Stefan Maiwald Engel in 100 Tagen

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Engel in 100 Tagen“ von Stefan Maiwald

Das Leben ist zu kurz, um auf Wunder zu warten Ein besserer, glücklicherer Mensch werden – geht das? Gar in 100 Tagen? Stefan Maiwald will es beweisen. Beherzt und furchtlos stürzt er sich in das Experiment. Auf der Suche nach größtmöglicher Selbstverbesserung als Schlüssel zum Glück lässt Stefan Maiwald nichts unversucht: vom Yogakurs bis zum Schweigekloster, von der Lachtherapie bis zur Feng-Shui-Beratung, von konsequenter vegetarischer Ernährung bis zur Fastenkur, vom Karatekurs bis zum härtesten Krafttraining der Welt, vom Glückstagebuch bis zur Horoskop-Beratung.

Ich verstehe den Sinn dieses Buches nicht ganz. Es war sooo träge obwohl es nicht einmal viel Seiten hat!

— sioneanna
sioneanna

Stöbern in Sachbuch

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Green Bonanza

Informativ, interessant & nützlich-nur leider wieder mal ohne Angaben v.Kcal/BE/KH/EW & F, dafür m.entbehrl. Fotos irrelevanter Leute!

RobinBook

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

Die Welt vor dem Geldinfarkt

Sehr viele hilfreiche Tipps sein Geld zu schützen. Auch Möglichkeiten für Kleinsparer dabei.

Kittycat007

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 23 Möglichkeiten ein glücklicher Mensch zu werden

    Engel in 100 Tagen
    Glimmerfee

    Glimmerfee

    27. March 2013 um 16:47

    Momentan scheint fast jeder Mensch nach einem glücklichen, entspannten und sinnerfülltem Leben zu streben. Möglichkeiten gibt es da viele und jeder Pilger auf dem Pfad der Erleuchtung schwört auf eine andere Methode. Ob verbiegen beim Yoga,  fasten oder die Macht der Sterne - Viele Wege führen nicht nur nach Rom. In diesem Buch hat sich Stefan Maiwald aufgemacht 23 Möglichkeiten auszuprobieren. Mal mit mehr und mal mit weniger durchschlagenem Erfolg. Seit  dem Buch ‚Laura, Leo, Luca und ich‘ bin ich von Stefan Maiwalds Schreibstil restlos begeistert.  Mit seinem humorvollem leichten Ton und viel Allgemeinwissen verwandelt er jedes Thema für mich in interessanten Stoff. Unter anderen versucht sich Stefan Maiwald in ‚Engel in 100 Tagen‘ an Karate, Kartenlegen, Lachyoga, The Secret, Glückstagebuch, Feng Shui ... Die Liste ist lang und die Kapitel kurz gehalten. So nimmt jeder Selbstversuch mal 8 Seiten und mal 3 Seiten ein. Stets genug Zeit um einen Überblick zu bekommen. Das Buch geht zwar nicht in die Tiefe, ist aber eine herrliche Lektüre, wenn man auf Partys und anderen Gelegenheiten mit interessantem Halbwissen punkten will. Man kann wie bei einem Schnupperkurs mal sehen ob nicht vielleicht joggen oder Kunsttherapie etwas für einen selbst sein könnte, aber wirklich aktiv muss man im Falle eines Falles dann schon selber werden. Wie man sich bei Selbstversuchen, schon fast denken kann, ist das Buch sehr geprägt von der Sichtweise des Autoren. Wer hier auf einen Weltverbesserer hofft, der die Werbetrommel für die vielen Möglichkeiten rührt, der ist falsch gewickelt, denn Stefan Maiwald ist in erster Linie Realist. Er ist ein Journalist, der für Wissensmagazine schreibt und aus eben diesem kritischen Blickwinkel betrachtet er die Welt. Er ist keineswegs am verteufeln der Methoden, aber zieht ganz klar sein persönliches Fazit. Ich habe dieses Buch mit großer Freude gelesen, es meinen Freunden empfohlen, in Gesprächen aus dem Buch zitiert und mich einfach bestens unterhalten gefühlt.

    Mehr