Stefan Kämpfen

 4.1 Sterne bei 10 Bewertungen

Alle Bücher von Stefan Kämpfen

Machos, Macheten & Mojitos

Machos, Macheten & Mojitos

 (5)
Erschienen am 10.10.2017
Flucht aus Babylon

Flucht aus Babylon

 (5)
Erschienen am 18.08.2015

Neue Rezensionen zu Stefan Kämpfen

Neu
Die-weins avatar

Rezension zu "Machos, Macheten & Mojitos" von Stefan Kämpfen

Humorvolle Geschichte, aber mich konnte es nicht so recht packen...
Die-weinvor 5 Monaten

"Machos, Macheten & Mojitos" ist die Fortsetzung des Abenteuerromans "Flucht aus Babylon", aber man kann die Bücher auch problemlos getrennt voneinander lesen. Es gab anfangs eine kurze Zusammenfassung der Vorgeschichte und da ich den 1. Band ja bereits mit Begeisterung gelesen hatte, war dies gleichzeitig nochmal wie eine Auffrischung des bisher Geschehenen.

Ich muss gestehen, dass ich wirklich lange brauchte, bis ich diese Geschichte ausgelesen hatte. Eventuell lag dies daran, dass ich die hier bereisten Länder definitiv nicht auf meiner Liste, der Wunsch-Urlaubsorte stehen hatte oder auch, weil ich mich bisher mit den zentralamerikanischen Ländern gar nicht so sehr beschäftigt hatte. Da fand ich Kuba schon wesentlich interessanter und wahrscheinlich war das auch der Hauptgrund, warum ich den Roman unbedingt lesen wollte.

Stellenweise fragte ich mich wirklich, warum jemand sich mit so einer Reise, fernab jeglicher hygienischer Standards und mit beinahe schon zu vielen "aufregenden Abenteuern" selbst bestraft, allerdings erklärte der Autor schließlich im Nachwort genau diese Aspekte und mir kamen einige der genannten Gründe (aufgrund meiner langjährigen Camper-Erfahrungen) doch sehr bekannt vor.

Stefan Kämpfen schaffte es auch diesmal wieder, mich gekonnt mitzunehmen durch all die amüsanten sowie erschreckenden Urlaubserlebnisse, sodass bei der Lektüre des Buches definitiv keine Langeweile aufkam. Dennoch hätte ich mir an einigen Stellen einfach gewünscht, vielleicht etwas mehr über die Beziehung der Hauptprotagonisten zu erfahren, denn ich denke, dass gerade derart Reisen viel Konfliktpotenzial besitzen. Auf der Reise trafen die beiden Hauptcharaktere erneut auf viele skurrile Nebencharaktere, über die ich teilweise wirklich gerne mehr erfahren hätte.

Mein Fazit:

Ein lesenswerter Roman, der gut geschrieben ist, mich dennoch aber manchmal nicht ganz erreichen konnte. Ich hätte mir einfach stellenweise etwas mehr über die zwischenmenschlichen sowie beziehungstechnischen Probleme der beiden Hauptprotagonisten gewünscht und denke, man hätte da durchaus noch mehr Spannung aufbauen können.

Kommentieren0
7
Teilen
MichaelaGrubers avatar

Rezension zu "Machos, Macheten & Mojitos" von Stefan Kämpfen

Humorvolle Backpacking Geschichten
MichaelaGrubervor 8 Monaten

Das Buch „Machos, Macheten & Mojitos“ erzählt sehr humorvoll die Backpacking Reise von Eddie und seiner Freundin Julia durch Guatemala, Honduras, Nicaragua, Costa Rica, Panama und Kuba. Es zeigt auf wie das Leben eines Backpackers oft so läuft. Da ich gerade selbst über zwei Jahre um die Welt gereist bin, kamen mir viele Situationen sehr bekannt vor. Zudem bereiste ich auch bereits die meisten der genannten Länder selbst. Dadurch konnte mich sehr oft selbst wiedererkennen und mich in die Situationen gut hineinversetzen. Vor allem, dass beim Backpacken nicht immer alles nach Plan läuft, kenne ich nur zu gut. Auch mit der Denkweise und den Ansichten des Autors über bestimmte Dinge kann ich großteils nur übereinstimmen. Beispielsweise zieht es auch mich immer mehr in Länder, die oftmals den Ruf haben „gefährlich“ zu sein. Außerdem reise ich liebend gerne abseits der abgetretenen Touristenpfade. Was ich damit sagen will, ist dass ich mich sehr gut mit dem Autor identifizieren kann und das war natürlich ein großer Pluspunkt beim Lesen des Buches. 

Die Geschichten darin sind ebenso lustig wie spannend – es kommt also keine Langweile beim Lesen auf. Vom Anfang bis zum Ende hat es mich wirklich gefesselt. 

Kurz: Ich kann das Buch wirklich aus vollem Herzen weiterempfehlen – vor allem für Leute, die auch Interesse an abenteuerlichem Backpacking haben, oder aber einfach nur humorvolle Reisegeschichten lesen möchten. 

Ich denke ich werde beim nächsten Regenwetter auch noch das erste Buch des Autors „Flucht aus Babylon“ in Angriff nehmen, da ich den Schreibstil wirklich toll und kurzweilig finde. 


Kommentieren0
1
Teilen
kassandra1010s avatar

Rezension zu "Machos, Macheten & Mojitos" von Stefan Kämpfen

Eine ganz besondere Rucksackreise!
kassandra1010vor 10 Monaten

Eddie macht sich mit seiner Freundin Puppe auf den Weg, Zentralamerika mit dem Rucksack zu bereisen.
Mit mehr oder weniger guten Spanisch-Kenntnissen und einem vollbepackten Trackingrucksack geht es auf in die wahre Welt.

Sechs Länder gilt es zu bereisen und als Leser wird einem schnell klar, dass die geplante Reise zwar verlockend klingen mag, aber Eddies und Puppes Reiseschilderungen einen klar machen, dass man als normaler Tourist bei dieser Reise sein Ende finden wird.

Die Rache des Montezuma, Moskitos und gefährliche Früchte bahnen den Weg der Beiden und es gilt pro Land mindestens zehn weitere Abenteuer zu bestehen.

Witzig und mit einem gehörigen Schuss Sarkasmus führt uns Stefan Kämpfen auf eine ganz „normale“ Rucksackreise, die für einige Leser sicherlich als Anreiz für den nächsten Trip dient, mir aber klar macht, das ich auf nette Bed & Breakfast Hotels und auf einen 4x4 Mietwagen nicht verzichten will.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Stefan_Kaempfens avatar

»Machos, Macheten & Mojitos«

ist eine Mischung aus witzig-frechem Abenteuerroman und erfahrungsgesättigtem Erlebnisbericht, was das Buch nicht nur zum informativen Vademekum für Reisende macht, sondern auch zur Motivationsspritze für Stubenhocker und idealen Unterhaltungslektüre für Freunde des schlagfertigen Humors. Adrenalin und Lachsalven inklusive!

Zum Buch:

Zwei Gringos, ein Trampelpfad, sechs Bananenrepubliken
Zentralamerika, den schmalen Korridor zwischen zwei Weltmeeren, besuchen nur eine Handvoll tollkühner Draufgänger und verwegener Hasardeure. Darunter befinden sich auch Julia und Eddie, nur mit einem Rucksack, viel Wagemut und einer großen Portion Naivität bewaffnet. Es beginnt eine Reise, bei der kein Auge trocken bleibt – und dabei sind septische Unterkünfte in Costa Rica und fast explodierende Toilettenschüsseln in Nicaragua noch das kleinste Übel. Sie lernen heimtückische Vulkane und lausige Krankenhäuser kennen, treffen auf korrupte Grenzbeamte und heiratswillige Kubaner, machen Bekanntschaft mit wildgewordenen Gäulen und lebensgefährlichen Bootsfahrten und werden selbst von Absurditäten wie viereckigen Bäumen und goldigen Fröschen nicht verschont. Am Schluss landen die beiden Abenteurer im kommunistischen Kuba und da läuft der wahnwitzige Roadtrip vollends aus dem Ruder …

Hier geht's zur Leseprobe:

https://www.stefan-kaempfen.com/machos-macheten-mojitos/leseprobe/

Zum Autor:

Stefan Kämpfen ist:
Wortakrobat, Weltenbummler, Spaßvogel, Hobbypsychologe, Sommermensch, Vierwaldstättersee-und-gegen-den-Strom-Schwimmer, Strändesammler, Gerechtigkeitsfanatiker, Katzenallergiker, Telefonbandstimmen-und-Warteschlangen-Hasser, Lifestyle-Consultant, Bücherwurm, Perfektionist, Konzertliebhaber, Brainstormer, Hängematten-Philosoph, Guckindieluft, Sinnsucher, Idealist, Lebemensch, Glücksritter.
Mehr über den Autor und seine Bücher finden Sie hier: www.stefan-kaempfen.com




Frage: In welche Länder verschlägt es die Protagonisten Eddie Springer und Julia »Puppe« Bank?


Bewerbt euch mit der Antwort auf diese Frage für die Leserunde* zu »Machos, Macheten & Mojitos«! Wir verlosen 15 Gutscheine für den kostenlosen E-Book-Download des neuen Romans von Stefan Kämpfen!

*Bitte beachtet, dass Ihr Euch im Gewinnfall zur aktiven Teilnahme an der Diskussion in allen Leseabschnitten und zum Verfassen einer abschließenden Rezension verpflichtet. Die Leserunde startet ab mindestens 10 Teilnehmer/-innen.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Stefan Kämpfen im Netz:

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks