Stefan Barz

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(4)
(7)
(4)
(0)
(0)

Lebenslauf von Stefan Barz

Aufgewachsen in Kommern in der Eifel, Abitur an einem Gymnasium in Bad Münstereifel, danach Studium in Bonn (Germanistik, Philosophie) und journalistische Tätigkeiten. Nach dem Referendariat in Köln Gymnasiallehrer in Leverkusen, Weiterbildung zum Religionslehrer und Beginn des literarischen Schreibens. Erste Kurzgeschichte "Klassenzimmer" 2011 veröffentlicht in der Anthologie "Der himmelblaue Schmengeling" (Schreiblust-Verlag). 2014 mit der Kurzgeschichte "Erbsünde" für den Agatha-Christie-Krimipreis 2014 nominiert (veröffentlicht in der Anthologie "Heute hier, morgen Mord" im Fischer-Verlag), ebenfalls 2014 Romandebüt "Schandpfahl", ausgezeichnet mit dem Jacques-Berndorf-Preis 2014.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • weitere
Beiträge von Stefan Barz
  • Tödliches Klassentreffen

    Nimmerwiedersehen

    tinstamp

    18. October 2017 um 16:02 Rezension zu "Nimmerwiedersehen" von Stefan Barz

    Bewertung: 3 1/2 SterneDer Klappentext dieses Eifelkrimis versprach eine tolle und spannende Story rund um ein Klassentreffen. Nach zwanzig Jahren treffen sich die ehemaligen Abiturenten des Jahrganges 1995 des Münstereifeler Gymnasiums wieder. Die Klassenkameraden von damals feiern zusammen auf dem abgelgenen Pferdehof eines Mitschülers. Wie es immer bei solchen Zusammenkünften ist, bilden sich auch nach all den Jahren sofort wieder Grüppchen. Jeder möchte den Anderen übertrumpfen mit seinem eingeschlagenen Berufsweg und wenn ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Nimmerwiedersehen" von Stefan Barz

    Nimmerwiedersehen

    KBV_Verlag

    zu Buchtitel "Nimmerwiedersehen" von Stefan Barz

    Nach zwanzig Jahren geht der Albtraum weiter………. Es sollte ein fröhliches Wiedersehen werden, doch die Vergangenheit holt den Bad Münstereifeler Abiturjahrgang  von 1995 wieder ein.  Kurz vor Ende der Schulzeit starb ein Mitschüler unter nie völlig geklärten Umständen, und auch zum Klassentreffen nach 20 Jahren hat der Tod eine Einladung. Nach der Feier auf einem abgeschiedenen Pferdehof liegt einer der Ehemaligen leblos auf einem gefrorenen Acker, aufgespießt mit einer Heugabel. Sein zweiter Fall führt den jungen Euskirchener ...

    Mehr
    • 182
  • spannender und lesenswerter Krimi

    Nimmerwiedersehen

    Vampir989

    07. October 2017 um 06:52 Rezension zu "Nimmerwiedersehen" von Stefan Barz

    Klapptext:Zwanzig Jahre nach dem Abitur treffen sich die Ehemaligen des Münstereifeler Gymnasiums auf einem abgelegenen Pferdehof, um ihr Jubiläum zu feiern. Cornelius Beck hat eigentlich keine Lust zu feiern. Er ist aus einem ganz anderen Grund zu dem Treffen gekommen: Als einziger glaubt er nicht daran, dass sein bester Freund damals einem Unfall zum Opfer gefallen ist, sondern dass er ermordet wurde. Heute ist er in die Eifel zurückgekehrt, um den Mörder zu einem Geständnis zu zwingen.Mitten in der Nacht, während die anderen ...

    Mehr
  • Sehr spannend

    Nimmerwiedersehen

    mandykunterbunt

    06. October 2017 um 18:31 Rezension zu "Nimmerwiedersehen" von Stefan Barz

    Das Cover lässt schon vermuten das es sich irgendwie um Schule dreht, durch die Tafel und der Titel mit Kreide geschrieben wurde. Doch ich finde das Cover jetzt nicht so ansprechend. Der Schreibstil ist sehr einfach und klar. Man kann der Geschichte sehr gut folgen obwohl es so viele Personen beinhaltet. Die Geschichte bleibt 2/3 des Buches über sehr spannend doch gegen Ende lässt die Spannung doch ziemlich nach. Es befinden sich viele verschiedene Charaktere in der Geschichte was zu Beginn echt verwirrend ist, jedoch wenn man in ...

    Mehr
  • tödliches Klassentreffen

    Nimmerwiedersehen

    Buderballa

    05. October 2017 um 19:33 Rezension zu "Nimmerwiedersehen" von Stefan Barz

    Der Schreibstil hat mir gut gefallen, fesselt den Leser gleich ans Buch. Die Kapitel haben eine sehr gute Länge und man merkt gar nicht, wie viel man bereits gelesen hat.

  • Spannung und ein vielschichtiges Ende

    Nimmerwiedersehen

    Streiflicht

    01. October 2017 um 12:43 Rezension zu "Nimmerwiedersehen" von Stefan Barz

    Wenn man dieses Buch gelesen hat, weiß man, warum der Autor Stefan Barz ein Preisträger ist. Das Buch ist absolut spannend, spielt mit dem Leser und führt ihn immer wieder auf falsche Fährten. Bis zum vielschichtigennende bleibt die Spannung bestehen und man weiß als Leser nicht, was man glauben darf und kann.Ein Klassentreffen wird zum Fiasko, ein Toter wird gefunden und eine weitere Person ist verschwunden. Zu verbergen haben aber alle etwas und wer der Mörder ist, kann auch die Polizei nicht so schnell ermitteln. Die beiden ...

    Mehr
  • Freude am unbeschwerten Lesen

    Nimmerwiedersehen

    heinoko

    01. October 2017 um 07:18 Rezension zu "Nimmerwiedersehen" von Stefan Barz

    Manchmal tut es gut, ein Buch zu lesen, das ohne Ballast daher kommt. Das man einfach so wegliest und seine Freude daran hat. Weil es unterhält. Weil es ablenkt. Weil es lange Stunden abkürzt. Stefan Barz kann das, leicht, locker, unterhaltsam schreiben, ohne seicht zu sein. Ein Klassentreffen in der Eifel, 20 Jahre nach dem Abitur und 20 Jahre nach einem schrecklichen Ereignis, bei dem ein Mitschüler zu Tode kam. Cornelius, dessen bester Freund der Tote war, fährt zum Klassentreffen in der festen Überzeugung, dass es sich damals ...

    Mehr
  • Nimmer wieder sehen....

    Nimmerwiedersehen

    Diana182

    28. September 2017 um 15:31 Rezension zu "Nimmerwiedersehen" von Stefan Barz

    Das Cover zeigt eine Tafel, die mit Kreide beschrieben wurde. Darauf ist der Titel des Buches vermerkt. Dieses Bild gibt schon einen kleinen Einblick in die Geschichte. Dennoch ist man gespannt, wie es mit dem Titel zusammen hängen mag. Zusammen mit der Buchbeschreibung wird deutlich, dass es sich um einen spannenden Krimi handeln muss. Da ich solche Bücher sehr gern lese, musste ich hier natürlich mehr erfahren. Ich gebe zu- Der Einstig viel mir etwas schwer. Der Autor hat zwar einen flüssigen Schreibstil, der gekonnt durch die ...

    Mehr
  • Spannend

    Nimmerwiedersehen

    Amber144

    23. September 2017 um 21:10 Rezension zu "Nimmerwiedersehen" von Stefan Barz

    Das Cover ist sehr schön und geheimnisvoll. Die Tafel wird mit einem Schwamm abgewischt der eine rote Schliere hinterlässt. Somit wird schon eine kleine Andeutung auf den Inhalt des Buchs geliefert, aber nicht zu viel verraten.Der Schreibstil hat mir gut gefallen und fesselt den Leser gleich an das Buch. Die Kapitel haben eine sehr gute Länge und man merkt gar nicht, wie viel man bereits gelesen hat.Sofort probiert man als Leser mitzurätseln und ich hatte gleich verschiedene Ansätze im Kopf. Allerdings schafft der Autor es genau ...

    Mehr
  • tödliches Klassentreffen

    Nimmerwiedersehen

    dru07

    19. September 2017 um 10:22 Rezension zu "Nimmerwiedersehen" von Stefan Barz

    In der Eifel treffen sich die Abiturienten des Münstereifeler Gymnasiums nach zwanzig Jahren zum Klassentreffen auf einem abgelegenen Pferdehof. Cornelius Beck hat wenig Lust auf das Treffen, fährt aber dennoch. Denn kurz vor dem ABI kam sein bester Freund bei einem Unfall ums Leben und Cornelius glaubt eher an einen Mord denn an einen Unfall. Jetzt möchte er den Mörder zur Rede stellen und ein Geständnis erzwingen. Mitten in der Nacht, als die anderen noch Feiern, verschwindet Cornelius. Wenig später wird er mit einer Heugabel ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks