, Hinweise auf Prostitution. Bis zu einem Punkt vor einigen Jahren, and em sich Grace Palmers Spur plötzlich abreißt. Es gibt keine Hinweis mehr auf sie. Dafür auf eine andere Frau - Angie Ramos, angeblich eine Freundin von Grace.
Ist Grace tot? Eines der nicht idnetifiierten Opfer, deren Akten sich Avtive ansieht? Hat etwa Angie Ramos Grace getötet und sich dann abgesetzt?
Active hat also eine neue Spur: Angie Ramos. Er stöbert sie in einer bizarren Umgebung einer Stadt auf, die von der Fischverarbeitung, von einem einzigen Unternehmen lebt, in dem Angie als Arbeiterin untergekommen ist.
Angie? Nathan stockt er Atem, als er die Frau sieht, deremn Spur er veroflgt hat. Er ist sicher, dass es Grace Palmer ist.
Womit sich seine Hypothese, dass Angie Grace getötet haben könnte, auf einmal vollkommen umkehren: hat Grace Angie getötet, um mit deren Identität weiter zu leben.
Und noch etwas bereitet Nathan Active Sorge: was ist das für ein Gefühl, das ihn bis hierher zu Angie/Grace getrieben hat, das ihn jetzt weiter treibt?

Und damit ist erst die Hälfte der Geschichte erzählt,. die Hälfte der Geschichte, die eigentlich nicht die Geschichte eines Kriminalfalles ist, sondern die Geschichte von Nathan Active, der mit einem kriminalfall konfrontiert wird. Mit einem Fall, der immer neue, bizarrere une bedrückendere Dimensionen annimmt, je näher sich der State Trooper mit Grace Plamer und ihrer Familie beschäftigt.

Ein äußerst intensiver Roman, Krimi und Psychogramm in einem, voller bunter, eindringlicher atmosphärischer Schilderungen vom Leben in Alaska am Rande des ewigen Eises.

Kommentieren0
7
Teilen
Alaiss avatar

Rezension zu "Weisser Himmel Schwarzes Eis" von Stan Jones

Rezension zu "Weisser Himmel Schwarzes Eis" von Stan Jones
Alaisvor 7 Jahren

Ein Kriminalroman aus Alaska, der dem Leser neben spannender Unterhaltung auch einen Einblick in die Kultur der Inupiat bietet: Eine Reihe mysteriöser Todesfälle überschattet den kleinen Ort Chukchi, doch unter den Inupiat sind Selbstmordfälle nicht ungewöhnlich, zumal ein alter Fluch über eine der betroffenen Familien liegt; so macht sich auch Alaska State Trooper Nathan Active keine Sorgen, bis er die Aussagen von zwei Frauen erhält, die eine andere Geschichte zu erzählen scheinen...
Die Erfahrung des Autoren, Stan Jones, als Journalist, Spezialist für Umweltfragen und Buschpilot kommt diesem actionreichen Kriminalroman zugute, der auf mich sehr authentisch wirkte.

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 21 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks