Stefan Fröhling , Markus Huck Kurt Eisner

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kurt Eisner“ von Stefan Fröhling

Kurt Eisner setzte sich nach dem Ersten Weltkrieg in München an die Spitze der Revolution und amtierte bis zu seiner Ermordung durch ein Attentat im Februar 1919 als erster bayerischer Ministerpräsident. Er versuchte, „die Gesellschaft auf der Basis von Vernunft und Wahrhaftigkeit“ für die Demokratie zu organisieren (F. Eisner). War er ein „Schöngeist“? Der brillante Journalist und mitreißende Redner kämpfte für die Allgemeinbildung der Bevölkerung als Grundlage einer echten Demokratie. Viele wollten in ihm den „Typ des jüdischen Anarchisten“ sehen – doch gerade er wusste die permanent drohende Anarchie zu verhindern, solange er an der Spitze der Revolution stand. Vor allem aber ging es Eisner darum, die politischen Verhältnisse nicht über die Köpfe der Menschen hinweg zu verändern. Als die Zeit reif war, wurde er zum Revolutionär, ohne dabei von seiner Idee einer gewaltfreien Veränderung der Gesellschaft zu lassen.

Stöbern in Biografie

Streetkid

Ein gutes Buch - doch ich habe mehr erwartet

PollyMaundrell

Gegen alle Regeln

grossartig geschrieben, wie ein spannender Roman

mgwerner

Am Ende der Welt ist immer ein Anfang

Humorvoll und locker leicht geschrieben! Sehr sympathische Autorin und interessante Lektüre.

Bucheule

Dichterhäuser

Ein großartiges Geschenk an alle, die Literatur & ihre Dichter lieben/besser kennenlernen wollen. Diese Fotos! Ein wahres Fest fürs Auge!

Wedma

Penguin Bloom

Inspiriert einfach...

WriteReadPassion

Und was machst Du so?

Eine interessante Lektüre, die dazu führt, die eigene Biografie und Berufswahl zu hinterfragen.

seschat

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen