Stefan Marciniak

 4.4 Sterne bei 9 Bewertungen
Autorenbild von Stefan Marciniak (©Privat)

Lebenslauf von Stefan Marciniak

Stefan Marciniak, geboren 1965 wuchs in Freiburg im Breisgau auf. Nach der Lehre zum Karosserie- und Fahrzeugbauer sowie der darauffolgenden Zeit bei der Bundeswehr, studierte er Maschinenbau. Seit 1994 ist er in der Halbleiterbranche tätig. Neben dieser beruflichen Herausforderung schreibt er seit drei Jahren. Seine gut recherchierten Thriller spielen in der Bretagne. Seit über zwanzig Jahren bereist er diese fesselnde Gegend mit ihrer grandiosen Naturkulisse. Marciniaks Interesse an Geschichte, Archäologie, Mythen und Sagen spiegeln sich in seinen Zeilen wieder. Sein klarer und frecher Schreibstil, erlaubt es dem Leser, in eine fesselnde Welt einzutauchen. Durch den Seriencharakter ist es ihm ohne Mühe möglich, komplexe Handlungsstränge über einen langen Zeitraum zu tragen. Der Leser erhält somit die Möglichkeit, sich mit den Figuren vertraut zu machen, sie in sein Herz zu schließen, als ob sie seine besten Freunde wären.    

 

Botschaft an meine Leser

Liebe Leserinnen und Leser der Dabert-Bonnaire-Serie

»Ihre Bücher lesen sich wie ein Drehbuch, es ist, als ob in meinem Kopf ein Film ablaufen würde.« Das war eines der schönsten Komplimente, die ich je bekommen habe. Mit dem ersten Satz ist in meinen Thrillern der Konflikt auch schon da. Unterwartete Wendungen in der Erzählung und Ereignisse, die man gar nicht erwarten würde, prägen meinen Stil. Vor dem Hintergrund verbürgter historischer Ereignisse, befassen sich meine Thriller auch mit philosophischen Fragen und mit der gesellschaftlichen Entwicklung in der Welt.    

Alle Bücher von Stefan Marciniak

Neue Rezensionen zu Stefan Marciniak

Neu

Rezension zu "Höllensturz: Die mysteriösen Fälle des Commissaire Dabert" von Stefan Marciniak

Ein spannendes Abenteuer
HelgasBücherparadiesvor 24 Tagen

Meine Rezension 

 📖📖📖📖📖📖📖 
 Stefan Marciniak HÖLLENSTURZ 
Commissaire Dabert wird zu einem Tatort gerufen. Dort findet er auf einem Tisch einen Schrumpfkopf vor. 
Kurz darauf wird eine Leiche gefunden, bei dem der Kopf ebenfalls schwer misshandelt wurde. 
Seine Ermittlungen führen ihn in die Vergangenheit zum Algerienkrieg. 
Bei seinen Recherchen stößt er auf einen reichen Milliardär. 
 Kurz darauf wird Dabert einer Tat verdächtigt. Er flüchtet, um den wahren Täter zu finden. 
Dabei gerät Dabert und sein Umfeld in immer größere Gefahr. 
Wird es ihm gelingenden Täter zu stoppen? 
Was steckt wirklich dahinter? 
 Höllensturz ist der dritte Teil um die mysteriösen Fälle des Commissaire Dabert. Sie können jedoch unabhängig voneinander gelesen werden. Es sind in sich abgeschlossene Geschichten. 
Das Buch fängt rasant an, lässt in der Mitte ein wenig nach und endet spannungsreich. 
 Die Morde sind brutal ausgeführt. 
 Die Vorgehensweise von Dabert ist nicht immer das eines Commissaire. Sein Leben hat sich schlagartig geändert seit er mit Loise zusammen ist. Man bekommt einen schönen Einblick in das neue Familienleben. 
Dramatik, Spannung und Erotik geben ein gutes Zusammenspiel. Der flüssige Schreibstil lädt zum angenehmen Lesen ein. 
Die bildhafte Sprache lässt einen die Bretagne gut vor Augen sehen. 
Ich hatte sehr angenehme Lesestunden. 💥💥💥💥

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Höllensturz: Die mysteriösen Fälle des Commissaire Dabert" von Stefan Marciniak

Gelungen und dramatisch
Kitty411vor einem Monat

„Höllensturz: Die mysteriösen Fälle des Commissaire Dabert“ von Stefan Marciniak ist ein Thriller aus der Bretagne-Thriller Reihe des Autors. Es handelt sich um den dritten Fall für Commissaire Christian Dabert und sein Team, das Buch kann aber problemlos ohne Kenntnis der vorigen Bücher gelesen werden, da es komplett eigenständige Fälle sind.
Wie schon bei den ersten beiden Thrillern aus der Bretagne, so ist auch dieser schön flüssig geschrieben und lässt sich hervorragend lesen, und ich muss gestehen, dass ich so gefangen war vom Geschehen, dass ich das Buch an einem Tag verschlungen habe.
Es geht schon spannend los mit einem fesselnden Beginn, der mich sofort eingefangen hat, es war aber auch ein wenig erschreckend und makaber, so dass man sich gut auf das Buch einstellen konnte.
Die Story zieht mit und ist teils überraschend, teils aber auch brutal und heftig. Auf jeden Fall zieht sie den Leser einfach mit in einen Sog aus Dramatik, Spannung und einem Gefühl von Bedrohung, die Spannung steigt im Verlauf des Geschehens immer mehr an und durch einige dramatische Wendungen wird es immer fesselnder, so dass ich das Buch wirklich nicht mehr weglegen konnte.
Trotzdem gibt es auch mal ruhigere Phasen, in denen man gute Einblicke in die Ermittlungen bekommt, und in das Privatleben der menschlich wirkenden Charaktere - so kommt es, dass mir der Commissaire auch nicht immer ganz sympathisch war, als Mensch - als Ermittler ist er aber top, und ich finde, dass diese beiden Seiten des Protagonisten einfach gut in das Geschehen und den Verlauf passten.
Die Story entwickelt sich spannend, mitreissend und überraschend, und zum Ende hin entwickelt sich ein Szenario, dass ich so absolut nicht erwartet hätte und mit einer letzten überraschenden Wende erwartet den Leser dann ein dramatisches Finale, dass mir super gefallen hat.
Neben der Handlung des Buches fand ich es auch hier wieder sehr gelungen, dass man beim Lesen tolle Eindrücke der Landschaft und der Umgebung gewonnen hat. So konnte ich mich gut in alles hineinversetzen.
Alles in allem ein sehr gelungener Thriller, der von mir 5 Sterne bekommt.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Übertötung: Die mysteriösen Fälle des Commissaire Dabert" von Stefan Marciniak

Spannende Fortsetzung, wieder interessant umgesetzt
Inasbuecherregalvor 3 Monaten

Ein gehetzt wirkender Mann steht am Strand des Atlantik, ein vergilbtes Stück Papier in seinen Latexbehandschuhten Händen. Er sieht sich suchend um, plötzlich fällt ein Schuss! Blutend stürzt er in den Sand, als er schnelle Schritte hört. Als ihm das Papier aus den Händen gerissen wird, rappelt er sich auf, versucht zu fliehen, stolpert wieder. Der riesigen Gestalt, die auf ihn zugelaufen kommt, flüstert er noch röchelnd zu: "Ich weiss wo es liegt".....

Christian und Louise sind ein Paar, irgendwie aber auch wieder nicht, denn da gibt es noch Serge. Eigentlich sollte Louise ihn zum Teufel jagen, mir ist nicht klar was sie an ihm findet und warum diese Dreier-Beziehung.
Christian und Bukowski, sein vorlauter Papagei, bekommen unverhofften Familienzuwachs, dies zeigt eine äusserst sympathische Seite des Ermittlers.
Schön finde ich dass das Team im großen ganzen miteinander harmoniert, quasi die Guten gegen die Bösen, die Rollen sind recht eindeutig verteilt.

Auch hier verknüpft der Autor wieder Gegenwart und Vergangenheit, wie auch im ersten Teil meiner Meinung nach sehr gelungen, allerdings war der erste Teil"geschichtslastiger". Hier in diesem Buch bringt der Autor auch brisante aktuelle Themen wie Flüchtlinge/Flucht, Politik und Finanzwelt ins Spiel. Persönliche Meinungen eines Autors im Buch finde ich immer etwas problematisch, Stefan Marciniak ist hier der Spagat zwischen Meinung und Story aber sehr gut gelungen.

Die Sprache bildhafte Sprache reisst den Leser wieder schnell mit, viele Szenen sind so sehr gut vorstellbar. Wie z.B. Karens fast schon filmreifer Auftritt. Die Hilflosigkeit der Wirtsleute ist Verständlich, die Souveränität mit der Christian darauf reagiert, gefällt mir gut.

Das überraschende Ende finde ich passend, ein schöner und gelungener Abschluss. Ich kann Stefan Marciniaks Bücher vorbehaltlos weiter empfehlen.

Kommentare: 1
44
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Stefan Marciniak im Netz:

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks