Das IEMAS Prinzip

von Stefan Krebs 
3,4 Sterne bei12 Bewertungen
Das IEMAS Prinzip
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (6):
I

Ein tolles Arbeitsbuch. Für Menschen geeignet die aktiv Ihr Leben ändern oder umgestalten wollen.

Kritisch (3):
bearelics avatar

Meine Erwartungen wurden enttäuscht - es gibt viele Seiten, aber nur sehr wenig Inhalt, als Ratgeber ungeeignet

Alle 12 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das IEMAS Prinzip"

Immer mehr Menschen haben heutzutage den Eindruck, dass das Hamsterrad des Lebens sich für sie von Tag zu Tag schneller dreht und sie immer weniger wissen, wo ihnen eigentlich der Kopf steht bei ihrem ganz persönlichen Lebenszehnkampf!
Das Lebensprinzip höher, schneller, weiter, das praktisch überall auf der Welt mittlerweile das Kommando übernommen hat, erzeugt bei ihnen immer häufiger das Gefühl, dass eigentlich nichts richtig oder perfekt in ihrem Leben läuft und ihnen ihre Leichtigkeit sowie Unbeschwertheit dadurch regelrecht abhandengekommen ist.
Deshalb stellen sich immer mehr Menschen auf der Welt die Frage, wie man eigentlich all die täglichen Herausforderungen an den unterschiedlichsten Lebensfronten mit einem Höchstmaß an Qualität bewältigen soll, ohne dass die persönliche Gesundheit und Zufriedenheit dauerhaft dabei auf der Strecke bleibt?
Die Beantwortung dieser Frage gestaltet sich einerseits natürlich immer sehr individuell, da jeder Mensch ein Unikat ist und seinen ganz persönlichen Lebenszehnkampf jeweils zu meistern hat.
Andererseits sind jedoch die Gewürze und Zutaten häufig identisch, die einem dabei helfen können, um möglichst gesund, erfolgreich und zufrieden auf seiner ganz individuellen Lebensreise dauerhaft unterwegs zu sein.
Mein Buch versteht sich als Baukasten voller Bilder und Ideen, aus dem sich jeder all das rausnehmen kann, was er gerade in seinem Leben braucht, um in der Folge aus den genannten Zutaten sein ganz persönliches Leibgericht zu zaubern - am besten jeden Tag aufs Neue!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783746061092
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:476 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:22.02.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne5
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern3
  • Sortieren:
    Buchgespensts avatar
    Buchgespenstvor 5 Tagen
    Kurzmeinung: Ich hätte mir mehr praktische Tipps gewünscht, aber hochinteressant und gut geschrieben.
    Schöne Ansätze

    Stefan Krebs legt mit dem IEMAS-Prinzip einen eigenen Ansatz zur Verwirklichung persönlichen Erfolgs und Zufriedenheit vor.

    Es wird viel Wert darauf gelegt, dass es kein universelles Rezept gibt, sondern jeder Mensch seinen eigenen individuellen Weg zur Gesundheit, Entfaltung und Zufriedenheit finden muss. Das ist einerseits ein sehr guter Ansatz auf der anderen Seite fühlt man sich als Leser auch immer wieder auf sich selbst zurückgewiesen, alleine gelassen und genau, wenn man einen Tipp erwartet auf ein externes Coaching verwiesen.

    Inhaltlich umfasst das Buch vielseitige Abschnitte zur Liebe, zu Lernmethoden, Glücksfaktoren, Ernährung, Entgiftung und Sport sowie eine Einführung wie ein Coaching nach dem IEMAS Prinzip ablaufen könnte.

    Mir fehlte allerdings für das Buch ein etwas allgemeinerer Ausgangspunkt, mit dem man erst einmal alleine arbeiten kann. Dass ein ganzheitliches, individuelles Coaching nach dem von Krebs entwickelten IEMAS Prinzip, noch sehr viel mehr beinhaltet und weiterhilft, hätte in meinen Augen nicht Hauptthema sein dürfen, sondern nur ein weiterführender Hinweis. Einige Abschnitte empfand ich als etwas zu lang, so zu den Supplementen als eigenes Kapitel, die aber im Kapitel „Ernährung“ bereits erwähnt wurden. So kommt es auch zu unnötigen Wiederholungen.

    Mein Fazit: Das IEMAS Prinzip ist ein sehr interessanter Ansatz zu einem erfüllten und erfolgreichen Leben, das auf jeden Menschen individuell zugeschnitten wird. Das Buch lässt sich sehr gut lesen und gibt einen interessanten Einblick, was hinter diesem Prinzip steckt und wie es entwickelt wurde. Der Autor lässt den Leser an seinem persönlichen Lebensweg und dem daraus resultierenden Konzept Anteil haben. Gefehlt haben mir allerdings ein paar allgemeine Werkzeuge, die den Leser an das Prinzip heranführen und ihn so vielleicht auch reizen sich intensiver mit den Coaching-Möglichkeiten zu beschäftigen. Der permanente Verweis auf die Individualität lässt den Leser doch mit den theoretischen Abhandlung allein.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    I
    Ivarvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein tolles Arbeitsbuch. Für Menschen geeignet die aktiv Ihr Leben ändern oder umgestalten wollen.
    Tolles Arbeitsbuch.

    Wer bei diesem Buch alles auf dem Silbertablett geliefert haben möchte, mit am besten wenig Eigeninitiative und Schweiß, der hat das Falsche Werk vor sich.  

    In diesem Buch behandelt Stefan Krebs Mehrere Lebensthemen Konzeptuell. Er stellt auch klar das es kein allgemeines Patentrezept gibt um Lebensprobleme zu lösen, sondern jedes Thema muss auf individueller Ebene analysiert werden und entsprechende Lösungen gefunden.
    Sehr empfehlenswert. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    M
    milchkaffeevor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Hat mich nicht begeistert
    Zu viel Biografie

    Leider war dieses Buch für mich keine Breicherung. Zu einem fand ich es sehr dick und in kleiner Schrift. Zudem war mir eindeutig zuviel biografisches vom Autor selbst zu lesen. Auch der Ansatz selbst hat mich nich ganz überzeugt. einige gute Gedanken nehme ich dennoch mit, trotzdem war  es für mich nicht das richtige Buch.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    M
    Mattdervor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Lebensratgeber
    Interessantes Buch

    Stefan Krebs hat sich im Segment der realistischen Selbstverteidigung in den letzten Jahrzehnten einen bedeutenden Namen gemacht – wer aber denkt, dass sich seine Kompetenz auf den Sektor Kampfkunst erschöpft, muss nach DAS IEMAS PRINZIP definitiv umdenken. Nicht um sonst ist Stefan Krebs als Coach aktiv und gefragt, insofern durfte man gespannt sein, wie sich sein Erstlingswerk DAS IEMAS PRINZIP schlägt.

    Mit einem Wort gesagt ist das Resultat definitiv beeindruckend. Stefan Krebs legt einen Lebensratgeber vor, der es, wie der Umfang des Werkes schon deutlich macht, definitiv in sich hat und in die Vollen geht. Dennoch ist das IEMAS PRINZIP bei all dem leicht zu lesen und bietet dabei jede Menge fundierten Inhalts und viele Denkanstöße. Stefan Krebs stellt unmissverständlich klar, dass er einen ganzheitlichen Ansatz verfolgt – er setzt nicht auf einzelne Geheimtricks, sondern vielmehr auf umfassende Strategien und Prinzipien. Gleichzeitig sorgt der persönliche und direkte Stil des Autors dafür, dass die in dem Buch vorgestellten Prinzipien realistisch, anwendbar und praxisnah vermittelt werden.

    Der Schreibstil von Stefan Krebs ist bei all dem jederzeit sympathisch und einfach sehr persönlich. Man merkt, dass der Autor die von ihm vorgestellten Prinzipien selbst lebt und erlebt hat – hier predigt kein weltfremder Schlaumeier, sondern jemand, der mit beiden Beinen fest im Leben steht. Anders als viele Autoren in den Segmenten Coaching / Selbsthilfe baut Krebs um seine Person herum auch keinen Mythos auf, sondern schreibt sehr offen und ausführlich über sich, sein Leben und seine Erfahrungen. Dies macht bereits die dem Buch vorangestellte Biographie deutlich, in welcher der Autor ausführlich sich und sein Leben dem Leser näherbringt. Die Tatsache, dass der Krebs kein Bedürfnis hat, sich zu glorifizieren, macht DAS IEMAS PRINZIP zu einem schlichtweg glaubhaften und erfrischenden Buch.

    Man merkt: DAS IEMAS PRINZIP überzeugt auf ganzer Linie. Es ist alles andere als ein „Buch von der Stange“, sondern ein schlichtweg persönliches und individuelles Werk, bei welchem man als Leser spürt, dass der Autor wirklich etwas vermitteln will und dabei weiß, wovon er spricht. Ohne Frage ein sehr lesens- und empfehlenswertes Buch!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    M
    Michael11vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Ganzheitliches Nachschlagewerk für alle Lebensphasen mit wertvollen Hinweisen für unsere Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Zufriedenheit
    Tolles Nachschlagewerk für's Leben

    Das IEMAS-Prinzip von Stefan Krebs gefällt mir besonders gut, da es sowohl wertvolle Hinweise für unsere körperliche Gesundheit als auch für unsere mentale Zufriedenheit und Leistungsfähigkeit liefert, und das für alle Lebensphasen. Damit kann man das Werk wirklich als "ganzheitlich" bezeichnen.

    Ein vergleichbarer Ansatz ist mir nicht bekannt. Die meisten sog. "Lebensratgeber" fokussieren entweder nur auf Gesundheit/Ernährung/Sport oder nur auf unsere Psyche, als ob wir Körper und Geist trennen könnten. Zudem werden in diesen Büchern oft verkaufswirksam Ratschläge für ein gutes Leben gegeben, die man als Leser dann ausprobiert, bis man feststellt, das die Ratschläge nicht funktionieren, weil wir Menschen zu unterschiedlich sind. 

    Der individuelle Ansatz von Stefan Krebs gefällt mir hierbei schon wesentlich besser. Anstatt dem Leser das "Leibgericht" des Autors als vorgefertigtes "Rezept" für die eine gute Lebensführung zu verkaufen, bietet Stefan Krebs hier eher einen "Kochkurs" an, bei dem verschiedenste Techniken, Zutaten und Gewürze erläutert werden, um den Leser in die Lage zu versetzen, sein "persönliches Leibgericht" für ein zufriedenes und erfolgreiches Leben zuzubereiten. Selbst Kochen, d.h. sich mit der eigenen Lebensführung zu beschäftigen, ist natürlich anstrengender als ins Restaurant zu gehen, d.h. eine bessere Lebensführung auf dem Silbertablett präsentiert zu bekommen. Aber ein "gutes" Leben muss man sich halt nunmal selbst erarbeiten. Was schmeckt mir? Was vertrage ich? Was ist gut für mich? Ratschläge von anderen zu übernehmen ist hierbei aus meiner Sicht wenig sinnvoll, da es den Fokus von mir selbst weglenkt und zur Verwirrung führen kann.

    Der Schreibstil ist immer Geschmackssache. Mir gefällt er, da er anders ist, erfrischender, mit vielen eigenen Wortkreationen, die die Phantasie anregen. Endlich mal ein "Lebensbuch" in einer nicht akademischen, abstrakten Sprache, die so oft gleich klingt, ohne Ecken und Kanten. Stefan Krebs wirkt als Autor und in seinem Schreibstil authentisch. Er hat sich offensichtlich mit vielen verschiedenen Dingen für eine gesunde und zufriedene Lebensführung beschäftigt, allerdings nicht als Prof. Dr. aus akedemischen Interesse untersucht, sondern als Mensch mit einer krassen Biografie selbst ausprobiert. Das gefällt mir!

    Als ganzheitliches Nachschlagewerk finde ich es auch völlig ok, dass das Buch etwas dicker ist. Ich persönlich habe jedenfalls lieber einen "dicken Schinken" im Regal, bei dem ich in unterschiedlichen Lebenslagen nachschlagen kann, anstatt mir zehn Bücher zu Einzelthemen besorgen zu müssen.

    Fazit:
    Ein gelungenes wirklich ganzheitliches, Körper und Geist umfassendes Nachschlagewerk für eine gesunde und zufriedene Lebensführung. Kein akademisch klingender Ratgeber, der Universalrezepte anbietet, um die Verkaufszahlen des Verlags zu erhöhen, sondern ein Experimentierkasten, ein Arbeitsbuch, um sich sein individuelles Rezept für persönlichen Erfolg und Zufriedenheit zu erarbeiten. Auch sehr geeignet als Geschenk. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    bearelics avatar
    bearelicvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Meine Erwartungen wurden enttäuscht - es gibt viele Seiten, aber nur sehr wenig Inhalt, als Ratgeber ungeeignet
    IEMAS -Der Versuch eines Seminar-Ratgebers

    Ich fand den Einstieg in das Buch ganz gut und war gespannt, welche Ideen ich für mich mitnehmen kann, da ich immer offen für gute Ratschläge bin, um mein Leben weiter zu optimieren. Die Gliederung wirkt zu Beginn noch eindeutig und strukturiert. Die Schriftgröße fand ich auf den ersten Blick sehr angenehm, obwohl der Umfang des Buches sehr abschreckt, da man denken könnte, dass die Themen möglicherweise zu detailliert oder zu wissenschaftlich beschrieben werden.

    Die Buchvorderseite und der Klappentext kündigen aber leider mehr an, als - meiner Meinung nach - zu finden ist. Dieser Eindruck wird durch die Abbildung des Kompass und den Satz auf der Rückseite "...mein Buch versteht sich als Baukasten voller Ideen und Bilder..." sogar noch verstärkt. Danach habe ich tatsächlich erwartet, dass im Buch auch einige Bilder oder Skizzen sind, um die Theorie anschaulicher zu gestalten und mehr Struktur in das Thema zu bringen. Als ich schlussendlich den sich wiederholenden zähen Inhalt gelesen (teilweise zur Mitte hin oft nur noch überflogen) habe, war ich sehr enttäuscht.

    Den autobiografischen Teil empfand ich eher sehr langatmig. Ich bin der Meinung, dass der Inhalt dieses Kapitels, sowie allen nachfolgenden "Prinzipien" in max. der Hälfte hätte erzählt werden können, da sich viele Sätze wiederholen und Füllwörter die Sätze unnötig lang ziehen.

    Die rein rhetorischen Satzwiederholungen z.B. "das hat zur Folge das", "wie schon zuvor beschrieben...", "....im ganzheitlichen Sinne...." oder ganze Blöcke (z.B. Thema Lindan) die sich mehrfach wiederholten haben mich persönlich besonders gestört, da die Erklärungen ein paar Seiten später nochmal in den Text eingebaut wurden...um dann später wieder zum Thema zu werden...Das machte das Lesen für mich einfach ermüdend...und ich konnte stellenweise nicht mehr konzentriert weiter lesen, da mein Gehirn das Gefühl hatte: "Ah, das kenne ich schon, das hab ich schon gelesen, dann kann ich ja abschweifen..."


    Im Grunde kann man das Wesentliche der im Buch beschriebenen Prinzipien auf nachfolgende Aspekte zusammenfassen:

    - Fragen stellen - und zwar die richtigen - also (Mit-)Denken
    - gesunde Ernährung und Sport in den Alltag integrieren
    - nach eigenen Prinzipien/ Wertvorstellungen leben
    - dem inneren Kompass (innere Stimme) folgen und die richtigen Begleiter haben, die uns unterstützen


    Fazit:

    Für mich hat das Buch absolut keinen Mehrwert und auch den Ladenpreis finde ich sehr überzogen, da man die stattlichen 465 Seiten auf weniger als die Hälfte hätte reduzieren können, um den wenigen Inhalt wiederzugeben. Ich habe den Eindruck, dass der Autor des Buches einen "Seminar-Ratgeber" schreiben wollte, der leider gänzlich missglückt ist. Wie heißt es so schön...."Schuster, bleib bei deinen Leisten." 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    X
    X-tinevor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Der Ratgeber zum IEMAS Prinzip ist als Begleitbuch bei einem Coaching geeignet, zum Selbststudium teilweise verwirrend
    Das Begleitbuch für das Coaching von Stefan Krebs

    Stefan Krebs hat sich klar erkenntlich viele Gedanken darüber gemacht, wie der persönliche Erfolg und Zufriedenheit durch die richtige Mischung aus verschiedenen Aspekten erzielt werden kann. Er nennt dies das IEMAS Prinzip und hat auch ein Coaching aufgebaut, das Menschen buchen können. Er vergleicht es wie mit einer tollen Mahlzeit und der richtigen Mischung. In diesem Buch stellt er zunächst die Gliederung in kurzen einleitenden Worten vor und verdeutlicht, wie wichtig es ist, die richtigen Fragen zu stellen. Er erklärt dem Leser die Bedeutung von Prinzipien. Sodann schildert er seine wirklich ergreifende Biografie, die keinen Leser ungerührt lassen wird. Doch auf Basis seine Lebenslaufs fand er den Weg zu seiner Berufung – dem Coaching seines Systems IEMAS – INDIVIDUAL EFFECTIVE MOTIVATION ABILITY SYSTEM. Er beginnt seine Ausführungen dazu, mit dem Thema der Liebe und den Liebesprinzipien, gefolgt von Glücksfaktoren, den Chancen und Risiken in der Hochleistungsgesellschaft im Zusammenhang mit Ernährung und führt dabei einzelne Ernährungsformen und Ernährungstrends an. Darauf folgen individuelle Strategien und weitere sowie genauere Angaben zu dem IEMAS-Prinzip. IM FAQ Teil stellt er kurz das Coretraining, das Faszientraining und weitere Fragen und Antworten rund um das Coaching vor.

    Fazit:

    Für ein eigenständiges Training halte ich dieses Buch als ungeeignet, jedoch als Begleitbuch zu dem Coaching sehr passend. Was mich daran stört ist, dass trotz mehrfacher Erwähnung, dass alles „individuell“ ist und es kein „Patentrezept“ gibt, kein persönliches Arbeiten mit dem Buch wirklich möglich ist. Viele Prinzipien werden vorgestellt, die man auch als Werte oder Verhaltensregeln oder Verhaltensvorschläge etc. benennen könnte und die hier schön übersichtlich als Prinzipien vorgestellt werden. Manche überschneiden sich teilweise, was auch so ist, aber der Leser ist einfach teilweise geplättet von der Vielzahl. Stefan Krebs vermittelt zwar klar, dass jeder Mensch für sich seine Prinzipien und Faktoren heraussuchen muss, aber ich konnte mit diesem Buch als Ratgeber wenig anfangen. Vom Kapitel mit den Ernährungsformen habe ich mir viel verhofft und diese wurden auch relativ umfangreich präsentiert, auch von der Entstehung, der Gefahren und Chancen … aber eine Wertung der verschiedenen Möglichkeiten findet nicht statt. Im Abschlussteil fand ich die Ausführungen zum Faszientraining sehr gut und vieles war mir neu, jedoch wird das Coretraining im Verhältnis dazu kaum ausgeführt. Insgesamt waren mir manche Abschnitte einfach nicht wirklich aussagekräftig genug und die Vorstellung von Teilgliederungen etc. zu langatmig … ich habe mich leider zwischendurch immer wieder gelangweilt und war verwirrt durch Überschneidungen von Prinzipien. Insgesamt finde ich das Buch gut, wenn man auch einen Coach dazu hat. Weil ich doch einiges über Faszientraining und die Entstehung mancher Ernährungsformen gelernt habe, gebe ich dem Buch 3 Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Kaffeetasses avatar
    Kaffeetassevor 5 Monaten
    Kurzmeinung: der Autor hat mich auf halber Strecke verloren, sehr langatmig und für mich leider kein Mehrgewinn
    der Autor hat mich auf halber Strecke verloren

    Ich war richtig gespannt auf dieses Buch, da ich selbst mein Leben "optimieren" möchte und weiter an mir arbeiten möchte, um gelassener und zufriedener zu werden. Entsprechend sprach mich der Titel auch an.

    Zunächst einmal war ich erschlagen von dem Umfang des Buches, ein richtig dicker Wälzer, aber das versprach doch ein umfangreiches Wissen. Der Autor sieht sein Buch dabei als einen Baukasten, aus dem man sich entsprechende Bausteine herausnehmen kann, über die man nachdenkt und die einen vielleicht weiter bringen. Jetzt würde ich erwarten, dass ich dann auch richtig praktische Tipps an die Hand bekomme, aber diese suchte ich hier vergbelich. Viel mehr nennt der Autor irrsinnig viele Prinzipien. Für mich sind Prinzipien eine allgemeingültige Regel, doch genau das will der Autor ja nicht vorgeben: Ein "so und so und dann wird alles gut".. Vielmehr hätte mich glaube ich der Begriff "Möglichkeiten" angesprochen oder Anregung, denn das ist es eigentlich, was der Autor einem an die Hand gibt.

    Zwar ist das Buch logisch aufgebaut, aber auch sehr unübersichtlich, da das Inhaltsverzeichnis für meinen Geschmack zu kurz ist und die Kapitel oft nur schwer (für mich jedenfalls) eine Gliederung erkennen lassen. Wie sind dann bei 1/2/3 und A/B/C, dann wieder bei Zahlen. Sich hier zu orientieren und das Buch ggf. auch quer zu lesen (sich also das rauszupicken, was man gerade braucht,Stichwort "Baukasten") gelang mir nicht.

    Ich möchte nochmal auf den Umfang des Buches zurückkommen, leider wurde ich hier inhaltlich enttäuscht. Zwar liest sich der Text flüssig und ist nicht wissenschaftlich, aber oft verliert sich der Autor in seinen Ausführungen und kommt von einem Thema zum anderen, ohne wirklich eine Aussage zu machen. Ich kann mich auch nur schwer kurzfassen, aber hier wirkte es einfach ermüdend und entsprechend konnte mich dann auch der Inhalt nicht mehr abholen.

    Fazit: Meine Erwartungen waren andere, ein Ratgeber ist das für mich nicht, ein praktischer Baukasten auch nicht, die Ausführungen kommen nicht auf den Punkt und für mich ist das Buch kein Mehrgewinn, da ich mich nicht schnell darin zurechtfinden kann, um vielleicht gezielt nach einem "Prinzip" zu suchen. Zudem finde ich den Begriff Prinzip unglücklich gesetzt.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    B
    Bjornvor 6 Monaten
    Ein Kompass fürs Leben

    Das ich dieses Buch in die Hände bekam, war ein wirklicher Glücksfall für mich. Man lernt in Stefan Krebs's Werk viel praktische Anwendbares über Erfolg, Glück, Gesundheit und das Leben an sich. Ich stand bzw. stehe an schwierigen Scheidewegen in meinem Leben und "Das IEMAS-Prinzip" hat mir sehr geholfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen und mich zu motivieren, weiter zu machen und härter zu arbeiten.
    Vor allem das Prinzip (Kapitel) Lernen hat mir sehr geholfen, mich erfolgreicher mit dem Lernen in der Meisterschule und in anderen Bereichen zu befassen.
    Auch hat mich dieses Buch mit dem Prinzip der Ganzheitlichkeit vertraut gemacht. Das hat mich dazu gebracht, eine eigene Idee von ganzheitlicher Heilung bzw. Lebensverbesserung zu entwickeln, die ich in Zukunft in einem eigenen Unternehmen verwirklichen möchte.
    Auch hat es mich dazu gebracht, mich mit dem Thema Ganzheitlichkeit ,in Gänze ;-), zu befassen und mir so erste Denkanstöße in Richtung Dialektik (Ganzheitlichkeit im wissenschaftlich-philosophischen Sinn) gegeben, was mein Leben um einen großen Wissensschatz bereichert hat.
    Stefan Krebs ist  nicht nur auf dem Gebiet der Kampfkunst eine Koryphäe und er lässt einen, durch seine  Publikation, an seinem reichen Erfahrungsschatz teilhaben.
    Das Buch ist ein Wälzer, aber es lohnt sich, ihn zu stemmen!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    S
    SimonC123vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Dick aber Oho! Die Dicke des Buches ist absolut gerechtfertigt.Man kann sich sein persönliches Thema rauspicken!
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    elane_eodains avatar
    Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
    Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

    Ablauf der Debütautorenaktion:

    Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
    Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

    Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
    Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
    Wichtig:
    Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


    Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


    Wie kann man mitmachen?

    Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

    Informationen/Regelungen:

    • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
    • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
    • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
    • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
    • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
    • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
    • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
    • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
    • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
    • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
    Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
    __________________________________________________________________  

    Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

    - Leserunde zu "Blaubeeren vergisst man nicht" von Ina Rom (Bewerbung bis 10. September)
    - Buchverlosung zu "Mama hat Recht" von Andrea Matthews (Bewerbung bis 14. September) 
    - Leserunde zu "Tardigrada" von Alexander Meining (Bewerbung bis 16. September)
    - Leserunde zu "Hochsommer für die Liebe" von Jule Fuchs (ebook, Bewerbung bis 23. September)
    - Leserunde zu "Isargrauen" von Max Winter (Bewerbung bis 17. September)
    - Leserunde zu "Der Kreis des Blutes: Die Schatten des Krieges" von Tobias Damaschke (Bewerbung bis 28. September)

    (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
    __________________________________________________________________

    Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
    .
     
    __________________________________________________________________   

    Für Autorinnen & Autoren:

    Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
    Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
    __________________________________________________________________ 

    PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
    Zur Leserunde
    S

    Hallo zusammen,

    mein Name ist Stefan Krebs und ich habe das Buch: „Das IEMAS Prinzip: Persönlicher Erfolg und Zufriedenheit sind wie eine tolle Mahlzeit – die Mischung macht´s!“ im BoD – Verlag veröffentlicht.

    Praktisch mein ganzes Leben war auf der einen Seite von gesundheitlichen und lebenstechnischen Herausforderungen aller Art geprägt. Auf der anderen Seite ließ ich mich jedoch von all den Widrigkeiten nicht unterkriegen, sondern entwickelte aus den gemachten Erfahrungen ein ganzheitliches, sich stetig weiterentwickelndes Handlungskonzept, das mir selbst wie vielen anderen dauerhaft zu einer Portion mehr Erfolg, Gesundheit und Glück im individuellen Sinne verholfen hat.
    1994 ist der Einstieg in den ganzheitlichen Coachingbereich erfolgt, indem ich begann, befreundete Personen zu schulen und mit diesen die selbst gemachten Erfahrungen zu teilen. Der Schwerpunkt lag zu diesem Zeitpunkt in Formen des ganzheitlichen Persönlichkeitstrainings auf der Basis von Kampfkunst. In den darauf folgenden Jahren kamen der ganzheitliche Gesundheitsbereich sowie die Schulung von Führungskräften aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen dazu.
    Die bisher gemachten Erfahrungen im privaten wie beruflichen Bereich mündeten in die Entstehung meines Buches, das Anfang des Jahres erschienen ist.
    Inhaltlich handelt es davon, dass immer mehr Menschen heutzutage den Eindruck haben, dass das „Hamsterrad des Lebens“ sich für sie von Tag zu Tag schneller dreht und sie immer weniger wissen, wo ihnen eigentlich der Kopf steht bei ihrem ganz persönlichen Lebenszehnkampf!
    Das Lebensprinzip „Höher, schneller, weiter!“, das praktisch überall auf der Welt mittlerweile das Kommando übernommen hat, erzeugt bei ihnen immer häufiger das Gefühl, dass eigentlich nichts richtig oder „perfekt“ in ihrem Leben läuft und ihnen ihre Leichtigkeit sowie Unbeschwertheit dadurch regelrecht abhandengekommen ist.
    Deshalb stellen sich immer mehr Menschen auf der Welt die Frage, wie man eigentlich all die täglichen Herausforderungen an den unterschiedlichsten Lebensfronten mit einem Höchstmaß an Qualität bewältigen soll, ohne dass die persönliche Gesundheit und Zufriedenheit dauerhaft dabei auf der Strecke bleibt?
    Die Beantwortung dieser Frage gestaltet sich einerseits natürlich immer sehr individuell, da jeder Mensch ein Unikat ist und seinen ganz persönlichen Lebenszehnkampf jeweils zu meistern hat.
    Andererseits sind jedoch die Gewürze und Zutaten häufig identisch, die einem dabei helfen können, um möglichst gesund, erfolgreich und zufrieden auf seiner ganz individuellen Lebensreise dauerhaft unterwegs zu sein.
    Mein Buch versteht sich als Baukasten voller Bilder und Ideen, aus dem sich jeder all das rausnehmen kann, was er gerade in seinem Leben braucht, um in der Folge aus den genannten Zutaten sein ganz persönliches Leibgericht zu zaubern am besten jeden Tag aufs Neue!

    Um sich ein genaueres Bild über das Geschriebene zu machen, habe ich eine link zu einer Textprobe meines Buches angehangen:

    https://www.amazon.de/Das-IEMAS-Pers%C3%B6nlicher-Zufriedenheit-Mahlzeit/dp/3746061091

    Nun möchte ich eine Rezensionsverlosung starten, bei der es 10 Exemplare meines gerade erschienen ganzheitlichen Lebensratgebers „Das IEMAS – Prinzip: Persönlicher Erfolg und Zufriedenheit sind wie eine tolle Mahlzeit – die Mischung macht´s!“ zu gewinnen gibt. Beantwortet mir mit Klick auf den blauen „Jetzt bewerben“- Button die folgende Frage bis zum 25. März 2018:

    „Wie sieht euer ganz individuelles „Hamsterrad des Lebens“ aus und welche Wünsche und Träume habt ihr für eure Zukunft?“

    Ich freue mich schon auf eure Antworten und drücke euch allen für die Verlosung ganz fest die Daumen!

    Bitte beachtet für eure Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen: https://www.lovelybooks.de/info/richtlinien-lr-bv/ 


    Außerdem bin ich schon sehr gespannt auf den gemeinsamen Dialog über die einzelnen Themen des Buches, an dem ich mich möglichst aktiv und zeitnah innerhalb der Leserunde beteiligen möchte, sofern mir mein zeitlich vollgepacktes Leben keinen Strich durch die Rechnung macht, wofür ich an dieser Stelle schon mal um Nachsicht eurerseits bitten möchte.
    Abschließend würde ich mich über eine Rezension hier wie in anderen Medien sehr freuen.

    Viele Grüße an alle
    Stefan Krebs

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks