Stefan Bouxsein

 3.9 Sterne bei 48 Bewertungen
Stefan Bouxsein

Lebenslauf von Stefan Bouxsein

Stefan Bouxsein brachte 2006 seinen ersten Krimi - das falsche Paradies - im eigenen Traumwelt Verlag heraus. Es folgten die Titel - die verlorene Vergangenheit - die böse Begierde - die kalte Braut und das tödliche Spiel.

Neue Bücher

PROJEKT GALILEI

Erscheint am 15.11.2018 als Taschenbuch bei Traumwelt Verlag.

PROJEKT GALILEI: Mordkommission Frankfurt: Der 9. Band mit Siebels und Till

Erscheint am 15.11.2018 als E-Book bei Traumwelt Verlag.

Alle Bücher von Stefan Bouxsein

Sortieren:
Buchformat:
Die böse Begierde

Die böse Begierde

 (8)
Erschienen am 16.04.2013
Hotel subKult und die BDSM-Idioten

Hotel subKult und die BDSM-Idioten

 (7)
Erschienen am 01.09.2016
Das falsche Paradies

Das falsche Paradies

 (4)
Erschienen am 01.04.2007
Die Kronzeugin

Die Kronzeugin

 (4)
Erschienen am 01.10.2015
Das tödliche Spiel

Das tödliche Spiel

 (4)
Erschienen am 01.08.2011
Die verlorene Vergangenheit

Die verlorene Vergangenheit

 (3)
Erschienen am 23.02.2016
Die kalte Braut

Die kalte Braut

 (3)
Erschienen am 01.05.2010

Interview mit Stefan Bouxsein

Wie lange schreibst Du schon und wie und wann kam es zur Veröffentlichung Deines ersten Buches?

2004 habe ich mich als 33 jähriger ganz spontan entschlossen einen Krimi zu schreiben. Auf die Idee dazu kam ich beim Lesen eines Krimis von Minette Walter. Kurz entschlossen habe ich mich hingesetzt und mir Gedanken über den Inhalt meiner Story gemacht. Etwa ein Jahr später hatte ich ein fertiges Manuskript in der Schublade. Dann habe ich Expose und Leseprobe an die entsprechenden Verlage geschickt und einige Monate gewartet, bis alle Absagen bei mir eingetroffen waren. 2006 habe ich mich dann entschieden meinen eigenen Verlag zu gründen, den Traumwelt Verlag, in dem ich meinen ersten Krimi – das falsche Paradies veröffentlicht habe. Der Titel ist mittlerweile in der dritten Auflage.

Welcher Autor inspiriert und beeindruckt Dich selbst?

Wie gesagt, haben mich die Krimis von der englischen Autorin Minette Walters sehr inspiriert. Zu meinen Lieblingsautoren gehören noch der Amerikaner Jonathan Kellerman, der Schwede Arne Dahl und in Deutschland haben mich die Bücher von Petra Hammesfahr beeindruckt.

Woher bekommst Du die Ideen für Deine Bücher?

Das ist unterschiedlich. Mittlerweile habe ich vier Bücher veröffentlicht. Bei einigen habe ich Themen herausgearbeitet, die mich interessierten und viel dazu recherchiert. Z. B. die Fremdenlegion in: Die verlorene Vergangenheit oder die Krankheit Epilepsie sowie die Flucht aus Ostpreußen in: Die böse Begierde. Bei meinem letzten Titel, die kalte Braut, habe ich mich hauptsächlich auf meine Fantasie verlassen, wenn ich gerade am Schreiben war. Da war ich dann selbst oft überrascht, welche Wendungen meine Geschichte im Laufe der Seiten nahm.

Wie hältst Du Kontakt zu Deinen Lesern?

Ich habe auf verschiedenen sozialen Netzwerken ein Autorenprofil und pflege dort auch einen regen Austausch mit meinen Lesern.

Wann und was liest Du selbst?

Jeden Morgen die Tageszeitung. Ansonsten am liebsten Krimis. Im Sommer auf der Terrasse, im Winter auf der Couch.

Neue Rezensionen zu Stefan Bouxsein

Neu
Antika18s avatar

Rezension zu "Hotel subKult und die BDSM-Idioten" von Stefan Bouxsein

BDSM-Idioten unter sich....
Antika18vor 2 Jahren

Zum Inhalt:

Hans Bremer und seine Susanne genießen nach dem Reinfall mit dem FKK-Bauernhof ihre Zweisamkeit im Frankfurter Hof. Aber Susanne hat schon wieder Pläne für ein neues Projekt. Sie möchte mit Hans ein BDSM-Hotel im Odenwald eröffnen. Gesagt - getan!
Doch das Chaos nimmt schon vor der Eröffnung seinen Lauf und endet wie zu erwarten in einer Katastrophe.....

Meine Meinung:

Dem Autor ist es auf humorvolle und charmante Weise gelungen, eine Geschichte aus dem Kreis der BDSM-Szene zu erstellen. Wobei man auch gleich eine klitzekleine Einweisung in besagte Szenerie erhält. Aber alles auf witzige und lustige Art und Weise.
Die einzelnen Charaktere sind wunderbar getroffen - besonders gefallen hat mir hier der Kerkermeister mit seinem sächsischen Akzent.
Und wenn man sich beim Lesen die Szenerie direkt vorstellt, kommt man einfach aus dem Lachen nicht mehr raus.

Kommentieren0
13
Teilen
LuiseLous avatar

Rezension zu "Hotel subKult und die BDSM-Idioten" von Stefan Bouxsein

Leider nicht so lustig wie erwartet
LuiseLouvor 2 Jahren

Ich hatte ein lustiges Buch erwartet, aber ehrlich gesagt, musste ich kein einziges Mal lachen. Beständig habe ich darauf gewartet, dass etwas passiert und die Handlung in Schwung kommt, aber wirklich etwas passiert ist nicht. Die Beschreibungen fand ich etwas langatmig und habe mir leider mehr erhofft...

Kommentieren0
1
Teilen
Maeusekinds avatar

Rezension zu "Hotel subKult und die BDSM-Idioten" von Stefan Bouxsein

BDSM-Abenteuer mit Hans Bremer
Maeusekindvor 2 Jahren


Das zweite Abenteuer mit Hans Bremer beginnt mit der Unruhe seiner Partnerin Susanne, die nach dem Abbrennen der FKK-Ferienanlage im ersten Teil Hummeln im Hintern hat und nun ein BDSM-Hotel eröffnen will. Hans lehnt sich vertrauensvoll zurück und lässt seine Susanne machen. Die Hoteleröffnung wird ein voller Erfolg. Leider hat Susanne etwas knapp kalkuliert, sodass anheizende Maßnahmen ergriffen werden müssen, um mehr Geld zu beschaffen. Diese sind so erfolgreich, dass die erotisch-lustige, von Alkohol gekrönte Ekstase im Umfeld nicht unbemerkt bleibt, wegen Missverständnissen eskaliert und wieder mal im Chaos endet.


Der Schreibstil ist sehr locker und leicht, sodass sich das Buch auch in einem Durchgang lesen lässt. Auch die Handlung ist leicht zu verstehen und logisch. Die Charaktere sind durchdacht und von jeder "Sorte" ist etwas dabei. Wichtige Informationen aus dem ersten Teil werden wiederholt, sodass man die Story auch problemlos versteht, wenn man das vorherige Buch nicht gelesen hat. Zum Lesen braucht man auf jeden Fall eine gesunde Portion Humor mit der man das Thema von der komischen Seite betrachten kann. 


Obwohl ich das Buch gut geschrieben finde, hat es mich leider nicht überzeugt. Vieles war witzig, aber wirklich zum Lachen gebracht hat es mich nicht, da es mir an vielen Stellen einfach zu plump und ein bisschen zu überspitzt war. Auch die Beschreibungen wer, was, wann, an welcher Stelle und wie tut, war mir oft zu langwierig. Möglicherweise habe ich auch einfach etwas anderes erwartet. Wer sich allerdings ein entspanntes und lockeres Buch für das schnelle Lesen zwischendurch wünscht, für den ist es das Richtige. 

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Bouxseins avatar

Zu meinem zweiten Roman aus der Sparte Humor verlose ich 10 Taschenbücher. Das Taschenbuch erscheint Anfang September. E-Book und eine kostenlose XXL-Leseprobe sind bereits in den Shops erhältlich.

Wenn Ihr an der Verlosung teilnehmen wolltet, solltet ihr 1.) einen gesunden Humor haben, 2.) das Thema BDSM aus einer sehr komischen Perspektive aus betrachten wollen, 3.) eine kleine Rezension verfassen und 4.) folgenden Satz vervollständigen:

Bücher aus dem Genre Humor lese ich gerne, weil ...


Freue mich auf eure Bewerbungen - und hier der Klappentext:

Wenn ein bunter Haufen liebenswerter Idioten aufeinandertrifft und alle Hemmschwellen über Bord geworfen werfen, kann das nur eins bedeuten: Hans Bremer ist wieder da!

Bondage und Sado-Maso ist spätestens seit dem Erfolg von Fifty Shades of Grey gesellschaftsfähig geworden, denken sich Hans Bremer und seine geschäftstüchtige Freundin Susanne. Was liegt da also näher, als ein Urlaubsparadies für Freunde und Liebhaber des gepflegten BDSM zu eröffnen?

Die beiden gründen im beschaulichen Odenwald das Hotel subKult. Einen Ort, an dem sich Gleichgesinnte treffen und einen unvergesslichen Urlaub erleben sollen. Das einzigartige Hotel verfügt über eine BDSM-Mini-Golf-Anlage, eine Sushi-Bar und einen Folterkeller. Für die Gästebetreuung haben Hans Bremer alias Marquis de Hans und Susanne ein aus ihrer Sicht perfekt abgestimmtes Personalteam zusammengestellt. Dazu gehören der BDSM-Serviceleiter, ein devotes und ein dominantes Zimmermädchen, der Kerkermeister und natürlich ein Sushi-Koch.  

Die ersten Hotelgäste fühlen sich im subkulturellen Ambiente auch gleich pudelwohl und frönen ihre Leidenschaften selbst bei den alltäglichsten Dingen. Das Hotelpersonal unterstützt nach besten Kräften das außergewöhnliche Treiben seiner Gäste und sorgt damit alsbald für einen völlig idiotischen Tagesablauf. Aber dann läuft die Sache aus dem Ruder, die Dinge überschlagen sich und ehe die Truppe sich versieht, sind sie weltweit in die Schlagzeilen geraten.

Eine völlig abgedrehte Geschichte mit Idioten, die man einfach gern haben muss!

Zur Buchverlosung
Bouxseins avatar
Liebe Leserinnen und Leser,
nachdem ich bisher sechs Krimis geschrieben habe, gibt es seit einigen Tagen meinen ersten Roman aus der Sparte Humor als E-Book. Nun möchte ich gerne eine Leserunde veranstalten und vor allem Freunde von humorvollen Geschichten und schrägem Humor dazu einladen. Die Teilnehmer bekommen das Buch dann per E-Mail als Epub oder pdf-Datei.

Hans Bremer erzählt seine Geschichte.

Die Geschichte von einer unverhofften Urlaubsreise in ein Erotik-Dorf auf den Seychellen. Und von einer unverhofften Erbschaft, einem Bauernhof in der Wetterau.

Mit seinen Erfahrungen aus dem Erotik-Dorf auf der Insel im Indischen Ozean und mit tatkräftiger Unterstützung seiner Urlaubsbekanntschaften entwickelt Hans Bremer das Konzept für FKK-Urlauber und verwandelt seinen Bauernhof in eine FKK-Oase.

Die ununterbrochene Situationskomik, in der sich Hans Bremer plötzlich wiederfindet, macht ihn zum liebenswerten Anti-Held, zum nackten Idiot. 

Ich freue mich auf eine tolle Leserunde!

Meine Bücher verlege ich übrigens im eigenen Verlag, dem Traumwelt Verlag. Dort gibt es auch eine Leseprobe vom nackten Idiot.

www.traumwelt-verlag.de 


nancyhetts avatar
Letzter Beitrag von  nancyhettvor 2 Jahren
Zur Leserunde
Bouxseins avatar
Liebe Leserinnen und Leser,

diese Buchverlosung bezieht sich nur auf E-Books im epub oder pdf Format. Das Taschenbuch erscheint erst gegen Mitte Oktober und wird dann evt. in einer separaten Runde verlost.
Den Gewinnern dieser Runde schicke ich das E-Book per E-Mail. Wer mitmachen möchte, schreibt beim Kommentar unten einfach dazu, warum er / sie DIE KRONZEUGIN gerne lesen möchte :-)

Die Kronzeugin ist der 8. Band aus meiner Krimireihe mit der Mordkommission Frankfurt. In Band 1 bis 7 haben die Kommissare Siebels und Till teils spektakuläre Fälle aufgeklärt und viele Krimifans begeistert. Im  neu erschienenen 8. Band gehen die beiden nun neue Wege. Steffen Siebels ist jetzt Vollzeitpapa, Hausmann und Teilzeitprivatdetektiv. Till Krüger ist beim LKA in Wiesbaden gelandet und Paul Lemgo ist der neue Hauptkommissar bei der Frankfurter Mordkommission.

Klappentext:

Lemgo betrachtete sich den toten Mann aus allernächster Nähe. „Der hat lange durchgehalten. Aber es hat ihm nichts genutzt. Am Ende hat er alles preisgegeben, was man von ihm wissen wollte.“

„Woher wollen Sie das wissen?“, fragte Julia Forster.

„Der, der das getan hat, versteht etwas von seinem Handwerk. Er hätte ihm auch die restlichen drei Nägel gezogen und ihm anschließend einzeln die Finger abgeschnitten, wenn er nicht geredet hätte. Haben wir in Frankfurt einen Mafiakrieg?“, fragte Lemgo in die Runde.

Siebels dachte an seine Mandantin Maria Serano. War die ganze Sache vielleicht nur eine Finte? War die Geschichte von der Entführung des achtjährigen Marco bloß erfunden? … War Maria Serano von der Mafia geschickt worden, um über ihn Sabine Lehmann aus der Deckung zu locken? Dann machte die professionelle LKA-Aktion durchaus Sinn.

Hauptkommissar Paul Lemgo tritt seine neue Stelle bei der Frankfurter Mordkommission an. Sein erster Weg führt ihn in ein Edelrestaurant, dessen Inhaber von einem Auftragskiller aus Sizilien gefoltert und umgebracht wurde.

Der ehemalige Hauptkommissar Steffen Siebels erhält von einer geheimnisvollen Frau seinen ersten Auftrag als Privatdetektiv. Er soll einen kleinen Jungen aufspüren, der angeblich von der Mafia entführt wurde. Um den Job zu erledigen, braucht er die Hilfe von seinem Ex-Kollegen Till Krüger vom LKA. Siebels und Till finden wieder zusammen und stoßen auf brutale Zuhälter und skrupellose Waffenhändler während Paul Lemgo plötzlich mit dem italienischen Auslandsgeheimdienst konfrontiert wird.

Aber erst als der Killer erneut zuschlägt, finden Siebels, das LKA und die Mordkommission zusammen und entdecken die Zusammenhänge zwischen der Entführung und dem Mord. Die Rolle der Auftraggeberin von Siebels wird dabei immer mysteriöser.  


Mehr zu diesem Titel und der ganzen Reihe auf meiner Seite:
http://www.stefan-bouxsein.de

Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Stefan Bouxsein wurde am 17. Juni 1969 in Frankfurt am Main (Deutschland) geboren.

Stefan Bouxsein im Netz:

Community-Statistik

in 64 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 8 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks