Briefe liebe ich, für Briefe lebe ich

von Stefan Bollmann 
4,0 Sterne bei2 Bewertungen
Briefe liebe ich, für Briefe lebe ich
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Briefe liebe ich, für Briefe lebe ich"

Es ist noch nicht so lange her, da schrieb man sich in Briefen die Sorgen von der Seele, erzählte von Liebe und Leid, hoffte, die erzieherischen Empfehlungen würden Gehör finden, berichtete von weiten Reisen und vielem mehr. Und auf der anderen Seite wurden diese Briefe mit verzehrender Sehnsucht, heimlicher und offener Freude, aber auch großer Furcht und Angriffslust erwartet. Vor allem Frauen erfassten ›schreibselige Rappel‹, wie Caroline Schlegel die Leidenschaft des Briefeschreibens nannte. Stefan Bollmann stellt Briefeschreiberinnen aus fünf Jahrhunderten vor, darunter Katharina die Große, Cosima Wagner, Emily Dickinson, Lilli Jahn, Hilde Spiel und viele andere.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783938045312
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:160 Seiten
Verlag:Elisabeth Sandmann Verlag
Erscheinungsdatum:06.09.2008

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    labellokisss avatar
    labellokissvor 9 Jahren
    Rezension zu ""Briefe liebe ich, für Briefe lebe ich"" von Stefan Bollmann

    Ein wunderschönes Buch über das Briefeschreiben. Stefan Bollmann stellt in seinem Bildband Briefeschreiberinnen aus fünf Jahrhunderten vor, darunter Katharina die Große, die ihren eigenen Ehemann vom Thron stürzte, Maria Theresia, die ihrer Tochter Marie Antoinette Anweisungen, wie man sich am französischen Hof zu benehmen hatte, erteilte oder Emily Dickinson, Cosima Wagner, Hilde Spiel und natürlich viele mehr. Sorgfältig ausgesuchte Bilder der jeweiligen Verfasserinnen und Empfänger und viele, zum Verständnis dienliche biografische Hintergrundinformationen runden das Gesamtergebnis gelungen ab. Für alle historisch Interessierten und Fans von Briefen ein sehr lesenswertes Buch!

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    buch_rattes avatar
    buch_rattevor 10 Jahren
    Rezension zu ""Briefe liebe ich, für Briefe lebe ich"" von Stefan Bollmann

    Ein herrliches Buch mit höchstinteressanten Briefen und Hintergrundwissen über die Schreiberinnen. Es ist schon erstaunlich, wie viele Briefe manche Menschen in ihrem Leben geschrieben haben. Wie gut, dass das Telefon nicht schon früher erfunden wurde, sonst gäbe es viele dieser Briefe wahrscheinlich gar nicht, da die Leute eher zum Telefon gegriffen hätten als zu Feder und Papier.
    Was dem Buch meiner persönlichen Meinung nach fehlt, sind Kurzbiographien zu den einzelnen Breifschreibern. Würde das Buch noch interessanter machen als es schon ist.

    Kommentieren0
    7
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks