Stefan Haffner

 4 Sterne bei 6 Bewertungen
Autor von Kindermund, Die Rückkehr der Wölfin und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Stefan Haffner

Lerchen und Löwen

Lerchen und Löwen

 (2)
Erschienen am 01.09.2006
Die Rückkehr der Wölfin

Die Rückkehr der Wölfin

 (2)
Erschienen am 01.03.2007
Kindermund

Kindermund

 (2)
Erschienen am 22.02.2010
Die Rückkehr der Wölfin

Die Rückkehr der Wölfin

 (0)
Erschienen am 01.03.2009

Neue Rezensionen zu Stefan Haffner

Neu

Rezension zu "Kindermund" von Stefan Haffner

Rezension zu "Kindermund" von Stefan Haffner
beowulfvor 7 Jahren

Der letzte Teil der Trilogie um die Kinder der Völkerschlacht führt uns mitten hinein in die Zeit des Vormärz. Es begnen uns Friedrich Hecker oder Proffessor Grimm, Diskussion über Pressefreiheit und preussische Polizeiwillkür. Eigentlich aber geht es um ein Kapitel aus der Geschichte des größten Leipziger Krankenhauses, des St. Georg. In einem der Vorgängerbauten des heutigen Krankenhauses geschieht ein Mord, ein kleiner Junge fällt aus einem Fenster, viel zu weit nach aussen um selbst gefallen zu sein. Martin Held gerät in einen Sumpf von revolutiönären Machenschaften und unter Forscher, die ohne jede Skrupel ihrem Fortschritt anhängen. Dabei gerät nicht nur sein Leben mehrfach in Gefahr, sondern auch das von seiner Exhaushälterin und seinem Adoptivneffen.

Ein würdiger Abschluß einer Trilogie, die tatsächlich in erster Linie für Leser interessant sind, die sich für die Stadtgeschichte Leipzigs interessieren, weniger überregional interessanter Krimi, weniger allgemein interessierender historischer Roman. Mir allerdings als Teil der Zielgruppe hat es gut gefallen.

Kommentieren0
6
Teilen

Rezension zu "Die Rückkehr der Wölfin" von Stefan Haffner

Rezension zu "Die Rückkehr der Wölfin" von Stefan Haffner
beowulfvor 7 Jahren

Der zweite Teil der Trilogie historischer Krimis über die Kinder der Völkerschlacht bei Leipzig und deren posttraumatische Belastungsstörungen (auch wenn den Begriff noch niemand kannte).. Auch dies ist ein spannender historischer Krimi mit einem dunklen Geheimnis aus der Vergangenheit und einer interessanten Darstellung des Baubooms in der Stadt, der Messe in der Zeit bevor sie die erste Mustermesse der Welt wurde, der polizeilichen Ermittlungsmethoden in der Zeit vor der industriellen Revolution.

Ein Mörder geht um, am Hals der Opfer werden Spuren entdeckt wie von einem Raubtier. Die Presse hetzt Martin Held mit Schlagzeilen wie "Der Werwolf von Leipzig", aber das Tier im Menschen hat solche Reisszähne nicht, es muß etwas anders dahinterstecken. Gleichzeitig lässt sich Martin Held auf die wiedergefundene Freundschaft mit dem Bauer und Bauunternehmer Max und dessen Frau Elisabeh ein und versucht seine Panikattacken zu besiegen, die ihn immer noch unter der Völkerschlacht leiden lassen. De Änderungen der Zeit drch die beginnende Umwälzung der Technik, der Industrialisierung und Verstädterung, der Boom der Bahnfahrt, das alles wird hervorragend einbezogen.

Ein gutes Buch, ein spannender Krimi.

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks