Stefan Koldehoff , Chris Stolwijk Die Galerie Thannhauser

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Galerie Thannhauser“ von Stefan Koldehoff

Während Vincent van Gogh (1853–1890) zu seinen Lebzeiten wohl lediglich ein Werk veräußern konnte, erzielte der Verkauf seiner Gemälde schon kurz nach seinem Tod Rekordsummen in den Auktionshäusern. Basierend auf der umfangreichen Erforschung der Archive, die sich im Zentralarchiv des internationalen Kunsthandels (ZADIK) in Köln befinden, beleuchtet der Band die entscheidende Rolle der Galerie Thannhauser beim Aufbau einer frühen Käuferschaft für die Arbeiten des Künstlers. Gegründet in München 1909, war die Galerie Deutschlands herausragender Förderer der Avantgarde in den Jahrzehnten vor dem Zweiten Weltkrieg. Danach wurde der erfolgreiche Kunsthandel in weiteren europäischen Metropolen und schließlich auch in New York fortgeführt. Im Laufe der Jahre erwarb und verkaufte die Galerie einen beeindruckenden Teil von van Goghs OEuvre: etwa 100 Werke, darunter viele Meisterwerke, die sich heute in Sammlungen der wichtigsten Museen auf der ganzen Welt befinden. Mit einem wissenschaftlichen Katalog der van GoghWerke, die durch die Galerie Thannhauser vermittelt wurden.

Stöbern in Sachbuch

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen