Stefan Bouxsein Der nackte Idiot: Ein witziges Abenteuer mit Hans Bremer

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(2)
(4)
(3)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der nackte Idiot: Ein witziges Abenteuer mit Hans Bremer“ von Stefan Bouxsein

Hans Bremer ist ein ganz normaler Mann mit einem ganz normalen Job als Schadensachbearbeiter bei einer Versicherung. Bis er eines Tages bei einem Online-Gewinnspiel seinen ganz individuellen Traumurlaub auf den Seychellen gewinnt. Hans Bremer entscheidet sich für einen erotischen Urlaub auf der Insel im Indischen Ozean und trifft dort auf viele Gleichgesinnte. Erotische Fantasien werden Wirklichkeit, aber die Wirklichkeit offenbart auch ihre Schattenseiten und die erotischen Träume werden schnell zu Albträumen. Kaum ist er in sein normales Leben zurückgekehrt, erbt er einen Bauernhof in der Wetterau. Was auf den Seychellen geht, das geht auch in der Wetterau, denkt sich Hans Bremer. Gemeinsam mit seinen Urlaubsbekanntschaften entwickelt er das Konzept vom FKK-Urlaub auf dem Bauernhof und verabschiedet sich damit endgültig aus seinem bisher so stinknormalen Leben.

Herrlich

— nancyhett
nancyhett

Ist zwar witzig geschrieben, aber das Buch hat mich schnell gelangweilt und so genervt, dass ich das Lesen abgebrochen habe.

— Michelangelo
Michelangelo

Aberwitzige Geschichte um Hans Bremer, die vor lustigen Momenten nur strotzt!

— Annikii
Annikii

Stöbern in Humor

Ihr seid natürlich eingeladen

Ich finde den Roman einfach wundervoll und absolut lesenswert !!! Ich mag Schauspielerin Andrea Sawatzki und auch die Autorin

HEIDIZ

Und ewig schläft das Pubertier

Total lustig!

laraelaina

Ich war jung und hatte das Geld

Das Buch versucht witzig zu sein, ist es aber nicht. Absolut langweilig!

buecherjase

Pommes! Porno! Popstar!

So absurd, dass es wieder witzig ist.

TJsMUM

Crazy America

Einfach nur toll! Lustig, faszinierend und schockierend zugleich...

Geschichtensammlerin

Ich schenk dir die Hölle auf Erden

Mal wieder ein köstlicher Roman!

Julchen77

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • „Der nackte Idiot“ von Stefan Bouxsein

    Der nackte Idiot: Ein witziges Abenteuer mit Hans Bremer
    nancyhett

    nancyhett

    17. September 2016 um 06:41

    Der 1. Teil aus der Hans-Bremer-Reihe von dem deutschen Autoren Stefan Bouxsein. Klappentext: Hans Bremer ist ein ganz normaler Mann mit einem ganz normalen Job als Schadenssachbearbeiter bei einer Versicherung. Bis er eines Tages bei einem Online-Gewinnspiel seinen ganz individuellen Traumurlaub auf den Seychellen gewinnt. Hans Bremer entscheidet sich für einen erotischen Urlaub auf der Insel im Indischen Ozean und trifft dort auf viele Gleichgesinnte. Erotische Fantasien werden Wirklichkeit, aber die Wirklichkeit offenbart auch ihre Schattenseiten und die erotischen Träume werden schnell zu Albträumen. Kaum ist er in sein normales Leben zurückgekehrt, erbt er einen Bauernhof in der Wetterau. Was auf den Seychellen geht, das geht auch in der Wetterau, denkt sich Hans Bremer. Gemeinsam mit seinen Urlaubsbekanntschaften entwickelt er das Konzept vom FKK-Urlaub auf dem Bauernhof und verabschiedet sich damit endgültig aus seinem bisher so stinknormalen Leben. Meine Meinung: Ich hatte zuerst den 2.Teil aus der Hans-Bremer-Reihe gelesen „Hotel subKult“ und war dermaßen begeistert, dass ich mir auch gleich noch den 1.Teil gekauft habe. Stefan Bouxsein hat einen Art von Humor, der mich sofort in seinen Bann gezogen hat und so habe ich auch dieses Buch in einem Rutsch durchgelesen. Der Schreibstil ist locker-leicht, gespickt mit einer schönen Prise von Witz und Sarkasmus. Die Protagonisten sind liebevoll ausgearbeitet und sehr sympathisch. Ich freue mich schon auf weitere Bücher mit Hans Bremer und seiner Chaotentruppe. Mein Fazit: Äußerst humorvoll und sehr lesenswert!

    Mehr
  • Leserunde zu "Der nackte Idiot: Ein witziges Abenteuer mit Hans Bremer" von Stefan Bouxsein

    Der nackte Idiot: Ein witziges Abenteuer mit Hans Bremer
    Bouxsein

    Bouxsein

    Liebe Leserinnen und Leser, nachdem ich bisher sechs Krimis geschrieben habe, gibt es seit einigen Tagen meinen ersten Roman aus der Sparte Humor als E-Book. Nun möchte ich gerne eine Leserunde veranstalten und vor allem Freunde von humorvollen Geschichten und schrägem Humor dazu einladen. Die Teilnehmer bekommen das Buch dann per E-Mail als Epub oder pdf-Datei. Hans Bremer erzählt seine Geschichte. Die Geschichte von einer unverhofften Urlaubsreise in ein Erotik-Dorf auf den Seychellen. Und von einer unverhofften Erbschaft, einem Bauernhof in der Wetterau. Mit seinen Erfahrungen aus dem Erotik-Dorf auf der Insel im Indischen Ozean und mit tatkräftiger Unterstützung seiner Urlaubsbekanntschaften entwickelt Hans Bremer das Konzept für FKK-Urlauber und verwandelt seinen Bauernhof in eine FKK-Oase. Die ununterbrochene Situationskomik, in der sich Hans Bremer plötzlich wiederfindet, macht ihn zum liebenswerten Anti-Held, zum nackten Idiot.  Ich freue mich auf eine tolle Leserunde! Meine Bücher verlege ich übrigens im eigenen Verlag, dem Traumwelt Verlag. Dort gibt es auch eine Leseprobe vom nackten Idiot. www.traumwelt-verlag.de 

    Mehr
    • 123
  • Der nackte Idiot

    Der nackte Idiot: Ein witziges Abenteuer mit Hans Bremer
    Turtlestar

    Turtlestar

    21. April 2014 um 11:45

    Wer gerne realitätsnahe Bücher liest und nicht so auf verrücktes steht, sollte hier nicht weiter lesen. Denn dieses Buch ist teilweise mehr als unrealistisch und total crazy. Aber fangen wir von vorne an. Hans Bremer gewinnt in einem Gewinnspiel eine Reise auf die Seychellen im Wert von 16.500 €. In einem Fragenkatalog muss er genau angeben, was für einen Urlaub er sich vorstellt. Hier beginnt die verrückte Reise des Hans Bremer in ein Erotikabenteuer. Auf den Seychellen läuft es alles etwas anders, als die Urlauber so geplant hatten. Hans lernt Karl und Trude kennen, sowie Susanne, seine zukünftige Partnerin. Kaum wieder aus dem Erotikurlaub zurück, erfährt Hans, dass er geerbt hat. Einen Bauernhof in der Wetterau. Susanne wird sofort informiert und steht kurz darauf mit Sack und Pack vor Hans Tür. Sie sehen sich den Bauernhof an. Der Stallbursche und die Hausdame sind auch noch auf dem Hof. Karel und Marie. Bei einem Gläschen Kartoffelschnaps reift die Idee einen FKK Bauernhof für Urlauber aufzubauen. Karl und Trude werden kurz gefragt. Diese verkaufen sofort alle Ihre Geschäfte und steigen mit in die Wetterau GmbH mit ein. Warum auch nicht. Nach einem Jahr kann der Probelauf starten. Es werden diverse Animateure von den Seychellen eingeladen, um einen Testlauf und einen erfolgreichen Tag der offenen Tür zu starten. Gesagt getan. Der Tag der offenen Tür kommt. Die Wetterauer sind alles andere als begeistert, aber nach und nach finden auf einmal alle die FKKler ok. Der Bürgermeister ist mit bei der ersten FKKLoveparade dabei und auch Bauer Schorsch und Frau Wipperführt. Sabine die Schulreporterin ist auch an vorderster Front zu finden. Am Tag der offenen Tür erscheinen zufällig die EX Chef von Susanne, die ihr noch jede Menge Geld schulden, welches Sie auf eher ungewöhnliche Art bekommen wird. Erfolgreich abgeschlossen können nun die ersten Gäste kommen. Alles läuft reibungslos, bis zum Abend. Da kippen ein paar Duftkerzen im Stall um und dieser brennt ab, inklusive dem Haupthaus. Der FKK Bauernhof ist Geschichte. Kurzerhand wird der Hof an Bauer Schorsch verkauft, Karel und Marie werden bei ihm angestellt. Karl und Trude fliegen wieder auf die Seychellen und Hans fährt mit Susanne im Porsche davon. Der Autor hat einen lockeren und leichten Schreibstil. Man kann das Buch sehr gut und schnell lesen. Mich hat leider der Inhalt nicht so ganz überzeugt. Am Anfang fand ich das ganze noch recht lustig. Aber mit der Zeit wurde es mir zu unwirklich. Was alles passiert ist, ist einfach zu verrückt für mich. Es gibt mit Sicherheit Leute, die dem mehr angetan sind wie ich. Ich ärger mich mal wieder, dass es keine halbe Sterne zu vergeben gibt. 3 sind mir eigentlich zu wenig, aber 4 auch zu viel. Denn dafür hätte es mich doch mehr mitreißen müssen. 3,5 wäre ok gewesen. Da dies nicht möglich ist, vergebe ich hier nur 3 Sterne. Aber bitte lasst euch davon nicht zu sehr beeinflussen. Wenn ihr total verrückt seid und eben solche Geschichten mögt, dann ran an das Buch.

    Mehr
  • Ganz nett

    Der nackte Idiot: Ein witziges Abenteuer mit Hans Bremer
    kathwie

    kathwie

    13. April 2014 um 18:45

    Für mich war das Buch sehr unterhaltsam und eine nette Urlaubslektüre. Das Thema war mal etwas Neues und noch nicht so ausgelutscht. Der Schreibstil war flüssig und angenehm zu lesen. Ich musste mehrere Male schmunzeln und hab mich wirklich gut unterhalten gefühlt. Zwischendurch wurde es mir aber manchmal zu unrealistisch und zu überspitzt dargestellt, sodass es schon fast kitschig wirkte. Aber dadurch, dass es sich ja auch nicht um einen Tatsachenbericht oder eine ernste Geschichte handelt kann man da mal beide Augen zukneifen und seine Moral und sein logisches Denken zurückstellen und einfach nur Spaß am Lesen haben. Alles in allem eine nette Geschichte.

    Mehr
  • ein FKK Bauernhof

    Der nackte Idiot: Ein witziges Abenteuer mit Hans Bremer
    hannemie

    hannemie

    13. April 2014 um 13:24

    Hans Bremer gewinnt einen Luxusurlaub auf den Seychellen, der keine Wünsche offen lassen soll. Dort kommt es aber zu einigen Unstimmigkeiten und Missverständnissen, so dass er sich mit ein paar Leuten anfreundet. Diese Freundschaft bleibt auch nach dem Urlaub bestehen. Als er zurück in Deutschland ist, erfährt er, dass er einen alten Hof geerbt hat. Nach einigen Überlegungen will er den Hof zum FKK Bauernhof umgestalten. Das Buch ist sehr amüsant und bringt den ein oder anderen Lacher hervor. Ich habe mich ganz gut amüsiert und kann es als Lektüre für zwischendurch durchaus empfehlen.

    Mehr
  • schräg

    Der nackte Idiot: Ein witziges Abenteuer mit Hans Bremer
    buecherwurm1310

    buecherwurm1310

    12. April 2014 um 15:27

    Hans Bremer gewinnt erst einen Urlaub auf den Seychellen. Das Thema darf er selbst wählen und so gerät er in einen irren Erotik-Urlaub. Kaum zu Hause erfährt er, dass er einen halb zerfallenen Bauernhof geerbt hat. Von seinen Urlaubsbekanntschaften lässt er sich die Entscheidung, ob er das Erbe antreten will, abnehmen. Ein Unternehmen „FKK-Oase“ wird in Angriff genommen. So kommt es zu vielen irrwitzigen Situationen. Die Charaktere sind sehr unterschiedlich, ergänzen sich aber gut bei den schwachsinnigsten Ideen. Die Situationen waren so unrealistisch und schräg, dass man diesen Humor mögen muss, um sich von dieser Geschichte unterhalten zu lassen.

    Mehr
  • Ein nackter Idiot, der seinem Namen alle Ehre macht

    Der nackte Idiot: Ein witziges Abenteuer mit Hans Bremer
    Antek

    Antek

    09. April 2014 um 13:53

    Stefan Bouxein, der mir mit seinen Krimis bereits als Leserin gefunden hat, hat hier sein erstes Buch in der Sparte Humor veröffentlicht. Da mir der Sprachstil des Autors sehr zugesagt und ich gerne auch immer wieder eine witzige Geschichte lese, sollte es „Der nackte Idiot“ sein. Hans Bremer, gewinnt bei einem Online Gewinnspiel einen Traumurlaub im Wert von 16.500€ auf die Seychellen. Damit der Urlaub auch zum absoluten Traum wird, muss er mittels eines Fragebogens das passende Urlaubskonzept wählen. Da die letzten 20 Jahre eher enthaltsam in Sachen Sex an ihm vorbeigezogen sind, entscheidet er sich für die Erotik Variante. Auch wenn sich die Animateure von Traumurlaub die größte Mühe geben, wird der Urlaub nicht zum wirklichen Traum, aber dafür bringt er tolle Urlaubsbekanntschaften. Als er vom Urlaub nach Hause kommt, liegt ein Brief für ihn bereit, er hat einen alten Bauernhof geerbt. Was liegt näher als mit den gesammelten Urlaubserfahrungen und tatkräftiger Unterstützung der  Bekannten diesen Hof in eine FKK-Oase umzubauen. Es müssen ja nicht immer die Seychellen sein, auch das platte Land hat einiges zu bieten. Der nackte Idiot ist eine völlig absurde Geschichte, die von Irrsinn nur so strotzt. Daraus ergeben sich natürlich auch viele wirklich witzige Szenen und Personenbeschreibungen, die mich zum Lachen und Schmunzeln brachten, auch wenn ich nicht alles witzig fand. Als Leser sollte man kein Problem mit den vielen Nackedeis und besten Stücken haben, den Kopf samt Anspruch an Realität am besten ganz abstellen, dann wird man mit dem nackten Idioten einige kurzweilige und amüsante Lesestunden erhalten. Ich werde mich aber in Zukunft wohl wieder auf seine Krimis beschränken. Drei Sterne wären für den kurzweiligen Schreibstil zu wenig, deshalb noch vier Sterne von mir.

    Mehr
  • Aberwitzige Geschichte um Hans und seine FKK-Oase

    Der nackte Idiot: Ein witziges Abenteuer mit Hans Bremer
    Annikii

    Annikii

    07. April 2014 um 12:51

    Der Roman 'Der nackte Idiot' von Stefan Bouxsein handelt von Hans Bremer, der durch eine Erbschaft einen Bauernhof erhält, dort eine FKK-Oase eröffnet und diese mit deren Vor- und Nachteilen leitet. Der Frankfurter Hans Bremer erringt bei einem Online-Gewinnspiel einen Traumurlaub im Wert von über 16.000 Euro auf den Seychellen. Da es bei diesem Urlaub eine Themenauswahl gibt, entscheidet er sich für das seiner Meinung nach interessanteste: Erotik. Als er von diesem Urlaub zurückkommt, findet er heraus, dass er einen Bauernhof in der Wetterau geerbt hat. Zusammen mit seinen im Traumurlaub gewonnenen Freunden eröffnet er auf diesem eine FKK-Oase, die mit so manchen Gegnern und Vorurteilen zu kämpfen hat. Meine Meinung Der Roman ist super witzig. Hans muss sich mit so einigen Problemen herumschlagen. Ich dachte immer, dass es schlimmer nicht kommen kann und der Hof geschlossen werden muss, doch haben Hans und seine Freunde immer die Kurve bekommen und alle Probleme auf lustige Art und Weise gelöst. Der Mix aus den unterschiedlichsten Personen gefällt mir auch total gut. Es sind verschiedene Kulturen und Charaktere vorhanden, die sehr im Kontrast zueinander stehen. Mein Fazit Wer keine Berührungsängste vor aberwitzigen, teilweise wirklich sehr fantasievollen Geschichten hat, sollte hier zuschlagen. Ich kam oft aus dem Lachen nicht mehr heraus!

    Mehr
  • Nackte Irre!

    Der nackte Idiot: Ein witziges Abenteuer mit Hans Bremer
    dieFlo

    dieFlo

    07. April 2014 um 10:14

    Vorne weg: ich mögt keinen Blödsinn – könnt nicht komplett irre denken? Dann Finger weg!… Das Buch ist voller irrsinniger Begebenheiten und sprüht nur so vor Fantasie. Da gibt es dieses Gewinnspiel, bei dem man eine Reise gewinnen kann und unser Protagonist gewinnt: 1 Woche all inklusive im Wert von 16000 Euro. Ja und der Preis muss sich ja irgendwo …ergeben. Deshalb kommt mit der Gewinnbenachrichtigung auch gleich der Fragebogen: man darf sich selbst einschätzen und wählen und unser Single Protagonist wählt rot für das Überthema Sex. Aus diesem Urlaub einstehen wahnwitzig, irrsinnige, total blöde Situationen, Freundschaften, die Gründung eines Nackt …. Urlaubsparadieses in einem Kuhdorf in Brandenburg … ihr merkt es ist alles Blödsinn. Dafür aber herrlicher. Wenn ihr einfach mal abschalten, überhaupt nicht denken wollt, dann lest einfach und staunt, wie irre Mann denken kann! Viel Spaß!

    Mehr
  • Ein Bauernhof voller Nackter

    Der nackte Idiot: Ein witziges Abenteuer mit Hans Bremer
    PawPawKitty

    PawPawKitty

    06. April 2014 um 21:40

    Hans Bremer gewinnt einen Traumurlaub auf den Seychellen, und das Motto des Urlaubs darf er sich sogar selber wählen. Doch was zunächst so verlockend scheint entpuppt sich als Beginn einer chaotischen Reise von Frankfurt auf die Seychellen und dann in die Wetterau... Meine Meinung: Ich habe das Buch im Rahmen der Leserunde bekommen. Nachdem mich der schräge Humor der Leseprobe bereits angesprochen hatte war ich schon ganz gespannt. Die Geschichte gliedert sich in mehrere thematische Abschnitte, die meiner Meinung nicht alle gleich gut gelungen sind, gemessen an der Anzahl von Absurditäten, die mich zum Lachen brachten. Es wird jedoch zu keiner Zeit langweilig oder zu langatmig. Das Buch ist herrlich bescheuert (im guten Sinne) und wer eine leichte, humorvoller Lektüre für zwischendurch sucht und sich nicht an gelegentlichen sexuellen Anspielungen stört, kann mit diesem Buch nichts verkehrt machen. Man sollte allerdings nicht zu hohe literarische Ansprüche stellen.

    Mehr