Stefan Bollmann

 4.1 Sterne bei 249 Bewertungen
Autorenbild von Stefan Bollmann (©)

Lebenslauf von Stefan Bollmann

Stefan Bollmann wurde 1958 geboren und studierte Germanistik, Theaterwissenschaften, Geschichte und Philosophie. Zu den Werken des in München wohnhaften Lektors und Autors gehören u.a. „Frauen, die lesen, sind gefährlich“ und der Nachfolgeband „Frauen, die schreiben, leben gefährlich“. Elke Heidenreich ist in beiden Büchern mit einem Vorwort vertreten und verhalf dem Autor durch die Vorstellung des ersten Bandes in der Literatursendung „Lesen“ zu großem Erfolg.

Alle Bücher von Stefan Bollmann

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Frauen, die lesen, sind gefährlich9783938045060

Frauen, die lesen, sind gefährlich

 (82)
Erschienen am 06.07.2012
Cover des Buches Frauen und Bücher9783442749805

Frauen und Bücher

 (78)
Erschienen am 10.08.2015
Cover des Buches Warum Lesen glücklich macht9783458359210

Warum Lesen glücklich macht

 (34)
Erschienen am 11.03.2013
Cover des Buches Frauen, die lesen, sind gefährlich und klug9783938045404

Frauen, die lesen, sind gefährlich und klug

 (18)
Erschienen am 06.09.2010
Cover des Buches Frauen, die schreiben, leben gefährlich9783458359951

Frauen, die schreiben, leben gefährlich

 (10)
Erschienen am 10.03.2014
Cover des Buches Warum ein Leben ohne Goethe sinnlos ist9783421046802

Warum ein Leben ohne Goethe sinnlos ist

 (10)
Erschienen am 09.05.2016
Cover des Buches Monte Verità9783570554067

Monte Verità

 (3)
Erschienen am 22.04.2019

Neue Rezensionen zu Stefan Bollmann

Neu

Rezension zu "Frauen und Bücher" von Stefan Bollmann

Erhellend und unterhaltsam
Ulenfluchtvor 7 Monaten

Frauen lesen etwas anderes als Männer. Pi mal Daumen kann dem jeder zustimmen, der mal eine Buchhandlung besucht hat. Dass Frauen aber auch anders lesen, ist jedoch der Mehrheit nicht klar gewesen. An dieser Stelle setzt das Buch an. Es ist eine Kulturgeschichte des weiblichen Lesens und dabei nicht nur leicht zu lesen, sondern anschaulich, erhellend und äußerst vergnüglich.

Der Autor führt den Leser/die Leserin (es ist zu hoffen, dass dieses Buch auch Männer lesen, die es sich zur Lebensaufgabe gemacht haben, Frauen zu verstehen) durch fast 300 Jahre Geschichte und greift dabei die großen Errungenschaften und Werke heraus, die seines Erachtens weibliches Lesen geprägt haben. Ein Anspruch auf Vollständigkeit kann nicht bestehen. Wir erfahren vom Aufstieg des Romans, der vermeintlichen weiblichsten aller Textarten, und bekommen den Weg von der Leserin (18. Jhr) zur Schriftstellerin (Jane Austen) und schließlich zur Literatin (Susan Sonntag) und Verlegerin (Sylvia Beach) vor Augen geführt.

Die große Stärke des Buchs ist es, die Geschichten der Akteurinnen selber sprechen zu lassen. Durch deren Leben scheint die Bedeutung des Lesens durch und ermöglicht Identifikation. Gleichzeitig wird das Neue herausgestellt und mit großer Eloquenz seitens des Autors eingeordnet. Einige, wenige Schwachstellen zeigen sich dort, wo eben jene Geschichten ein wenig lang sind, wie jene Klopstocks, und dort, wo sie nur angedeutet sind, wie die von Marilyn Monroe. Hier wünscht man sich mehr Augenmaß.

Dieses Buch ist trotzdem ein unverzichtbares Muss für Leser, Leserinnen, Kulturinteressierte, Historiker, Literaturwissenschaftler, Leseratten… also für alle. 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Frauen und Bücher" von Stefan Bollmann

Lesen ist weiblich
Vespasiavor 9 Monaten

Stefan Bollmann hat sein Buch ganz der gemeinsamen Geschichte von Frauen und Literatur gewidmet. Von den Anfängen bis hin zur modernen Fanfiktion ist alles Wichtige abgedeckt, man bekommt einen Einblick in die einzelnen Epochen und in die Leben von einigen ausgewählten lesenden Frauen. Das Buch ist sehr informativ, interessant geschrieben und enthielt wirklich viele Informationen, die ich nicht kannte aber glücklicherweise durch das Buch erfahren habe.

Jane Austen, Mary Shelley, Marylin Monroe – Frauen und Bücher sind über die Jahrhunderte hinweg immer wieder zu einer unzertrennlichen Einheit geworden. Auch moderne Literatur wie „Shades of Grey“ von E.L. James (man mag von dem Buch halten, was man möchte) und die ebenfalls weiblich dominierte Welt der Fanfiktion (aus der E.L. James strenggenommen auch stammt) werden unter dem interessanten Blickwinkel der Weiblichkeit in der Literatur beleuchtet. Lesen, schreiben, kritisch betrachten – alles Sachen, die keineswegs Männern vorbehalten waren. Der Stellenwert der Literatur in der weiblichen Welt und wie das Lesen sich verändert hat wurde gut herausgearbeitet. Die vielen Informationen waren so verpackt, dass man das Buch trotzdem wie eine Geschichte lesen konnte, keinesfalls trocken oder langweilig. Tatsächlich werden die Personen und Zeiten so gut geschildert, dass man ein gutes Bild davon bekommt.

Was mir gefehlt hat war eventuell noch ein Bezug zu anderer aktueller weiblicher Literatur. Ich weiß nicht, ob Shades of Grey so ein guter Abschluss ist, dafür gibt es jedoch genug weitere Beispiele, die ebenfalls hätten erwähnt werden können. Aber ich denke auch, dass viele interessante Punkte genannt wurden und das Thema eben einfach so viel hergibt, dass man kaum alles in einem Buch behandeln kann.

Die Schilderungen der Bücher/Buchfiguren und all dieser lesefreudigen Frauen (in denen so manch eine Leserin sich sicher selbst wiedererkennt) machen Lust, sich weiter mit dem Thema und vor allem mit Literatur an sich auseinanderzusetzen.

Fazit: Informatives Werk über Frauen und Literatur. Für lesefreudige Frauen auf jeden Fall empfehlenswert.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Frauen, die lesen, sind gefährlich" von Stefan Bollmann

Wenn Frauen lesen...
Books_mytruepassionvor 10 Monaten

https://booksmytruepassion.blogspot.com/2019/08/rezension-zu-frauen-die-lesen-sind.html#more
In "Frauen, die lesen, sind gefährlich" zeigt uns der Autor Stefan Bollmann verschiedene Gemälde und Fotografien aus der Geschichte, die Frauen beim Lesen zeigen. Künstler wie Rembrandt, Vermeer oder Vincent van Gogh sind ebenfalls in dem Buch vertreten. Die Gemälde zeigen, dass Frauen auch schon im 11. Jahrhundert, und wenn nicht sogar schon eher, auf Gemälden zu sehen sind wie sie in Büchern lesen. Da es früher als gefährlich galt einer Frau das lesen zu erlauben oder sie dabei zu erwischen, haben diese Bilder eine sehr wichtige Bedeutung für die Gleichberechtigung der Frauen. Es werden verschiedene Gemälde näher Vorgestellt und die Ideen der Künstler erläutert.
Die Einleitung des Buches ist unglaublich inspirierend und bereitet einen auf den Inhalt des Buches sehr gut vor. Man bekommt richtig Lust mehr über die Intentionen der Künstler zu erfahren. Das Buch ist kurz gehalten, bzw. gibt es meiner Meinung nach manchmal zu wenig Informationen zu den Gemälden und deren Künstlern. Aber im Großen und Ganzen gibt das Buch einen guten Einblick in das Thema Frauen und Bücher, was ich unglaublich faszinierend finde.
Einige der Gemälde sind unglaublich schön und die Geschichten und die Bedeutungen dazu haben mir auch wahnsinnig gut gefallen. Eines meiner absoluten Lieblingsgemälde in dem Buch ist "Rosengarten" von Peter Severin Kroyer, dass die Frau des Malers zeigt, die in einem Liegestuhl sitzt und liest, während ihr Mann, der Maler, genau dieses Bild zeichnet und sie auf ihn wartet.
Der Schreibstil in dem Buch ist ist sehr leicht verständlich und es werden auch keine künstlerischen Fachwörter verwendet, was ich sehr gut fand, da man dadurch auch als nicht Kunstliebhaber alles verstehen konnte.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Warum Lesen glücklich machtundefined

Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017


Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.


Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.

Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.

Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.

Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!!

Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden.

Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus:


  • Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt.
  • Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt.
  • Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt.
  • Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte.
  • Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt.

Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben.

Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.)

Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören.

Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten.




Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-)

Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 06.01.2018:

_Jassi                                           ---  77 Punkte
AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben)
Arachn0phobiA                         ---   294 Punkte
Astell                                           ---    20 Punkte
BeeLu                                         ---   92 Punkte
Bellis-Perennis                          ---  893 Punkte
Beust                                          ---   424 Punkte
Bibliomania                               ---   285 Punkte
Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte
Buchgespenst                         ---  515 Punkte
ChattysBuecherblog                --- 316 Punkte
Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   192 Punkte
Code-between-lines                ---  199 Punkte

DieBerta                                    ---   88  Punkte
eilatan123                                 ---   96 Punkte
Eldfaxi                                       ---   52 Punkte
Farbwirbel                                ---   46 Punkte
fasersprosse                            ---    35 Punkte
Frau-Aragorn                           ---   343 Punkte
Frenx51                                     ---  127 Punkte
glanzente                                  ---   104 Punkte
GrOtEsQuE                               ---   94 Punkte
hannelore259                          ---   78 Punkte
hannipalanni                           ---   207,5 Punkte
Hortensia13                             ---   199 Punkte
Igelchen                                    ---   26 Punkte
Igelmanu66                              ---  222 Punkte
janaka                                       ---   118 Punkte
Janina84                                   ---    109 Punkte
jasaju2012                               ---   20 Punkte
jenvo82                                    ---   153 Punkte
kalestra                                    ---   33 Punkte
Kattii                                         ---   116 Punkte
Katykate                                  ---   130 Punkte
Kerdie                                      ---   259 Punkte
Kleine1984                              ---   190 Punkte
Kuhni77                                   ---   155 Punkte
KymLuca                                  ---   149 Punkte
LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte
LadySamira090162                ---   306 Punkte
Larii_Mausi                              ---    154 Punkte
Leif_Inselmann                       ---   40,5 Punkte

leseratte89                               ---   50 Punkte
 Leseratz_8                                ---   18 Punkte
lisam                                          ---   331 Punkte
louella2209                            ---   69 Punkte
lyydja                                       ---   94 Punkte
mareike91                              ---    47 Punkte 

miau0815                                 ---   71 Punkte
MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte
MissSternchen                          ---  55 Punkte
mistellor                                   ---   263 Punkte
Mone97                                    ---   55 Punkte

my_own_melody                     ---   18 Punkte
naevia                                        ---   17 Punkte
natti_Lesemaus                        ---  163 Punkte
Nelebooks                               ---  310 Punkte
niknak                                       ----  328 Punkte
nordfrau                                   ---   162 Punkte
PMelittaM                                 ---   283,5 Punkte
PollyMaundrell                         ---   34 Punkte
Pucki60                                        --- 37 Punkte
QueenSize                                 ---   165 Punkte
readergirl                                   ---    5 Punkte
Readrat                                      ---   87 Punkte
SaintGermain                            ---   139 Punkte
samea                                           --- 80 Punkte

Sandkuchen                              ---   300 Punkte
schadow_dragon81                  ---   92 Punkte
Schmiesen                                  ---   209 Punkte
Schokoloko29                            ---   35 Punkte
Somaya                                     ---   361 Punkte
SomeBody                                ---   207,5 Punkte
Sommerleser                           ---   244 Punkte
StefanieFreigericht                  ---   263,5 Punkte
tlow                                            ---   178 Punkte
Veritas666                                 ---   151 Punkte

verruecktnachbuechern         ---   147 Punkte
vielleser18                                 ---   131 Punkte
Vucha                                         ---   151 Punkte
Wermoeve                                 ---   17 Punkte
widder1987                               ---   69 Punkte
Wolly                                          ---   202 Punkte
Yolande                                       --   233 Punkte

2668 Beiträge
Cover des Buches Frauen und Bücherundefined

Frauen und Bücher - eine Leidenschaft mit Folgen


Wussten Sie, dass Marilyn Monroe eine passionierte Leserin war und eines ihrer Lieblingsbücher der »Ulysses« von James Joyce? Dass der Studienabbrecher Friedrich Gottlieb Klopstock 1750 die Dichterlesung erfand, als er einer Schar junger Frauen seine Oden vortrug und dafür Küsse kassierte? Dass Jane Austen nur Frauen für voll nahm, die Romane lieben? Oder dass vor 150 Jahren Eugenie Marlitt, eine entlassene Vorleserin, zur ersten Bestsellerautorin der Welt aufstieg?

Diese und eine Fülle anderer Begebenheiten lässt Stefan Bollmann in einem unterhaltsam geschriebenen Panorama lebendig werden, das von Klopstocks Zeit bis in die Gegenwart führt und von aktuellen Phänomenen wie Fanfiction und "Shades of Grey" berichtet. Zugleich erzählt er eine überraschend andere Geschichte des Lesens, seiner Macht und Magie. Lesen kann Leben und Lieben verändern. Ein Buch für Frauen, die leidenschaftlich gern lesen – und aus dem Männer erfahren, was ihre Frauen meinen, wenn sie sagen: »Jetzt nicht! Ich lese!« 
Leseprobe

Viel mehr muss ich zu diesem wunderbaren neuen Buch von Sachbuchautor Stefan Bollmann wohl nicht schreiben - es könnte kaum besser zu LovelyBooks und uns Leserinnen passen. Gemeinsam mit der DVA suchen wir 25 Testleserinnen, die "Frauen und Bücher" gemeinsam mit uns studieren, es diskutieren, in den Seiten schwelgen und natürlich eine Rezension dazu schreiben. Für Eure Bewerbung vollendet einfach folgenden Satz: Ich liebe Lesen, weil ...

Stefan Bollmann, geboren 1958, promovierte nach einem Studium der Literatur, Geschichte und Philosophie über Thomas Mann. 1998 vertauschte er den Beruf des Hochschullehrers mit dem des Lektors in Publikumsverlagen. Stefan Bollmann hat zahlreiche Bücher veröffentlicht. Mit seinen Bestsellern „Frauen, die lesen, sind gefährlich“ (2005) sowie „Frauen, die lesen, sind gefährlich und klug“ (2010), beide erschienen im Elisabeth Sandmann Verlag, ist er dem Wandel der Lesekultur nachgegangen und hat den Boom des Themas mit angestoßen. Seine Bücher wurden in 16 Sprachen übersetzt und verkauften sich annähernd eine halbe Million Mal.

###YOUTUBE-ID=_-GjTSOCcDk###
656 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Frauen und BücherundefinedD


Advent, Advent, ein Lichtlein brennt! Was ist das Schönste an Weihnachten? Natürlich das freudige Leuchten in den Augen der Liebsten, die man gerade mit dem richtigen Geschenk beschenkt hat. LovelyBooks macht Freude schenken jetzt ganz einfach: wir verlosen in jeder Adventswoche weihnachtliche Buchgeschenke für deine Freunde oder Familienmitglieder!

So kannst du mitmachen: Sag uns, wem du dieses Buch schenken möchtest und warum dieser Mensch so toll ist, dass wir ihn unbedingt für dich beschenken müssen.


Sollten wir deinen Beitrag auslosen, schicken wir ein schön verpacktes Weihnachtsgeschenk mit dem Buch, süßen Leckerein, kleinen Überraschungen und deiner Grußbotschaft auf den Weg zu deinem Wunsch-Beschenkten.

2. Advent: "Frauen und Bücher" von Stefan Bollmann

Zusammen mit DVA verlosen wir 5x ein weihnachtliches Buchgeschenk mit "Frauen und Bücher" von Stefan Bollmann, das vor allem echte Literaturliebhaber begeistern wird.

"Ein Buch für Menschen in deren Herzen Bücher einen Platz haben, für die Bücher zum Leben, Leiden und Lieben gehören." - Buechergarten

"In Frauen und Bücher erlebt man als Leser eine Zeitreise der besonderen Art." - Diiiamond93

"Liebe auf den ersten und zweiten Blick. Der Schutzumschlag mit zarten, leichten Farben ist super schön und darunter sieht man es golden funkeln. Wie ein schickes Accessoir." - pamN

Zum Inhalt
Wussten Sie, dass Marilyn Monroe eine passionierte Leserin war und eines ihrer Lieblingsbücher der »Ulysses« von James Joyce? Dass der Studienabbrecher Friedrich Gottlieb Klopstock 1750 die Dichterlesung erfand, als er einer Schar junger Frauen seine Oden vortrug und dafür Küsse kassierte? Dass Jane Austen nur Frauen für voll nahm, die Romane lieben? Oder dass vor 150 Jahren Eugenie Marlitt, eine entlassene Vorleserin, zur ersten Bestsellerautorin der Welt aufstieg?

Diese und eine Fülle anderer Begebenheiten lässt Stefan Bollmann in einem unterhaltsam geschriebenen Panorama lebendig werden. Zugleich erzählt er eine überraschend andere Geschichte des Lesens, seiner Macht und Magie. Lesen kann Leben und Lieben verändern. Ein Buch für Frauen, die leidenschaftlich gern lesen – und aus dem Männer erfahren, was ihre Frauen meinen, wenn sie sagen: »Jetzt nicht! Ich lese!«


→ Zur Leserprobe

###YOUTUBE-ID=_-GjTSOCcDk###
199 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks