Stefan M. Fischer

 4.1 Sterne bei 89 Bewertungen
Autor von Das Mondgeheimnis, Den Teufel am Hals und weiteren Büchern.
Stefan M. Fischer

Lebenslauf von Stefan M. Fischer

Stefan M. Fischer fand erst mit 21 Jahren durch den Tod seiner Mutter die Liebe zum Geschichtenerzählen. Anfangs war Schreiben für ihn eine Art Therapie. Mittlerweile ist es ihm eine Herzensangelegenheit. Da ihm vieles am Herzen liegt und er sich gern ausprobiert, lassen sich seine Arbeiten nicht in spezielle Genres verpacken.

Alle Bücher von Stefan M. Fischer

Sortieren:
Buchformat:
Das Mondgeheimnis

Das Mondgeheimnis

 (43)
Erschienen am 20.08.2017
Den Teufel am Hals

Den Teufel am Hals

 (15)
Erschienen am 14.02.2014
Wie das Leben so bloggt

Wie das Leben so bloggt

 (11)
Erschienen am 14.02.2014
Das Trüffelschwein auf Gottes dunklen Pfaden

Das Trüffelschwein auf Gottes dunklen Pfaden

 (10)
Erschienen am 13.02.2014
Die Gestoßenen

Die Gestoßenen

 (5)
Erschienen am 13.02.2014
Das Leben bauchen

Das Leben bauchen

 (3)
Erschienen am 14.02.2014
Das Mondgeheimnis: (Liebesgeschichte)

Das Mondgeheimnis: (Liebesgeschichte)

 (1)
Erschienen am 29.10.2015
Tarabas, der Zauberschüler

Tarabas, der Zauberschüler

 (1)
Erschienen am 09.01.2015

Neue Rezensionen zu Stefan M. Fischer

Neu
SanNits avatar

Rezension zu "Wie das Leben so bloggt" von Stefan M. Fischer

Wie das Leben so bloggt
SanNitvor 3 Jahren

Das war mal was ganz Neues für mich!
Im ersten Teil, habe ich mir um den Autor, arge Sorgen gemacht.
Da es ja autobiografisch ist, kam mir die Liebessehnsucht, schon eher depressiv vor.
In dem Teil, wo es um seine Familie ging, war ich sehr berührt und habe geweint.
Der Teil danach, fühlte sich für mich viel freier und auch ausgelichener an.
Da habe ich mich streckenweise gekugelt, vor Lachen.
Dann kam ein Teil, den habe ich nicht ganz verstanden. Es war so, als ob der Autor in seiner Fantasie festsitzt.
Und zum Schluß hin wieder Zweifel.
Also ein Stetes hin und her in der Gefühlswelt des Stefan

Kommentieren0
2
Teilen
Silvermoonnights avatar

Rezension zu "Tarabas, der Zauberschüler" von Stefan M. Fischer

Skurril und stellenweise recht blurig und grausam
Silvermoonnightvor 3 Jahren

Klappentext: Veganer-Zombies, tollwütige Elfen, Drachen, die Wasser speien, - 'Andersartige' werden nach Abandonien verbannt.
Als die Siamesische Zwillingswespe das Gerücht verbreitet, dass sich die Abandonier gekreuzt und rachsüchtige Bestien hervorgebracht haben, rufen die Oberen zu einem Feldzug auf. 
Tarabas sieht seine Chance gekommen, als größter Zauberkrieger in die Geschichte einzugehen und schließt sich dem Heer an, das die Abandonier vernichten soll. Doch durch einen unverzeihlichen Fehler muss er fliehen. Sein Weg führt ihn ausgerechnet nach Abandonien ...
  
Meine Meinung:

Zum Cover: Das Cover hatte mich sofort angesprochen und ich fand es wirklich sehr schön. Das Feuer mit der Person im Cape, lässt das ganze sehr geheimnisvoll wirken. Allerdings hat das Cover nicht wirklich was mit dem Inhalt des Buches zu tun, bzw. nicht viel.

Der Schreibstil von Stefan M. Fischer war sehr flüssig zu lesen, er kam bis auf seine Beschreibungen für die Wesen, die er erschafffen hat, mit recht einfachen und leichtverständlichen Worte aus. Er hielt das Buch allerdings wirklich sehr verstrickt und hatte lange Zeit durch häufige Szenewechsel und verschiedene Handlungsorte für einige Verwirrung gesorgt. Die Zusammenhänge werden erst gegen Ende des Buches wirklich entknotet und verständlich vorher leider kaum, bzw. man kann nur leichte Zusammenhänge nachvollziehen.
Geschrieben wurde das Buch in der Erzählform, geprägt von vielen verschiedenen Sichtpunkten.

Zum Inhalt: Als ich das Buch gekauft hatte, hatte ich mich auf eine humorvolle und etwas andere Fantasiegeschichte gefreut. Bekommen habe ich definitiv eine andere Fantasiegeschichte, die auch wie beschrieben sehr skurril ist und wie der Klappentext zeigte etwas ungewöhnliche Figuren bereit hielt. Allerdings war es dennoch nicht das, was ich mir erhofft hatte. Es gab sicherlich die ein oder andere Stelle im Buch, die etwas humorvoll dargestellt wurde. Sei es, dass Figuren bestimmte Dialekte bekamen oder seltsame Sprachfehler hatten, die einem mal zum Schmunzeln verleiteten. Was für mich aber viel heraus stechender war und so gar nicht in meine Vorstellung von dem Buch gepasst hatte, war, dass es doch recht blutig zuging und die Hauptperson, Tarabas der Zauberschüler, nicht menschlich war, sondern wohl eher ein übergroßes Insekt oder war die ganze Welt mit ihren Fabelwesen einfach nur sehr viel kleiner ? So genau kann ich das auch nach beenden des Buches nicht sagen, denn da kommen wir zum nächsten Mängelpunkt für mich. Eine Einleitung, die den Leser etwas auf das was ihn erwartet vorbereitet gibt es hier leider nicht, man wird quasi ins kalte Wasser geworfen und muss sich bis ca. Mitte des Buches alles etwas zusammenreimen und auch danach gibt es keine wirklichen Ausführungen über die Wesen, welche hier zum Leben erwacht sind. Fand ich sehr schade denn ich verstand lange Zeit nicht wer oder was Tarabas ist, wer die ganzen anderen Gestalten waren oder wie sie vielleicht aussehen sollten. Demnach las ich zwar eine wirklich spannende Geschichte, die zu keinem Zeitpunkt langweilig war, aber leider auch eine, die ich mir nicht wirklich vorstellen konnte… Es war mehr als skurril für mich. Es gab viele interessante Charaktere im Buch, viele auch die man wirklich mochte. Leider bin ich sehr lange Zeit mit Tarabas gar nicht warm geworden und mochte ihn auch nicht wirklich, gegen Ende des Buches wurde es zwar dann besser, aber da war mein Herz schon lange anderen Charakteren verfallen, wie z.B. seinem besten Freund.

Leider waren auch die vielen blutigen Szenen nicht ganz so das, was ich mir vorgestellt hatte und mir unter skurril auch nicht wirklich gewünscht hatte. Am Anfang dachte ich noch ok .. ich hoffe, dass ich so was nicht all zu oft lesen muss, aber leider wurde es dann doch öfter zum Thema… ich persönlich hätte auf diese „Fressorgien“ verzichten können und war auch irgendwann richtig genervt davon, weil das für mich dann doch nichts wirklich spannendes hatte und auch nicht unter meinen Geschmack von Humor fällt.

Fazit: Dieses Buch ist meiner Ansicht nach nichts für die Soft-Fantasy-Liebhaber von Harry Potter oder die anderen Jugendfantasy-Liebhaber. Man sollte sich von dem Titel und dem Cover nicht, wie ich, auf ein etwas magisch verzauberndes Erlebnis vorbereiten, sondern auch eher mit handfester Gewalt rechnen. Es geht oft blutig, teilweise auch leicht brutal zu, Horror würde ich es nun nicht nennen aber es kann einem schon etwas leichten Gruselschauer bereiten. Mein Geschmack hat es leider nicht wirklich getroffen, aber ich kann mir vorstellen, dass es sicherlich einige Leser entzücken lässt, die nicht auf den normalen langweiligen Fantasy Romantik Roman abfahren :) 

Kommentare: 2
35
Teilen
B

Rezension zu "Das Trüffelschwein auf Gottes dunklen Pfaden" von Stefan M. Fischer

Ziemlich skurril, aber gute Unterhaltung
BieneMavor 3 Jahren


Das Trüffelschwein hat mir sehr vergnügte Stunden bereitet, nur manchmal wurde es einfach zu viel. Zu viel Ulk auf einmal zog manche Stellen für meinen Geschmack zu sehr ins Lächerliche.

Der Inhalt, der hinter dem Humor eine eher geringe Rolle in der Geschichte innehatte, konnte mich trotzdem fesseln. Zwischen Lachen und Augenverdrehen konnte ich mit überlegen, was es mit dem „Iluminatus“ und den geheimnisvollen Botschaften auf sich hatte, die der Pfarrer bekam. Der Protagonist, Horst-Johann war mir sehr sympathisch, weil er zumeist sehr authentisch und natürlich, wenn auch etwas speziell erschien. Dieses Spezielle nahm aber, wie der Humor, manchmal etwas überhand und ich kaufte dem Autor die Figur nicht mehr so ganz ab. 

Mit der Auflösung der Geschichte habe ich so gar nicht gerechnet. Dadurch, dass auf den letzten Seiten die ganze Sache schon gelöst scheint und dann doch noch eine neue, alles über den Haufen werfende Erkenntnis kam, schaffte es die Geschichte mich gleich zweimal hintereinander zu überraschen, was das Buch in meiner Achtung wieder ein ganzes Stück anhebt. 

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Good Luck Chuck"  von Peter Pastuszek (Bewerbung bis 4. Dezember)
- Leserunde zu "Eine außergewöhnliche Lady" von Helena Heart (Bewerbung bis 6. Dezember)
- Leserunde zu "Drinnen ist Krieg" von Dana Friede (Bewerbung bis 6. Dezember)
- Leserunde zu "Can Am Story" von Oliver Rill (Bewerbung bis 17. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

6dik
Zur Leserunde
stefan-m-fischers avatar
Liebe Bücherfans,

ich verlose 5 signierte Taschenbuch-Exemplare und 5 eBooks meines Prosa-Buches 'Wie das Leben so bloggt'!

Teilnahmebedingung:

Du hilfst mir, eine aktuelle Preisaktion zu bewerben, in dem du auf Facebook und/oder Twitter deine Freunde darauf aufmerksam machst, dass das eBook von Das Mondgeheimnis aktuell für 0,99 €, statt 3,99 € zu haben ist.

Dann poste hier
1) den Link zu deinem FB- od. Twitter-Hinweis
und 2) ob du dich für das eBook oder das Taschenbuch bewerben möchtest.

Über deine Teilnahme würde ich mich sehr freuen!

Liebe Grüße
Stefan

Zur Buchverlosung
stefan-m-fischers avatar
Liebe LB-ler,

ich habe für meinen Debütroman 'Das Mondgeheimnis' ein neues Cover machen lassen. Zu diesem Anlass würde ich gerne 15 eBooks unter LB-lern verlosen, die auch bereit wären, bis spätestens Ende August eine Rezension zu verfassen.

Klappentext:

Alena ist eine bildhübsche Studentin, die sich aufgrund eines traumatischen Kindheitserlebnisses der Liebe und dem Leben verschließt. Sie spinnt als Schutz ein Netz aus Lebenslügen um ihre Seele. Doch als sie den Künstler Ondrej kennenlernt, merkt sie, dass sie mehr vom Leben will.
Allerdings ist da nicht nur ihre emotionslose Beziehung mit Vlado, sondern auch die Sache mit ihrer Mutter - und das Mondgeheimnis.


All diejenigen, die an der Verlosung teilnehmen wollen, schicke ich eine Leseprobe zu (sofern ihr euch selbst noch kein Bild davon gemacht habt) - und bei Gefallen kommt ihr in den Lostopf. :-)

Es gibt bereits etliche Rezensionen zu der Geschichte:
http://www.amazon.de/Das-Mondgeheimnis-Stefan-M-Fischer/dp/149593960X/

Ich würde mich über eure Teilnahme sehr freuen!

Beste Grüße
Stefan
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 130 Bibliotheken

auf 11 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks