Stan van Elderen Warum Charlie Wallace?

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(9)
(7)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Warum Charlie Wallace?“ von Stan van Elderen

Ein Streifzug durch New York nach 9/11Von Anfang an ist der schüchterne Jonathan beeindruckt vom Temperament seines neuen Klassenkameraden: Schon auf dem Schulweg diskutiert Charlie mit Wildfremden. Im Coffeeshop bringt er selbst Mädchen zum Flirten, die Jonathan noch nie hat lächeln sehen. Charlie versteht es, Menschen aus der Reserve zu locken und sie zum Nachdenken zu bringen. Die beiden Jungen verbringen nur wenige Tage miteinander, doch für Jonathan ist es, als würde sich eine neue Welt auftun …

Genialer Anfang, der neugierig macht! Leider werden die Hoffnungen am Ende enttäuscht!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Jugendbücher

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Probleme, Lügen, Drogen. Meine "Droge" (Band2) kommt erst im Herbst 2018. Wer hat das nur entschieden?

Buchverrueggt

Feuer und Feder

Eine interessante Fantasystory, die zwar erst spät in Fahrt kommt, aber dann für unterhaltsame Lesestunden sorgt.

ConnyKathsBooks

New York zu verschenken

Ein sehr witziges und auch berührendes Buch. Hat mir noch besser gefallen als Tausend Tode.

Margo

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Grundsympathische Charaktere, die endlich mal etwas ganz Anderes zu erzählen haben als in so vielen Büchern zuvor.

barfussumdiewelt

Am Abgrund des Himmels

Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Eine Empfehlung für alle Fantasy-Fans.

Emkiana

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Warum Charlie Wallace?" von Bettina Bach

    Warum Charlie Wallace?
    libri

    libri

    21. November 2010 um 09:51

    Tolles Buch. In leisen, einfachen Worten wird eine beginnende Freundschaft zweier Jungen in New York beschrieben. Nicht mehr und nicht weniger. Klasse !

  • Frage zu "Ein letzter Sommer" von Steve Tesich

    Ein letzter Sommer
    Alice Pieszecki

    Alice Pieszecki

    Hallo! Ich habe gerade das unten angehängte Buch gelesen und bin von der Atmosphäre schrecklich begeistert. Ein Jugendlicher erzählt von seiner ersten Liebe zu einem ebenso aufregenden wie unergründlichen Mädchen und muss letztendlich mit einer bitteren Enttäuschung zurechtkommen, die zwar während der gesamten Erzählung mitschwingt, man aber dennoch von ihr überrascht ist. Wer empfiehlt mir weitere Bücher, die ein Geheimnis in sich tragen?

    Mehr
    • 2
    Herz.Ist.Trumpf

    Herz.Ist.Trumpf

    13. October 2010 um 13:43
  • Rezension zu "Warum Charlie Wallace?" von Bettina Bach

    Warum Charlie Wallace?
    Marvina

    Marvina

    12. September 2009 um 08:25

    Der Klappentext liefert eine Leseprobe, die mich sofort zum Lesen des Buches animiert hat: "Mr. Lowell. Die Definition von Literatur?" "Literatur dreht sich um Menschen. Darum, wie sie sich fühlen, wovon sie träumen, was sie denken. Aber es dreht sich vor allem darum, wie sie miteinander klarkommen", hörte ich mich sagen. Keine Ahnung, wo ich das Selbstvertrauen plötzlich hernahm. Ich wollte noch viel mehr sagen, doch ich sah Mr Wainwright die Stirn runzeln und unterbrach mich. Falsch, falsch, falsch. "Das klingt verdächtig nach der Beschreibung eines armseligen Arztromans, Mr. Lowell. Sie hatten doch hoffentlich nicht vor, diese Art Schund mit dem Werk eines William Shakespeare zu vergleichen?" Die Schafherde, mit der ich in eine Klasse ging, lachte auf. Und ich wurde stinksuer. Ich wusste, dass ich den Rest des Schuljahres vergessen konnte. Das hatte man davon, wenn man den Mund aufmachte. "Meiner Meinung nach hat er recht", sagte Charlie Wallace. Er hatte Partei ergriffen." (Zitat Ende). Als Jonathan Charlie kennen lernt, pralllen Welten aufeinander. Jonathan ist schüchtern, fällt am liebsten nicht auf, hat gerne seine Ruhe, ist gerne für sich und absolut literaturbegeistert. Er wächst als Einzelkind auf, seine Eltern sind so sehr mit sich beschäftigt, dass in ihrem Leben eigentlich gar kein Platz für ihn ist. Charlie hingegen ist das personifizierte Selbstbewusstsein. Er findet schnell Freunde, ist redegewandt und bringt die Menschen zum Reden. Er vertritt offen seine Meinung und wächst mit seinen Geschwistern in einer Familie auf, in der man für einander da ist und sich wirklich "zuhause" fühlen kann. Die beiden verbringen ein paar Tage miteinander, was für Jonathan überaus horizonterweiternd ist. Schon der Titel llässt allerdings von Anfang an vermuten, dass es kein klassisches Happy End geben kann... Stan van Elderen hat ein ganz besonderes Jugendbuch geschrieben. Es regt zum Nachdenken an und wirkt auch nach. Für mich ist es definitiv eines der Bücher, an die ich mich gut erinnern werde.

    Mehr
  • Rezension zu "Warum Charlie Wallace?" von Bettina Bach

    Warum Charlie Wallace?
    Opal

    Opal

    21. June 2009 um 11:02

    Eine ergreifende Geschichte über die Freundschaft zweier Jungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Jonathan, der nach einem Selbstmordversuch seelisch angeschlagen ist, versucht sein Leben irgendwie zu meistern und Charlie, der es versteht Menschen aus der Reserve zu locken, der mit Charme und einem unglaublichem Selbstbewußtsein gesegnet ist. In Bruchstücken wird die Vorgeschichte erzählt, die zu Jonathans Selbsmordversuch geführt hat und wie er durch Charlie lernt, sich dem Leben neu zu stellen. Eines der bewegensten Bücher die ich in letzter Zeit gelesen habe!

    Mehr