Stefan Mühlfried Zur Hölle mit der Kohle

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(6)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zur Hölle mit der Kohle“ von Stefan Mühlfried

"Ich bin Punk, die Kohle ist mir egal!" Leicht gesagt, wenn man als exzentrischer Rockstar in Geld schwimmt. So wie Jam, durchgeknallter, aber genialer Frontmann der Band BiggerThanLife. Seine neueste Macke: ein ganz persönliches Bond-Girl. Kein einfacher Job für die Personenschützerin Caro, denn Jam benötigt weniger einen Bodyguard als ein Kindermädchen. Aber sie braucht den Job, und aufgeben kommt für sie nicht in Frage. Doch dann ist das Geld auf einmal weg, dafür hat Jam die Steuerfahndung am Hals. Ohne einen Cent in der Tasche begeben die beiden sich auf einen irrwitzigen Roadtrip, stets auf der Flucht vor der Polizei und auf der Suche nach den Millionen, Jams Mojo und anderen Nebensächlichkeiten.

punkig, spannend, spritzig

— Kaffeetasse
Kaffeetasse

Hat Freude gemacht zu lesen!

— Katzenmicha
Katzenmicha

Musik zum Lesen, Chaos für die Punkerseele! Leseempfehlung: Auf zur Tanke, dann mit ein paar Dosenbier hinflezen und gemütlich reiziehen;O)

— emma_vandertheque
emma_vandertheque

"Bodyguard" in vertauschten Rollen....in Punk-Rock-Manier

— kadiya
kadiya

Trotz der "Schwierigkeiten"... er hat sich schon lange nicht mehr so "FREI" gefühlt...

— classique
classique

Ein tolles Buch mit viel Humor, Charme und Spannung, sodass man es gar nicht aus der Hand legen möchte.

— Saphierra
Saphierra

Top Buch,spannend und sehr flüssig zu lesen.

— Schrumpfi
Schrumpfi

Stöbern in Humor

Und ewig schläft das Pubertier

Heiteres aus dem Leben mit Pubertieren; waren wir auch so? Wird es uns mit unseren Kindern auch so ergehen? Amüsant zu lesen.

meisterlampe

Hat deine Mutter Kinder?

so für Zwischendurch ein wenig drinnen zu lesen, ist ganz okay, mehr aber auch nicht

AnnMey

Advent, Advent, der Christbaum brennt

Kurzweilige Geschichten, die zum Schmunzeln und Nachdenken anregen

Frau-Aragorn

Am liebsten sind mir die Problemzonen, die ich noch gar nicht kenne

Ein kurzweiliges, aber doch zauberhaftes Büchlein mit einer ehrlichen und klaren Botschaft: Esst mehr Schokolade! ;)

StMoonlight

Als die Omma den Huren noch Taubensuppe kochte

Lustig, spannend & voller Ruhrpott-Dialekt. Fühlte mich ganz zu Hause, hatte viel zum Schmunzeln. Chaotische Familie mit vielen Geschichten.

AnnMan

Ziemlich beste Mütter

eine leichte, unterhaltsame Geschichte um alleinerziehende Mütter mitten aus dem Leben

snowbell

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zur Hölle mit der Kohle

    Zur Hölle mit der Kohle
    tlow

    tlow

    20. September 2017 um 10:53

    Jam und Caro auf der Flucht vor der Polizei und der Steuerfahndung...Jam ist Punker, der mit seiner Musik zu richtig Geld gekommen ist. Leider ist das ganze Geld eines Tages, mitten in einer Tournee, weg. Jam ist pleite und die Steuerfahndung ist ihm sofort auf den Fersen. Seine Personenschützerin Caro wird in das Ganze dann auch noch mit rein gezogen, dabei kann sie gar nichts zu dem ganzen Schlamassel. Sie ist eine starke, coole Frau, die ein großes Herz für ihren kleinen Sohn hat. Natürlich fühlt sie sich auch weiter für Jams Sicherheit verantwortlich und so begeben sich die beiden gemeinsam auf die Flcuht und auf die Suche nach Antworten. Schließlich muss das Geld ja irgendwo hin sein!Mir persönlich hat das Buch sehr gut gefallen. Ich mochte die Charaktere und die Entwicklung, die die beiden durchmachen. Das Buch hat Alles: Spannung, Betrug, Humor, Schlägereien, Sinnkrisen und schöne Momente. Das Ganze auf knappen 259 Seiten, was den Vorteil hat, dass sich die Geschichte nicht zieht, doch manchmal wünscht man sich, dass die Geschichte mehr Seiten hat.

    Mehr
  • Leserunde zu "Zur Hölle mit der Kohle" von Stefan Mühlfried

    Zur Hölle mit der Kohle
    stefan_m

    stefan_m

    Pleiten, Pech und Punker! Hallo! Habt ihr Lust, mit mir gemeinsam auf einen schrägen, turbulenten Roadtrip zu mitzukommen? Dann lade ich euch ein zur Leserunde meines neuen Romans "Zur Hölle mit der Kohle". Worum geht's? "Ich bin Punk, die Kohle ist mir egal!" Leicht gesagt, wenn man als exzentrischer Rockstar in Geld schwimmt. So wie Jam, durchgeknallter, aber genialer Frontmann der Band BiggerThanLife. Seine neueste Macke: ein ganz persönliches Bond-Girl. Kein einfacher Job für die Personenschützerin Caro, denn Jam benötigt weniger einen Bodyguard als ein Kindermädchen. Aber sie braucht den Job, und aufgeben kommt für sie nicht in Frage. Doch dann ist das Geld auf einmal weg, dafür hat Jam die Steuerfahndung am Hals. Ohne einen Cent in der Tasche begeben die beiden sich auf einen irrwitzigen Roadtrip, stets auf der Flucht vor der Polizei und auf der Suche nach den Millionen, Jams Mojo und anderen Nebensächlichkeiten. Leseprobe Zur Leserunde ist jeder herzlich willkommen. Unter allen Bewerbern werden zehn Bücher verlost. Die Gewinner können zwischen Taschenbuch und Ebook wählen. Bewirb dich bis zum 16.8. und beantworte folgende Frage: Was war das großartigste Konzert, auf dem du jemals warst? (Keine Angst, es gibt keine falschen Antworten. Aber wenn du spontan "Wildecker Herzbuben" antworten würdest, könnte es sein, dass das Buch und du nicht so richtig miteinander warm werdet. Nur mal so gesagt.) Euch allen viel Erfolg, viel Spaß und einen wunderbaren Lesesommer!

    Mehr
    • 140
  • punkig, spannend, spritzig

    Zur Hölle mit der Kohle
    Kaffeetasse

    Kaffeetasse

    16. September 2017 um 15:26

    Der Punker Jam hat Geld in Massen und schert sich nicht drum, sein Manager regelt schon alles nötige...Doch plötzlich ist Jam pleite und wird gesucht. Gemeinsam mit seiner Personenschützerin Caro, die irgendwie auch Kindermädchen und Freundin ist, geht es auf eine lange spannende Reise und das ganz ohne Kohle. Dieses Buch hat sich so leicht lesen lassen, dass die Seiten wirklich flogen, ein echter Pageturner. Der Schreibstil ist extrem locker und flockig, punkig und rockig, frech und mit einem Augenzwinkern. Die Dialoge zwischen Jam und Caro - ein echte taffe Frau, sind einfach der Hammer. Entsprechend ging es in der Geschichte auch rasant zu, Langeweile gab es eigentlich nicht. Vor allem aber gefiel mir sehr gut, dass auch immer wieder die Musik selbst und das Musikgeschäft- auch mit dem Hintergrund "Punk und Kommerz" besprochen wurde. Übrigens fragten ja schon die Ärzte "Aber ist das noch Punkrock, wenn euer Lieblingslied in den Charts läuft?" und genau diese Frage findet auch im Buch ihren Platz. Hier hat der Autor ein Mittelmaß gefunden, welches besser nicht hätte sein können, genau die richtige Portion Story und Fiktion und genau die richtige Portion Musikbusiness. Und auch, wenn die Band eine fiktive ist, so hätte ich richtig Lust auf ein Konzert von Ihnen. Ich habe mich mit dem Buch bestens unterhalten gefühlt und es hat mir wirklich spannende und witzige Lesestunden bereitet. Danke dafür!

    Mehr
    • 2
  • Ich bin Punk,die Kohle ist mir egal....

    Zur Hölle mit der Kohle
    Katzenmicha

    Katzenmicha

    09. September 2017 um 19:24

    „Ich bin Punk, die Kohle ist mir egal!“Leicht gesagt, wenn man als exzentrischer Rockstar in Geld schwimmt. So wie Jam, durchgeknallter, aber genialer Frontmann der Band BiggerThanLife. Seine neueste Macke: ein ganz persönliches Bond-Girl.Kein einfacher Job für die Personenschützerin Caro, denn Jam benötigt weniger einen Bodyguard als ein Kindermädchen. Aber sie braucht den Job, und aufgeben kommt für sie nicht in Frage.Doch dann ist das Geld auf einmal weg, dafür hat Jam die Steuerfahndung am Hals.Ohne einen Cent in der Tasche begeben die beiden sich auf einen irrwitzigen Roadtrip, stets auf der Flucht vor der Polizei und auf der Suche nach den Millionen, Jams Mojo und anderen Nebensächlichkeiten.Fazit zum Buch:Am Anfang des Buches erfährt man einiges über das Tourleben.Caro die Personenschützerin hat ihre Kienten fest im Griff,Jam ist Punk-Rocker,der von seinem Manager übern Tisch gezogen wird.Jam hat Geld und gibt es mit vollen Händen aus.Caro hat wenig Geld um sich ihren Lebenstraum-ein Leben mit ihrem Sohn,zu ermöglichen.Als bei Jam das Geld alle ist, beginnt eine Odysee mit Alkoholabstürzen,mit einer Freundschaft die sich immer mehr endwickelt und mehr wird.Der Autor Stefan Mühlfried erzählt die Geschichte des Punk-Rockers spannend und lebhaft.Man durch lebt das ganze haut nah mit.Man hat das Gefühl dabei zu sein.Die Geschichte ist huorvoll geschrieben,machte Spass zu lesen -ich gebe 4 Sterne.

    Mehr
  • Saukomisch, unterhaltsam und kurzweilig!

    Zur Hölle mit der Kohle
    emma_vandertheque

    emma_vandertheque

    01. September 2017 um 11:09

    Jam ist Vollblutpunk, ganz klar! Und jeder, der was anderes behauptet, lügt! Gut, der enorme Erfolg, den er in den letzten Jahren mit seiner Band hatte, die ganze Kohle und das verfeierte Jetsetleben haben ihn ein bisschen den Bezug zum „Bodensatz“ verlieren lassen, aber hey, jetzt mal nicht kleinlich werden, Champagner lässt sich schließlich genauso stilbefreit saufen wie Dosenbier. Blöd, dass ihm das ganze schöne Geld von jetzt auf gleich abhandenkommt, und nicht nur das, er hat auch noch die Steuerfahndung an den Kacken. Jetzt heißt es Beine in die Hand nehmen und sich auf der Straße durchschlagen, bis sich das „Missverständnis“ geklärt hat. Immer an seiner Seite, sein Bodyguard Caro, die einiges von ihren Kunden gewöhnt ist, wobei Jam die Messlatte nochmal ganz anders zusammensteckt – einen Job als Kindermädchen hätte sie auch wo anders haben können…Die beiden sind ein unheimlich unterhaltsames Gespann, erinnern auf ihrem Road Trip an Bonny und Clyde, nur halt mit Arbeitsvertrag, hinterlassen aber mindestens genauso viel Chaos auf ihrer Flucht!Das Buch besticht durch eine urkomische Geschichte, witzige Dialoge und einer eindringlichen Passion für Musik. Mal was anderes, das Lesen lohnt sich!

    Mehr
  • Ein Roadtrip,der schnöde Mammon- und ganz viel harte Schale um weiche Kerne:)

    Zur Hölle mit der Kohle
    kadiya

    kadiya

    31. August 2017 um 13:51

    Jam ist Punk-Rocker.Caro ist Personenschützerin.Jam hat viel Geld- es bedeutet ihm aber nichts- Caro hat zu wenig Zeit- und zu wenig Geld, um sich ihren Lebenstraum- ein Leben mit ihrem Sohn zu ermöglichen.Als Jam gnadenlos von seinem Manager über den Tisch gezogen wird- und plötzlich pleite ist beginnt eine Odyssee mit promillelastigen Abstürzen, einer Freundschaft, die immer inniger wird, vielen abenteuerlichen Aktionen und der Suche der Hauptakteure nach sich selbst, ihrem Platz in der Welt und jeder Menge überraschenden herzerwärmenden Begebenheiten voller Humor und Tiefgang.Ein tolles Buch, was zu Recht in kein gängiges Genre einzuordnen ist und erfrischend humorvoll daherkommt.Gerne mehr!Vielen Dank an den Autor für das Lessexemplar!

    Mehr
  • "Wahnsinn eines Rockstars"

    Zur Hölle mit der Kohle
    classique

    classique

    31. August 2017 um 10:29

    Ein (flotter) Roman auf 247 Seiten, mit 34 Kapiteln.kurzer Plot:Jam, mit bürgerlichem Namen, Benjamin Frederik Kaczinski, Frontman der Band "BiggerThanLife", lebt das ausschweifende Leben eines Rockstars...Caroline Christensen, geschieden, Mutter eines 5 Jahre alten Sohnes (Magnus), arbeitet als weiblicher Bodyguard. Jam ist ihr neuer "Schützling", und Caro übernimmt damit auch zwangsläufig andere Aufgaben... sie ist "Laufbursche", "Kindermädchen", "Butler", "Retterin in allen Lebenslagen"... kurzum "Ein Mädchen für ALLES"!Dann beginnt die Europatournee, angesetzt sind 28 Konzerte, in 15 Länder, in neun Wochen. Doch dann in Prag, die ersten "Probleme", die Konzerthalle wurde nicht bezahlt... und die Tour seht auf der Kippe. Alex Binder (Al), der Manager, ist wie vom Erdboden verschluckt und nicht mehr zu erreichen...Schon bald ist die Steuerfahndung Hannover hinter Jam her, genauer gesagt, Diplom Fachwirt Jens Oltmann, seine Tochter Lisa ist ein großer Fan der Band, als Vater ist er genervt davon, und somit sieht er es als zusätzliche Chance der Band zu schaden...Jam erkennt, dass es wohl nicht so schlau von ihm war, Al blind zu vertrauen, und alles" BLANKO" zu unterschreiben. Er hat jetzt nicht nur kein Geld mehr, sondern auch einen Haftbefehl am Hals... Caro will Jam nicht im Stich lassen, und so beginnt "eine Reise"... Al muss gefunden werden, dazu schrecken sie auch nicht vor Einbruch, und Autodiebstahl zurück...Und da kein Geld mehr da ist, begibt sich Jam auf seine "Punk - Zeit" zurück, als Straßenmusiker und mit schlafen auf der Parkbank... und es führt ihn nach 15 Jahren sogar zu einem Besuch in sein Elternhaus zurück... Trotz der "Schwierigkeiten"... er hat sich schon lange nicht mehr so "FREI" gefühlt...Mein Fazit:Ein wirklich "tolles Lesevergnügen", mit einem angenehmen, flüssigen, spritzigen und sehr modernen Schreibstil. Die Geschichte ist auf keiner Seite langweilig, sondern pure Unterhaltung! Das Buch kostest 8,99 Euro, und hat somit ein super Preis - Leistung - Verhältnis!5. Sterne! 

    Mehr
    • 3
  • Zur Hölle mit der Kohle

    Zur Hölle mit der Kohle
    sabrinadam1

    sabrinadam1

    29. August 2017 um 14:49

    Klappentext: "Ich bin Punk, die Kohle ist mir egal!"Leicht gesagt, wenn man als exzentrischer Rockstar im Geld schwimmt. So wie Jam, durchgeknallter, aber genialer Frontmann der Band BiggerThanLife. Seine neueste Macke: Ein ganz persönliches Bond- Girl. Kein einfacher Job für die Personenschützerin Caro, denn Jam benötigt weniger einen Bodyguard als ein Kindermädchen. Aber sie braucht den Job, und aufgeben kommt für sie nicht in Frage. Doch dann ist das ganze Geld auf einmal weg, dafür hat Jam die Steuerfahndung am Hals. Ohne einen Cent in der Tasche begeben die beiden sich auf einen irrwitzigen Roadtrip, stets auf der Flucht vor der Polizei und auf der Suche nach den Millionen, Jams Mojo und anderen Nebensächlichkeiten. Die Geschichte ist spannend, witzig und aufregend. Die Dialoge im Buch sind witzig und schlagfertig, so das ich mich mehrmals erwischt habe, wie ich grinste. Es gab Ereignisse die mich zum Lachen brachten. Es ist eine durchdachte Story und es wird beim Lesen nie langweilig. Der Schreibstil ist leicht und flüssig. Es gab keine Hänger und ist angenehm zu lesen. Die Geschichte hat mich 100% gefesselt. Inhalt:Der Rockstar/Punker sieht der Realität ins Auge als er von seinem Manager reingelegt worden war und Jams ganzes Geld mitnahm. Zusammen mit Caro reist er durch die halbe Welt mit der Polizei und einem Steuerfahnder hinterher. Die beiden erleben die harte Realität ohne Geld. Das Buch ist sehr empfehlenswert und humorvoll!Unbedingt lesen! 

    Mehr
  • Ein Punk auf dem Weg in die Realität

    Zur Hölle mit der Kohle
    Saphierra

    Saphierra

    28. August 2017 um 20:35

    Inhalt:Jam ist der exzentrische und geniales Frontman der Band BiggerThanLife. Er schwimmt im Geld, liebt die Musik und hat jede Menge Macken und verrückte Idee. Seine neueste Idee: Ein eigenes Bond-Girl. Hier kommt Caro ins Spiel. Sie ist ausgebildete Personenschützerin, Mutter eines Sohnes und braucht dringend diesen Job. Dieser Aufpassjob entwickelt sich jedoch schnell zu einem Kindermädchen Job und Caro hat alle Hände voll zu tun Jam vor seinen eigenen Dummheiten und die der Fans zu schützen. Auf einmal ist jedoch das ganze Geld weg, Jam wird von der Steuerfahndung gesucht und zieht Caro mit in sein Chaos. Eine wildes Katz und Maus Spiel beginnt auf der Suche nach dem Geld. Dabei geht es quer durch Europa und Deutschland. Werden die beiden es schaffen das Geld wieder zu beschaffen oder landen beide im Gefängnis?Meine Meinung:Ich liebe dieses Buch. Es ist einfach erfrischend anders, hat sehr viel Humor witzige Dialoge, eine gut durchdachte Story und es wird einem nie langweilig beim Lesen. Am Anfang erfährt man etwas über das Tourleben der Band und man merkt schnell, dass Caro alle Hände voll zu tun hat mit ihrem speziellen Klienten. Als dann das Geld auf einmal verschwunden ist und Jam ohne irgendwelche Mittel da steht, geht es erst richtig los. Es kommt zu verschiedenen Fluchten, witzigen Dialogen, einigen Handgemengen, aber auch einige interessante und tiefer gehende Diskussionen, rund um Musik und Punk, die wirklich sehr interessant sind und verschiedene Seiten und Argumente aufgreift. Der Schreibstil ist leicht und wirklich angenehm zu lesen. Die Dialoge und der Humor wirken weder konstruiert noch angestrengt, sondern locker und leicht und haben mich jedes Mal zum Lachen gebracht. Auch die Cahraktere haben mir alle sehr gut gefallen. Alle haben sie ihre Stärken und Schwächen und Macken und dennoch sind sie alle super sympathisch. Caro ist eine taffe Frau, die sich zu wehren weiß. Jam ist ein Punk, zumindest sieht er sich selber so, der einfach nur seine Musik machen möchte und den Bezug zur Realität verloren hat. Die Handlung im Allgemeinen ist sehr gut durchdacht und hat einen schönen Handlungs- und Spannungsbogen. Beim Ende gibt es ein paar Sachen, die mir nicht 100% gefallen, da sie etwas übertrieben sind und das Ende auch etwas zu hektisch wirkt. Aber so what. Das ist jammern und kritisieren auf hohem Niveau, da mir das Buch einfach super gefallen hat und auch diese zwei kleinen Punkte, dies nicht schmälern können. Fazit: Ein wirklich grandioses Buch mit vielen witzigen Dialogen und Szenen, tollen und interessanten Diskussionen und sympathischen Charakteren. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und habe es so ziemlich in einem durch gelesen. Ich kann es nur jedem empfehlen, da es neben dem ganzen Humor und Spannung auch eine tolle Story mit einer spannenden Entwicklung ist. Also, holt euch das Buch über einen verrückten Rockstar, der erst mal wieder in der Realität ankommen muss und dafür einige Hoch und Tiefs durchleben muss mit einer tollen und starken Frau an seiner Seite, die ihm oft und gern die Meinung geigt und ihn immer wieder auf den Boden der Tatsachen runter holt.

    Mehr
  • Top Buch sehr spannend!!

    Zur Hölle mit der Kohle
    Schrumpfi

    Schrumpfi

    28. August 2017 um 17:56

    DAs Buch war sehr spannend es geht immer flüssig weiter es wird auch nie langweilig .Es ist auch Humor dabei was sehr gut war .Wohlverdiente 5 Sterne  Sehr lesenswert!

  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 24.09.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   239 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  646 Punkte Beust                                          ---   302 Punkte Bibliomania                               ---   201 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  397,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 253 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   130,5 Punkte Code-between-lines                ---  136 Punkte eilatan123                                 ---   53 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   168 Punkte Frenx51                                     ---  82 Punkte glanzente                                  ---   82 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   157 Punkte Hortensia13                             ---   130 Punkte Igelchen                                    ---   25 Punkte Igelmanu66                              ---  178 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   122 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   78 Punkte Katykate                                  ---   110 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   142 Punkte Kuhni77                                   ---   114 Punkte KymLuca                                  ---   103 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   259 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   226 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   92 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  131 Punkte Nelebooks                               ---  235 Punkte niknak                                       ----  285 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   213 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   115 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 65 PunkteSandkuchen                              ---   205 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   178 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   279 Punkte SomeBody                                ---   178,5 Punkte Sommerleser                           ---   198 Punkte StefanieFreigericht                  ---   213,5 Punkte tlow                                            ---   149 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   61 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   179 Punkte Yolande                                       --   171 Punkte

    Mehr
    • 2303