Stefan Barandun , Katharina Müller-Hess Gemütliches Wandern in Graubünden

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gemütliches Wandern in Graubünden“ von Stefan Barandun

Nicht immer hat man Zeit und Lust,eine sechs- bis siebenstündige Bergwanderung unter die Füsse zu nehmen. In zwei bis drei Stunden möchte man dennoch etwas sehen und erleben. Für diesen neu überarbeiteten Führer haben die Autoren 30 Wanderungen in ganz Graubünden erkundet. Besondere Sehenswürdigkeiten am Weg werden detailliert beschrieben, dazwischen gibt es Reminiszenzen berühmter Wanderer. Der Domleschger Fotograf Romano Pedetti stellt seine schönsten Wanderfotos dazu. Ein idealer Wanderführer für die ganze Familie und jedes Alter.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Gemütliches Wandern in Graubünden" von Stefan Barandun

    Gemütliches Wandern in Graubünden
    Jari

    Jari

    21. August 2011 um 10:37

    Inhalt: Nicht jeder hat die Musse, 4000 Meter hohe Berge zu erklimmen oder sieben bis acht Stunden durch Berg und Tal zu wandern bis man überall Blasen hat. Manche haben ganz einfach die Ausdauer dafür noch nicht oder nicht mehr. Für all jene, die es gerne gemütlich haben, bietet das Büchlein "Gemütliches Wandern in Graubünden" 30 Routenvorschläge durch den Kanton Graubünden an, um es etwas langsamer anzugehen. Meine Meinung: Ich bin gerne draussen unterwegs, halte aber dennoch nichts davon, ständig auf irgendwelche Berge zu steigen. Viel zu anstrengend! Zum Glück verschafft das Buch "Gemütliches Wandern in Graubünden" von Stefan Barandun, Katharina Hess und Paul Emanuel Müller Abhilfe. Dieses handliche Büchlein aus dem Terra Grischuna Verlag ist eine überarbeitete Neuauflage des vor einigen Jahren erschienen Vorgängers. 30 unterschiedliche Routen werden vorgeschlagen, die den gesamten Kanton Graubünden abdecken. Egal, ob Maienfeld, Klosters oder Posciavo: jede Region ist mit ihrem hübschesten Wanderweg vertreten. Die Strecken dauern zwischen 1 Stunde 45 Minuten bis 3 Stunden und führen durch hügelige Gebiete, die niemals zu steil werden. Falls Steigungen auftreten, sind diese niemals zu lang. Jede dieser Route wird vorgestellt, mit Dauer, Distanz, Höhendifferenz und Sehenswürdigkeiten. Die Autoren nehmen den Untertitel "Zeit zum Staunen und Verweilen" ernst und geben zu jeder Wanderroute Museen, Kirchen etc. an, die zum Bleiben und Anschauen einladen. Sogar auf Sitzbänke mit schöner Aussicht wird hingewiesen. Der Führer ist übersichtlich aufgebaut. Die Route wird knapp erklärt, doch mit etwas Eigeninitiative wird noch jeder Weg gefunden. Dazu werden Hintergründe und historische Begebenheiten erklärt, sodass die Nähe zum Gebiet erhalten bleibt. Stimmungsvolle Bilder verschaffen Atmosphäre. Dank dieses Buches können nun auch Kinder und ältere Leute die ganze Vielfalt des Kantons Graubünden kennenlernen. Dabei ist es egal, ob es sich um Einheimische oder Touristen handelt. Jeder wird auf diesen Pfaden etwas Neues sehen. Fazit: Ein Wanderführer für Familien mit Kindern oder ältere Leute, die noch immer aktiv sind. Auch ältere Hunde können diese Strecken gut bewältigen. Oder einfach für Leute, die sich nicht auf allzu schweisstreibende Strecken wagen. "Gemütliches Wandern in Graubünden" passt in jeden Rucksack und bietet Ideen und passende Hintergrundinformationen für alle Wanderer. Vor allem für jene, die es gemütlich mögen!

    Mehr