Stefan Blankertz Die Konkubine des Erzbischofs

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Konkubine des Erzbischofs“ von Stefan Blankertz

Krimis › Historischer Krimi Buchinfo: Die Konkubine des Erzbischofs Köln im Jahre 1252. Kann eine Sünderin, die Konkubine des Erzbischofs Konrad von Hochstaden gar, heilig sein? Die Anhängerinnen der stadtbekannten Heilerin Magdalena jedenfalls sind davon überzeugt. Eine junge, hochschwangere Magd von Magdalena zeichnet die letzten Monate im Leben dieser ebenso starken wie klugen Frau auf. Verwickelt in einen mysteriösen Mordfall, in eine erotische Affäre mit einem arabischen Abenteurer und in einen Aufstand der Kölner Bürger gegen ihren Erzbischof, verliert Magdalena den Boden unter den Füßen. »Die Konkubine des Erzbischofs von Köln« ist ein historischer Krimi, der den Leser in das pralle Leben des Hochmittelalters führt. Er zeigt die Kölner des 13. Jahrhunderts in ihrer Tapferkeit und Kleinmütigkeit, in ihrer Religiosität und ihrem Fanatismus, in ihrem Edelmut und ihrer Niedertracht, in ihrer Zärtlichkeit und ihrer Brutalität.

Stöbern in Historische Romane

Die Tochter des Seidenhändlers

Das Buch ist ein richtiger Schmäler und das exotische Setting tut sein übriges. Schmacht ;-)

Caillean79

Die Brücke über den Main

Wenn man Würzburg kennt, ein tolles Buch.

SnoopyinJuly

Das Haus der schönen Dinge

Ein ganz tolles Buch!

Eliza08

Marlenes Geheimnis

Hier erlebt man Geschichte, die zu Unrecht nahezu vergessen ist. Ein Buch, das berührt und bewegt. Ich kann nur sagen: Liest selbst!

tinstamp

Edelfa und der Teufel

Ungewöhnlicher historischer Roman, der im Piemont des 16. Jahrhunderts spielt - auch Fantastisches wie der Teufel fehlt nicht.

Rufinella

Agathas Alibi

Im Stil eines Agatha Christie-Romans geschrieben, leider ohne den Charme des Originals

Yolande

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen