Stefan Müller

 4.1 Sterne bei 32 Bewertungen

Alle Bücher von Stefan Müller

Sortieren:
Buchformat:
111 Gründe, Bücher zu lieben

111 Gründe, Bücher zu lieben

 (20)
Erschienen am 01.03.2014
Tibor und ich

Tibor und ich

 (1)
Erschienen am 01.12.2013
DreiländerEck Kein Wintermärchen

DreiländerEck Kein Wintermärchen

 (0)
Erschienen am 06.07.2017
Pentaho und Jedox

Pentaho und Jedox

 (0)
Erschienen am 04.12.2014

Neue Rezensionen zu Stefan Müller

Neu
Buecherspiegels avatar

Rezension zu "Mythos Fremdenlegion - Mein Einsatz in der härtesten Armee der Welt" von Stefan Müller

Drill, Drill, Fremdenlegion. Die Armee für Männer, die es wissen wollen
Buecherspiegelvor 2 Jahren

Über die französische Fremdenlegion kursieren viele Gerüchte und Halbwahrheiten. Das Buch von Stefan Müller, der fünf Jahre lang in dieser Truppe gedient hat, bringt hier etwas Licht ins Dunkel. Die Rekrutierung ist nur in Frankreich bis zum 40. Lebensjahr möglich. Diese Arme beschäftigt etwa 7.700 Mann aber keine Frauen. Nur Nichtfranzosen werden, bis auf einige Offiziere die aus der französischen Armee stammen, angenommen. Die Fremdenlegion kämpft ausschließlich für Frankreich und arbeitet mit der regulären französischen Armee zusammen. Die Mitglieder erhalten während ihrer Dienstzeit eine neue Identität. Die Eignungstests sind anspruchsvoll und werden zunehmend schwieriger. Der Fremdenlegionär erhält eine Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis in Frankreich, und zwar egal wo er her kommt, und zu bestimmten Bedingungen kann er die französische Staatsbürgerschaft bekommen. Schwerverbrecher werden heute nicht mehr aufgenommen, die Legion kann sich, bei der großen Anzahl an Bewerbern, ihre Leute aussuchen. Wer Legionär werden will muss kämpfen: In der brutalen Grundausbildung zuerst gegen sich selbst. Gegen den Hunger, die Erschöpfung, den Schlafmangel. Der Autor beschreibt sehr lebhaft und anschaulich den Alltag bei der Legion. Das Legionärsleben erschließt sich dem Leser dadurch äußerst realistisch. Die immer wiederkehrenden Übungen, ob es nun das Bügeln der Uniform ist, oder einen Berg heraufrennen, alles wird penibel geprüft und wiederholt. Und das mit einer Ausstattung, die nicht gerade dem neuesten Stand entspricht und deren Qualität voller Mängel zu sein scheint, weshalb er und viele Andere sich auf eigene Kosten Neues zulegen.
Nach dem Ende der viermonatigen Grundausbildung überwiegen die Routinearbeiten eines Soldaten. Dann der erste „richtige“ Einsatz an der Elfenbeinküste. Die erste Beförderung, weitere Lehrgänge. Stefan lernt eine Französin kennen, aber die Beziehung hält nicht lange. Das stressige Leben als Legionär lässt sich in der wenigen Freizeit nicht auf Knopfdruck abstellen. Das ergibt Konflikte und die Beziehung scheitert, nicht die letzte. Die Fremdenlegion ist keine Eliteeinheit vergleichbar mit den Navy Seals, sondern es sind nur besonders gut ausgebildete Soldaten, die auf möglichst viele Situationen, die im Einsatz auftreten können, vorbereitet und trainiert.
Müller schildert die unglaubliche Anspannung im Kampfeinsatz während der Operation „Serval“ in Mali. Ja, er hat getötet, nein, die Legionäre reden nicht gerne darüber. Was herauszulesen ist, ist das Mitgefühl für den getöteten Gegner, obwohl ihm bewusst ist, er oder der Andere. Auf diese Stresssituation werden die Soldaten zwar vorbereitet, damit sie entsprechend handeln, aber mit ihren Gefühlen müssen sie selbst klar kommen. Am Ende seiner Dienstzeit nach fünf Jahren wird ihm ein Lehrgang zum Sergeant angeboten, wenn er seinen Dienst um weitere drei Jahre verlängern würde. Diese Option wird bei guten Leistungen angeboten, eine Bewerbung ist nicht möglich. Aber er lehnt ab. Er will keine weiteren drei Jahre, kein fremdbestimmtes Leben mehr. Er hat seine Erfahrungen gemacht und viel gelernt. Der Abschied ist traurig. Keinerlei Wertschätzung. Der Apparat spuckt ihn einfach nur aus. Er ist ersetzbar.

Der Ghostwriter dieses Buches ist Martin Specht, Autor und Journalist. Von ihm stammt ebenfalls das Buch „Heute trifft es vielleicht dich“, bei dem es um Legionäre geht, die im Indochina- und Algerienkrieg teilgenommen hatten. Specht wollte aber auch die Erfahrungen eines Legionärs unserer Zeit beschreiben und hatte Glück. Er erfuhr von einem gewissen Karl Mahler, der die Fremdenlegion verlassen wollte und setzte sich mit ihm in Kontakt. Stefan Müller hatte von Anfang an Tagebuch geschrieben und auch ihm war es wichtig, seine Erfahrungen weiterzugeben. Dass es dabei aber Geheimnisse gibt, über die er niemals Auskunft geben wird, ist klar, schließlich gibt es viele militärische Dinge, die nicht in Feindeshand geraten sollen. So kam es zu einem fruchtbaren Austausch dessen Ergebnis dieses Buch ist. Für junge Männer mit hehren Träumen äußerst empfehlenswert. Aber nicht nur für diese.

Kommentieren0
1
Teilen
natti_ Lesemauss avatar

Rezension zu "111 Gründe, Bücher zu lieben" von Stefan Müller

111 Gründe, Bücher zu lieben
natti_ Lesemausvor 2 Jahren

Gründe warum man Bücher lieben sollte - hier hat der Autor ein Werk geschaffen, wo man denkt als Leser, da sollte ich mal reinschauen, oder?
Der Titel hat mich jedenfalls neugieirg gemacht.
Leider hat mich das ganze nicht überzeugt, ich habe mehr oder weniger das ganze überflogen.
Das ganze ist in 12 Kaptieln unterteilt, mit teilweise längeren Ausführungen zu den einzelnen "Gründen".
Einige sind ja noch ganz interessant und auch die Auflistung einiger Bücher sind interessant, aber mehr nicht.
Zum größten Teil fand ich das Werk für mich persönlich zu langweilig, ich habe mir da wohl etwas anderes von versprochen. Schade.

Kommentieren0
1
Teilen
L

alles wahr!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Zwiebelbart: Ein Internet-Chat wird zum Märchen" von Stefan Preiß (Bewerbung bis 4. November)
- Leserunde zu "Kommisarin Moll und die Tote vom Grindel: Frederica Molls erster Fall" von Isabel Bernsmann (ebook, Bewerbung bis 7. November)
- Leserunde zu "Drei Wochen Juli" von Ilvi Frey (Bewerbung bis 9. November)
- Leserunde zu "Mutti, warum hast du mich nicht lieb?" von Gabi P. (ebook, Bewerbung bis 11. November)
- Leserunde zu "Das Schutzengelprogramm" von AR Walla (ebook, Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde und Buchverlosung zu "Seelenfall" von Michaela Weiß (Bewerbung bis 15. November bzw. bis 17. November)
- Leserunde zu "Kira: Bedrohung oder Rettung?" von Ive Marshall (ebook, Bewerbung bis 16. November) 
- Buchverlosung zu "Passiert. Notiert. Bedacht. Gelacht." von Rainer Neumann (Bewerbung bis 20. November)
- Leserunde zu "Das Schicksal der Banshee" von Alina Schüttler (Bewerbung bis 18. November) 
- Leserunde zu "Augenschön - Das Ende der Zeit (Band 1)" von Judith Kilnar (Bewerbung bis 15. November)

(HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
ThomasLs avatar
Letzter Beitrag von  ThomasLvor 14 Stunden
Liebe Leseratten,

ich würde gerne meinen Debütroman "Kreuzfahrt" vorstellen. Unter
http://kreuzfahrtroman.de/ findet Ihr Informationen, einen Buchtrailer und eine längere Leseprobe.

Es handelt sich um einen SF-Abenteuerroman mit der Betonung auf "Abenteuer", ist also vermutlich weniger etwas für Freunde der Hard-SF.

Das Buch beginnt mit einer Bande intergalaktischer Wilddiebe, die mit ihrem Raumfrachter in den Atlantik stürzt. An Bord: die verstörendsten Bestien des Universums. Ganz in der Nähe bahnt sich das Kreuzfahrtschiff "Luxury of the Seas" mit sechstausend vergnügungshungrigen Passagieren seinen Weg über den Ozean...

Ich würde mich natürlich riesig freuen, wenn jemand einen Blick in die Leseprobe wirft. Als Vielleser weiß ich um die begrenzte Ressource Lesezeit. Alle Bücher zu lesen, die es verdienen, wird mir wohl in diesem Leben auch nicht mehr gelingen ;)

Viele Grüße
Thomas
Zur Leserunde
Zauberfederlings avatar
Die Temperaturen verraten es bereits: Es wird Sommer! Eine wunderbare Zeit, um in alter Tradition gemeinsam zu sitzen, Spaß zu haben und zusammen zu kochen.

Deshalb läutet Zauberfeder hiermit den Sommer der historischen Küche ein! Jede Woche verlosen wir an euch ein anderes der neu in unserem Verlag erhältlichen Historien-Kochbüchern. Also schaut regelmäßig bei uns vorbei, um nichts zu verpassen ;-)

Den Anfang macht das Alamannen-Kochbuch: Wie ernährten sich unsere Vorfahren? Dieses Kochbuch aus der Zeit der Alamannen (auch: Alemannen) beschreibt die Küche dieses germanischen Volksstammes und setzt historische Überlieferungen und Quellen detailverliebt um. Unterhaltsame Fotos geben uns einen Einblick in eine ferne Zeit.

Noch nicht überzeugt? Dann bekommt ihr hier noch mehr Infos: https://zauberfeder-shop.de/Das-Alamannen-Kochbuch

Wer eines der fünf Kochbücher gewinnen möchte, beantwortet uns in den Kommentaren einfach folgende Frage: Was ist das älteste Traditionsgericht, das ihr schon einmal selbst gekocht habt?

Es wäre schön, wenn sich die Gewinner als Dankeschön mit einer Rezension zu dem Buch revanchieren und diese auch auf ihren Kanälen streuen :-)
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 52 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks