Stefan Maiwald Meine Suche nach der besten Pasta der Welt

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Meine Suche nach der besten Pasta der Welt“ von Stefan Maiwald

Pasta, amore mio Ein Mann, eine Mission: Der Journalist Stefan Maiwald hat sich in eine Italienerin verliebt und ist in den Süden gezogen. Lebt er jetzt im Schlaraffenland? Nein, denn in Italien sind es die Männer, die ihre Kochkünste beweisen müssen. Pech gehabt. Also begibt sich der kulinarische Analphabet auf Bildungsreise. Von Venedig über Bologna und Neapel bis nach Sizilien führt ihn seine Suche nach dem besten Teller Spaghetti. Er steckt seine Nase tief in die Töpfe und interviewt Köche und Nudelmacher. Denn er ist fest entschlossen, als Held des Herdes und Meister der Makkaroni zurückzukehren. Er will seine Frau mit einem Festtagsmenü verzaubern und nicht zuletzt die strenge Schwiegermutter von seinen Fähigkeiten überzeugen.

Stöbern in Romane

Die Zweisamkeit der Einzelgänger

Leider die Erwartungen der Lücke nicht erfüllt...

Vielhaber_Juergen

Die Wolkenfrauen

Ein grandioses Werk , mit einem realen Hintergrund. Eine Frau auf der Suche nach den Wurzeln , ihre Familie in Marokko

Arietta

Das Haus ohne Männer

Hat mich leider nicht überzeugt.

evafl

Winterengel

Ein zauberschönes Weihnachtsmärchen <3

janinchens.buecherwelt

Das Papiermädchen

Für mich leider bisher der schlechteste Musso. Es war einfach nur okay. Das Einzige was mir so richtig gefiel, war das Ende. 2,5 - 3 Sterne!

TraumTante

Das Wunder

Hat mich im Laufe der Geschichte immer mehr berührt und bewegt. Sehr beklemmende Atmosphäre

Federzauber

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Meine Suche nach der besten Pasta der Welt" von Stefan Maiwald

    Meine Suche nach der besten Pasta der Welt

    Klusi

    08. March 2013 um 18:40

    Stefan Maiwald nimmt uns mit auf eine lange, kulinarische Reise. Beginnend im Friaul, wo er mit seiner Familie lebt, „arbeitet“ er sich durch die Pastaspezialitäten italienischer Küchen, bis in den Süden, nach Sizilien und wieder zurück. Mit seinen Schilderungen und seinem trockenen Humor trifft er bei mir genau den richtigen Nerv. Ich habe mich im wahrsten Sinn des Wortes „köstlich“ amüsiert. Aber nicht nur das, ich habe auch viel dazu gelernt. Einerseits erfährt man jede Menge Neues über die wichtigsten Pastaproduzenten des Landes und lernt neue Lokalitäten und ihre (manchmal ein wenig exzentrischen) Inhaber kennen, die man am liebsten so schnell wie möglich besuchen möchte, um selbst in den Genuss der feinen Gerichte zu kommen. Daneben kann der Autor aber auch mit einem fundierten Wissen über die Geschichte der Nudel und andere historische Begebenheiten aufwarten. Obwohl Stefan Maiwald gesteht, dass er auch nach dieser Reise noch nicht kochen kann (denn das hat er unterwegs auch nicht getan, sondern nur gegessen), fügt er am Ende seines Buches noch zwei Rezepte an, die beide sowohl lecker als auch unkompliziert klingen. Eines davon hat er sogar höchst persönlich kreiert. Nachdem ich mir beim Lesen so viel Appetit geholt habe, kann ich gar nicht anders, ich muss diese Nudelgerichte ausprobieren. Das Buch hat mir nicht nur Appetit auf Pasta gemacht, sondern auch meine Neugierde auf die anderen Bücher des Autors geweckt, und ich lasse mich gerne von ihm wieder einmal mit auf eine literarische Reise nehmen, wenn es darum geht, Italien zu erkunden.

    Mehr
  • Rezension zu "Meine Suche nach der besten Pasta der Welt" von Stefan Maiwald

    Meine Suche nach der besten Pasta der Welt

    Glimmerfee

    03. August 2012 um 11:25

    Die Handlung: Stefan Maiwald hat es sich zur Aufgabe gemacht die Pasta zu erforschen. Auf der Suche nach dem größten kulinarischen Genuß reist er durch Italien und sucht die Menschen auf, die wirklich etwas von Pasta verstehen. Meine Meinung: In diesem Buch verpackt Stefan Maiwald allerhand interessante Infos zum Thema Pasta mit dem italienischen Lebensgefühl und schafft damit ein Buch, dass viel zu bieten hat. In ‚Meine Suche nach der besten Pasta der Welt‘ geht es um die vielen Variationen von Pasta. Wer hat’s erfunden? Wieso gibt es einen Kult um die Nudel? Kann man in Italien wirklich so gut essen? Wo liegen die Unterschiede zwischen den Sorten? Warum werden Italiener nicht dick? ... Mit einem heiter-lustigen Tonfall begibt sich Stefan Maiwald auf die Suche. Er versteht wie kaum ein anderer Wissen und Sprachwitz so zusammenzufügen, dass es ein Vergnügen ist alles über Pasta zu lernen. Im Anhang finden sich nicht nur Adressen von den besten Pasta-Köche, sondern auch zwei Rezepte. Das Buch richtet sich an Hobby-Köche und Menschen, die gerne ihre eigene Pasta verbessern oder aufpeppen wollen. Wer beim Lesen dieses Buches keine Anregungen bekommt, ist selbst Schuld. Ich habe das Buch gern gelesen und freue mich auf weitere Bücher von Stefan Maiwald.

    Mehr
  • Rezension zu "Meine Suche nach der besten Pasta der Welt" von Stefan Maiwald

    Meine Suche nach der besten Pasta der Welt

    nasa

    02. February 2012 um 09:22

    ein tolles buch. der autor beschreibt seine reise durch italien um die beste pasta zu suchen. teilweise bekommt man richtig hunger auf pasta und teilweise bekommt man lust nach italien zu fahren und die tollen orte zu besichtigen. der autor erzählt aber nicht nur vom essen sondern auch was aus seinem leben und das mit so viel charme, witz und selbstironie das es richtig spaß gemacht hat zu lesen. auch die kleinen hintergrund geschichten zu der pasta fand ich klasse.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks