Stefan Jahnke

 4,4 Sterne bei 56 Bewertungen
Autor von Wasser, Draussen und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Stefan Jahnke

Cover des Buches Wasser (ISBN: 9781499179668)

Wasser

 (3)
Erschienen am 02.05.2014
Cover des Buches Der goldene Pfeil (ISBN: 9783848207602)

Der goldene Pfeil

 (2)
Erschienen am 24.04.2012
Cover des Buches Laokoonia (ISBN: 9783848230600)

Laokoonia

 (2)
Erschienen am 06.11.2012
Cover des Buches Midgards Blut (ISBN: 9783732240517)

Midgards Blut

 (2)
Erschienen am 26.04.2013
Cover des Buches Expedito (ISBN: 9783956310805)

Expedito

 (2)
Erschienen am 02.10.2013
Cover des Buches Draussen (ISBN: B00K2PXW6M)

Draussen

 (2)
Erschienen am 01.05.2014
Cover des Buches Aschfeld (ISBN: 9783842368521)

Aschfeld

 (1)
Erschienen am 10.08.2011
Cover des Buches Ausgeloescht (ISBN: B00K2UAQLG)

Ausgeloescht

 (1)
Erschienen am 01.05.2014

Neue Rezensionen zu Stefan Jahnke

Cover des Buches Expedito (ISBN: 9783956310805)Rajets avatar

Rezension zu "Expedito" von Stefan Jahnke

Tolle Idee leider nicht gut und spannungsarm umgesetzt!
Rajetvor einem Jahr

Der Schreibstil konnte bei mir leider nicht punkten, ich kam mir vor wie in einem Geschichtsbuch in dem man schnell noch eine Zeitreise und privat Personen (Veranstalter des Mittelaltermarkts) untergebracht hat – Spannung eher Fehlanzeige!

Das Cover zeigt eine alte Ruine und damit den Schauplatz des geplanten Mittelaltermarktes. In groß ist der Titel „Expedito“ zu lesen.

Der Klappentext macht neugierig auf einen Zeitreise Roman, der uns ins Mittelalter führt.

Fazit: Nach dem Klappentext lesen war ich gespannt auf einen spannenden Zeitreise Roman der uns zusammen mit dem Lederstecher Herbert, Kräuterfrau Jana und Vorleser Sven während eines schweren Gewitters / Tornado ins Mittelalter bringt.

Aber mehr als das Schicksal der drei Protagonisten wurde Geschichte aufgearbeitet und damit in Zusammenhang gebracht.  Leider fehlte ein Spannungsbogen und der Roman plätscherte bis auf ganz wenige Begebenheiten mehr so vor sich hin. Klar. Sie treffen auch mal auf Diebe, Händler und Ritter – meist laufen diese Begegnungen auch unspektakulär ab.

Nach den ganzen Wirrungen und Irrungen des Weges, zwischen Meißen und Prag, dem Bischof Bruno, Markgraf Wilhelm und Herzog Vratislavs, haben unsere Protagonisten nur einen Wunsch – ab in unser Jahrhundert zurück!

Die Recherche zu den geschichtlichen Daten ist gut, aber der Unterhaltungswert leider so gar nicht.

Und bei dem Setzen des E-Books hätten man innerhalb der Kapitel, wenn der Handlungsstrang inklusive des Protagonisten wechselt, auch gerne mal eins bis zwei Leerzeilen einbauen können. So war das bisweilen etwas verwirrend, da es im nächsten Satz mit einem anderen Protagonisten weiter.

Die Idee des Romans fand ich interessant, als Veranstalter eines Mittelaltermarktes während eines starken Unwetters in einer anderen Zeit zu landen – aber die Umsetzung war leider nicht so kribbelnd. Von daher von mir nur 3 Sterne und das mehr für die geschichtliche Recherche als den Rest.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Weihnachtsgeschichten aus Dresden (ISBN: 9783831327447)ewigeweltens avatar

Rezension zu "Weihnachtsgeschichten aus Dresden" von Stefan Jahnke

Von Puderzucker bis Schrottwichteln
ewigeweltenvor 8 Jahren

Ein Kleiderschrank mit Geschichte, eine kaputte Trompete und eine wilde Rodelfahrt. Den dresdner Autor Stefan Jahnke zieht es auch Weihnachten in seine Heimatstadt. Mal unterhaltsam, mal nachdenklich, aber immer feierlich führt er die Leser seines kleinen Büchleins durch die verschneiten dresdner Straßen und widmet seine kurzen Episoden dabei nicht nur Frauenkirche und Strietzelmarkt, sondern auch der Pyramide am Wasaplatz und dem berühmten Dresdner Stollenbacken. Typischen Weihnachtsfotos der DDR illustrieren den Erzählband passend mit Schlittenfahrten, Bäckersfrauen oder dem Altmarkt und entführen den Leser in eine idyllische Adventszeit, an der sich im Laufe der Jahrzehnte nur wenig verändert hat: Familie, Zusammenhalt, Besinnlichkeit ist die romantische Botschaft, die aus dem Lichterglanz spricht und sich auch durch das eine oder andere Malheur nicht trüben lässt.

Josefine Gottwald für DRESDNER Kulturmagazin

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks