Stanley Williams Der Feuerberg

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Feuerberg“ von Stanley Williams

Was als gewöhnliche Forschungsarbeit vor Ort geplant war, endet in einem tödlichen Drama. Williams und seine Kollegen wollen sich bereits mit Gesteins- und Gasproben auf den Rückweg begeben, als eine Explosion den Krater erschüttert. Was dann geschieht, schildert Williams in dramatischen Bildern. Glühend heiße Gesteinsbrocken, die Schrapnellen gleich in die Luft geschleudert werden, und Wolken aus tödlichen Gasen und Asche, die das Atmen unmöglich machen, verwandeln den Vulkan in ein einziges Inferno. Gesteinsbrocken zertrümmern Williams die Beine, ein Geschoss fügt ihm eine lebensbedrohliche Kopfverletzung zu, die unerträgliche Hitze verbrennt ihm Haut und Lungen. Durch den mutigen Einsatz zweier Kolleginnen wird Williams in letzter Minute gerettet. "Der Feuerberg" ist nicht nur der packende Bericht eines Mannes, der knapp einer Naturkatastrophe entkam, sondern bietet zugleich einen spannenden und überaus informativen Einblick in die Welt der Vulkan-Forschung. Glutlawinen au s mehreren hundert Grad heißen Gasen und Asche (sogenannte pyroklastische Ströme), Tsunamis (Riesenwellen), säurehaltige Kraterseen, Ascheregen und Schlammlawinen Vulkanausbrüche bringen seit Urzeiten Tod und Zerstörung mit sich. Dennoch oder gerade deshalb geht von ihnen eine eigenartige Faszination aus, die Williams glaubhaft zu vermitteln weiß. Der renommierte Wissenschaftler, der auf über zwanzig Jahre intensiver Forschungsarbeit zurückblickt, beschreibt mit Unterstützung des Journalisten Fen Montaigne historische und aktuelle Vulkanausbrüche wie die Katastrophen am Vesuv (79 n.Chr.) und am Mount St. Helen (1980), schildert die Anfänge der Vulkan-Forschung und fasst anschaulich den derzeitigen Wissensstand zusammen. Forscher wie Williams riskieren tagtäglich ihr Leben, um den inneren Vorgängen der Vulkane auf die Spur zu kommen. Ihr Ziel ist es, in naher Zukunft über ein Wissen zu verfügen, das genauere Vorhersagen und effizientere Vorsichtsmaßnahmen ermöglicht und somit unzähl igen Menschen das Leben retten könnte. Was sie dabei miteinander vereint, ist eine Mischung aus begeistertem Forschungsdrang und Abenteuerlust. Williams würdigt ihre Arbeit und hat all jenen, die ihr Leben dabei verloren haben, mit diesem Buch ein Denkmal gesetzt. "Der Feuerberg" ist für Williams zudem der Versuch einer Aufarbeitung. In sehr persönlichen Worten stellt er sich seiner Trauer, seiner möglichen Verantwortung und den Konsequenzen der Ereignisse auf Galeras. Nach über zwanzig Operationen, nach großen privaten wie beruflichen Opfern ist Williams heute wieder als Forscher tätig. Für den Rest seines Lebens wird er an den Folgeschäden seiner Verletzungen zu tragen haben. Und dennoch: Williams ist fest entschlossen, weiterhin seinen wissenschaftlichen Beitrag dazu zu leisten.

Stöbern in Sachbuch

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

Die Genies der Lüfte

Erstaunlich und wissenswert. Man lernt eine Menge dazu und sieht die Vogelwelt mit ganz neuen Augen.

leucoryx

Schriftstellerinnen!

Ein sehr gelungenes, sehr empfehlenswertes Buch über Schriftstellerinnen. Ein Must-have für alle schreibenden Frauen und alle Buchliebhaber!

FrauTinaMueller

Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Ein absolut geniales, wichtiges, empfehlenswertes, bezauberndes und verzauberndes, magisches und informatives Buch für alle Austen-Fans!

FrauTinaMueller

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen