Stefan Beuse

 3.8 Sterne bei 151 Bewertungen
Autor von Alles was du siehst, Die Ziege auf dem Mond und weiteren Büchern.
Autorenbild von Stefan Beuse (©Simone Scardovelli)

Lebenslauf von Stefan Beuse

Stefan Beuse, 1967 in Münster geboren, lebt als Autor in Hamburg. Er arbeitete u.a. als Texter, Fotograf und Journalist und schreibt Erzählungen und Romane. Für sein literarisches Werk wurde er vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Preis des Landes Kärnten beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb und dreimal mit dem Hamburger Förderpreis für Literatur. Seine Romane "Kometen" und "Meeres Stille" wurden verfilmt und international ausgezeichnet. "Das Buch der Wunder" wurde 2017 veröffentlicht und mit Sophie Greve hat er ein Buch mit dem Titel "Die Ziege auf dem Mond" verfasst. Mehr Infos zu Buch und Autor unter www.stefanbeuse.de und www.mairisch.de

Alle Bücher von Stefan Beuse

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Alles was du siehst (ISBN: 9783406582448)

Alles was du siehst

 (45)
Erschienen am 21.01.2009
Cover des Buches Die Ziege auf dem Mond (ISBN: 9783446260504)

Die Ziege auf dem Mond

 (25)
Erschienen am 23.07.2018
Cover des Buches Das Buch der Wunder (ISBN: 9783938539446)

Das Buch der Wunder

 (21)
Erschienen am 01.03.2017
Cover des Buches Gebrauchsanweisung für Hamburg (ISBN: 9783492970488)

Gebrauchsanweisung für Hamburg

 (13)
Erschienen am 19.01.2015
Cover des Buches Lautlos (ISBN: 9783596316205)

Lautlos

 (4)
Erschienen am 24.02.2017
Cover des Buches Warten auf die Löwen. Storys (ISBN: 9783944818122)

Warten auf die Löwen. Storys

 (1)
Erschienen am 30.09.2013
Cover des Buches Der Wal (ISBN: 9783942212076)

Der Wal

 (1)
Erschienen am 02.04.2010

Neue Rezensionen zu Stefan Beuse

Neu

Rezension zu "Das Buch der Wunder" von Stefan Beuse

Es gibt Dinge, die man nicht erklären kann.
Nimmer_Sattvor 3 Monaten

"Das Buch der Wunder" wagt sich thematisch über das Faktische hinauswagt:

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Der Pinguin sucht das Glück" von Stefan Beuse

Vom Schlüssel zum Glück
Leselauschenvor 8 Monaten

Am Nachmittag hat mich ein Hörbuch begleitet und es war wunderbar. 

"Der Pinguin sucht das Glück" von Stefan Beuse und Sophie Greve handelt von einem jungen Pinguin, der eines Tages wie alle anderen Pinguine auch seine schöne Insel verlassen soll um zu arbeiten. Er fragt die Anderen, warum das so ist und so beginnt eine Reise nach der Suche zum Glück.

Eine Geschichte mit Tiefgang und doch Leichtigkeit, mit Herz und Verstand,  mit Weisheit und einer Portion Glück.

Norman Matt liest so herrlich entspannt und im Hintergrund ist immer mal wieder schöne Musik zu hören.

Die Geschichte ist kindgerecht verfasst und empfehlenswert ab 8 Jahre aufwärts. Auch wir Erwachsene können viel aus dieser Geschichte mitnehmen und in unserem Alltag umsetzen.


Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Die Ziege auf dem Mond" von Stefan Beuse

Eigentlich unbewertbar, da so wichtig!!!
Ninasan86vor 8 Monaten

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar." - Antoine de Saint-Exupéry

Spätestens nach diesem Zitat war es um die Meisten von uns einfach so geschehen. Der kleine Prinz hat schon viele von uns begleitet. Egal, ob als Pflichtlektüre in der Schule (in mehreren Sprachen) oder aber einfach als wundervolles Geschenk an geliebte Menschen. Auch Filme, Hörbücher und die entsprechende Musik gibt es zu diesem wundervollen Buch. 

Doch seit dem Jahr 2018 hat der kleine Prinz nun einen Freund, der ebenso mutig, wie auch kindlich freundlich ist und mit spielerischer Neugier das weite Feld der Philosophie erkundigt: die Ziege auf dem Mond. 

Mit der Ziege auf dem Mond haben Stefan Beuse und Sophie Greve ein wundervolles Geschöpf erschaffen, das sich sehr schnell in die Herzen der Leser träumt und philosophiert. So erfahren wir nicht nur, warum es nicht so gut ist, so viele Wünsche zu haben, sondern auch, was sich auf der dunklen Seite des Mondes befindet. 

Kurze Kapitel leiten den Leser durch das kleine Büchlein; begleitet von vielen wunderschönen und liebevoll gestalteten Illustrationen, steigen wir in die Welt der Philosophie ein und stellen uns großen Fragen, auf die es keine leichten Antworten gibt. 

Ich habe das Buch mit meinem 5-jährigen Neffen durchgelesen und als wir ans Thema "Wünschen" kamen, stellte auch er mir die Frage: "Warum ist es denn nicht gut, Wünsche zu haben? Sind Wünsche nicht etwas Tolles?"

Mit Hilfe der Ziege auf dem Mond konnte ich ihm näher bringen, dass Wünsche im Allgemeinen zwar etwas Tolles waren, wenn sie aber nur ewig Wünsche blieben und niemals Wirklichkeit werden, wären sie wiederum nicht so toll. Man muss auch etwas dafür tun, damit die Wünsche Wirklichkeit werden.

Und an eben diesem Beispiel merkte auch ich, wie "einfach" es ist, sich etwas zu wünschen, aber es ohne einen Anstoß von uns, ohne ein wirkliches Manifestieren, ohne ein "Auf jetzt, los geht's!" auch wir nicht weiter kommen können. Wünsche sind schön und gut, aber was nutzen sie uns, wenn wir sie nicht selbst manifestieren? Natürlich können wir lange warten, bis sie in Erfüllung gehen und irgendwann vermögen sie es vielleicht auch, aber wollen wir wirklich unser ganzes Leben damit verbringen, nur auf etwas zu warten? 

Nehmen wir unser Leben und unser Glück doch einfach selbst in die Hand!

Dies ist nur eines von vielen wunderschönen Beispielen, die uns die Ziege auf dem Mond näher gebracht hat. Ein weiteres ist, dass man auch vor dem Unbekannten keine Angst zu haben braucht. 

Ich könnte euch noch viele solcher toller Beispiele nennen, aber ich möchte euch nicht die Freude (und die Neugier) vorweg nehmen! Allerdings kann ich euch etwas Anderes sagen: ich kann euch dieses wundervoll illustrierte und wertvolle Buch einfach nur ans Herz legen - nicht nur euch, sondern auch euren Kindern, denn auch sie können gemeinsam mit der Ziege auf Abenteuerreise gehen und das Leben erforschen. 

Die Ziege auf dem Mond steht nun neben dem kleinen Prinzen in meinem Regal und ich weiß schon jetzt: zu beiden Büchern werde ich sicherlich noch mehrfach greifen! 


Kommentare: 1
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Der Pinguin sucht das Glück

Beim Fragefreitag mit Sophie Greve und Stefan Beuse am 9. August 2019 dürft ihr neugierig sein und dem Autorenduo all eure Fragen stellen! Gerade ist ihr neues, wunderbares Buch "Der Pinguin sucht das Glück" erschienen, das eine kluge und witzige Geschichte über die Suche nach Freiheit, Glück und bunte Socken erzählt. Mit etwas Glück könnt ihr eins von 5 Bücher gewinnen!

Fragefreitag mit Stefan Beuse und Sophie Greve


Wenn das Glück in bunten Socken liegt: Beim Versuch erwachsen zu werden und so zu sein, wie alle anderen, wird der kleine Pinguin unglücklich. Also besinnt er sich auf seine Zeit zuhause, als er noch Zeit hatte für Dinge, die er mag und kann.


Stefan Beuse und Sophie Greve haben mit „Der Pinguin sucht das Glück“ eine kluge und witzige Geschichte geschrieben über die Suche nach Freiheit, Glück – und bunte Socken.

Am 09. August habt ihr im Laufe des Tages die Möglichkeit eure Fragen an Stefan Beuse und Sophie Greve zu stellen. Zusammen mit dem Hanser Verlag verlosen wir unter allen Fragesteller*innen 5 Exemplare von „Der Pinguin sucht das Glück“.

Wir freuen uns, dass Stefan Beuse und Sophie Greve sich Zeit für den Fragefreitag nehmen und wünschen euch und den Autoren viel Spaß beim Fragen stellen und beantworten.

Mehr zum Buch:
"Keiner weiß genau, was Glück ist. Aber du spürst es, wenn du es hast." Ein Plädoyer für Freiheit und bunte Socken - originell, klug, witzig und poetisch.

Eine fantasievolle Geschichte über falsche Vorstellungen, richtige Socken und die wahre Bestimmung. Jeden Morgen um halb sieben steht der kleine Pinguin mit den anderen Pinguinen am Flughafen. Warum? Weil Pinguine das eben so machen: durch die Welt fliegen, Sachen verkaufen, Geld verdienen. Dabei muss der kleine Pinguin noch viel lernen: wie man sein soll, welche Socken man tragen darf und welche Fragen man besser nicht stellt. Doch bei dem Versuch, so wie die anderen zu sein und erwachsen zu werden, wird der kleine Pinguin vor allem eins: unglücklich. Wie gut, dass ihm da noch rechtzeitig einfällt, dass er schon mal glücklich war: zu Hause, als er noch genügend Zeit für die Dinge hatte, die er wirklich gerne mochte und gut konnte.


Mehr zu den Autoren:
Stefan Beuse, 1967 in Münster geboren, lebt als Autor in Hamburg. Er arbeitete u.a. als Texter, Fotograf und Journalist und schreibt Erzählungen und Romane. Für sein literarisches Werk wurde er vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Preis des Landes Kärnten beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb und dreimal mit dem Hamburger Förderpreis für Literatur. Seine Romane "Kometen" und "Meeres Stille" wurden verfilmt und international ausgezeichnet. "Das Buch der Wunder" wurde 2017 veröffentlicht und mit Sophie Greve hat er ein Buch mit dem Titel "Die Ziege auf dem Mond" verfasst. Mehr Infos zu Buch und Autor unter www.stefanbeuse.de und www.mairisch.de

Ideenwelten, Mode & Design: Die deutsche Autorin, Designerin und Illustratorin Sophie Greve wurde 1986 geboren. Nach ihrem Kommunikationsdesign Studium hat sie mehrere Jahre Erfahrungen in der Werbe- und Modebranche gesammelt. Dabei war sie als Art-Direktorin bei Agenturen und Unternehmen angestellt. Aktuell arbeitet sie freiberuflich und hat ihr erstes Buch "Die Ziege auf dem Mond", was sie in Zusammenarbeit mit dem Autor Stefan Beuse illustriert hat, veröffentlicht. Greve lebt in Hamburg.


Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien zur Teilnahme an Buchverlosungen
184 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Die Ziege auf dem Mond

Wunder, Entdeckungen und Erkenntnisse auf dem Mond

Begleite uns auf ein philosophisches Abenteuer für Kinder und Erwachsene, das zeigt, wie schön das Leben ohne Zeitdruck sein kann. Denn auf dem Mond lebt eine Ziege, die auf spannende Mondkommissionen geht. Sie lauscht dem Flüstern der Sterne und schmeckt im Traum den Ozean. Jeden Tag landen auch spannende Dinge auf dem Mond, die die Ziege benennen und sortieren muss. Zum Beispiel Rucola oder ein Sombrero. 

Eines Tages landet jedoch etwas Großes im Mondkrater, etwas, das lebendig erscheint und Geräusche macht. Da wird der ganze Mut der Ziege gefordert und sie lernt, dass man vor nichts Angst haben muss. 

Heute habt ihr die Chance, viele Fragen an Stefan Beuse und Sophie Greve zu stellen. Wenn ihr eine Frage gestellt habt, nehmt ihr damit an unserer Verlosung teil, bei der ihr eines von 5 Exemplaren von "Die Ziege auf dem Mond" gewinnen könnt. 

Mehr zum Buch
Die Ziege lebt auf dem Mond – allein, aber glücklich. Jeden Tag landen Dinge auf dem Mond, die die Ziege neu benennen muss. Es sind hübsche und traurige Dinge, nützliche und gefährliche, aus denen sich die Ziege ihr Leben baut. Ganz ohne Zeitdruck kann sie dem Flüstern der Sterne lauschen und im Traum den Ozean schmecken. Bis etwas Großes im Mondkrater landet, das Geräusche macht und lebendig scheint. Etwas Geheimnisvolles, Schönes, das sich beim Darüber-Nachdenken verändert – und das den ganzen Mut der Ziege fordert. Ein Buch voller Wunder, das zeigt, wie reich, verrückt und poetisch das Leben ist – und ein philosophisches Abenteuer für Kinder und Erwachsene, die das Staunen nicht verlernt haben.


Mehr zu den Autoren
Stefan Beuse, 1967 in Münster geboren, lebt als Autor in Hamburg. Er arbeitete u.a. als Texter, Fotograf und Journalist und schreibt Erzählungen und Romane. Für sein literarisches Werk wurde er vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Preis des Landes Kärnten beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb und dreimal mit dem Hamburger Förderpreis für Literatur. Seine Romane "Kometen" und "Meeres Stille" wurden verfilmt und international ausgezeichnet. "Das Buch der Wunder" wurde 2017 veröffentlicht und mit Sophie Greve hat er ein Buch mit dem Titel "Die Ziege auf dem Mond" verfasst.

Ideenwelten, Mode & Design: Die deutsche Autorin, Designerin und Illustratorin Sophie Greve wurde 1986 geboren. Nach ihrem Kommunikationsdesign Studium hat sie mehrere Jahre Erfahrungen in der Werbe- und Modebranche gesammelt. Dabei war sie als Art-Direktorin bei Agenturen und Unternehmen angestellt. Aktuell arbeitet sie freiberuflich und hat ihr erstes Buch "Die Ziege auf dem Mond", was sie in Zusammenarbeit mit dem Autor Stefan Beuse illustriert hat, veröffentlicht. Greve lebt in Hamburg.

Wir verlosen zusammen mit dem Hanser Verlag 5 Exemplare von "Die Ziege auf dem Mond". Was ihr dafür tun müsst? Klickt auf "Jetzt bewerben" und stellt Stefan Beuse und Sophie Greve eure Fragen!

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Fragefreitag!
135 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Stefan Beuse wurde am 31. Januar 1967 in Münster (Westf.) (Deutschland) geboren.

Stefan Beuse im Netz:

Community-Statistik

in 226 Bibliotheken

auf 43 Wunschzettel

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks