Stefan Haenni

 4,3 Sterne bei 32 Bewertungen
Autor von Narrentod, Scherbenhaufen und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Stefan Haenni

Der Schweizer Krimiautor Stefan Haenni ist 1958 in Thun geboren worden. Er studierte Kunstgeschichte, Pädagogik und Psychologie an den Universitäten Bern und Fribourg, wo er auch promovierte. Bisher sind im Gmeiner Verlag die drei Kriminalromane "Narrentod", "Brahmsrösi" und "Scherbenhaufen" erschienen.

Alle Bücher von Stefan Haenni

Cover des Buches Narrentod (ISBN: 9783899777994)

Narrentod

 (8)
Erschienen am 04.02.2009
Cover des Buches Brahmsrösi (ISBN: 9783839210369)

Brahmsrösi

 (5)
Erschienen am 08.02.2010
Cover des Buches Tellspielopfer (ISBN: 9783839225943)

Tellspielopfer

 (4)
Erschienen am 08.04.2020
Cover des Buches Scherbenhaufen (ISBN: 9783839211939)

Scherbenhaufen

 (5)
Erschienen am 13.06.2011
Cover des Buches Berner Bärendreck (ISBN: 9783839224847)

Berner Bärendreck

 (3)
Erschienen am 14.08.2019
Cover des Buches Todlerone (ISBN: 9783839227633)

Todlerone

 (3)
Erschienen am 07.10.2020

Neue Rezensionen zu Stefan Haenni

Cover des Buches Narrentod (ISBN: 9783899777994)

Rezension zu "Narrentod" von Stefan Haenni

Narrentod
Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren

Thun, am Rande des Berner Oberlandes. Ein grausamer Mord droht den Frieden der Schweizer Kleinstadt zu zerstören: Ausgerechnet der „Fulehung”, die Leitfigur des jährlichen Stadtfestes, wird tot in einer Schule aufgefunden. Erschlagen mit dem eigenen „Schyt” – dem hölzernen Schlagstock der beliebten Narrenfigur. Um einen Skandal zu verhindern und die Hintergründe der Bluttat möglichst unauffällig aufzuklären, wir Privatdetektiv Hanspeter Feller mit dem Fall betraut. Der verfolgt bereits eine heiße Spur, als es einen weiteren mysteriösen Todesfall zu beklagen gibt.

Wieder ein Buch, das im Präsens geschrieben wurde und dann auch noch aus der Sicht des Erzählers, also in der Ich-Form. Das geht mal überhaupt nicht – liest sich besch*ssen, finde ich persönlich, und deshalb habe ich abgebrochen. Ansonsten wäre es nicht mal schlecht.

Kommentare: 1
25
Teilen
Cover des Buches Scherbenhaufen (ISBN: 9783839211939)S

Rezension zu "Scherbenhaufen" von Stefan Haenni

Rezension zu "Scherbenhaufen" von Stefan Haenni
simon_plachtzikvor 9 Jahren

Ein spannendes, meist gut verständliches Buch, welches mit viel Ironie geschrieben wurde und mich oft zum Lachen gebracht hat. Auch wenn die Charakter etwas zu knapp beschrieben sind, hatte ich Freude beim Lesen. Die Handlungen bergen unerwartete Änderungen, die mich meist positiv überrascht haben. Manchmal konnte ich den Sprüngen des Autors zwischen Feller und Füssli nicht folgen, aber über diese Tatsache hat man schnell hinweg gelesen. Must-have für jeden Thuner Krimiliebhaber!

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Scherbenhaufen (ISBN: 9783839211939)P

Rezension zu "Scherbenhaufen" von Stefan Haenni

Rezension zu "Scherbenhaufen" von Stefan Haenni
prinzvonarabienvor 10 Jahren

Der Richter und sein Henker

Stefan Haennis dritter Kriminalroman knüpft an Heinrich von Kleists "Zerbrochenen Krug" an. Richter Adam belästigt Eva. Dabei geht ein Krug zu Bruch. Fälschlicherweise wird Evas Freund der Tat bezichtigt.
Bei Haenni sorgt nun Privatdetektiv Hanspeter Feller für Aufklärung. Er entlarvt den Juristen als Täter. Der ist da allerdings bereits tot. Seine Leiche wird am Ufer der Kleist-Insel im Thunersee gefunden. Sonderbarerweise fehlt Richter Adam der Unterkiefer...

Eine spannende, humorvolle Geschichte mit mancherlei wortspielerischen Bezügen zum Kleist-Text und mit viel Lokalkolorit zur Region Thunersee, dem Entstehungsort des "Zerbrochenen Krugs"

Fünf Sterne für das gelungene Wagnis, zu einem grossen Literaturklassiker eine kleine Unterhaltungslektüre zu verfassen.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Stefan Haenni wurde am 04. August 1958 in Thun (Schweiz) geboren.

Community-Statistik

in 26 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks