Stefan Brijs Taxi Curaçao

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Taxi Curaçao“ von Stefan Brijs

Curaçao, 1961. An einem Septembermorgen bringt der Taxifahrer Roy Tromp seinen zwölfjährigen Sohn Max zum ersten Mal in die weiterführende Schule zu Bruder Daniel. Max ist der erste in seiner Familie, der sie besuchen kann, und erweist sich als talentierter Junge, der davon träumt, Lehrer zu werden und den gesellschaftlichen Aufstieg aus der Armut zu schaffen. Bruder Daniel, der selbst von der Insel stammt, will ihm dabei helfen. Denn so prächtig der azurblaue Dodge Matador ist, mit dem Roy seinen Sohn zur Schule bringt, so bettelarm ist die Familie des Trinkers und Spielers. Vierzig Jahre später ist der Traum geplatzt und Max, der längst selbst Vater eines erwachsenen Sohnes ist, verschwindet aus heiterem Himmel in die Niederlande, womöglich für immer.

verworrende Familiengeschichte vor karibischer Kulisse

— woelfchen90
woelfchen90

Stöbern in Romane

Pirasol

Die Autorin besticht auch in diesem Roman wieder mit herrlicher Poesie und wunderschönen eigenen Wortschöpfungen.

buecher-bea

Der Frauenchor von Chilbury

Mit "Der Frauenchor von Chilburg" ist Jennifer Ryan ein gefühlvoller, abwechslungsreicher Roman gelungen.

milkysilvermoon

Sommerkind

Emotional aufwühlend, tiefgründig, traurig und hoffnungsvoll...

Svanvithe

Underground Railroad

Hier wird fündig, wer wissen will, wie das Böse seit Jahrhunderten in Köpfen und Herzen der Menschen überleben konnte.

Polly16

Der Sommer der Inselschwestern

Eine wunderschöne und dramatische Geschichte über drei Frauen, ihr Leben und ihrer Freundschaft.

AmyJBrown

Die Großmächtigen

Ein außergewöhnlicher Roman, der mich beeindruckt hat

Curin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • verworrende Familiengeschichte vor karibischer Kulisse

  • Blick hinter die Kulissen

    Taxi Curaçao
    cybergirll

    cybergirll

    30. November 2016 um 16:38

    Max Tromp fliegt von Curacao in die Niederlande um Ersatzteile für seinen 40 Jahre alten Doge Matador zu besorgen.Bruder Daniel, der die Familie Tromp seit 40 Jahren bekleidet wartet vergeblich auf den versprochenen Anruf von Max in dem er seine Ankunft in Amsterdam bestätigt.In der Zeit des Wartens lässt Bruder Daniel die letzten 40 Jahre revue passieren. Angefangen mit Roy dem Vater von Max bis zu Sonny dem Sohn hat er ihnen oft in der Not beigestanden, sie getröstet wenn Träume zerplatzten.Jetzt ist er sich nicht sicher ob Max nach Curacao zurückkehrt.In dem Roman Taxi Curacao von Stefan Brijs wird aus Sicht von Bruder Daniel, der lange Zeit Lehrer und Schulleiter war, über das Leben auf Curacao zwischen 1961 und 2001 erzählt. Im Mittelpunkt stehen 3 Generationen der Familie Tromp die Bruder Daniel kennengelernt hat als Roy seinen Sohn Max zu ihm in die Schule brachte.Es wird nicht von einem karibischen Traum erzählt, nicht von weißen Stränden und leichtem Leben wie man es sich als Tourist vielleicht vorstellt. Auch nicht von schönen kleinen Städtchen im Stil der Niederlande wie ich es in Kralendijk auf Bonaire kennengelernt habe.Nein, es geht hier um das echte Leben, das Leben der Antillaner, das sehr hart sein konnte.Ich fand es in diesem Buch sehr beeindruckend wie sich Roy oder später dann Max immer durch das Leben geschleift haben oft unter dem Existenzminimum. Nach jedem Rückschlag haben sie sich wieder aufgerichtet. Als der Traum vom Lehrer bei Max zerplatzte weil sein Vater krank wurde und er Arbeiten musste hat er sich in sein Schicksal gefügt und ist wie schon sein Vater Taxifahrer geworden.Auch wird vom Aufstand und Arbeitskampf von 1969 berichtet genau wie von der späteren Drogenszene.Taxi Curacao ist ein Buch das man lesen sollte um auch hinter den karibischen Traum zu schauen.

    Mehr