Stefán Máni

 3.9 Sterne bei 91 Bewertungen
Autor von Der Stier und das Mädchen, Das Schiff und weiteren Büchern.
Stefán Máni

Lebenslauf von Stefán Máni

Stefán Máni wurde 1970 in Reykjavík geboren, wuchs jedoch in Ólafsvík auf und lebte dort bis 1996. Er arbeitete in unterschiedlichen Branchen als ungelernte Fachkraft, darunter als Gärtner, Fischer, Bauarbeiter, Sozialarbeiter mit Jugendlichen und als Pfleger in der Psychiatrie. Heute lebt er in Reykjavík und arbeitet als freier Schriftsteller.

Alle Bücher von Stefán Máni

Der Stier und das Mädchen

Der Stier und das Mädchen

 (46)
Erschienen am 14.11.2017
Das Schiff

Das Schiff

 (44)
Erschienen am 13.01.2010

Neue Rezensionen zu Stefán Máni

Neu

Rezension zu "Der Stier und das Mädchen" von Stefán Máni

Tiefgründiger, fesselnder und düsterer Island-Thriller der unter die Haut geht
Seehase1977vor 17 Tagen

Auf der schönen und urtümlichen Insel Island haben zwei junge Touristinnen mitten in der Einöde eine Autopanne. Mangels Handyempfang sind die beiden Frauen gezwungen, sich zu Fuß auf den Weg zu machen, um Hilfe zu holen. Sie erreichen nach einiger Zeit einen einsamen Bauernhof. Auf der Suche nach den Bewohnern stoßen die beiden in der Scheune auf ein regelrechtes Blutbad und zwei grausame zugerichtete Leichen. Auch im Wohnhaus erwartet die beiden ein ähnlich grausames Szenario. Die beiden Frauen wollen so schnell wie möglich fliehen, weg von der Stätte des Grauens als sie bemerken, dass sie nicht allein auf dem Hof sind…


Meine Meinung:
Normalerweise bin ich kein Fan von skandinavischen Krimis und Thrillern. Doch manchmal lohnt es sich, einen Blick über den Tellerrand zu werfen und seine Voreingenommenheit beiseite zu schieben. Bei dem Island-Thriller „Der Stier und das Mädchen“ von Stefán Máni hatte ich auf jeden Fall den richtigen Riecher! Düster, brutal und trotzdem tiefgründig hat dieses Buch alles, was einen guten Thriller ausmacht. 

Das Buch beginnt mit dem eigentlichen Ende der Geschichte. Zwei Touristinnen suchen nach einer Autopanne Hilfe auf einem Hof mitten in der Einöde Islands. Sie stoßen auf drei grausam zugerichtete Tote. Stefán Máni erzählt fortan aus unterschiedlichen Blickwinkeln und Perspektiven von den Bewohnern und Besuchern des Bauernhofes. Im Mittelpunkt steht dabei Hanna, die nach einer schrecklichen Kindheit ohne Liebe und Zuneigung den elterlichen Bauernhof verlässt. Doch die junge Frau findet keinen Frieden, im Gegenteil, ihr Leben ist geprägt von Gewalt, Drogen und falschen Freunden.

Ein Thriller der es definitiv in sich hat. Düster, brutal und dabei doch tiefgründig und absolut fesselnd. Seite für Seite baut der Autor den Spannungsbogen aus, hält ihn hoch bis zum erschütternden, aber absolut schlüssigen Ende, bei dem sich alle Puzzleteile zusammenfügen und ein Familiengeheimnis und somit das ganze Ausmaß der Tragödie offenbart.

Trotz der Gewalt und Trostlosigkeit vernachlässigt der Autor es nicht, die Landschaft Islands authentisch und bildhaft zu beschreiben, die beklemmende Einsamkeit in der Weite des Landes. Doch auch der gefährliche Sog der Stadt, in dem Hanna sich befindet, zieht den Leser in seinen Bann.

Die Charaktere sind gekonnt herausgearbeitet und tiefgründig. Nicht nur die Hauptprotagonistin Hanna, die vom Drogenkonsum und der Gewalt die ihr widerfährt, gezeichnet ist, ist Stefán Máni perfekt gelungen, auch die Eltern und der zurückgebliebene Bruder Oskar sind in ihren Handlungen und Taten überzeugend und glaubwürdig. 

Mein Fazit:
„Der Stier und das Mädchen“ vom gebürtigen Isländer Stefán Máni ist ein packend kreierter Thriller, der den Leser in seinen Bann zieht und bis zum erschreckenden Ende nicht mehr loslässt. Für mich hat sich das spannende Buch zu einem regelrechten Pageturner entwickelt, dessen tiefgründiger Plot und die darin enthaltende düstere Stimmung und Brutalität mich gefesselt hat. Ein Thriller der unter die Haut geht und eine absolute Leseempfehlung mehr als verdient hat.

Kommentieren0
50
Teilen
M

Rezension zu "Der Stier und das Mädchen - Ein Island-Thriller" von Stefán Máni

Packend
misspidervor 9 Monaten

Pro: ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und musste einfach weiter lesen. Kontra: der Schreibstil war sehr sachlich, die Charaktere waren durchweg unsympathisch, die Story wirkte an einigen Stellen konstruiert und überzogen, irgendwie zu gewollt schockierend. Aber wie zuvor schon gesagt: ich konnte nicht aufhören zu lesen, also muss der Autor doch etwas richtig gemacht haben...

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Der Stier und das Mädchen" von Stefán Máni

Brutalität kann Spannung nicht ersetzen
Aglayavor 9 Monaten

Die junge Hanna ist vor ihrer Familie in die grosse Stadt geflüchtet, doch auch ihr neuer Freund behandelt sie nicht besser als ihr Vater…

Die Geschichte wird in der dritten Person aus kapitelweise wechselnder Perspektive erzählt. Leider konnte ich mich mit keiner der Figuren anfreunden, ich fand allesamt ziemlich unausstehlich.

Der Klappentext beschreibt ziemlich genau das erste Kapitel des Buches. Danach geht die Handlung in eine komplett andere Richtung, da die komplette Haupthandlung vor diesen Geschehnissen geschieht. Anstatt einer fesselnden Serienmörder-Geschichte, die ich erwartet hatte, bekam ich ein ziemlich zähes Familiendrama zu lesen, das als einziges Gefühl Wut auf alle Beteiligten bei mit hervorrief. Ich habe grundsätzlich kein Problem mit Gewaltdarstellungen in Büchern (sonst würde ich ja nicht so gerne Serienmörder-Thriller lesen), aber sexuelle Gewalt an Kindern und Tierquälerei können mich auch in literarischer Form nicht unterhalten. Insgesamt scheint der Autor Stefán Máni fehlende Spannung (die Handlung an sich ist ziemlich mager) durch exzessive Gewalt und Brutalität ersetzen zu wollen, was zumindest für mich nicht funktioniert.

Leider konnte mich "Der Stier und das Mädchen" überhaupt nicht überzeugen. Ich frage mich, ob der Verfasser des Klappentexts überhaupt mehr als das erste Kapitel gelesen hat, da seine Zusammenfassung so wenig mit der Haupthandlung des Buches zu tun hat. Island als Handlungsort spielte auch keine Rolle, das Ganze hätte genauso gut in einer einsamen Gegend in den USA oder sonstwo angesiedelt sein können.

Mein Fazit
Brutalität kann Spannung nicht ersetzen

Kommentieren0
46
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Bist du mutig genug für einen Ausflug nach Island?

Zwei Frauen. Eine Autopanne irgendwo im Nirgendwo. Ein verlassener Bauernhof. Diese Ausgangssituation verheißt nichts gutes. Und so ist es auch in "Der Stier und das Mädchen" von Stefán Máni. Der isländische Thriller-Autor beschwört in seinem neuesten Buch unsere schlimmsten Albträume herauf. Also nehmt euch in Acht und seid gespannt, welches Grauen in Island auf euch wartet ... 
Bei unserer Buchverlosung habt ihr nicht nur die Gelegenheit, eines von 25 Exemplaren von "Der Stier und das Mädchen" zu gewinnen, sondern ihr habt auch die Gelegenheit, dem  isländischen Autor Stefán Máni Fragen rund um sein neuestes Buch zu stellen! 

Mehr zum Buch

In einer verlassenen Ecke Islands, wo der weite Himmel bis zur Erde reicht und nur das Brausen des fernen Meeres zu hören ist, haben zwei junge Touristinnen eine Autopanne. Zu Fuß erreichen sie einen einsamen Bauernhof. Auf ihrer Suche nach den Bewohnern entdecken sie in der Scheune zwei Tote, grausam zugerichtet. Auch im Wohnhaus machen sie einen ähnlich entsetzlichen Fund. Aber bevor sie fliehen können, merken sie, dass sie nicht allein auf dem Hof sind …

>> Hier geht es direkt zur Leseprobe für den ersten Eindruck

Gemeinsam mit Edition M vergeben wir in dieser Buchverlosung 25 Exemplare von "Der Stier und das Mädchen"

Was ihr für dafür tun müsst? Bewerbt euch bis einschließlich 19.11. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und stellt dem Autor
Stefán Máni eure Frage! Ihr könnt eure Frage entweder direkt auf Englisch stellen oder auf Deutsch, wir übersetzen die Fragen dann direkt in eurem Beitrag für den Autor!

Wir freuen uns, dass sich Stefán Máni die Zeit für diese Fragerunde nimmt und wünschen euch allen viel Spaß und viel Glück bei der Verlosung!

Aufgepasst! Unter allen, die bis zum 10.12.2017 eine Rezension zu "Der Stier und das Mädchen" bei LovelyBooks posten, haben die Chance auf ein Krimi- und Thriller-Paket von Edition M! Alle Infos dazu findet ihr im dazugehörigen Unterthema!

Bitte beachte vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen!
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Stefán Máni wurde am 03. Juni 1970 in Reykjavík (Island) geboren.

Stefán Máni im Netz:

Community-Statistik

in 156 Bibliotheken

auf 25 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks