Stefan Egeler

 3,9 Sterne bei 54 Bewertungen
Autorenbild von Stefan Egeler (©privat)

Lebenslauf von Stefan Egeler

»Die besten Horrorgeschichten haben Lokalkolorit. Das wusste schon Lovecraft, das stellt man bei Stephen King fest – und auch bei Stefan Egeler. « – Kelten Buchhandlung Hallein

Stefan Egeler ist Dark Urban Fantasy Autor. Er ist auf dem Rosenheimer Land aufgewachsen, in einem dunklen Bauernhaus zwischen nebelverhangenen Feldern. Heute lebt er in seiner Wahlheimat München, doch auch dort sucht er das Unheimliche. Er schreibt moderne Märchen zum Gruseln und Mitfiebern.

2016 erschien sein Debüt "Der Traumjäger", das er 2021 als Dark Urban Fantasy Thriller "Ben Vogt: Hexenjagd" neu in die Buchhandlungen bringt. Worum geht es? 

Ben Vogt hat alles im Griff: die Albträume, seine Wut, selbst die Magersucht. Seit seinem Tod jedenfalls. Er ist gefangen in einer geisterhaften Zwischenwelt. Doch dann gerät er in einen Machtkampf dreier Hexen. Ein Kind wird vermisst, Bens neue Fähigkeiten könnten helfen ... wenn man ihn lässt.

Neben seinen Dark Urban Fantasy Büchern macht Stefan Egeler gelegentliche Ausflüge in psychologische Near Future Science Fiction, das zusammen mit seinen Freundinnen und Freunden des AutorInnenkollektivs AgAti. 

Botschaft an meine Leser

Hallo!

Du bekommst bei mir spannende Märchenromane. Entdecke den Grusel in Straßenschluchten und an abgelegenen Seen. Triff allerlei Sagengestalten. Und wirf mit mir den einen oder anderen Blick in die Abgründe der Seele.

Dabei berichte ich quasi aus erster Hand.

Denn aus beinahe sicherer Quelle weiß ich: Ich bin der Urenkel eines niederbayerischen Hexers.

Du kannst hier auf Lovelybooks durch meine Bücher stöbern. Auf meiner Website findest du Geschichten über meinen Vorfahr und Microstories aus dem Okkultland-Universum. Sag auch gerne Hallo per PN oder besuch mich auf Social Media!

~ Dein Stefan

Alle Bücher von Stefan Egeler

Neue Rezensionen zu Stefan Egeler


In diesem Buch wagen wir einen Neustart mit den Protagonisten. In Bayern angekommen, erfahren wir als Leser schnell, dass hier etwas komisch ist. Grundlage dafür sind merkwürdige Träume, ein verbotenes Moor und Veränderungen. Schnell empfängt uns dadurch ein mysteriöser und märchenhafter Flair, den uns wie ein Sog in der Geschichte hält.

Mit dem bildhaften und angenehmen Schreibstil entführt der Autor uns zwischen die Zeilen und hinein in eine Welt, in der Mysterium und Ruhe sich gelungen die Hand reichen. Lediglich manchmal geriet ich etwas ins Stocken, was aber nicht an dem Stil des Autors lag, sondern eher an dem speziell geschaffenen Sprachstil einzelner Figuren. Gegen Ende wird es spannend und wir werden mit einem kurz gehaltenen Abschied losgelassen.

Die Figuren konnten mich, trotz ihrer Sprachweise, charakterlich überzeugen. Vor allem Maria fand ich sehr authentisch ausgearbeitet.


Mein Fazit:

Ein Märchen, fantastisch, mysteriös und doch anders. Von Setting, Schreibstil und Figuren verzaubert, hatte ich eine tolle Reise in das fiktive Schwarzenried. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4 von 5 Sternen!


 

Kommentieren0
Teilen

 

Als Maria gekündigt wird ist sie am Boden zerstört. Doch wie durch ein Wunder schneit am selben Tag ein Brief in ihre Wohnung und verkündet, dass sie auf dem Lande in dem Ort Schwarzenried ein Grundstück gewonnen hat. Ein Wunsch geht für die Erzieherin und ihrem Freund Paul in Erfüllung. Doch obwohl sich alles zum Besseren wenden scheint, wirkt das Dorf einschüchternd auf sie. Warum stehen ihre Kollegen ihr so feimdselig gegenüber und was hat es mit dem Tod des Jungen aufsich, von dem sie immer träumt? 

 Das Dark Fantasy-Märchen am Rande eines Moores nimmt seinen Lauf.

Das alles wirkte auf mich sehr vielversprechend, aber ich konnte mich leider mit dem Schreibstil nicht wirklich anfreunden. Paul und einige Dorfbewohner sprachen gewollt in altertümlicher „Märchensprache“, was mich anfangs zwar kaum gestört hat, aber mit der Zeit hat es den Lesefluss doch stark beeinträchtigt. Es wurde viel beschrieben, wodurch ich mich ein genaues Bild der Landschaft und der Menschen machen konnte, aber darunter hat auch teilweise die Handlung gelitten, da vieles in die Länge gezogen wurde.

Kurzum, die Idee hätte genau meinen Nerv treffen können, aber die Umsetzung hat mich nicht angesprochen, aber das heißt natürlich nicht,dass es nicht das Lieblingsbuch eines anderen werden kann ;)

Kommentare: 1
Teilen

Die Hektik der Großstadt München hinter sich lassen, dem Mobbing bei der Arbeit entfliehen und mit dem Geliebten am Land einen Neuanfang wagen - Für die Erzieherin Maria scheint ein Traum in Erfüllung zu gehen. Doch das kleine, verträumte Dorf Schwarzenried stellt sich dann doch nicht als das erträumte Asyl für gestresste Großstädter heraus. Am Rande eines Moores gelegen, verändert das Dorf Maria und ihren Freund, Paul. Und das Dark Fantasy-Märchen nimmt seinen Lauf.

Im Vergleich zu Stefan Egelers Buch „Ben Vogt“ ist „Irrlichtkönigin“ ein sanfter Einstieg in die Dark Fantasy. Detailliert gezeichnete Protagonisten, zu denen auch das Dorf und das Moor gehören, sich langsam steigernde Spannung und viel Fantasy gepaart mit gründlicher Recherche zum Volksglauben zeichnen das Buch aus. Die Sprache einiger Figuren ist anfangs ungewohnt, aber durchaus passend, erinnert sie doch an die Grimm´sche Märchen.

Wer an Volksglauben, Fechten und Fantasy interessiert ist, sollte sich das Buch „Irrlichtkönigin: Das Märchen vom Moor“ nicht entgehen lassen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Ben Vogt hat alles im Griff: die Albträume, seine Wut, selbst die Magersucht. Seit seinem Tod jedenfalls.

Habt ihr Lust auf Dark Urban Fantasy mit einem sympathischen Antihelden und außergewöhnlicher Hexenmagie? 

Dann folgt Ben in eine Welt der Geister, der Zauberei und der Vertuschung. Springt in den Lostopf für eines von 20 E-Books, lest einen spannenden Märchenthriller und teilt eure Gedanken :-)

Hallo ihr Lieben!

 

Habt ihr Lust auf Dark Urban Fantasy? Dann habe ich mit "Ben Vogt: Hexenjagd" das Richtige für euch :-)

 

Worum geht es? Der Klappentext:

Ben Vogt hat alles im Griff: die Albträume, seine Wut, selbst die Magersucht. Seit seinem Tod jedenfalls.

Das Jenseits hat Ben sich anders vorgestellt. Er ist gefangen in einer geisterhaften Zwischenwelt. Gefräßige Nebel beherrschen dort die Straßen. Die Menschen spüren ihn nur als kalten Hauch.

Da gerät er in einen Machtkampf dreier Hexen. Aus der Familie Wolf ist ein Kind verschwunden. Großmutter Trude und die Ermittlerin Regina halten Ben für eine Bedrohung, verfolgen jedoch unterschiedliche Ziele. Die Fußballerin Laura findet Ben süß und will ihn als Haustier behalten.

Er muss sich wehren und zugleich entscheiden, ob er sich einmischt. Er könnte das Kind retten. Doch seine neuen Fähigkeiten kommen mit einem Preis: Ben muss Albträume bringen. 

Folge Ben in eine Welt der Geister, der Hexerei und der Vertuschung. Lass dich nicht verführen, sondern löse einen knallharten Kriminalfall. Wie weit bist du bereit du gehen, um ein Leben zu retten?


Der Roman ist ein in sich abgeschlossener Dark Urban Fantasy Thriller mit einem sympathischen Antihelden, starken Horrorelementen, einer hard-boiled Detektivgeschichte und außergewöhnlicher Hexenmagie. Er hat etwa 250 E-Book-Seiten. 


In den Lostopf springen von meiner Seite 20 E-Books (MOBI, EPUB oder PDF)! Ich freue mich auf eure Gedanken und Meinungen. Ich beantworte auch gerne Fragen, nur her damit! Im Anschluss an die Leserunde würde ich mich riesig über eine Rezension auf Amazon oder Thalia freuen. 


Ich bin schon sehr gespannt auf euch und eure Antworten!

Euer Stefan

79 BeiträgeVerlosung beendet
Taesels avatar
Letzter Beitrag von  Taeselvor einem Jahr

Ich habe das Buch leider erstmal pausiert, da es mich einfach nicht so in seinen Bann gezogen hat. Irgendwann werde ich es noch beenden, das verspreche ich dir! Trotzdem vielen Dank, dass ich bei der Leserunde mitmachen konnte :)

Eine Frau macht sich auf den Weg in eine schillernde Märchenwelt, zu ihrem Glück und zu ihrer Bestimmung.

Habt ihr Lust auf Dark Urban Fantasy mit einer bittersüßen Liebesgeschichte, Gruselelementen sowie zahlreichen Anspielungen auf Sagen und Legenden?

Dann folgt Maria auf ihrem Weg! Springt in den Lostopf für ein E-Book, lest einen spannenden Märchenroman und teilt eure Gedanken :-)

Hallo ihr Lieben!

Habt ihr Lust auf ein stimmungsvolles Dark Urban Fantasy Märchen? Dann habe ich mit Irrlichtkönigin: Das Märchen vom Moor das Richtige für euch :-)

Worum geht es? Der Klappentext:

Die Erzieherin Maria arbeitet in einem Münchner Kindergarten, bis sie einem Mädchen ein zu gruseliges Märchen erzählt. Ihr notorisch glückloser Freund Paul ist zur Zeit ebenfalls ohne Anstellung. Da kommt ein zwielichtiges Angebot gerade recht: Ein kleines Dorf im Bayerischen Wald sucht Arbeitskräfte, und in diesem Dorf erschafft man Glas »wie von Feenhand«.

 Im Ort angekommen, scheinen die beiden den Dorfbewohnern seltsam vertraut zu sein. Paul genießt in seiner neuen Arbeit ungewohnten Erfolg und kostet das überraschende Glück in vollen Zügen aus. Maria wiederum befallen intensive Träume, die sie in ein nahes, verbotenes Moor führen. So eckt sie im Ort an und findet mit Paul immer seltener zusammen. Bald aber geht um mehr als um Alltag und Liebe: Kennt Maria dieses Moor, möglicherweise schon seit sehr langer Zeit? Ist Maria nicht sie selbst? 

Folge Maria auf ihrem Weg in eine schillernde Märchenwelt, zu ihrem Glück und zu ihrer Bestimmung. 

Mehr über das Buch:

Irrlichtkönigin: Das Märchen vom Moor ist ein in sich abgeschlossener Dark Urban Fantasy Roman mit zahlreichen Anspielungen auf Märchen und Legenden, dazu Gruselelementen, zwiespältigen Sagenwesen, einer bittersüßen Liebesgeschichte und einem vielschichten Komplott zum Miträtseln. 

Schließlich habe ich noch drei Warnhinweise:

  • Achtung, Grusel! Das Märchen hat einige dunkle Elemente. Aber wer gelegentlich Psychothriller liest oder sich an der Gewalt in den Tributen von Panem nicht gestört hat, ist auf jeden Fall save.
  • Achtung, Märchensprache! Einige Figuren in der Irrlichtkönigin nutzen eine märchenhafte Sprache, die an den Wortschatz der Brüder Grimm angelehnt ist. Wer vor Worten wie „obzwar“ und „niemalen“ nicht zurückschreckt, den erwartet ein weiterer spannender Twist. Denn diese Sprache hat einen Grund …
  • Achtung, kein Abenteuerroman! Das Märchen vom Moor nimmt sich Zeit für Marias Innenleben und ihre sinnliche Erfahrung des Moors. Es ist spannend auf eine ruhige Weise, mit einer dichten Stimmung und hintergründig eingestreuten Hinweisen, die langsam Fahrt aufnehmen, um schließlich auf ein furioses Finale hinzusteuern.

Das Buch hat etwa 380 E-Book-Seiten.

In den Lostopf springen von meiner Seite 10 E-Books (mobi für Kindle oder epub für Tolino). Ich freue mich auf eure Gedanken und Meinungen. Ich beantworte auch gerne Fragen, nur her damit! 

Wenn euch das Buch gefallen hat, möchte ich euch bitten, die Irrlichtkönigin zusätzlich auf Amazon oder Thalia zu rezensieren. Eure Anerkennung ist meine wichtigste Währung und ihr helft so anderen Dark Urban Fantasy Lesern, mich zu finden. Vielen Dank!

Ich bin schon sehr gespannt auf euch und eure Antworten!

Euer Stefan

61 BeiträgeVerlosung beendet

Eine Frau macht sich auf den Weg in eine schillernde Märchenwelt, zu ihrem Glück und zu ihrer Bestimmung.

Habt ihr Lust auf Dark Urban Fantasy mit einer bittersüßen Liebesgeschichte, Gruselelementen sowie zahlreichen Anspielungen auf Sagen und Legenden?

Dann folgt Maria auf ihrem Weg! Springt in den Lostopf für ein E-Book, lest einen spannenden Märchenroman und teilt eure Gedanken :-)

Hallo ihr Lieben!

Habt ihr Lust auf ein Dark Urban Fantasy Märchen? Dann habe ich mit Irrlichtkönigin: Das Märchen vom Moor das Richtige für euch :-)

Worum geht es? Der Klappentext:

Die Erzieherin Maria arbeitet in einem Münchner Kindergarten, bis sie einem Mädchen ein zu gruseliges Märchen erzählt. Ihr notorisch glückloser Freund Paul ist zur Zeit ebenfalls ohne Anstellung. Da kommt ein zwielichtiges Angebot gerade recht: Ein kleines Dorf im Bayerischen Wald sucht Arbeitskräfte, und in diesem Dorf erschafft man Glas »wie von Feenhand«.

Im Ort angekommen, scheinen die beiden den Dorfbewohnern seltsam vertraut zu sein. Paul genießt in seiner neuen Arbeit ungewohnten Erfolg und kostet das überraschende Glück in vollen Zügen aus. Maria wiederum befallen intensive Träume, die sie in ein nahes, verbotenes Moor führen. So eckt sie im Ort an und findet mit Paul immer seltener zusammen. Bald aber geht um mehr als um Alltag und Liebe: Kennt Maria dieses Moor, möglicherweise schon seit sehr langer Zeit? Ist Maria nicht sie selbst? 

Folge Maria auf ihrem Weg in eine schillernde Märchenwelt, zu ihrem Glück und zu ihrer Bestimmung. 

Mehr über das Buch:

Irrlichtkönigin: Das Märchen vom Moor ist ein in sich abgeschlossener Dark Urban Fantasy Roman mit zahlreichen Anspielungen auf Märchen und Legenden, dazu Gruselelementen, zwiespältigen Sagenwesen, einer bittersüßen Liebesgeschichte und einem vielschichten Komplott zum Miträtseln.

Das Buch hat etwa 380 E-Book-Seiten.

Achtung, Grusel! Das Märchen hat einige dunkle Elemente. Wenn ihr gelegentlich auch Psychothriller lest oder euch an der Gewalt in den Tributen von Panem nicht gestört habt, ist es genau richtig für euch!

In den Lostopf springen von meiner Seite 20 E-Books (mobi für Kindle oder epub für Tolino & Co). Ich freue mich auf eure Gedanken und Meinungen. Ich beantworte auch gerne Fragen, nur her damit! 

Wenn euch das Buch gefallen hat, möchte ich euch bitten, die Irrlichtkönigin zusätzlich auf Amazon oder Thalia zu rezensieren. Eure Anerkennung ist meine wichtigste Währung und ihr helft so anderen Dark Urban Fantasy Lesern, mich zu finden. Vielen Dank schon mal!

Ich bin sehr gespannt auf euch und eure Antworten!

Euer Stefan

223 BeiträgeVerlosung beendet
StefanEgelers avatar
Letzter Beitrag von  StefanEgelervor einem Jahr

Dankeschön für die ausführliche Rezi und die vielen Einsichten 💜 😊

Zusätzliche Informationen

Stefan Egeler wurde am 29. Juli 1984 in Rosenheim (Deutschland) geboren.

Stefan Egeler im Netz:

Community-Statistik

in 68 Bibliotheken

von 27 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks