Stefan Burban

 4.5 Sterne bei 22 Bewertungen
Autor von Düstere Vorzeichen, Verschwörung auf Serena und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Stefan Burban

Sortieren:
Buchformat:
Düstere Vorzeichen

Düstere Vorzeichen

 (5)
Erschienen am 07.06.2010
Verschwörung auf Serena

Verschwörung auf Serena

 (3)
Erschienen am 01.12.2012
In dunkelster Stunde

In dunkelster Stunde

 (2)
Erschienen am 01.03.2012
Das gefallene Imperium - Die letzte Bastion

Das gefallene Imperium - Die letzte Bastion

 (2)
Erschienen am 30.10.2013
Nahende Finsternis

Nahende Finsternis

 (2)
Erschienen am 12.07.2011
Söldnerehre

Söldnerehre

 (2)
Erschienen am 30.03.2013
Brüder im Geiste

Brüder im Geiste

 (1)
Erschienen am 30.05.2014

Neue Rezensionen zu Stefan Burban

Neu

Rezension zu "Das gefallene Imperium 3: Teuflisches Vermächtnis" von Stefan Burban

Entscheidet selbst
Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren

Große Schlachten, wieder ein paar Logikschwächen und nicht so brillante Erklärungsversuche, aber im Großen und Ganzen ein gelungener Burban, der beim nächsten Band auf eine kleine Steigerung hoffen lässt, denn diesmal ist es nur noch knapp vier Sterne geworden.  

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das gefallene Imperium 2: Die Schlacht um Vector Prime" von Stefan Burban

Kleine Schwächen
Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren

Spannend, eigentlich eine gelungene Fortsetzung, die mit einigen kleineren Schwächen daherkommt, die aber das Lesevergnügen eines Nicht-Sci-Fi-Fans nicht vollends trüben können.  Komplette REzension auf www.sarahs-buecherwelt.de

Kommentieren0
0
Teilen
K

Rezension zu "Söldnerehre" von Stefan Burban

High Fantasy mal anders
Kampfgnomvor 6 Jahren

"Söldnerehre" ist das erste Fantasy-Buch von Stefan Burban. Nach dem Kauf all seiner Sci-Fi-Romane war dieses Buch für mich ein Pflichtkauf. Obwohl es der erste Fantasy-Roman des Autors ist, besticht der Roman erneut durch einen klaren und mitreißenden Schreibstil, den die Fans seiner SF-Roman bereits kennen dürften.
In dem Roman geht es um eine Söldnertruppe, die von Kilian angeführt wird, und die als Leibwächter einer kleinen Flüchtlingsgruppe angeheuert wird, um diese durch das Land Varis zu eskortieren, in dem ein blutiger Krieg zwischen den Varis und den Moyri tobt. Was sie nicht wissen ist, dass sie dabei von einem Kopfgeldjäger, Soldaten und einer Meute Dämonen verfolgt werden.
Und genau das ist die Besonderheit des Romans. Kein Recke in schimmernder Rüstung ist hier die Hauptperson, sondern der Autor fokussiert sich auf Personen, die normalerweise die Schurken sind. Söldner, die ihre Loyalitäten für Geld verkaufen. Doch im Lauf des Romans kristallisieren sich durchaus sympathische  Charaktere heraus, die den Leser mitfiebern und auch mitleiden lassen. Am Ende des Roman wird deutlich, dass der Titel "Söldnerehre" durchaus richtig gewählt wurde, aber dazu möchte ich gar nicht so viel verraten.
Die Schlachten- und Kampfszenen sind gut beschrieben und lassen das Geschehen vor dem Auge des Lesers  wie einen Film ablaufen.
Fazit: Der Roman ist ein wirklich gelungener Fantasy-Roman, den ich ohne Einschränkung empfehlen kann. Dem Autor ist ein Einstieg ins Genre gelungen, das sich wirklich sehen lassen kann.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks