Stefan Müller 111 Gründe, Bücher zu lieben: Eine Liebeserklärung an das Lesen

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „111 Gründe, Bücher zu lieben: Eine Liebeserklärung an das Lesen“ von Stefan Müller

Bücher faszinieren die Menschen seit jeher. Waren sie vor Gutenbergs Buchdruck noch kostbare und nur von wenigen Menschen gelesene oder auch nur gesehene Einzelexemplare, die sorgsam und unter großem künstlerischen Einsatz per Hand kopiert wurden, haben Bücher in den folgenden Jahrhunderten die ganze Welt erobert Sie sind Teil des kulturellen Gedächtnisses der Menschheit, weil sie die Gedanken und das Wissen ungezählter Generationen in sich aufnehmen. Sie sind das Medium, das dauerhaft Vergangenheit, Gegenwart und bisweilen auch die Zukunft transportiert. Bücher sind aber auch - und das ist das Faszinierende - ein Ticket für eine Reise in die Fantasie, in der der Prinz die Prinzessin bekommt, das Gute über das Böse siegt und Leser für ein paar Stunden jemand sein oder an etwas teilhaben können, was sie nicht einmal zu träumen gewagt hätten. Über Bücher zu schreiben ist eine Mammutaufgabe. Von A wie Antiquariat bis Z wie Zeilenumbruch scheint die Themenvielfalt unerschöpflich. Und wie soll man einen gemeinsamen Nenner für den Geschmack aller Leser finden? Stefan Müller hat 111 gute Gründe zusammengetragen, Bücher zu lieben. Er ist Literaturwissenschaftler und hat sich mit seinen 33 Lenzen schon eine ansehnliche Wohnzimmerbibliothek geschaffen. Doch hier einfach nur auf und ab zu gehen und Lieblingsbücher herauszugreifen - das reicht natürlich nicht! Also hat er sich auf eine literarische Reise durch die Epochen begeben und die Knüller, Überraschungshits und Dauerbrenner ausgewählt, die seiner Meinung nach auf eine Unbedingt-lesen-Liste gehören. Aber auch ein Plausch mit der Postfrau, unbarmherzige Kritiker, individuelle Lesezeichen, nette Buchhändlerinnen und Reisen mit leichtem Gepäck spielen eine große Rolle, wenn es um die Anziehungskraft von Büchern geht.

Eine wundervolle Liebeserklärung ans Lesen und ans Buch mit vielen tollen weiteren Lesetipps!

— aufgeblaettert

111 kurzweilige Abschnitte, die aus den verschiedensten, auch mal witzigen Blickwinkeln das Thema Bücher beleuchten.

— Ammerbucher

Ich fand es interessant, besonderns die Beschreibung der Klassiker, zumal ich viele nicht gelesen habe

— leserin
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Dieses Buch lässt die Buchwunschliste kräftig anwachsen!

    111 Gründe, Bücher zu lieben: Eine Liebeserklärung an das Lesen

    Ammerbucher

    09. November 2015 um 11:54

    Dieses Buch macht Spaß zu lesen. In vielen Gründen erkennt man sich wieder, bei manchen kommen Erinnerungen hoch und manche Gründe lassen einen Neuentdeckungen machen. Es ist mit viel Witz geschrieben und lässt die Liebe zu Büchern in jeder Zeile spüren. Die Bücherwunschliste ist bei mir kräftig angewachsen, denn Stefan Müller hat Bücher ausgewählt, die auch mir als Leseratte völlig unbekannt waren.

    Mehr
  • 111 Gründe Bücher zu lieben

    111 Gründe, Bücher zu lieben: Eine Liebeserklärung an das Lesen

    Leseglueck

    21. July 2015 um 15:32

    Erster Satz: Liebe Leserinnen und Leser, wenn ich nicht regelmäßig arbeiten müsste, würde ich wahrscheinlich zwei Drittel meines Lebens auf meiner Couch verbringen und lesen. Cover: Dieses schicke Hardcoverbuch hat ein Schutzumschlag den ich sehr schön finde und der natürlich super zum Thema Buch passt. Außerdem hat es natürlich auch ein Lesebändchen so wie es sich für ein Buch gehört in dem es um 111 Gründe Bücher zu lieben geht. Meinung: Warum ich dieses Buch unbedingt lesen wollte, muss ich allen Buchverrückten unter euch wohl nicht erklären. Der Titel sagt schon alles darüber aus und ich kann mich noch genau daran erinnern wie ich ganz erwartungsvoll und voller Vorfreude den Schutzumschlag abgenommen, das Lesebändchen rausgeholt und die ersten Seiten aufgeblättert habe. Bei den ersten Sätzen habe ich mich schon gefreut wie ein Schneekönig. Endlich ein Buch in dem man sich als Buchverrückter verstanden fühlt. In 111 Gründe Bücher zu lieben geht es um alles was uns Leseratten bewegt. Als Leser erfährt man etwas über die Geschichte des Buches und über Literaturpreise. Es geht um die vielen verschiedenen Varianten sein Bücherregal zu sortieren, warum uns Buchcover magisch anziehen, um die Buchhändler unseres Vertrauens und um Bibliotheken. Es wird über die Vorteile und Nachteile von e-books geschrieben und es geht um die ersten schönsten Sätze und dass das Lesen das schönste Hobby der Welt ist. Außerdem schreibt Stefan Müller über die verschiedensten Klassiker und welche Bücher man unbedingt lesen sollte. Dabei wird einigen Klassiker sehr viel Platz eingeräumt und man erfährt viel über den Inhalt. Dabei erfährt man manchmal auch wie die jeweilige Geschichte ausgeht. Wenn einen das stört weil man das ein oder andere Buch davon noch lesen will, sollte man diese Kapitel überspringen. Das Buch ist also ganz klar ein Muss für alle Leseratten aus dem ich persönlich auch etwas lernen konnte, denn einige Klassiker kannte ich leider noch nicht mal vom Namen her. Euch muss aber auch klar sein dass eure Bücherwunschliste dabei etwas ansteigen könnte.  Es hat Spaß gemacht das Buch zu lesen und ich war immer gespannt darauf welches Thema auf den nächsten Seiten behandelt wird. Ich kann es also auf jeden Fall weiterempfehlen. Fazit: 111 Gründe Bücher zu lieben ist eine Liebeserklärung an das Lesen und hat mir richtig gut gefallen. Ich vergebe 5 von 5 Sterne.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks