Stefan Gemmel

 4,5 Sterne bei 237 Bewertungen
Autorenbild von Stefan Gemmel (©Copyright Pfitzner Consulting & Photography )

Lebenslauf von Stefan Gemmel

Stefan Gemmel, Jahrgang 1970, ist einer der erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchautoren im deutschsprachigen Raum. Der Leseweltrekordler 2012, 2015 und 2018 wurde für seine herausragenden Autorenlesungen und sein Engagement in Sachen Leseförderung als Lesekünstler des deutschen Buchhandels und mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Er ist Vater von zwei Töchtern und lebt im Hunsrück (Rheinland-Pfalz).

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Fake it till you're famous (ISBN: 9783401606149)

Fake it till you're famous

Erscheint am 16.02.2023 als Taschenbuch bei Arena.
Cover des Buches Im Zeichen der Zauberkugel 2: Der Fluch des Skorpions (ISBN: 9783551321022)

Im Zeichen der Zauberkugel 2: Der Fluch des Skorpions

Neu erschienen am 28.11.2022 als Taschenbuch bei Carlsen.
Cover des Buches Im Licht der Zauberkugel: Der Dschuha und der Eselritt (ISBN: 9783551690319)

Im Licht der Zauberkugel: Der Dschuha und der Eselritt

Erscheint am 27.04.2023 als Gebundenes Buch bei Carlsen.

Alle Bücher von Stefan Gemmel

Cover des Buches Sichelmond (ISBN: 9783843210874)

Sichelmond

 (26)
Erschienen am 20.02.2015
Cover des Buches Abenteuer eines Döner-Checkers (ISBN: 9783570179482)

Abenteuer eines Döner-Checkers

 (21)
Erschienen am 21.03.2022
Cover des Buches Lucas und der Zauberschatten (ISBN: 9783833905988)

Lucas und der Zauberschatten

 (18)
Erschienen am 28.02.2020
Cover des Buches Befreiungsschlag (ISBN: 9783401509525)

Befreiungsschlag

 (16)
Erschienen am 06.01.2017
Cover des Buches Lucas und der Zaubertrank (ISBN: 9783833906336)

Lucas und der Zaubertrank

 (15)
Erschienen am 28.08.2020
Cover des Buches Schattengreifer - Die Zeitensegler (ISBN: 9783843200271)

Schattengreifer - Die Zeitensegler

 (13)
Erschienen am 24.06.2011

Neue Rezensionen zu Stefan Gemmel

Cover des Buches Die Yetis sind los! - Verflixt und zugeschneit (Band 1) (ISBN: 9783833906718)
gaby2707s avatar

Rezension zu "Die Yetis sind los! - Verflixt und zugeschneit (Band 1)" von Stefan Gemmel

Hier kommen Rosa und Bibber, die Yetikinder
gaby2707vor 5 Tagen

Mir hat schon das Cover mit dem rosafarbenen Yetimädchen Rosa, dem schneeweißen Yetijungen Bibber und dem kleinen Polarfuchs Piko sehr gut gefallen. Allein ihre Gesichter machen Lust sich auf sie und die Antarktis am Südpol einzulassen.

Die beiden Yetifreunde Rosa und Bibber machen sich auf den Weg um herauszufinden, ob es außer den vier Farben, die sie kennen, weiß wie Schnee, blau wie der Himmel, Gelb wie die Sonne und Rosa, wie Rosa, noch andere Farben gibt. Und sie wollen Menschen sehen, von denen Bibbers Opa erzählt. Zusammen mit dem kleinen ängstlichen Polarfuchs Piko machen sie sich auf den Weg zum Menschendorf.

Was sie dort alles erleben, wen sie dort kennenlernen und mit wem sie sich sogar anfreunden, das solltet ihr in diesem wunderschönen Kinderbuch von Stefan Gemmel selbst lesen.

Gleich zu Beginn des Buches bekomme ich eine Doppelseite mit der aufgezeichneten Antarktis und den einzelnen Stationen bzw. Kapiteln, auf denen ich die drei Abenteurer begleiten werde.

Nach einem kurzen Willkommensgruß bei den Yetis sind die 20 Kapitel des Buches aufgelistet. Und dann geht es auch schon los mit der tollen Geschichte.

Zusammen mit den beiden Yetikindern lerne ich viel über das Anderssein; über den Mut Neues zu entdecken; ich erlebe, dass es auch anderswo Vorurteile und Schwindeleien gibt. Durch Piko lernen wir, dass man trotz aller Abenteuerlust auch vorsichtig und umsichtig sein muss.

Zum Schluss bekomme ich noch eine ganze Seite „Coole Fakten über Eis und Schnee“, eine Anleitung zum Schneeflocken basteln und ein ganze Seite mit kleinen Stickern von Rosa, Bibber und Piko, die man z.B. unter jedes gelesene Kapitel kleben kann.

Stefan Gemmel erzählt die Geschichte der kleinen und großen Yetis und der Menschen in der Arktis auf eine so einnehmende und kindgerechte Art, dass die Kleinen sich sofort in Eis und Schnee wohlfühlen. Auch mir als Vorleseoma hat die Geschichte großen Spaß gemacht. 

Aufgewertet wird die Geschichte durch die großen und kleinen wunderschönen Illustrationen von Stefanie Reich. Einfach zum Dahinschmelzen.

Ein so liebevoll gestaltetes Kinderbuch, sogar mit Lesebändchen, über Freundschaft, Mut, Wissensdurst, Andersartigkeit, Selbstliebe, Toleranz und das Überwinden von Ängsten. Wir freuen uns schon auf das nächste Abenteuer von Rosa, Bibber und Piko.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die Yetis sind los! - Verflixt und zugeschneit (Band 1) (ISBN: 9783833906718)
Nicole_Thoenes avatar

Rezension zu "Die Yetis sind los! - Verflixt und zugeschneit (Band 1)" von Stefan Gemmel

Teil 1
Nicole_Thoenevor 24 Tagen

Die Yetis sind los! - Verflixt und zugeschneit (Band 1): Abenteuerliche Vorlesegeschichte über Mut und Neugier

Im Yeti-Tal gibt es nur Eis und Schnee. Alles ist weiß - bis auf das Fell von Yeti-Mädchen Rosa. Um herauszufinden, warum das so ist, macht sie sich mit ihren Freunden Bibber und Piko auf in die sagenumwobene Menschenwelt hinter den Bergen.

In Rosas Kopf purzeln die Fragen manchmal wie eine Schneelawine durcheinander. So auch die Frage, warum sie als einzige Yeti ein rosa Fell hat. Doch Rosa hat auch ein großes Herz und ist immer zur Stelle, wenn jemand ihre Hilfe braucht.

Fragen muss man auf den Grund gehen, findet Bibber. Deswegen ist er genau wie auch Rosa ein echter Forscher-Yeti. Er ist sehr neugierig, doch manchmal auch sehr tollpatschig, was ab und zu für lustiges Chaos sorgt.

Piko ist ein kleiner Polarfuchs und Rosas und Bibbers bester Freund. Obwohl er Gefahren hinter jedem Schneehügel vermutet und etwas ängstlich ist, will er doch kein Abenteuer verpassen. Dafür ist seine Neugier einfach zu groß.

Rosa sieht anders aus als die anderen Yetis, denn sie hat rosa Fell. Doch alle Yetis sind rosa, wenn sie im bestimmten Licht sind, doch auf ihrer Reise zu den Menschen findet sie es herraus. Sie findet neue Freunde. Bibber und Pikko begleiten Rosa auf ihrer Reise. Ein wirklich tolles Buch mit schönen Bildern.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die Yetis sind los! - Ganz schön ausgefuchst (Band 2) (ISBN: 9783833906978)
gaby2707s avatar

Rezension zu "Die Yetis sind los! - Ganz schön ausgefuchst (Band 2)" von Stefan Gemmel

Erlebnisse im Eis
gaby2707vor einem Monat

Beim graben im fluffigen Schnee entdecken die Yeti-Kinder ein unbekanntes Ding, das wohl zu den Menschen gehört. Sofort müssen Rosa und Bibber ran, denn die waren ja schon mal bei den Menschen. Bestimmt können ihnen die Menschenkinder Jette und Finn erklären, was für ein seltsames Ding sie da gefunden haben und was sich alles darin versteckt. Also machen sie sich zusammen mit Polarfuchs Pikko auf den Weg zur Menschenstation.


„Ganz schön ausgefuchst“ ist der zweite Band der Reihe „Die Yetis sind los“ von Stefan Gemmel, in dem wir die Yetikinder Rosa und Bibber und ihre Menschenkinderfreunde Jette und Finn bei ihren Abenteuern begleiten. Obwohl es bestimmt schöner ist mit dem ersten Band zu beginnen, hatte ich nicht den Eindruck, dass ich entscheidendes verpasst habe. Ausserdem bekomme ich auf der ersten Seite einen kleinen Einblick ins Reich der Yetis.

Es ist so schön zu lesen, wie neugierig die Yetikinder sind und wie sie durch ihren Wissensdurst wieder mit ihren Menschenkinderfreunden zusammen kommen. Durch eine Karte, die sie auch im Rucksack finden, gelangen sie zu einem Ziel, wo sich für sie ein großes Geheimnis offenbart. Da wird es richtig spannend.

@stefan_gemmel hat einen sehr humorvollen, leichten und kindgerechten Erzählstil, bei dem keine Langeweile aufkommt. Im Gegenteil – nach einem Kapitel will ich unbedingt mehr wissen und noch weiter lesen. 

Mit ihren wundervollen Illustrationen untermalt Stefanie Reich das Gelesene und haucht den liebevollen Figuren Leben ein. 

Am Ende des Buches bekomme ich noch einen Bogen mit vielen kleinen Stickern, die wir unter jedes gelesene Kapitel kleben können. 

Durch die große Schrift und die kurzen Kapitel eignet sich dieses Buch auch sehr gut für Erstleser zum selbstlesen. Mir als Vorleseoma hat die Geschichte genau so viel Spaß gemacht, wie sie den kleinen Zuhörern bereiten wird.

Eine wundervolle Geschichte über Freundschaft, Zusammenhalt, Offenheit gegenüber Neuem und Anderen, Toleranz, Neugier, Abenteuerlust und Mut. Mir hat dieses Buch so gut gefallen, dass ich auch den ersten Band unbedingt mit meinen Enkeln noch lesen möchte.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Hi liebe Community!

Herzlich Willkommen zur Leserunde von Stefan Gemmels Buch "Abenteuer eines Döner-Checkers"! Freut euch auf eine außergewöhnliche Kombination von zahlreichen Wortwitzen, einer spannenden Krimihandlung und kindgerechten philosophischen Gedanken und Impulsen. 

Darum geht's:

»24 Stunden lang am PC Zombies jagen? Ohne Schlaf? Ohne Vitamine? Kann ich! Kein Problem!« 

Einen Computer zum »Daddeln« und ab und zu einen Döner zwischen die Kiemen – mehr braucht Chris nicht, um gechillt durchs Leben zu gehen. Doch sein Patenonkel will ihn an die frische Luft locken und bietet Chris ein tolles Bike und dazu 1000 € an, wenn er damit in den Ferien 1000 Kilometer zurücklegt. Doch so einfach lässt sich Chris nicht aus seiner dämmrigen Wohnhöhle locken. Erst als der Onkel Geld und Fahrrad an Chris' Cousin übergeben will, schlägt Chris ein. Die Challenge seines Lebens beginnt …"

Na, seid ihr neugierig geworden? Dann auf in dieses rasante und witzige  Abenteuer mit Chris!

Autor Stefan Gemmel begleitet diese Leserunde persönlich, beantwortet eure Fragen und freut sich schon auf euer Feedback!

Viel Spaß und ganz liebe Grüße

Euer cbj-Verlag

210 Beiträge
Kleenkrams avatar
Letzter Beitrag von  Kleenkramvor 8 Monaten

So jetzt habe ich auch endlich die Gelegenheit das Buch zu lesen. Als es ankam, war es gleich verschwunden im Kinderzimmer, und dann ging es zum besten Freund...und nun ist es endlich wieder hier.

Die ganze Aufmachung gefällt uns allen sehr gut. Die Logbuch-Einträge sind witzig! Schön das Chris auf jeder Seite mitradelt. Der Schreibstil ist klasse, es ist lustig und liest sich weg wie nix.

Onkel Steffens Idee ist clever. Chris hat unbedingt eine Motivation gebraucht, um aus seiner Höhle zu kommen. Das ist schon krass, wie es dort aussieht. 1000 Euro sind schon eine Menge Geld. Dafür würde mein Sohn auch 1000 km fahren meinte er ;). Aber tausend Kilometer sind 1000000 Meter ... das ist schon eine ganz Menge für einen ungeübten Stubenhocker.

Gibt es bei Chris eigentlich auch mal gesundes Essen?

Zeynep...der lebendige Döner. (meinte mein Sohn witzig). Mehmet ist witzig und lecker. Charly nur Bäähhhh.

Schon beim Lesen bekommt man riesigen Appetit auf einen echten Döner. In dem Punkt waren wir uns alle einig.

PS. Basti ist ein Vollpfosten!

Endlich ist er da, der zweite Teil der Zauberkugel-Reihe. Zum Erscheinungstermin am 1. September möchte ich eine Leserunde eröffnen, in der es mir vor allem um zwei Fragen geht: Wie gefällt den Lesern die neue Figur des "Bim" und: Gibt es zähe Erzählstrecken - also Passagen, die eher langweilig sind und raus müssen. Diese beiden Aspekte helfen mir dann, die weiteren Bände zu schreiben.
Wer hat Lust, zu helfen???
83 BeiträgeVerlosung beendet
Diese Leserunde ist eher eine Hör-Runde, aber ich hoffe auf viele ehrliche und offene Zuschriften. Denn dieses Hörbuch ist für mich etwas ganz Besonderes: Es ist mein erster Live-Mitschnitt, also kein Hörbuch, das im Studio eingesprochen wurde, sondern für das eine Aufnahme von einer Lesung in einer Schule gemacht worden ist.
Und nun brenne ich natürlich darauf, zu erfahren wie die Hörer dieses Experiment bewerten. Ich bin ja kein gelernter Sprecher oder Schauspieler. Daher: Kommt die Stimmung der Lesung überhaupt per CD rüber? Gelingt es mir, Spannung aufzubauen, auch wenn man meine Mimik nicht sehen kann? Funktionieren die Gags?
Es wird weitere Hörbücher dieser Art geben und deshalb hoffe ich auch viel Kritik von Euch, so dass ich mich für die kommenden Produktionen besser vorbereiten kann.
Na, wer mag????
64 BeiträgeVerlosung beendet
Angelika123s avatar
Letzter Beitrag von  Angelika123vor 6 Jahren

Zusätzliche Informationen

Stefan Gemmel wurde am 30. Januar 1970 in Morbach, Hunsrück (Deutschland) geboren.

Stefan Gemmel im Netz:

Community-Statistik

in 274 Bibliotheken

auf 34 Merkzettel

von 11 Leser*innen aktuell gelesen

von 7 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks