Stan Nicholls Der magische Bund

(58)

Lovelybooks Bewertung

  • 109 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(7)
(20)
(21)
(7)
(3)

Inhaltsangabe zu „Der magische Bund“ von Stan Nicholls

Der Auftakt der Bestseller-Trilogie Im ersten Roman seiner atemberaubenden Fantasy-Saga um den Magischen Bund entführt Stan Nicholls, Bestsellerautor von „Die Orks“, die Leser in ein Land, in dem eine dunkle Macht über die Menschen herrscht. Nur eine kleine Gruppe tapferer Gefährten schließt sich zu einem magischen Bund zusammen, um das Schicksal des Reichs abzuwenden …

Ganz gutes Buch. Gut zu lesen und eine gut ausgedachte Geschichte.

— Lillylovebooks
Lillylovebooks

Stöbern in Fantasy

FALLEN: Kein Abgrund ist tief genug

…VerFALLEN…spannungsgeladene Suche nach der wahren Identität mit aktionistischer Handlung und knisternde Erotik…

Buch_Versum

Die Schlüsselchronik

Toller Reihenauftakt, der Lust auf mehr macht

Yunika

Aschenputtel und die Erbsen-Phobie

Einfach WOW! Ich liebe diese Geschichte und es geht genauso spannend weiter, wie es geendet hat! Der Humor ist klasse!

Lilith-die-Buecherhexe

Das Erwachen des Feuers

Ein wirklich überzeugender Reihenauftakt, der dem Leser sehr viel bietet und für Fans anspruchsvoller Fantasy sicherlich ein Genuss ist.

coala_books

Nevernight

Sehr cool gemacht, irgendwie wie Harry Potter nur für Erwachsene mit Sex, Gewalt und derben Flüchen. .

MissGoldblatt

Coldworth City

Kurzweilige, solide Fantasygeschichte á la X-Men

SillyT

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2269
  • Der magische Bund

    Der magische Bund
    Nurija

    Nurija

    02. March 2014 um 21:55

    Die Geschichte spielt in einer von Magie durchdrungenen Welt auf der Insel Bhealfa, im Meer zwischen den beiden Imperien von Rintarah und Gath Tampoor gelegen und derzeit als Protektorat von letzterem besetzt. Die allgegenwärtige Magie stellt Technologie dar, dient als Währung sowie als Kontrollmittel der Oberschicht, um sich die Masse der armen Bauern und Arbeiter nicht ausschließlich durch blanke Gewalt gefügig zu halten. Im Untergrund nimmt eine Organisation, „Der Widerstand", den Kampf gegen die Besatzer auf und möchte mit allen Mitteln das Leben für sich, seine Mitglieder und alle anderen Menschen auf Bhealfa ein wenig erträglicher gestalten. Zu dieser Organisation gehören auch vier, in der Inselhauptstadt Valdarr vom Schicksal zusammen- geführte, Personen. Sie stellen sich der Herausforderung und treten aus unterschiedlichen Gründen dem Widerstand bei: Der auf der Suche nach Selbsterkenntnis Sagenumwogende Schwertkämpfer Reeth Caldason, der mit ungewöhnlichen Kräften ausgestattete Zauberlehrling Kutch Pirathon, die aus Gath Tampoor stammende und von der Obrigkeit zu Unrecht verurteilte Elitesoldatin Serrah Ardacris und die in einen Mord verwickelte rintharische Prostituierte Tanalvah Lahn. Sie alle müssen sich während der Geschichte gegen Magie, Gegner aus Fleisch und Blut und Verrat aus den eigenen Reihen behaupten. Es ist eine interessante Geschichte mit interessanten Figuren, die jedoch unzureichend dargestellt werden. Auf den ersten 250 Seiten werden ständig neue Figuren vorgestellt, was sehr ermüdent ist. Das Buch an sich ist sicherlich nicht schlecht geschrieben, aber die Handlungen sind teilweise sehr langatmig, dafür endet das Buch mit vielen offenen Fragen. Z.B. Was ist mit Zerreiss? Welche Rolle hat diese weitschweifige Figur gespielt, wenn sie nur eine Nebenfigur war und zum Ganzen nichts beigetragen hat? Ich war dennoch schnell mit dem Buch durch,weil ich immer darauf wartete dass die Geschichte nun mal in Gang kommt und etwas passiert und so immer weiter gelesen habe. Darauf muss man aber mehr oder weniger bis zu den letzten 50 Seiten warten.Jedenfalls ist das Böse in dieser Geschichte weit komplizierter. Es gibt keine Typischen Wesen, die böse sind, wie Orks, oder so, sondern nur Menschen. Das böse in dieser Geschichte sind die Herrscher selber. Auch die Art der Magie und ihre Verwendung als Allgemeingut ist wieder einmal etwas Neues und nicht von anderen Autoren abgekupfert. Das macht das Buch interessant genug für mich um auch die anderen beiden Teile zu lesen!

    Mehr
  • Rezension zu "Der magische Bund" von Stan Nicholls

    Der magische Bund
    vormi

    vormi

    16. October 2011 um 00:00

    Da es hier bei L.b keine Inhaltsangabe gibt, hier eine, die ich bei Amazon gefunden habe, über die neu geschaffene Welt von Stan Nichols: Ein Reich dieser großen Welt heißt Bhealfa und ist Haupthandlungsort der Geschichte. Bhealfa ist ein Reich auf einer riesiggroßen Insel. Es liegt zwischen den verfeindeten Reichen Rintarah und Gath Tampoor. Letztere halten das Reich besetzt und benutzen den schwachen und skurrilen Herrscher Prinz Melyobar als Marionette für ihre Zwecke. Nach außen hin scheint das Leben der Einwohner Bhealfas geregelt zu sein. Ein Leben nach den Vorstellungen der tampoorischen Besatzer und mit der überall herrschenden Magie. Doch der Schein trügt... Im Untergrund nimmt eine Organisation, „Der Widerstand", den Kampf gegen die Besatzer auf und möchte mit allen Mitteln das Leben für sich, seine Mitglieder und alle anderen Menschen auf Bhealfa ein wenig erträglicher gestalten. Zu dieser Organisation gehören auch vier, in der Inselhauptstadt Valdarr vom Schicksal zusammen- geführte, Personen. Sie stellen sich der Herausforderung und treten aus unterschiedlichen Gründen dem Widerstand bei: Der auf der Suche nach Selbsterkenntnis Sagenumwogende Schwertkämpfer Reeth Caldason, der mit ungewöhnlichen Kräften ausgestattete Zauberlehrling Kutch Pirathon, die aus Gath Tampoor stammende und von der Obrigkeit zu Unrecht verurteilte Elitesoldatin Serrah Ardacris und die in einen Mord verwickelte rintharische Prostituierte Tanalvah Lahn. Sie alle müssen sich während der Geschichte gegen Magie, Gegner aus Fleisch und Blut und Verrat aus den eigenen Reihen behaupten, damit die Flamme der Hoffnung im Kampf um Bhealfa nicht erlischt. Stan Nicholls ist es gelungen, diesen Kampf packend und fesselnd zu erzählen. Und das Schöne dabei ist, dass er diesen Erzählstil auch bis zum Schluss durchhält. Die Spannung ist von Anfang an greifbar und kommt kein einziges Mal während des Buches zum Erliegen. Mag es nun an der fesselnden Story, an seinem wunderbaren Erzählstil oder an den vielschichtig angelegten Charakteren liegen; man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

    Mehr
  • Rezension zu "Der magische Bund" von Stan Nicholls

    Der magische Bund
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. August 2010 um 16:25

    Die Geschichte spielt in einer von Magie durchdrungenen Welt auf der Insel Bhealfa, im Meer zwischen den beiden Imperien von Rintarah und Gath Tampoor gelegen und derzeit als Protektorat von letzterem besetzt. Die allgegenwärtige Magie stellt Technologie dar, dient als Währung sowie als Kontrollmittel der Oberschicht, um sich die Masse der armen Bauern und Arbeiter nicht ausschließlich durch blanke Gewalt gefügig zu halten. Im Untergrund nimmt eine Organisation, „Der Widerstand", den Kampf gegen die Besatzer auf und möchte mit allen Mitteln das Leben für sich, seine Mitglieder und alle anderen Menschen auf Bhealfa ein wenig erträglicher gestalten. Zu dieser Organisation gehören auch vier, in der Inselhauptstadt Valdarr vom Schicksal zusammen- geführte, Personen. Sie stellen sich der Herausforderung und treten aus unterschiedlichen Gründen dem Widerstand bei: Der auf der Suche nach Selbsterkenntnis Sagenumwogende Schwertkämpfer Reeth Caldason, der mit ungewöhnlichen Kräften ausgestattete Zauberlehrling Kutch Pirathon, die aus Gath Tampoor stammende und von der Obrigkeit zu Unrecht verurteilte Elitesoldatin Serrah Ardacris und die in einen Mord verwickelte rintharische Prostituierte Tanalvah Lahn. Sie alle müssen sich während der Geschichte gegen Magie, Gegner aus Fleisch und Blut und Verrat aus den eigenen Reihen behaupten. Es ist eine interessante Geschichte mit interessanten Figuren, die jedoch unzureichend dargestellt werden. Auf den ersten 250 Seiten werden ständig neue Figuren vorgestellt, was sehr ermüdent ist. Das Buch an sich ist sicherlich nicht schlecht geschrieben, aber die Handlungen sind teilweise sehr langatmig, dafür endet das Buch mit vielen offenen Fragen. Z.B. Was ist mit Zerreiss? Welche Rolle hat diese weitschweifige Figur gespielt, wenn sie nur eine Nebenfigur war und zum Ganzen nichts beigetragen hat? Ich war dennoch schnell mit dem Buch durch,weil ich immer darauf wartete dass die Geschichte nun mal in Gang kommt und etwas passiert und so immer weiter gelesen habe. Darauf muss man aber mehr oder weniger bis zu den letzten 50 Seiten warten.Jedenfalls ist das Böse in dieser Geschichte weit komplizierter. Es gibt keine Typischen Wesen, die böse sind, wie Orks, oder so, sondern nur Menschen. Das böse in dieser Geschichte sind die Herrscher selber. Auch die Art der Magie und ihre Verwendung als Allgemeingut ist wieder einmal etwas Neues und nicht von anderen Autoren abgekupfert. Das macht das Buch interessant genug für mich um auch die anderen beiden Teile zu lesen!

    Mehr
  • Rezension zu "Der magische Bund" von Stan Nicholls

    Der magische Bund
    silson

    silson

    02. August 2010 um 20:24

    Tja... was soll ich zu diesem Buch schreiben. Vielleicht kurz zum Inhalt: Es gibt 2 große Reiche die sich gegenseitig bespitzeln und versuchen durch Intrigen etc. gegenseitig zu entmachten. In der Bevölkerung entwickelt sich eine Untergrundbewegung die die ständige Unterdrückung der jeweiligen Reiche beenden will. Zufällig stolpern die beiden Hauptfiguren Reeth (ein Krieger) und Kutch (ein Zauberlehrling) in diesen Untergrund. Meine Meinung: Die Welt als solche könnte durchaus als Hintergrund für tolle und spannende Geschichten dienen. In diesem Buch wird das potential aber bei weitem nicht ausgenutzt. Es werden viele Handlungsstränge gestartet (Der paranoide Prinz, der "Fluch" von Reeth, allgemein die Spannung zwischen den beiden Reichen, der Barbarenanführer Zerreiß, der Widerstand, die Vergangenheit Reeths und bestimmt noch mehr) aber keiner dieser Handlungsstränge wird wirklich weitergeführt. Selbst das Schicksal des Widerstandes bleibt unklar. Und wrum eigentlich "Magischer Bund"? Mit Ausnahme vom Phönix als Kopf haben sie mit Magie scheinbar nicht wirklich viel zu tun. Insgesamt erscheint mir es mir, dass das Buch einfach der Anfang einer langen Serie werden soll. In der jetzigen Form empfinde ich es einfach als unfertig. Selbst für den Anfang einer neuen Reihe dient es als schlechter Start weil soviel lose Handlungsstränge zu Verfügung stehen. 2 Sterne gibt es dennoch, weil hin und wieder doch einige Seiten lang echte Spannung und Neugier aufkommt.

    Mehr
  • Rezension zu "Der magische Bund" von Stan Nicholls

    Der magische Bund
    scarlett-oh

    scarlett-oh

    08. March 2010 um 10:21

    Der magische Bund ist zwar ein Fantasy Roman, aber mir haben die üblichen Zutaten gefehlt zB. Elfen, Zwerge.... Die Story beruht hauptsächlich auf Zauberkunst und Magie und selbst das ist wie ich finde nicht besonders mitreißend beschrieben. Eine Story ohne besondere Höhen und Tiefen, nicht mit den Elfen o. H.d. R. zuvergleichen. Leichte Lektüre für zwischendurch wenn man nicht zu hohe Erwartungen hat. Werde die zwei Fortsetzungen auch noch lesen da ich mir die drei Teile zusammen gekauft habe und würde es auch empfehlen da der erste Teil zB. viele Fragen offen lässt.

    Mehr
  • Rezension zu "Der magische Bund" von Stan Nicholls

    Der magische Bund
    Kugel

    Kugel

    16. June 2009 um 12:27

    Anfangs etwas schwer, sich reinzulesen. Aber sehr spannend. Schön hätte ich allerdings gefunden, wenn es einen Hinweis gegeben hätte, dass es eine Fortsetzung gibt, habe mich nämlich ein bißchen über das Ende gewundert ;-)

  • Rezension zu "Der magische Bund" von Stan Nicholls

    Der magische Bund
    Skanon

    Skanon

    30. July 2008 um 22:51

    Interessante Geschichte