Stefan Frank

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(7)
(0)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

15 Menschen

Bei diesen Partnern bestellen:

Fünfzehn Menschen

Bei diesen Partnern bestellen:

Der traurige Engel

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Archiv der Gründer

Bei diesen Partnern bestellen:

Verbinde Dich mit Mutter Erde!

Bei diesen Partnern bestellen:

Herzflimmern

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Stunde der Wahrheit

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Kuss zurück ins Leben

Bei diesen Partnern bestellen:

Hat mich der Himmel vergessen?

Bei diesen Partnern bestellen:

Tränen um verbotenes Glück

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Weltvernichtungsmaschine

Bei diesen Partnern bestellen:

Kreditinferno

Bei diesen Partnern bestellen:

Nach jener Nacht auf Mallorca

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Arzt, die Liebe und der Tod

Bei diesen Partnern bestellen:

Nachts auf der Kinderstation

Bei diesen Partnern bestellen:

Gefangene der Liebe

Bei diesen Partnern bestellen:

Wer Wind sät

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schwierige Sachverhalte einfach ertklärt

    Kreditinferno: Ewige Schuldenkrise und monetäres Chaos (Conte Politik)
    ralf_boldt

    ralf_boldt

    17. October 2014 um 11:08 Rezension zu "Kreditinferno: Ewige Schuldenkrise und monetäres Chaos (Conte Politik)" von Stefan Frank

    Wer immer schon wissen wollte, warum Banken unterstützt werden, private Haushalte aber nicht, wer sich schon beim Blick der letzten Zinsabrechnung gefragt hat, warum es auf dem Sparkonto weniger Zinsen gibt als den Wertverlust des Geldes und wer den Verdacht hat, dass Banker in Wirklichkeit die Politik machen, der ist mit diesem Buch gut bedient. Wer dies alles nicht wissen möchte und wen es nicht interessiert, wie die aktuelle Finanzwirtschaft funktioniert, der sollte das Buch nicht zu Hand nehmen. Stefan Frank erklärt kurz, ...

    Mehr
  • Banken und Staaten bilden ein Ponzi Syndikat

    Kreditinferno
    sabisteb

    sabisteb

    28. March 2013 um 17:08 Rezension zu "Kreditinferno" von Stefan Frank

    Das Aktuelle Problem der überschuldeten Südeuropäischen Länder fasste Johan Gustav Knut Wicksell in seinem Buch „Geldzins und Güterpreise“ bereits 1898 in zwei Sätzen treffend zusammen. Als Folge des vom Gesetzt gegen Wucher geschaffenen artifiziellen Zustands erhalten die Schuldner ihre Kredite zu billig. Das, was sie zu billig erhalten, verlangen sie in zu großer Quantität. Banken, die einen großen Teil ihres Kapitals verloren haben, haben keinen Anreiz mehr, solide zu wirtschaften, sondern versuchen durch Hochrisikogeschäfte ...

    Mehr