Steena Holmes Wo ist Emma?

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(6)
(9)
(7)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wo ist Emma?“ von Steena Holmes

Megan ist eine geplagte, aber glückliche Hausfrau und Mutter. Ihr Leben in einer Kleinstadt gerät aus den Fugen, als ihre Tochter Emma an ihrem dritten Geburtstag verschwindet. Auch ein Jahr nach Emmas Entführung ist Megan noch besessen von der Suche nach Emma, was sie zunehmend von ihren Freunden und ihrer Familie entfernt.
Zur gleichen Zeit beginnt Jack die Verschwiegenheit seiner Frau Dottie hinsichtlich ihrer Enkeltochter Emmie zu hinterfragen. Als Dottie in die Demenz abgleitet und immer fürsorglicher über Emmie wacht, fragt er sich, ob Dottie ein Geheimnis vor ihm hat. Jack und Megans Welten kreuzen sich schließlich auf dem Jahrmarkt der Stadt, als Megan ein Foto von einem kleinen Mädchen auf den Schultern ihres Großvaters knipst.

ein sehr außergewöhnliches Buch das mich beim Lesen sehr berührt hat

— BettinaForstinger

An manchen Stellen leider zu wenig Tiefgang, ansonsten nettes Buch für Zwischendurch

— Lucciola

Stöbern in Romane

Hier ist es schön

Ein Buch, das völlig anders ist als alles, was ich bisher gelesen habe. Erwartungshaltungen habe ich über Bord geworfen, dann war's toll.

Schnick

Truly Madly Guilty

...habe mir mehr davon versprochen...

Biggi16

Die Ladenhüterin

Ein kurzweilige Geschichte mit einer besonderen Protagonistin

eulenmatz

Was nie geschehen ist

etwas wirr, zahllose Wiederholungen - nach den ersten Kapiteln kommt nichts wirklich Neues mehr ...

Aischa

Wie die Stille unter Wasser

Bis auf das Ende einfach wunderbar!

Paulikeks

Das Papiermädchen

Nicht der beste Musso aber ab der zweiten Hälfte solide zu Ende gebracht.

wunder_buch

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wo ist Emma?

    Wo ist Emma?

    BettinaForstinger

    30. December 2017 um 12:45

    Die jüngste Tochter von Megan ist verschwunden. Nichts ist mehr wie es wahr, seit dem Moment des Verschwindens der kleine Emma. Ihre Ehe ist am Ende ihre beiden anderen Töchter leiden unter der Abwesenheit der Mutter. Doch Megan ist der festen Überzeugung das ihr kleines Mädchen noch am Leben ist. In jedem kleinen blonden Mädchen glaubt sie Emma zu sehen. Nach und nach droht sie daran zu zerbrechen.Gleichzeitig gibt es da das schon ältere Ehepaar das sich aufopferungsvoll um ihre Enkeltochter Emmi kümmert, da die Mutter des Mädchens durch ihre Drogensucht dazu nicht mehr in der Lage ist.Das Buch ist sehr außergewöhnlich und hat mich beim Lesen tief berührt. Ich war hin und her gerissen zwischen Megan und ihrem Mann und den beiden anderen Töchtern, ich wusste beim Lesen oft nicht wem ich mehr Verständnis gegenüber haben sollte.Auch die Beziehung zwischen den beiden alten Leuten war etwas sehr besonderes.Für manche die das Buch gelesen haben mag es von Anfang an klar gewesen sein ob es sich bei den beiden Mädchen um ein und das selbe Kind handelt oder doch nicht?Ich habe beim Lesen meine Theorien oft wieder verworfen um dann doch wieder darüber nachzudenken. Mir hat das Buch sehr gut gefallen.

    Mehr
  • Wenn das eigene Kind vermisst wird

    Wo ist Emma?

    Frenx51

    12. October 2017 um 13:26

    Megan lebt mit ihrem Mann und den drei gemeinsamen Kindern zufrieden in einer amerikanischen Kleinstadt. Doch ihr Leben gerät komplett aus den Fugen als ihre jüngste Tochter Emma an ihrem dritten Geburtstag spurlos verschwindet. Nach den anfänglichen Gedanken, dass sie sich verlaufen hat wird irgendwann klar, dass sie entführt worden sein muss. Vor allem für die Mutter beginnt ein Albtraum, denn auf ihrer bedingungslosen und fast schon besessenen Suche vergisst sie ihren Ehemann Peter und die zwei anderen Töchter. Doch kann die Familie dieses Schicksal gemeinsam überwinden? Und welche Rolle spielt Emmie, die Enkeltochter von Jack und Dottie? Immer wieder verschwinden Kinder spurlos und oft werden sie nie gefunden. Wie eine vorher glückliche Familie das Verschwinden ihrer jüngsten Tochter erlebt wird im Buch beschrieben. Vor allem für Megan, die Mutter von Emma ist vieles nach dem Verlust sehr schwer. Sie stürzt sich in die Suche, arbeitet aktiv an Veränderungen in ihrer Stadt, damit so etwas nicht mehr passiert und sieht nur ihr vermisstes Kind. Ihre Gefühle wirken echt und nachvollziehbar, jedoch verliert sie auf ihrer Suche fast ihren Ehemann und die beiden anderen Mädchen, da sie sich gefühlsmäßig immer weiter von ihnen entfernt. Doch die Gefühle der verzweifelten Mutter sind echt und sie kann die Hoffnung nicht aufgeben, dadurch entstehen aber immer wieder Streitigkeiten mit ihrem Mann und den Kindern. Neben Emmas Familie lernt der Leser ebenso Dottie, Jack und ihre Enkeltochter Emmie kennen, die nun bei ihnen lebt. Es ist keine einfache Aufgabe für sie ein so junges Mädchen zu erziehen, als es für die Mutter nicht mehr möglich ist. Jack ist dabei der fürsorgliche und liebevolle Opa, der alles für seine Enkeltochter tut. Seine Frau Dottie jedoch wirkt immer sehr beschützend, verbittert und verbietet viele Dinge. Mit der Zeit und Dotties sich weiter entwickelnder Demenz wird für Jack jedoch immer deutlicher, dass seine Frau ihm etwas verheimlicht. Durch den Blick in Megans zerstörte Welt, voller Zweifel und der ständigen Suche nach ihrer Tochter und den Einblick in das freudige Leben mit einer kleinen Enkelin kann der Leser in zwei unterschiedliche Perspektiven eintauchen, die das Buch tiefgründiger machen, aber ebenso Freude und Trauer zulassen. Der Schreibstil im Buch ist sehr angenehm zu lesen und hat mich berührt, da viele Sätze, Geschehnisse voller Traurigkeit, Gefühle und Emotionen stecken. Ebenso ist es so nah und real, da die Mutter weiterhin die bedingungslose Hoffnung nicht aufgibt und dadurch neue Schwierigkeiten entstehen. Der Verlauf der Geschichte war in vielen Dingen vorhersehbar, jedoch konnte die Autorin vor allem zum Ende hin meine Gefühle wecken. Ein Buch, das die Suche einer Mutter nach ihrem Kind, aber auch die damit entstehenden Schwierigkeiten und auf der anderen Seite das Glück eines Opas beschreibt. Gefühlvoll, realistisch und nah.

    Mehr
  • Nett für Zwischendurch

    Wo ist Emma?

    Lucciola

    11. July 2017 um 16:15

    Megan ist am Boden zerstört, nachdem ihre jüngste Tochter Emma verschwunden ist. Zuerst glauben sie noch, dass Emma sich verlaufen hat, doch ihre Hoffnung schwindet von Tag zu Tag. Peter vermisst seine Tochter ebenso wie Megan, doch er erkennt, dass seine anderen beiden Töchter ihn brauchen und so entfernt er sich immer mehr von seiner Frau, die beinahe verbittert Emma sucht und nicht aufgeben will. Doch damit setzt Megan nicht nur ihr Eheleben aufs Spiel, sondern ihre gesamte Familie. „Du kannst nicht alles ignorieren, Mom. Ich versuche, die Lücke auszufüllen, aber ich bin nur ein Kind."S. 171Der Schreibstil der Autorin ist einfach und angenehm zu lesen. Das Buch ist unterteilt in das Leben von Megan und das von Jack. Dadurch ergeben sich verschiedene Blickwinkel, die sehr berühren. Insgesamt ist die Story sehr einfühlsam erzählt und auch ergreifend. Mich in die Protagonistin Megan hineinzuversetzen fiel mir etwas schwer, weil sie zwar alles tut, um ihre Tochter zu finden, aber darüber hinaus den Rest ihrer Familie völlig vernachlässigt und vor allem gegenüber ihrem Mann sehr zickig ist, der doch einfach nur versucht, für seine anderen Töchter da zu sein (die das auch dringend nötig hatten). Die Charaktere sind gut beschrieben und bleiben nicht zu oberflächlich. Mir hätte es jedoch besser gefallen, wenn zusätzlich zu Megans und Jacks Sicht auch noch Peter, sowie die beiden Töchter Hannah und Alexis ihre Sicht der Dinge hätten schildern können. Das hätte dem Buch sehr viel mehr Tiefe verliehen. Ich konnte das Ende schon recht früh vorherahnen - und lag damit auch größtenteils richtig. Das nimmt leider etwas die Spannung. An manchen Stellen ist das Buch auch leider etwas langatmig und es fehlt die Spannung. Man hätte aus diesem spannenden und entsetzlichen Thema mehr machen können. FazitEine nettes Buch für zwischendurch, welches leider an manchen Stellen zu wenig Tiefgang hat und zu vorhersehbar ist. Ansonsten nett geschrieben aus verschiedenen Perspektiven, was mir gut gefallen hat. 

    Mehr
  • Wenig Überraschungen aber viel Emotionen

    Wo ist Emma?

    InfinitysAngel

    17. January 2017 um 22:01

    Megan ist Hausfrau und Mutter von drei kleinen Mädchen. Ihre Welt gerät aus den Fugen, als Emma, die Jüngste, an ihrem dritten Geburtstag spurlos verschwindet. 2 Jahre später geht die Geschichte weiter und beschreibt die Bemühungen die Megan unternommen hat und immer noch unternimmt, um Emma zu finden. Leider merkt Megan nicht, wie der Rest ihrer Familie langsam Stück für Stück zerbricht. Zur gleichen Zeit lernt man Jack und Dottie kennen und deren Enkeltochter Emmie. Jack fängt an, die große Fürsorglichkeit von Dottie gegenüber Emmie zu hinterfragen und vermutet das Dottie ein Geheimnis hat. Die Welten von Jack und Megan kreuzen sich auf einem Jahrmarkt, wo Megan zufällig ein Foto von einem kleinen Mädchen an der Hand ihres Großvaters knipst.Ohne große Erwartungen habe ich begonnen das Buch zu lesen und war anfangs auch gleich ein wenig enttäuscht. Die Entführung der kleinen Emma ging mir persönlich viel zu schnell und war viel zu emotionslos geschrieben. Während die Mutter telefonierte, man hatte das Gefühl, das Gespräch dauerte nur wenige Sekunden, verschwand die kleine Emma einfach so. An dieser Szene hat mir eindeutig etwas gefehlt, das ging mir zu schnell. Aber von so etwas lasse ich mich selten abbringen auch noch den Rest zu lesen und ich bin froh es getan zu haben. Die Geschichte hat sich echt entwickelt. Das Gefühlschaos von Megan war für mich sehr gut beschrieben, die Art und Weise, wie sie ihr Leben lebte und sich von allem was nicht ihre kleine Emma betraf abschottete. Die Art und Weise, wie sie gleichzeitig übersah, dass der Rest ihrer Familie, die die noch da waren, auch eine Tochter bzw. eine Schwester verloren hatten und stückchenweise nun auch Ehefrau und Mutter verlieren. Auch der zweite Handlungsstrang rund um Jack und die kleine Emmie war toll geschrieben. Vor allem Jack musste man in seiner besonderen Art und dem besonderen Umgehen mit seiner angeblichen Enkeltochter Emmie, einfach lieben.  Das Ende an sich war wenig überraschend. Als Leser vermutete man diesen Aufgaben eigentlich die ganze Zeit, trotzdem wurde das Lesevergnügen dadurch nicht getrübt. Von mir gibt es hierzu eine Leseempfehlung. Wo ist Emma gehört sicherlich nicht zu den spannendsten Büchern, weil vieles vorhersehbar ist, aber trotzdem ist es eine tolle und emotionale Geschichte.

    Mehr
  • Wo ist Emma?

    Wo ist Emma?

    Siko71

    13. January 2017 um 10:46

    Ein sehr emotionaler Roman über die Entführung der kleinen Emma. Ihre Mutter Megan gibt die Hoffnung nicht auf und klammert sich an jeden noch so kleinen Strohalm Emma wiederzufinden. Dabei merkt sie nich, wie ihre Ehe, die Beziehung zu ihren anderen beiden Töchtern und ihr Umfeld zerbricht.Auf der anderen Seite erleben wir den alten Jack und seine Frau Dottie, die sich liebevoll um ihre Enkelin die kleine Emmie kümmern. Jack gibt dem Kind alles was er kann. Seine Frau Dottie leidet unter Demenz und in schlechten Tagen engt sie Emmie ein. Das Kind kann sich nicht richtig entfalten, sie wird von anderen Kindern fern gehalten. Warum tut Dottie das? Wird Jack hinter das Geheimns kommen?Dieser Roman ging mir richtig unter die Haut. Er ist sehr gefühlvoll geschrieben. Man kann glauben selbst in der Situation von Megan zu stecken. Das wünscht man keiner Familie. Ich kann diesen Roman weiterempfehlen und gebe 5 Lesersterne.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 06.01.2018: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   294 Punkte Astell                                           ---    20 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  893 Punkte Beust                                          ---   424 Punkte Bibliomania                               ---   285 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  515 Punkte ChattysBuecherblog                --- 316 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   192 Punkte Code-between-lines                ---  199 Punkte DieBerta                                    ---   88  Punkteeilatan123                                 ---   96 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   343 Punkte Frenx51                                     ---  127 Punkte glanzente                                  ---   104 Punkte GrOtEsQuE                               ---   94 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   207,5 Punkte Hortensia13                             ---   199 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  222 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    109 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   153 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   116 Punkte Katykate                                  ---   130 Punkte Kerdie                                      ---   259 Punkte Kleine1984                              ---   190 Punkte Kuhni77                                   ---   155 Punkte KymLuca                                  ---   149 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   306 Punkte Larii_Mausi                              ---    154 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   331 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte miau0815                                 ---   71 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   263 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  163 Punkte Nelebooks                               ---  310 Punkte niknak                                       ----  328 Punkte nordfrau                                   ---   162 Punkte PMelittaM                                 ---   283,5 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   165 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   87 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 80 PunkteSandkuchen                              ---   300 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   209 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   361 Punkte SomeBody                                ---   207,5 Punkte Sommerleser                           ---   244 Punkte StefanieFreigericht                  ---   263,5 Punkte tlow                                            ---   178 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   147 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   202 Punkte Yolande                                       --   233 Punkte

    Mehr
    • 2656
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.