Neuer Beitrag

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Thrillerfans aufgepasst,
hier startet die erste Leserunde des BLITZ Verlags.
Lest ihr gerne Thriller ? Dann würden wir uns freuen, wenn ihr einer von 25 Testlesern des Titels „Marterpfahl“ von Stefan Melneczuk werdet.

Hier eine kleine Inhaltsangabe, um euch den Mund wässrig zu machen:
Roland, David und Thomas verbindet seit mehr als zwanzig Jahren ein dunkles Geheimnis.
Es geht um eine Mutprobe, die dramatisch aus dem Ruder gelaufen ist.
Im Zeichen unheimlicher Ereignisse versuchen sie, sich ihrer Schuld zu stellen. Um Frieden zu finden, müssen die Freunde ihre Angst bezwingen und in den Hattinger Wäldern noch einmal an den Ort ihrer schlimmsten Alpträume zurückkehren. Auf dem Weg in die Vergangenheit beginnt für die Freunde ein unerbittlicher Wettlauf gegen die Zeit und die Geister, die ihnen folgen.

Hier eine folgt eine kleine Leseprobe für euch:
http://www.phantastische-buchwelt.de/upload/pdf/Leseprobe_Marterpfahl.pdf

Seid ihr neugierig geworden und wollte das ganze Buch lesen?
Bis zum 28.04.2012 habt ihr die Möglichkeit euch als einer von 25 Testlesern zu bewerben.

Wenn ihr an der Leserunde teilnehmen und abschließend eine Rezension schreiben möchtet, dann beantwortet uns unter „Bewerbung“ folgende Frage:

Welche Mutproben habt ihr als Kind veranstaltet oder selbst absolviert?

Wir freuen uns auf eine tolle Leserunde mit euch!
Euer BLITZ Verlag

Autor: Stefan Melneczuk
Buch: Marterpfahl

mango

vor 6 Jahren

Bewerbung zur Leserunde

Klingt spannend, da wäre ich gerne dabei.
Aber ehrlich gesagt, haben wir als Kinder nie wirklich "Mutproben" veranstaltet oder absolviert. Und schon gar nicht, um irgendwo aufgenommen zu werden. Das war zum Glück nie wirklich ein Thema. Wie langweilig. :)
Als Erwachsener hingegen musste ich schon die ein oder andere Mutprobe bestehen. Zum Beispiel an einem See in Schweden wild zelten, kilometerweit vom nächsten Dorf weg, während in der Dämmerung Schüsse (Jäger) fielen. DAS war eine Mutprobe. ;) Vor allem, wenn man vorher noch gruselige Bücher liest.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Bewerbung zur Leserunde

Das Buch hört sich sehr interessant an und ich liebe Thriller sowieso. Eine Mutprobe habe ich nie wirklich gemacht. Bei uns hat es sowas nicht gegeben. Außer vielleicht mal einen Klingelstreich an einigen Haustüren. Aber einmal wurde ich erwischt, also ist mir das sowieso vergangen ;) Ich würde gerne an der Leserunde teilnehmen.

Beiträge danach
341 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Nefertari35

vor 5 Jahren

Teil 3: Kapitel 21- 30
Beitrag einblenden

Hu, jetzt wirds aber ganz schön gruselig. Die träume und Geistersichtungen, die da alle haben, sind ja zum zittern. Und mir tut der klein Junge so leid, der Marc wohl gesehen hat, obwohl er mit der ganzen Sache gar nix zu tun hat! Der traum von Roland am Ende dieses Abschnitts ist der Hammer. Da dachte ich zeitweise, der ist schon in Wirklichkeit im Schacht. Auch Thomas und sein Erlebnis mit dem Kühlschrank war zum schaudern.

NiliBine70

vor 5 Jahren

Teil 3: Kapitel 21- 30
Beitrag einblenden

Na aber hallo. Das war jetzt mal ein ziemlich heftiger Abschnitt. O.k., ich glaube jetzt doch, dass es Marc ist, der da allen erscheint.

Heftig finde ich die Fotos, wo er immer näher kommt von Thomas. Aber auch die Träume, die ja wohl alle drei jetzt haben. Bei der Kühlschranksache hab ich wirklich im ersten Moment gedacht, es wäre echt.
Das sind Strafen...

Bei David bin ich gespannt, ob Kathleen alles herausfindet. Vermuten tut sie ja schon, dass David was mit der Sache des verschwundenen Jungen zu tun hat. Aber was genau..

Mir fällt wirklich nur ein Wort zu dem ganzen ein: KRASS!

Dadurch, dass die Abschnitte so kurz sind, wird man ganz schön "gefoltert"...Am liebsten würd ich jetzt in einem Wutsch durchlesen ;-)

Moosbeere

vor 5 Jahren

Rezension/Fazit

Ich möchte mich auch beim Verlag ganz herzlich für das Buch bedanken und mich gleichzeitig entschuldigen, dass ich bei der Leserunde nicht dabei war :/
Ist normalerweise nicht meine Art, aber diesmal ist einfach alles.. suboptimal gelaufen ;)

Hier aber die Rezi - 3 Sternchen gibt es von mir:
http://www.lovelybooks.de/autor/Stefan-Melneczuk/Marterpfahl-144552920-w/rezension-956343912/

Nefertari35

vor 5 Jahren

Teil 4: Kapitel 31- 40
Beitrag einblenden

Was tun sich den da für Abgründe auf? Roland war bei Sonjas Unfall dabei und hat sie sterben lassen? Und das als Polizist?
Wie mutig von davids Frau einfach durch die Geistergestalt durchzufahren und wie grausig das Marc sich jedem zeigt.
Ich bin ja nun gespannt, was die drei in dem Schacht vorfinden.

Nefertari35

vor 5 Jahren

Teil 5: Kapitel 41- Epilog
Beitrag einblenden

Was für ein genial gruseliges Ende. Ich denke aber nicht wie die anderen, das es da noch eine Fortsetzung gibt. Ich denke, das die zwei gestorben sind, weil sie die Hauptschuldigen an Marcs Tod waren. da gräbt Roland Marc wieder aus und kuckt nicht mal, ob er noch lebt, sondern geht wieder. Okay, die Kids waren 12, aber auch in dem Alter weiß man, was Unrecht ist. Als die drei es schaffen, Marc zu begraben, sieht es ja wirklich erst so aus, als wäre es vorbei, als hätte Marc seinen Frieden, als würde er seine Drohung, das nur einer heimkommt nicht war machen.
Ich möchte nicht wissen, wie sehr Marc gelitten haben muß.
Achja, die Erklärung über die 80er fand ich sehr amüsant. da werden Erinnerungen wach und ja. ICH HABE STEPHEN KINGS ES GELESEN!!! Und eine zeitlang einen Bogenum diese Rinnsteingullis gemacht.

Nefertari35

vor 5 Jahren

Rezension/Fazit

Nun auch hier meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Stefan-Melneczuk/Marterpfahl-144552920-w/rezension-956383821/
Vielen Dank an den Blitzverlag, das ich dieses Buch hier mitlesen durfte. Die rezi wird auch bei amazon veröffentlicht.

NiliBine70

vor 5 Jahren

Teil 5: Kapitel 41- Epilog
Beitrag einblenden

Ich gestehe, ich habe die letzten beiden Abschnitte hintereinander gelesen und fühle mich gerade etwas verloren...

Sicherlich hatte ich mir gedacht, dass eine wie auch immer geartete Bestrafung noch kommt, aber ich habe nicht gedacht, dass so ganz nebenbei erzählt wird, dass Thomas einen Autounfall hat und Roland bringt sich ja wohl auch um, zumindest vermute ich das hinter dem, was im Buch steht.
Und David?

Ein sehr offenes Buch, aber super geschrieben, direkt vom Beginn war man gefangen, gefesselt, wir waren quasi dabei! Eine sehr beklemmende Story, ich denke, darüber kann man diskutieren, ob das alles nun Fiktion ist. Denn der Satz: Kinder können grausam sein, den gibts ja nicht von ungefähr...

Ich möchte mich auf jeden Fall dafür bedanken, dass ich mitlesen durfte, auch wenn ich etwas mehr Zeit gebraucht habe, so war ich nicht minder mit Feuereifer dabei!!!!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks